iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 969 Artikel

Entwickler profitieren, Apple investiert

Apple vs. Epic: Gegenklage zeichnet das Bild vom dreisten Raffke

108 Kommentare 108

Im App Store-Streit zwischen Apple und dem Spiele-Publisher Epic hat der iPhone-Konzern jetzt zum Gegenschlag ausgeholt und seinerseits eine Klage (PDF) eingereicht, die Epic nicht nur einen dreisten Vertragsbruch vorwirft, sondern auch Schadensersatz vom einstigen Vorzeige-Partner verlangt.
Fortnite Battle Royale Scene2
Und Apples Klageschrift hat es in sich. Über Jahre hinweg, so Apple schon im einleitenden Absatz, hätte Epic von den enormen Ressourcen profitiert, die Apple in den App Store investieren würde und alle Vorteile ausgenutzt, die der App Store zu bieten habe: die Entwickler-Werkzeuge, Apples Software, die Marketingmöglichkeiten und die Kundenreichweite des Software-Kaufhauses.

Entwickler profitieren, Apple investiert

Dabei lässt Apple keine Gelegenheit aus zu unterstreichen, dass der App Store vor allem durch das eigene Engagement zu seiner heutigen Grüße heranwuchs. Ohne die immensen Investitionen Apples wären hier weder 27 Millionen App-Entwickler aktiv, noch könnten diese ihre Produkte einer Milliarde Kunden in 175 Ländern anbieten.

In der Klageschrift ist Apple dabei so sehr damit beschäftigt aufzuzählen, was man alles für die Entwickler tun würde, dass man fast zu vergessen scheint wie wichtig die Entwickler ihrerseits für den Erfolg von iPhone und iPad waren (und sind).

So führt Apple unter anderem an, dass Epic für seinen Fortnite-Titel mehr als 400 Programmierschnittstellen Apples angesprochen habe sowie zahlreiche von Apple bereitgestellte Frameworks und Klassen und fünf verschiedene Versionen von Apples Software Development Kit genutzt hätte.

Eine Textpassage, die schlicht den Entwickler-Alltag beschreibt, aus Perspektive der Apple-Anwälte allerdings so klingt als habe sich Epic so über die Maßen an einem mit ausgesuchten Leckerbissen geschmückten All-You-Can-Eat-Büffet bedient, dass andere Entwickler hungrig nach Hause gehen mussten. Apple schreibt:

[…] Und nach allem, was man hört, hat Epic in den letzten zwei Jahren den Support und die Dienstleistungen von Apple mehr als jeder andere App-Entwickler in Anspruch genommen. Fortnite ist erst seit 2018 im App Store vertreten […] wurde mehr als 200 Mal von Apples App-Reviewern überprüft; und (iii) hat Apples Kunden mehr als 140 einzigartige Updates zur Verfügung gestellt.

Und jedes Mal, wenn Epic eine neue Staffel von Fortnite herausbrachte, rückte Apple diese ins Rampenlicht, indem es kostenlose Werbung und vorteilhafte Tweets anbot, schließlich über 500 Millionen Marketingmitteilungen an Endnutzer versandte und sogar für ein Plakat am Times Square bezahlte, um für ein bestimmtes Fortnite In-App-Konzert zu werben.

Mit der Unterstützung von Apple entwickelte sich Fortnite innerhalb von zwei kurzen Jahren zu einer unglaublich erfolgreichen iOS-App, die fast 130 Millionen Downloads in 174 Ländern genoss – und mehr als eine halbe Milliarde Dollar an Epic verdiente. Noch im April 2020 erkannten die Führungskräfte von Epic Apple für die Unterstützung und Förderung der Fortnite-Veranstaltungen an und dankten Apple dafür.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Sep 2020 um 13:37 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    108 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    108 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33969 Artikel in den vergangenen 5506 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven