iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Apple setzt Entwicklern Frist: Keine Geräte-Identifizierung mehr über UDID – Optimierung für iPhone 5 Pflicht

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Zum 1. Mai will Apple zwei alte Zöpfe endgültig kappen und setzt App-Entwicklern diesbezüglich die Pistole auf die Brust. Von diesem Stichtag an sollen zum einen keine Updates oder neu eingereichten Apps mehr akzeptiert werden, die auf die gerätespezifische Identifikationsnummer UDID zugreifen.

Apple hat schon Ende 2011 darauf hingewiesen, dass die Identifizierung einzelner Geräte über diese Nummer zukünftig nicht mehr unterstützt wird. Aus Datenschutzgründen sollen die Entwickler statt dessen eigene Kennnummern für Abonnenten oder In-App-Käufer generieren und diese selbst verwalten.

Optimierung für iPhone 5 und Retina wird Pflicht

Erfreulich für Besitzer eines iPhone 5 ist die zweite, von Apple angekündigte Deadline. Ebenfalls ab Anfang Mai sollen nur noch Apps und Updates zugelassen werden, die sowohl für die Anzeige auf Retina-Bildschirmen als auch für den größeren Bildschirm des iPhone 5 optimiert sind.

Freitag, 22. Mrz 2013, 12:46 Uhr — chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also, Not available! Das ist ja echt doof… :-(

  • Hoffentlich ist das Druck genug, dass manche Entwickler endlich merken, dass es das iphone 5 gibt!!

    • So ein iPhone 5 zwang ist einfach nur lächerlich von Apple. Mehr fällt mir dazu nicht ein.

      • Hast du schon mal in einer nicht optimierten app zu schreiben. Dieser Schwarze Rahmen unter der Tastatur… Eine Katastrophe. Ich treffe nie die Leertaste…

  • Klasse. Fehlt nur noch die iPad Retina Pflicht da gibt es viel mehr unangepasste Apps als für das iPhone 5

  • Endlich kommt mit dem nächsten Update der Geocaching App. die Anpassung an das iPhone 5.
    Geocaching.com hat sich bis jetzt, zum Bedauern der ganzen iPhone 5 Nutzer, erfolgreich drum gedrückt…
    Ick freu mir :-)

    • Da muss ich dir leider recht geben!
      So schnell wie die Sterne verschwunden wahren habe ich noch nie gesehen!

    • Oder es kommen keine Updates mehr :)

    • Das habe ich auch irgendwie im Gefühl!
      Und das alles für 8.99€
      Null Service, selten Updates, keine iPhone 5 Optimierung, nach Updates stürzt die App. Öfters ab, usw usw usw
      Die Nuzter der App. wissen wovon ich rede

      • Oh ja! Eigendlich eine Schande für Groundspeek. Ich bin vor kurzem erst wieder zum iPhone zurück (etwa ein halbes Jahr Android genutzt)und hab mich eigendlich auf die App gefreut. Auf Android war sie einfach nicht zu gebrauchen aber da gab es ja gute Alternativen.
        Auf dem iPhone ist die App prinzipiell recht gut nur das sie nicht für das neue Display optimiert wird/wurde ist leider ein NoGo für so eine teure App.

  • Alle die noch ein iPhone 4/4s besitzen, interessiert das zweite Update von Apple bestimmt nicht , aber wenn man ein iPhone 5 besitzt nervt das echt wenn man weis das man eigentlich viel mehr Inhalt sehen könnte. Ich finde es deshalb sinnvoll, dass alle Apps optimiert sein müssen!

  • Fällt mir hierzu auch was dummes ein? Ach ja… :-)

    Ein herber Schlag für Groundspeak (Geocaching). Ich zitiere aus dem kryptischem Changelog ihrer App:
    Die Bildschirmgröße des iPhone 5 bietet für dieses Update keine Vorteile. Glaube uns, wir wollen das auch.
    (Version 5.1, aktuelle Version ist 5.1.1, nach wie vor keine Anpassung)

  • Dann ist das quasi der Stichtag, an dem die Apps auf dem 3G und kleiner keine Updates mehr erhalten. Ich erinner mich noch an die WhatsApp Geschichte. Das wurde mit der neuen Version nicht mehr kompatibel zum zur alten iOS Version und den damit verbundenen Geräten.
    Ein paar ganz schlaue kamen ja daher und meinten, das man ja eine „alte“ Version der App im AppStore lassen könnte. Das wäre dann aber ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Für keine App.

    • Mein iPod touch 2G reduziert sich schon seit Monaten immer mehr auf seine ursprüngliche Funktion als Musikabspielgerät, weil alles nur noch ab Version 4.3 läuft.

    • Stimmt das denn so? Apps können ja bekanntlich Texturen für Retina- und Nicht-Retina-Geräte enthalten. Mit welcher iOS-Version wurde das Retina Display im iPhone 4 eingeführt?

      • Es ist eher so, das nur die aktuellste Version von XCode eingesetzt werden darf. Und die supported nur die aktuelle iOS Version. Das hat nichts mit Retina zu tun.

  • UDID faken geht dann wohl auch nicht mehr.

  • Finde ich sehr gut von Apple.
    Allerdings könnte der Zwang auch dazu führen, dass manche Entwickler die App unverändert lassen, und den schwarzen Rand einfach mit Werbebannern füllen ;)

  • Guckt euch doch mal die Sky Go app an. Wenn Apple so etwas dann als iPhone 5 optimiert akzeptiert ist die Formulierung eine Farce, denn da wurde einfach anstatt oben und unten ein vom System festgelegter schwarzer Balken einfach unten genug schwarzer Hintergrund unter den 3,5“ Bildschirm gelegt und das als iPhone 5 Support im Update-Text vermerkt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven