iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Apple Store: Einheitlicher Look für Drittanbieter-Accessoires

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Im Rahmen der von Angela Ahrendts angeführten Neustrukturierung der Apples Store-Filialen, wird Cupertino ausgewählte Zubehör-Produkte in gesonderten Verpackungen verkaufen, deren Gestaltung an Apples Haus- und Hof-Design erinnert.

mophie

Dies berichtet Mark Gurman und beruft sich auf mehrere Fotos, auf denen die Drittanbieter-Schachteln bereits abgebildet sind.

Mit den komplett weißen Kartons, auf denen nur ein Bild des verpackten Produktes und vergleichsweise wenig Text abgedruckt ist, sorgt Apple nicht nur für einen einheitlichen und störungsfreien Look seiner Filial-Geschäfte, sondern demonstriert auch die Macht, die Cupertino auf den Markt der Drittanbieter-Accessoires ausübt.

So müssen die Accessoires die in den Apple Retail Filialen verkauft werden nicht nur mit Apples (kostenpflichtigem) MFi-Siegel zertifiziert werden, kooperierende Zubehör-Anbieter verpflichten sich auch dazu, keine neuen iPad- und iPhone-Hüllen auf Basis verfrühter Gerüchte zu produzieren. Eine Teilnahme am Zubehör-Roulette ist so ausgeschlossen.

display

Erste Gerüchte über den Einzug neuer Verpackungen kursieren bereits seit mehreren Wochen – teilweise sollen ausgewählte Accessoires gar ganz auf eine zusätzliche Schutzverpackung verzichten.

Unbestätigten Angaben nach, sollen neben Mophie und Logitech unter anderem die Produkte von Sena, Incase und Life Proof mit Apples neuen Verpackungen versehen werden. Ob Apple zukünftig überhaupt noch Drittanbieter-Produkte in Original-Verpackungen anbieten wird ist fraglich.

Dienstag, 07. Jul 2015, 9:40 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Man stelle sich vor, ein Supermarkt würde alle Produkte dritter Anbieter einheitlich verpacken

    • Das will ich sehen! 2500-10000 verschiedene Produkte (je nach Markt) alle einheitlich. Am besten ala spongebob alles verchromen.

    • Na, hier werden von Dir, aber Äpfel mit Birnen verglichen

      • Eher Elektronik mit Lebensmitteln. Macht den Vergleich aber auch nicht besser. Aber ich glaube der Tenor sollte nur lauten: Apple ist ein ganz fieses Unternehmen.

      • Warum fies? Man stelle sich vor, Produkte müssten tatsächlich durch ihren Inhalt und nicht durch bunte verlockende Verpackung überzeugen…

    • Im Supermarkt gibt es etwas ähnliches, schau dir nur mal die diversen (günstigen) Eigenmarken wie zum Beispiel „Ja!“ oder die Produkte der Discounter (Aldi/Lidl) an. Hier wird noch einen Schritt weiter gegangen und der Original Hersteller hinter der Eigenmarke versteckt…

    • Das tun die Supermärkte schon, sie lassen bei Markenhersteller produzieren und lassen es in eigenen Supermarkt-Verpackungen abpacken (Marke „JA“, „Kaufland“ etc.)

  • Oh Gott. Jetzt ticken die völlig aus.
    THINK DIFFERENT!!!

    Aber die Zeiten sind nun wohl endgültig vorbei.

  • ob es sinnvoll und im sinne eines verantwortungsvollem umgangs mit unseren ressourcen ist, will ich mal komplett außen vor lassen. Aber es zeigt die detailverliebtheit für die man apple kennt. schade nur, dass die bei einigen entwicklungen bei ios oder apple music verloren gegangen ist.

  • Ich verstehe eure aufteilung von iPhone Ticker und i-F-un nicht mehr.
    Warum gibt es die überhaupt?
    Dieser Artikel ist aber auf jeden Fall kein iPhone Artikel…

  • Mal ehrlich, wer kauft Drittanbieter-Zubehör im Apple Store?

  • How cares? Die sollen sich um die existenziellen Sachen kümmern!

  • Wer es als Unternehmen erstmal schafft bei Apple gelistet zu werden, wird sich bestimmt nicht wegen einer einheitlichen Verpackung ärgern.
    Die Verpackung dient dazu, sich von der Masse abzuheben. Dies ist in den Apple Stores nicht gegeben, folglich keine aufwenfige Verpackung. Dazu der Konstante Verkaufspreis ohne Sonderangebote.

    • Und der Preis lässt sich auch sehen – ist meiner Meinung nach höher als woanders.
      Dabei wird trotzdem dort gerne gekauft im Zuge einer Neuanschaffung. für den Kunden einfach ein Komfort – alles gleich direkt aus einem Laden mitnehmen. Und wenn man sich im Apple Store ein neues Gerät kauft spielen die Paar Euronen die das Zubehör mehr kostet meist keine Rolle mehr, sondern man nimmt den Komfort gerne mit (außer direkt daneben gibt es das ganze günstiger).

      • Selbst wenn es das nebenan günstiger gäbe glaube ich kaum, dass sich viele die Mühe machen würden die Preise zu vergleichen.
        Aber das kommt davon, dass die Menschen sich oft durch Emotionen lenken lassen und nicht rational denken oder einem das einfach egal ist (was ehrlich gesagt imho schlimmer ist).

      • Das kann ich bestätigen.
        Ich war schon oft bei Bekannten dabei, die sich dann im jeweiligen Laden direkt noch das und das dazuholen wollten, obwohl es woanders billiger wäre.
        Aber die Emotionen waren wohl stärker. ;-)

  • Schrecklich.

    THINK DIFFERENT!

    Die Zeiten sind nun wohl wirklich vorbei.

  • Diese Idee finde ich gar nicht so schlecht. Man hätte das Ganze nur etwas weiterspielen und den Umweltaspekt miteinbeziehen können.

  • Bin mal gespannt, ab wann Apple den Kunden die Kleidung zum Besuch des Ladengeschäfts vorschreibt …
    Es kann aber auch gute Seiten haben, wenn damit z. B. endlich diese furchtbaren und umweltschädlichen Sichtverpackungen (auch „Blister“ genannt) verschwinden.

  • Dann hätten ziemlich viele Hersteller ein Problem ihre Preise zu rechtfertigen :D

  • Auf der einen Seite stellt die neue Verpackung natürlich das Corporate Design da, auf der anderen Seite macht sie natürlich den Preisvergleich der Produkte fast unmöglich. Sehr geschickt von Apple.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven