iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 557 Artikel

"Street View" in Apple Karten

Apples „Look Around“ auch in Österreich verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
5 Kommentare 5

Apples „Look Around“ ist als Alternative zu Google Street View ja bereits seit vergangenem Jahr in Deutschland verfügbar. In dieser Woche hat die deutschsprachig auch „Umsehen“ genannte Funktion nun auch Österreich erreicht. Die fotografische Ansicht steht für Apple-Nutzer in unserem Nachbarland bei der Verwendung der Karten-App sowohl auf dem iPhone als auch auf dem Mac zur Verfügung.

Falls ihr Apples „Look Around“ noch nicht ausprobiert habt: Ihr könnt die Street-View-Ansicht aktivieren, indem ihr so weit in die Darstellung von Apples Karten-App hineinzoomt, bis ein kleines Fernglas-Symbol eingeblendet wird.

Apples „Umsehen“ aktivieren

In der iOS-Version von Apple Karten erscheint das Symbol unten links und auf dem Mac hat das Fernglas seinen Platz oben rechts im Kartenfenster, neben bei den weiteren Bedienelementen der App. Innerhalb der Fotoansicht könnt ihr dann entweder durch Tippen beziehungsweise Klicken auf der Karte oder – am besten im Vollbildmodus – durch Tippen oder Wischen direkt in der Fotoansicht navigieren.

Apple Look Around Wien

Wer im Zusammenhang mit der „Look Around“-Funktion einen Ausflug in die Wiener Innenstadt macht, sieht sofort, dass die Kartografen von Apple in Österreich nicht nur mit dem Auto, sondern auch zu Fuß unterwegs waren. Per Rucksack wurde dort beispielsweise auch die Fußgängerzone fotografisch erfasst.

Österreich-Aufnahmen aus dem ersten Halbjahr 2023

Die letzten Kamerafahrten in Österreich hat Apple im Zeitraum zwischen Mai und Juni dieses Jahres unternommen. Weitere Details hierzu lassen sich im Rahmen der von Apple veröffentlichten Informationen zu den „Apple Maps“-Bilderfassungen abrufen.

Apple baut die Inhalte und auch den Funktionsumfang seiner Karten-App mittlerweile auch in Europa stetig aus. Mit Blick auf Österreich konnten wir bereits im Frühjahr darüber berichten, dass Apple das Update der Kartendarstellung und damit verbunden die Anzeige von deutlich mehr Details stufenweise freigeschaltet hat. Insgesamt gesehen muss unser Nachbarland in Sachen Funktionsumfang von Apples Karten-Apps aber immer noch zurückstecken, so ist in Österreich bis heute keine Fahrradnavigation mit Apple Maps möglich.

Danke Jupp

27. Sep 2023 um 17:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    5 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • In Karten steht dass die Aufnahmen vom Juli 2021 stammen

  • Gerade für einige Bezirke Wiens ausprobiert. Die Qualität ist geradezu erschreckend gut.

  • Nettes Feature: Man kann sogar virtuell durch den Wiener Prater „flanieren“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37557 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven