iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 22 668 Artikel
Entwickler hoffen auf Support-Ende

Apple Watch: Unter den vier Generationen dominiert die Series 3

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Zählt man die initiale Generation der Apple Watch mit – die sogenannte „Series 0“, die Apple zur Ausgabe der zweiten Generation durch die Series 1 ersetzt hat – befinden sich insgesamt vier unterschiedlichen Geräte-Generationen der Computeruhr in freier Wildbahn.

Nachrichten Apple Watch

Die relativ langsame Series 0 mit Apples Single-Core S1-Chip. Die Series 1 mit dem S1P-Chip aber ohne GPS. Die Series 2 mit GPS und S2-Chip und die Series 3 mit Dual-Core S3-Chip, integrierter SIM und LTE-Verbindung. Doch wie sieht es um die Verteilung der Modelle aus?

Eine Frage, die der Entwickler der durchaus empfehlenswerten iOS-Anwendung Schrittzähler++ jetzt mit einer Auswertung seiner Nutzerzahlen zu beantworten versucht. Laut David Smith, der ausschließlich die aktiven Nutzer seiner Statistik-Anwendung berücksichtigt hat, führt die Series 3 inzwischen das Feld an.

Jeder dritte Nutzer des Schrittzählers hat bereits Apples neuestes Modell am Handgelenk, nur 24% der Anwender setzen noch die im April 2015 in den Markt gestartete Series 0 ein.

Watchseries

Hoffen auf das Support-Ende

Eine gute Nachricht, vor allem für Entwickler, die die langsame erste Generation der Computeruhr beim Bau ihrer Anwendungen berücksichtigen müssen. So kommentiert auch Smith:

Meine persönliche Hoffnung ist, dass Apple mit der Ausgabe von watchOS 5 im Sommer die Unterstützung für die Series 0 fallen lässt und sich so von Altlasten befreit um wirklich voranzukommen. Aber damit dieser Wunsch auch in Erfüllung geht müssen die aktiven Nutzer [der Apple Watch Series 0] wohl noch deutlich zurückgehen.

Ob Apple gut damit beraten ist, die Unterstützung für die Apple Watch Series 0 schon in diesem Jahr einzustellen, lassen wir mal dahingestellt. Gerade Uhren – und nicht vergessen, von der Series 0 befinden sich auch mehrere Vollgold-Modelle im Umlauf – sollten unserer Meinung eine längere Lebenserwartung als Telefone, Tablets und Rechner besitzen.

Donnerstag, 15. Mrz 2018, 8:52 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Series 0 würde auch mit Watch OS 4 weiterleben, wenn auch etwas eingeschränkt.

  • Auf die Verteilung der Uhren kann man eigentlich nicht schließen. Sondern nur dass die Benutzung von Apps auf der Series 0 einfach geringer ist. Wenn ich auf meiner Apps starte dann dauert das ewig oder sie stürzen ab und das bringt dann auch wenig Spaß. Ich nutze auf meiner eigentlich nur noch die Apple Apps wenn überhaupt.

    • Geht mir ähnlich. Ich habe die serie 0 und nutze sie eig gar nicht mehr. Habe sonst täglich meinen Fahrradweg zur und von der Arbeit gemessen. Aber das dauert mir mittlerweile alles zu lange. Ab und zu nutze ich die Wettervorschau auf dem Ziffernblatt, sonst aber nur noch die Uhrzeit.

      • Die Frage ist, würde ein Serie 0 Nutzer, mit Serie 3 nun auf einmal ein anderes Usecase entwickeln oder nicht?

        Ich persönlich glaube, das das Usecase sich nicht großartig ändern wird.

      • Ich würde sie zum Aufzeichnen meiner Schwimmsessions nehmen. Das geht jetzt nicht.

    • Bei mir das selbe, Apps darauf zu benutzen macht einfach keinen Spaß, die Uhr ist bei mir hauptsächlich eine Uhr.

    • Glatzmatz der Gartentroll

      Ich habe damals die Series 0 wieder verkauft weil die ganze Uhr teils unerträglich langsam war. Da bin ich doch froh mit der Series 3 wieder eingestiegen zu sein. :)

  • Gegen ein Trade In wäre ich ja nicht abgeneigt, meine Series 0 upzugraden. Aber eine Uhr die 1.200,00 Euro in dem Falle gekostet hat (auch wenn ich das schwarze Gliederarmband weiter nutzen kann) sollte nicht nach 3 Jahren schon End of Life sein.

    • Wer sich die 1200€ Uhr leisten konnte, sollte sich auch eine neuere Version leisten können. Vielleicht auch nur noch die Alu Version.

      Die Uhren der 0er Serie werden ja auch nicht abgeschaltet, nur das Betriebssystem nicht mehr weiterentwickelt. Die damals gemachten Zusagen, sind ja immer noch erfüllt. Problematischer sehe ich den Verschleiß des Akkus, der wird das größte Problem sein.

    • Selbst schuld. Die Uhr ist leider höchstens 300euro wert weil es so gut wie keine brauchbaren Apps gibt.

      • Die Uhr ist es schon für mich wert. Gegen Alu würde ich sie auch nicht tauschen wollen. Und nur weil ich – weil sie mir seinerzeit so gut mit dem schwarzen Gliederarmband gefiel – einmal 1.200,00 Euro ausgegeben habe, heißt es nicht, dass ich das jedes Jahr tun könnte oder wollte.

        Der Akku hält weiterhin wunderbar über einen Tag. Damit bin ich hoch zufrieden.

    • Leg noch ein paar tausend drauf und kauf Dir eine richtige Uhr.

      • Bringt ihm genau was, wenn er eine Smartwatch will? Ein Möchtegern-Statussymbol?

      • ne richtige Uhr kriegst Du für die Hälfte….aber ich weiß schon, was Du meinst….hast nur die Nennung der Marken vergessen…

  • Ich wäre ja gerne von meiner Series 0 auf die Series 3 mit LTE gewechselt, nur wird mein iPhone nicht unterstützt.

    • Wie nicht unterstützt? Welches iPhone unterstützt die erste Apple Watch, aber nicht die aktuellste?

    • Ein weiteres Manko der Serie 3, es gibt nur einen LTE Anbieter und die Steel Version nur mit LTE. Ich hatte vor mir die nächste in Steel zu holen aber der LTE Aufschlag ist sie mir nicht wert also weiter mit Serie 0 bis was brauchbares kommt.

      • Sehe ich sehr ähnlich, eine neue würde ich mir nur in Stainless Steel holen. Brauche aber keine LTE und müsste diese trotzdem dann kaufen…

      • Die Edelstahl Variante kostet nicht mehr als die Edelstahl Serie 0 gekostet hat. Zudem bekommt man noch mehr Speicher.

      • Ich werde mir erst wieder eine AppleWatch Kaufen wenn sie NICHT mehr den riesigen roten Punkt hat . . . Hallo, Rot? . . . was hat Apple sich denn bitte dabei gedacht? . . .

  • Warum gibt es eigentlich keine ifun WatchApp? Ich muss keine Kommentar Funktion haben, aber zumindest einen Teil der News zu lesen wäre sehr komfortabel.

    • Auf der Watch nen Artikel lesen nennst du komfortabel?xD
      Dann scrollst du mal eben ne halbe Stunde durch den Artikel.

    • ach was, wer liest denn artikel auf der apple watch – so ein schwachsinn, dafür ist sie gar nicht gedacht. die headline reicht vollkommen, wenn die news einen dann interessiert zückt man das iphone

      • Das Telefon nehme ich idR nicht mit auf Toilette, die Watch hat man schon dabei. :D

  • Ich wüsste zu gerne, wieviele davon insgesamt auf dem Markt sind.

    Am Anfang ging es genauso, wie beim Homepod…es wurde als Flop abgestempelt und heute ist die Applewatch das Maß der Dinge.

    Rund müsse sie sein, eine Kamera brauche sie…..

    • Ich frage mich, wie es gelaufen wäre, wenn es eine runde Watch mit Kamera gegeben hätte. Mein Mann hätte dann vermutlich eine.
      Ich hatte am Anfang die Watch, habe die dann aber irgendwann verschenkt, weil ich mir mehr davon erhofft hatte. Zu langsam, mich nervt es, dass es so lange gedauert hat. Und dann wirkte das immer wie ein Fremdkörper an meinem Handgelenk. Anfangs habe ich die Uhren dann gewechselt, wenn ich raus gegangen bin, aber irgendwann habe ich die dann gar nicht mehr getragen.
      Ich hätte auch liebend gerne eine runde Watch. Aber ich glaube nicht, dass die Technik in den nächsten Jahren so weit ist, das man eine kleine runde Smartwatch herstellen kann. Das Format einer Gear S3 würde mir auch nicht stehen.

  • Bin echt gespannt ob die LTE Watch auch einmal nach Österreich kommt..

  • Ich habe die Series 0 und bin noch immer zufrieden (klar wäre schneller besser), aber selbst wenn Watch OS 5 nicht darauf laufen sollte, wird sie nicht an Nutzen für mich verlieren. Ich nutze sie eigentlich nur für Apple eigene Apps wie Workout, iMessage, Kalender… solange das wie gehabt funktioniert, ist mir das lieber als ein Watch OS 5 das die Uhr dann ggf. Unbrauchbar langsam macht.

  • Die Apple Watch ist für mich tot. Habe die Series2 und es ist kein Nachfolger in Sicht, sprich Series3 im Edelstahlgehäuse. Apple hat anscheinend kein Interesse an Österreich.

  • Nutze meine Series 0 Edelstahl eigentlich nur für Notifications, Wecker, Musiksteuerung, Apple Pay und Homekit. Bei Homekit merkt man das die Uhr einfach zu lahm ist, sonst bräuchte ich keine neue.

    • Identisches Setup und rundum zufrieden. 90% einfach Uhrzeit & Notifications. Evtl mal die Musik steuern.

      Hab daher bislang keinerlei Bedarf auf ein Upgrade; würde es mir aber dennoch überlegen falls mal eine schlankere Version raus kommt.

      Akku läuft noch wunderbar. Einzig auf den Wasserschutz bin ich im Sommer neidisch. Lasse sie zwar täglich beim Duschen an aber Schwimmen traue ich mir damit nicht zu.

    • Auch ich habe eine sehr ähnlihces Setup (außer Apple Pay, da ich auf Boon keinen Lust habe und irgendwann wird meine Deutsche Karte ja vielleicht Unterstützt).

      Bei HomeKit kann ich dir nur recht geben, da ist sie einfach zu langsam Ansonsten erfühlt sie immer noch sehr gut Ihren Zweck. Ein Upgrade auf eine neue Apple Watch wird es bei mir erst geben, wenn die Serie 0 nicht mehr will bzw. wenn ich diese nicht mehr mit meinen iPhone nutzen könnte.

  • Ist das auch der Grund dafür, dass immer mehr Entwickler die Watch Apps einstellen? Ist das eine Art Streik?

  • Wie wäre es mit einem eintauschprogramm? 100 Euro Rabatt bei Rückgabe einer Version 0 oder so? Da kannst bestimmt ein paar teile wiederverwenden…

  • Ich habe mich gerade gefragt was wohl die Käufer der richtigen Gold Version der Serie 0 über ein vorzeitiges Supportende denken werden?

  • Ich nutze meine überhaupt nicht mehr, weil verkauft und bin glücklich damit.

  • Als ich mir SS Series 3 geholt habe, habe ich überlegt, was ich mit der Series 0 (Alu) mache. Für ein paar € zu verkaufen, obwohl sie eigentlich noch richtig geil ist hatte ich nicht eingesehen. Ich hab mich entschlossen sie als Schlaftracker zu nutzen. Das funktioniert echt gut :)!
    Die Series 3 ist schon fast perfekt. Wenn alles noch schneller und teilweise robuster funktionieren würde (vor allem third party apps) dann gäbe es hier nichts zu meckern.
    Apple pay ist das geilste per Uhr ;) und wer wartet bis es in Deutschland verfügbar ist, ist echt selbst schuld!

  • Habe ich schon damals gesagt. Nach einem Jahr gehört es schon zum alten Eisen und nach drei Jahren wird der Support eingestellt. Und dafür soviel bezahlen ist ja wohl dumm…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22668 Artikel in den vergangenen 3887 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven