iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 779 Artikel

MagSafe sorgt für Farbanpassung

Keine Zauberei: Apples Lederhülle lässt nur auf die Uhr blicken

52 Kommentare 52

Der von Engadget veröffentlichte Video-Review zum iPhone 12 mini lüftet das „Geheimnis“ um die Uhranzeige in Apples MagSafe-Lederhülle. Es handelt sich lediglich um eine Aussparung an der richtigen Stelle. Wer sich eine dauerhafte Anzeige der Uhr gewünscht hat, wird enttäuscht.

Die Umsetzung in dieser Form war abzusehen, wenngleich zahlreiche Nutzer die Hoffnung auf eine kleine Überraschung nicht aufgegeben hatten. Letztendlich ermöglicht die Aussparung aber schlicht das Ablesen der Uhrzeit, wenn der Bildschirm des Geräts beispielsweise durch Antippen oder Bewegen aktiviert wurde.

Wohlgemerkt leuchtet in der Hülle der komplette Bildschirm auf. Ein Punkt, den auch der Engadget-Tester kritisiert. Angesichts des im Vergleich zum iPhone 12 deutlich kleineren Akkus im iPhone 12 mini wünsche er sich hier eine sparsamere Lösung, denn mit Blick auf die Akkulaufzeit könne das neue kleine iPhone jegliche Unterstützung gebrauchen.

Auf Kritik an der Akkulaufzeit wollen wir im Vorfeld allerdings nicht allzu viel geben. Wie lange die interne Batterie tatsächlich durchhält, hängt massiv von den Gewohnheiten der Nutzer ab. Die paar ersten Tage, an denen man die Produktneuheit in der Regel dann auch noch außergewöhnlich intensiv verwendet, spiegeln nur beschränkt die Alltagstauglichkeit wider.

Ein nettes Detail am Rande: Dank MagSafe „erkennt“ das iPhone die Farbe der übergestülpten Hülle und passt die Anzeige der Uhr optisch an die iPhone-Hülle an. Ähnliches kennen wir ja bereits von den „normalen“ MagSafe-Hüllen, hier kann sich die Farbe des Sperrbildschirms an der Farbe der Hülle orientieren.

Apples MagSafe-Lederhülle wird in den Farben „Baltischblau“, „Zitruspink“, „Sattelbraun“ und Rot zum Preis von 145,20 Euro in den Handel kommen. Im Inneren findet sich ein Fach für Kreditkarten oder dergleichen, zudem ist eine passende Schlaufe im Lieferumfang enthalten. Einen Termin für den Verkaufsstart hat der Hersteller noch nicht genannt. Einfacher aber auch günstiger sind da Apples MagSafe-Silikon-Cases, die in acht verschiedenen Farben zum Preis von jeweils 53,60 Euro erhältlich sind.

Montag, 09. Nov 2020, 19:20 Uhr — chris
52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Lustig, ich hätte schwören können, dass das iPhone das Zubehör erkennt und dann die Uhr dauerhaft anzeigt. Kommt bestimmt mit iOS 17

  • Wow, hört sich irgendwie trotzdem nach Samsung von 2012 an :D

    • Yess! Musste auch grad an die ganzen handyhüllen aus Anno Tuck denken, wo diese Aussparung voll der Hype war..
      Ist da wenigstens ne Folie eingearbeitet oder kommen Steck und Staub da rein und reiben die Scheibe schön matt? ;)

    • Bei den Androiden hab’s sogar Analoguhren mit rund ausgeschnitten Hüllen.
      Sah nicht ganz so 80er aus, wie diese Hülle.

    • Apple ist eindeutig Innovationsweltmeister. Eben haben sie den Magneten erfunden, jetzt das Loch in der Hülle. Was kommt als Nächstes? Eine Antenne zum Ausziehen? Wenn von Samsung geklaut wird, sollte man nicht versehentlich die Prospekte von 2010 nehmen…..

    • Haha ja. Nur, dass es Samsung heute viel, viel besser macht. Es gibt ein Flip-Case mit einem länglichen, senkrechten Fenster am Rand, dass auch Benachrichtigungen etc anzeigt und ich meine sogar Interaktionen ermöglicht. Das Case hier ist irgendwie nicht nur hässlich-bulkig sondern auch irgendwie ein schlechter Witz :D

  • Wenn das iPhone erkennt, welche Farbe die Hülle hat, erkennt es also auch, DASS es solch eine Hülle mit Aussparung hat. Jeder 08/15-Programmierer würde also sofort auf die Idee kommen, in diesem Fall nichts mehr als die Uhrzeit anzuzeigen und somit Akkuleistung zu sparen.

    Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, aber das liegt doch sowas von offensichtlich nahe…

    • Vermutlich wird nicht erkannt, ob die Hülle offen oder geschlossen ist.

      • Die Hülle verstehe ich so, das man das iPhone nur rein schiebt?

      •  ut paucis dicam

        Da muß man offensichtlich das Phone reinpfriemeln und wieder rausholen, hat 2 Teile in der Hand und das iPhone fällt zu Boden. Mir würde das jedenfalls so gehen.
        Ob das die geplante Obsolescence ist, damit Reparaturen anfallen?

      • Die Daten von Proximity- und Helligkeitssensor wären Kandidaten die eine offene von einer geschlossenen Hülle unterscheiden könnten.

      • @Phil: das wäre aber kein Problem das auch zwischen Hülle und Gerät zu kommunizieren, auf dem selben Weg wie die Hülle seine Farbe kommuniziert.

    • Da fehlt bei Apple jemand wie Steve Jobs, damit es sowas gibt. Heute wird bei so einer Funktion erst geprüft wie der ROI ist. Wenn der nicht stimmt, dann wird sowas nicht umgesetzt. Oder denkt jemand, dass mit dieser Funktion nur ein Handy mehr verkauft wird. Nein? Also sinnlos.

    • Ja da hast du recht, zumal ja die nur partielle aktive Bildschirmfläche bei OLED direkt zu einer Stromersparnis führt.

      • Na ja eigentlich führen solche Funktionen so oder so zu Mehrverbrauch (wenn auch sehr gering) da das Display ja normalerweise komplett aus ist wenn es in einer (geschlossenen) Hülle ist.

  • Typische Apple Innovation eben….

  • Kann man in der Lederhülle eigentlich Anrufe annehmen? Das habe ich mich nach den ersten Bildern gefragt, nachdem die Hülle ja eine Aussparung für den Lautsprecher hat.

  • 145€, naja….. neeee…. da warte ich doch lieber auf Dritthersteller. Dafür bekommt man schon eine Apple HomePod Mini. Steht doch in keinen Verhältnis mehr, die Preise bei Apple.

  • 145€?! Die haben doch geraucht!

  • Bin ich der einzige, der das Blau einfach grausam findet? Wo ist das standardmäßige marineblau?

  • Hab mir das normale Ledercase von Apple gekauft und festgestellt, das wenn ich das iPhone in die Lederhülle lege, ein gelber Ring für das MagSafe kommt. Bei meiner Frau ihrem blauen iPhone mit blauer Hülle kommt ein blauer Ring. Woher weiß das iPhone welche Farbe die Lederhülle hat? Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.

  • Was für ein Schmutz. Knapp 85% der Handy-Besitzer ist permanent am daddeln. Hülle kennen die gar nicht :)

  • Irgendwie geht es designtechnisch mit der Talfahrt bei Apple weiter…

    Die Lederhülle ist jetzt ein echter negativer Meilenstein und an Hässlichkeit nicht zu überbieten…

    I’m sorry to say, aber bei Steve hätte es diesen Rotz nicht gegeben…

    • Da muss ich dir Recht geben. Und dann noch knapp 150€ für das hässliche Ding zu verlangen.

    • Darf ich lachen??? Bei Steve Jons hat es jede Menge „Rotz“ gegeben. Etwa die wirklich unbrauchbare „Hamburger-Maus“ der bunten iMacs und der „Tupperware-Power-Macs“die man erst nach Kauf eines Aufsatz von Fremdanbietern richtig nutzen konnte. Oder die winzige, sehr unergonomische Tastatur dieser Rechner… oder der Toaster-Mac „Cube“…oder…oder…

  • That seventies Taschenrechneruhr.

  • Peinlich das es keine Option für aod gibt.
    Typisch Apple.
    Blost nicht den User entscheiden lassen

  • Spy-Case… :-)
    Im Gegensatz zum Emmentaler Käse, bei dem die Löcher auf natürliche Weise entstehen, wird hier für einen scheinbaren Consumer benefit, bei der Produktion Abfall erzeugt…. nicht gerade nachhaltig.

  • Meine Güte. Dann wollen die schon nen 150€ teuren Handysocken „Smart“ heraus bringen und denken mal wieder von der Tapete bis zur Wand. Ich meine, ist doch offensichtlich, dass das Handy erkennt, dass es in solcher einer Hülle steckt. Ergo: Es zeigt die Zeit durch den Schlitz an, und alles verdeckte durch die Hülle bleibt schwarz. Strom sparen. Aber dann mit der Umweltfahne zuvor wedeln…

    Ich raff es nicht; manchmal habe ich das Gefühl, die machen das absichtlich.

  • Hässlich wie die nacht…
    Aktuell laufen die Pubertierenden Kidz mit ihren Horst Schlämmer Gedächtnis Taschen herum, bald sind es die MagSafe-Lederhüllen *Facepalm*

  • Kann man denn ein Gespräch über die Aussparung annehmen oder muss man das iPhone aus der Hülle nehmen wenn’s klingelt?

  • Bin ich der einzige, der ein Always On Display auf dem Handy überflüssig findet? Es ist doch eh die ganze Zeit in der Tasche…dafür ist doch die Smartwatches da…

    • Eben, aber vor lauter Spaß am Miesmachen denken die heutigen Kommentatoren hier nur an ihre eigene Handy-Welt.

    • Wenn Apple da eine Aussparung in Höhe der Uhrzeit macht, warum muss man dann erst auf das Display kloppen damit die Uhrzeit angezeigt wird?
      Wenn ich mein Handy aus der Tasche hole, dann interessiert mich weniger die Uhrzeit, sondern ob irgendwelche (Push-)Nachrichten da sind.
      Wenn ich die Uhrzeit wissen möchte, sollte Apple mir doch eher eine AppleWatch andrehen, als eine Aussparung in der Hülle zu schnitzen.
      Aber merkst du? Es sind nur meine Vorstellungen… denk dran, du bist nicht allein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28779 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven