iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 849 Artikel

Zugriff auf Originalteile und Anleitungen

Apple will künftig unabhängige iPhone-Reparaturbetriebe unterstützen

32 Kommentare 32

Mit einem neuen Programm für unabhängige Reparaturanbieter will Apple die Service-Optionen für seine Kunden erweitern. Zunächst auf die USA beschränkt, sollen auch unabhängige Reparaturdienstleister die Möglichkeit erhalten, die „gängigsten iPhone-Reparaturen“ mit dem Segen des Herstellers durchzuführen. Apple will für diese Unternehmen dabei die gleichen Originalteile, Werkzeuge, Schulungen, Reparaturanleitungen und Diagnosemöglichkeiten bereitstellen, wie dies bei autorisierten Apple Service Providern der Fall ist.

Iphone Reparatur Apple

Um die Bedürfnisse unserer Kunden besser zu erfüllen, erleichtern wir unabhängigen Anbietern in den USA die Nutzung der gleichen Ressourcen wie unserem Netzwerk an autorisierten Apple Service Providern. Wenn eine Reparatur erforderlich ist, sollte ein Kunde das Vertrauen haben, dass die Reparatur richtig durchgeführt wird.
Wir glauben, dass die sicherste und zuverlässigste Reparatur eine Reparatur ist, die von einem geschulten Techniker durchgeführt wird, der Originalteile verwendet, die ordnungsgemäß konstruiert und streng geprüft wurden.
-Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple

Wohlgemerkt handelt es sich hierbei um den iPhone-Support außerhalb der Garantiezeit. Für die teilnehmenden Betriebe sollen keine zusätzlichen Kosten entstehen. Allerdings setzt Apple voraus, dass mindestens ein Mitarbeiter eine kostenlose Weiterbildung zum „zertifizierten Apple-Techniker“ gemacht hat.

Apple reagiert hier offenbar auch ein Stück weit proaktiv auf die zunehmenden Forderungen in dieser Richtung. Unter anderem sieht sich der iPhone-Hersteller im Visier der amerikanischen „Right to Repair“-Initiative. Apple hatte sein geschlossenes Support-System stets damit begründet, dass die Einschränkungen bei den Reparaturmöglichkeiten und der Verfügbarkeit von Ersatzteilen zum Wohle des Kunden seien: „Wir möchten sicherstellen, dass unsere Kunden immer darauf vertrauen können, dass ihre Produkte sicher und korrekt repariert werden und dass das Recycling unterstützt wird“.

Das neue Programm wird zunächst in den USA starten und soll laut Apple dann auf weitere Länder ausgeweitet werden. Bereits im vergangenen Jahr habe das Unternehmen ein Pilotprojekt mit 20 unabhängigen Reparaturdienstleistern gestartet, die neben Nordamerika auch in Europa und Asien ansäßig sind.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Aug 2019 um 15:02 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30849 Artikel in den vergangenen 5164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven