iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Insider-Bericht

Apple warnt Lieferanten: iPhone-Nachfrage lässt nach

Artikel auf Mastodon teilen.
58 Kommentare 58

Vor Wochen hat Apple noch positiv auf die im Weihnachtsquartal erwarteten Umsätze geblickt. Mittlerweile hat sich dies geändert. Der Hersteller geht offenbar davon aus, dass sich Lieferschwierigkeiten und wohl auch neue Krisenängste negativ auf die Verkaufszahlen des iPhone 13 auswirken.

Einem Bloomberg-Bericht zufolge hat Apple seine Fertigungspartner darüber informiert, dass die Nachfrage nach den iPhone-13-Modellen nachgelassen hat. Das Magazin beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Mit ein Grund für die Entwicklung sei, dass sich Interessenten aufgrund der vergleichsweise langen Wartezeiten umentschieden hätten.

Damit verbunden habe die wachsende Unsicherheit mit Blick auf die weltweite Krisensituation – neben Pandemiesorgen wird hier auch die Besorgnis aufgrund der steigenden Inflationsraten ins Feld geführt – teils zur Konsequenz, dass Kaufinteressenten sich überlegen, die doch recht stattliche Investition für ein neues iPhone auf das kommende Jahr und damit das Nachfolgemodell des iPhone 13 zu verschieben.

Dennoch neue Apple-Rekordzahlen erwartet

Dennoch gehen Beobachter davon aus, dass Apple im diesjährigen Weihnachtsquartal einmal mehr Rekordergebnisse einfährt. Wenngleich Apple vielleicht nicht in der ursprünglich erwarteten Größenordnung mit Umsatzrekorden punkten kann, so ist das Unternehmen in den vergangenen Jahren derart gewachsen und mittlerweile breit genug aufgestellt, um selbst unter Kriseneinfluss nennenswert zu wachsen.

Apple Quartalszahlen Umsatz Q4 2021

Das iPhone bleibt zwar Apples vom Umsatz her wichtigstes Produkt. Doch konnte die von den unterschiedlichen Abo-Angeboten und App-Provisionen getragene Service-Sparte des Herstellers über die letzten Jahre hinweg stetig zulegen und wird wohl auch im aktuellen Weihnachtsquartal wieder einen weiteren Schritt nach oben machen. Ähnliches darf man für den Sektor Wearables erwarten, in den neben der Apple Watch auch die verschiedenen AirPods-Modelle und der HomePod mini fallen.

02. Dez 2021 um 15:42 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hab bei Vodafone 2 Verträge verlängert, iPhone 13 Mini, kann erst in KW 52 geliefert werden.
    Soviel zur Nachfrage

  • Wen wundert’s? 1-2 Sachen verändert um dafür 2-3 Monatsmieten zu zahlen? Ne..

    • Und wer hat behauptet, dass man sich jedes ja neu ausstatten soll. Es genügt doch alle 3-4 Jahre ein neues Gerät zu kaufen. Dann ist der Fortschritt schon deutlich spürbar. Für Leute die keine Technikfreaks sind reicht auch ein längerer Geräte Turnus

      • Sehe ich genauso!

      • Das raffen hier so einige nicht.

      • Das sagen die Leute bei Apple und allen anderen Herstellern und ja der Großteil auch hier macht doch mit! sonst würden sie nicht Jahr für Jahr ein Gerät mit minimal verbesserten Spezifikationen auf den Markt bringen, und die Leute es auch noch kaufen, also bitte tu nicht auf oberlehrer! Wie oft ist hier zu lesen das die sich Jahr für Jahr ein neues holen und das alte halt verkauft wird für die Refinanzierung! Alles Fakten die natürlich immer wohlwollend gesehen werden können wie man es eben mag.

      • Ich denke das darf jeder machen wie er will oder? Manche fahren ein Auto 10 Jahre, andere 2 Jahre, wenn jemand Freude dran hat alle 1 oder 2 Jahre ein neues Smartphone zu kaufen, das alte nicht wegwirft sondern verkauft oder in der Familie weitergibt sehe ich da nichts verwerfliches. Und manche haben einfach Spaß dran, das muss ja nicht jeder verstehen, dafür ist man ja eine eigenständige Person und darf selbst entscheiden oder?? Und wenn man es sich leisten kann dann kann man sich kaufen was auch immer und wann auch immer man will…es geht bei sowas ja nicht immer um „brauchen“, man kauft so einiges aus Freude, Hobby, etc, wo steht geschrieben dass man alles „brauchen“ muss ;-)

      • Das ist der Grund, warum unsere Welt so ist, wie sie ist: Viele, die es sich leisten können, handeln nicht nachhaltig.

      • Ryan, Warum ist es nicht nachhaltig wenn man das Handy oder was auch immer weitergibt? meinst deswegen hätte der Käufer sich kein neues gekauft? Denke eher es wäre dann halt ein günstiges Samsung oder huawai geworden.
        Immer dieses Schwarz Weiss denken

      • Was ich meine ist nicht relevant. Nur die Fakten zählen.

      • Nach Apple Logik werden wohl die meisten iPhones ausrangiert.

        An sonstigen wäre das mit dem fehlenden Netzteil schlecht für die Umwelt und nur gut fürs Geschäft

      • Eben, und faktisch ist es nachhaltig gebrauchte Dinge zu kaufen oder Dinge die funktionieren und die man nicht mehr braucht oder will weiterzuverkaufen, und das tue ich, weshalb ich kein schlechtes Gewissen habe mir alle 2 Jahren ein neues iPhone zu kaufen

      • Also wenn ich ein iPhone kaufe und mein altes weiterverkaufe oder meiner Frau gebe und sie ihrs weiterverkauft sehe ich das Problem nicht. Meine Kinder haben beide Geräte von ReBuy, also wenn man ein funktionierendes Gerät in den Müll haut gebe ich dir Recht, aber das tut ja keiner bei nem iPhone das 1 oder 2 Jahre alt ist

      • Ja da bin ich ganz bei dir! Der Sprung von meinen iPhone 6s auf das 11er war schon geil. Da hat sich Neuanschaffung gelohnt da sich viel im gerät verbessert hat. Bis zum 6s hatte ich mir auch jedes 2 Jahr ein neues iPhone gegönnt, heute mache ich das nicht mehr. Solange das 11er noch geht gibt es kein neues.

    • Nicht mal eine! Ich bezahle 1670.- pro Monat. Hmm aber dich nicht weit davon entfernt, aber nur eine ;)

  • Also mein iPhone 13 pro kam gestern an. Liefertermin war 30.11-07.12.
    Bestellt Anfang November

  • Eigentlich interessant die Inflation als Begründung zu nennen. Eine hohe Inflation sollte doch dafür sorgen, das Konsumenten das Geld schneller ausgeben, da angespartes Geld Wert verliert und (eventuell gleichwertige) Produkte teurer werden.

    Zumindest begründet die EZB ihr 2% Inflationsziel damit. Umso mehr Druck müsste es aktuell geben sein Geld nicht anzusparen.

  • Alles schwer zu beurteilen für uns Verbraucher.
    Man muss sich noch vor Augen halten, dass Maßnahmen wie
    – künstliche Verknappung
    – Reseller kaufen auf Halde und verkaufen erstmal ab
    – Vorzugsrechte von Unternehmen für Firmenhandies
    – etc.
    da mit einfließen.

  • Als Telekom Mitarbeiter muss ich immer warten bis die Kundennachfrage befriedigt ist. Dieses Jahr hab ich das 13 Pro schon seit paar Wochen, war oft erst Ende November überhaupt bestellbar. Also scheinbar schon weniger Nachfrage…

    • Oder mehr produziert. Wenn man die letzten Quartalszahlen gesehen hat scheint mangelnde Nachfrage nicht das Problem zu sein. Oder die pro Modelle verkaufen sich dieses Mal weniger, und dafür die normalen mehr…

  • Ich habe das 13 Pro nach 25 Tagen zurück geschickt. Das erste IPhone was ich seit 2007 zurückgegeben habe.
    Mir war es zu unhandlich, zu wenig Neuerung, zu viel Aufpreis zu meinem 11 Pro.
    Vlt. ändert sich mein Verlangen in ein paar Monaten nochmal, ansonsten schaue ich nach der nächsten Version.
    Leider wird uns das eckige, kantige Design noch 3 bis 4 Jahre begleiten :(

    • Junge. Für die Umwelt hättest du das auch im Laden betrachten können wenn du schon in der Nähe bist.

      • Komischerweise spiegelt mein Verhalten das nach womit Apple gerade in der Presse posiert ;)

    • Ich hatte das 11pro und jetzt das 13pro und kann dem absolut nicht zustimmen. Ok, das 11pro lag geschmeidiger in der Hand, definitiv, dafür gefällt mit optisch das kantige Design so viel besser, die 5er iPhones haben waren vom Design schon immer meine Favoriten. Das runde Design war ok, und es liegt super in der Hand, keine Frage. Und auch sonst, das 13 pro im Vergleich zum 11pro, Kamera deutlich besser, Display hat bei True Tone nicht mehr diesen übertriebenen Gelbstich, 120 Hz…das blaue 13pro ist vom Design her das meiner Meinung nach schönste iPhone ever. Sieht sensationell edel aus. Ich bereue den Kauf absolut nicht…ob man es gebraucht hätte, wahrscheinlich nicht, aber ich wollte es ;-)

  • Ich nutze noch mein Day 1 iPhone Xr. Ich habe mehrere Wochen hart mit mir verhandelt ob ich mir das iPhone 13 Pro Max mit 512 GB kaufen soll. Aber 1.600 EUR…. Das iPhone 13 Pro mit 512 GB kostet „nur“ 100EUR weniger, bekomme mit dem Max aber natürlich ein größeren Bildschirm was ganz nice wäre.
    Apple hat eine perfekte Preisstrategie, so dass man unterbewusst eigentlich immer bei den teureren Modellen landet.
    Ich bin Apple-Fan und bin auf dieser Webseite seit meinem iPhone 3GS täglicher Besucher. Aber mit 32 Jahren, verheiratet und Kind und Haustieren sind 1.600EUR wirklich absurd für ein Smartphone.
    Zugute muss man Apple aber halten, dass ihre Produkte auch sehr lange halten. Von daher darf mein Xr mich noch bis Ende 2022 begleiten.
    Und für die 1.600 EUR upgrade ich wahrscheinlich mein 7 Jahre alten 4K TV gegen ein Sony A80j und kaufe mir noch die PS5 =)

  • Naja, wenn Apple sein Geld statt mit Innovation zunehmend mit Abo-Mist (mit Service hat der AppStore nun wirklich nichts zu tun) verdienen will (bei dennoch z.T. kräftig steigenden Hardware-Preisen), müssen sie sich über nachlassende Nachfrage nun wirklich nicht wundern. Dazu dann Corona mit all den wirtschaftlichen Folgen…

  • Kann man doch so pauschal nicht sagen. Ich bin auch verheiratet, wir haben ein Kind aber keine Haustiere :-). Dafür ein Haus was abbezahlt werden will. Ich wechsele vom 12 Pro zum 13 Pro Max, das 12er bekommt mein Dad zu Weihnachten geschenkt. Klar ist es viel Geld, aber mein täglicher Begleiter für viele Dinge. Und dies erledigt das IPhone meistens zu meiner vollsten Zufriedenheit. Daher ist es mir eigentlich ziemlich egal wieviel es kostet. Und wenn das 14er mich nächstes Jahr „triggern“ sollte dann wird es halt gekauft und fürs 13er gibt es auch noch ein paar Kröten!

    • Natürlich können wir uns lediglich anhand der Anzahl unserer Kinder und Haus nicht vergleichen. Es ist nicht mal so, dass ich schlecht verdiene. Ich komme im Monat auf ca. 7000 + 3000 meine Frau. Aber ich bin unter ganz einfachen und sehr spartanischen Umständen aufgewachsen. Daher überlege ich es mir zig mal, ob ich wirklich etwas brauche oder nur etwas möchte. Als Unternehmer ist mein iPhone mein Businesstool. Aber es ist halt so, dass das Xr immer noch perfekt läuft. Daher wäre es für mich quatsch, es zu ersetzen. Nächstes Jahr bekommt es dann wahrscheinlich unsere Tochter geschenkt.

      • Ich lache mich immer wieder kaputt in was für Fantasiewelten manche hier unterwegs sind. 10k im Monat gemeinsam und nen XR. Da die Kohle sparen wollen aber dann die Kohle für nen TV und PS5 ausgeben, DU UNTERNEHMER. Alleine wegen solcher Kommentare lese ich immer voller Freude die Kommentare hier. Danke und unbedingt so weitermachen. Ihr seid meine Helden.

  • Vielleicht liegts auch einfach daran, dass die wirklichen Innovationen beim iPhone 13 ausgeblieben sind. Das ist bei mir der Grund noch ein Jahr mit dem iPhone 11 Pro Max zu verbringen. Es lohnt sich einfach nicht so viel Geld für so wenig Features auszugeben.

    • Die Abos sind es. Seitdem gefühlt 80% meiner Helferlein auf Abos geswitched sind hinterfrage ich mittlerweile mein iPhone Pro. Seitdem ich mich auch vom Homepod und somit Homekit getrennt habe, hinterfrage ich auch das katastrophale Ökosystem. Siri ist ein Totalausfall erste Sahne. Für ein bisschen Massaging am Tag sollten mir eigentlich auch die Vorgängermodelle reichen, oder gar son Pixel, Xiaomi & Co. Wie gesagt, da ich mit dem iPhone so gut wie nix mache, gibt es auch keine Sicherheitsrelevanten Daten die man bei mir ausspionieren könnte. Apple wird für mich immer gleichgültiger da zu gierig und Innovationslos. Komme mir mehr und mehr wie ein Melkkuh vor.

  • Vielleicht wirkt es sich auch negativ auf die Verkaufszahlen aus, das die iPhones ihr letztes Alleinstellungsmerkmal verloren haben:
    Privacy

  • Die Kommentare sind ein schöner Querschnitt über die Krankheit der Gesellschaft.

  • Gerade geguckt: iPhone 13 Pro Max……morgen abholbar im Store Hamburg

  • Man sieht es den Geräten zu wenig an das sie „neu“ sind. Und deshalb wird es weniger gekauft. Man muss ja zeigen das es das neueste ist :-)

  • Ich glaube nicht, dass die Supply Chain Apples so funktioniert. Die Bedarfe sind bestimmt, wie bei vielen OEMs auch, relativ lange eingefroren. Der Artikel lässt vermuten, dass die Auftragsvergabe wie auf einen Basar vonstatten geht. Aber das Problem der Halbleiter legt schon die Schwächen vieler Zulieferketten offen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven