iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 278 Artikel
Weitere Länder folgen

Apple Pay startet in Luxemburg und Ungarn

25 Kommentare 25

Seit wenigen Minuten ist die kontaktlose Bezahlung mit Apple Pay nun auch in Luxemburg und Ungarn möglich – Apple hat die offiziellen Webseite zu Apple Pay in beiden Ländern freigeschaltet und auch die nötigen Vorkehrungen getroffen, um eigene Kreditkarten in Wallet-App aufzunehmen.

Kaufland Apple Pay

Die Anzahl der zum Start verfügbaren Partner ist allerdings in beiden Ländern überschaubar. Während in Luxemburg lediglich die Onlinebank BGL BNP Paribas gelistet wird, tritt Ungarn mit der OTP Bank als einzigem Finanzhaus an, das zum Start mit von der Partie ist.

Der Rollout in den beiden neuen Ländern ist Teil von Apples laufender Europa-Initiative, die Apple Pay erst kürzlich in Holland verfügbar machte – schon bald sollen auch in Bulgarien, Kroatien, Zypern, Estland, Griechenland, Litauen, Liechtenstein, Lettland, Malta, Portugal, Rumänien, der Slowakei und Slowenien folgen.

Dienstag, 21. Mai 2019, 7:25 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist bei Apple Pay nur die Kreditkarte als einzige Bezahlung Möglichkeit möglich oder kann man da auch v Pay bzw. normale Giro Karte einfügen?

      • Finde ich doof. Im DKB benutzt man die Kreditkarte als Geld Ablage. Also mit genau die gleiche Karte überall wo möglich bezahlen ist etwas blöd.

      • Man kann eine zweite Kreditkarte „beantragen“ für Guthabenzwecke. Diese kann man auch bequem für Zahlungen sperren, sodass größtmögliche Sicherheit gegeben ist. Ist dann wie ein (Unter-) Girokonto.

      • Dafür kannst du dir doch mit Consors, Hanseatic oder Amex ne kostenlose Kreditkarte für dein DKB-Konto holen.
        Ich würde meine DKB-VISA dafür auch nicht nutzen. Nur bei der Miles&More-Card stört mich, dass die nicht geht.

      • Sehe ich auch so – zwei Möglichkeiten: 1. SparCard noch dazu beantragen 2. weiteres DKB-Konto als mittelfristige Geldablage eröffnen.
        1. passt als Single, bei Partnerkonten empfiehlt sich 2., damit beide auf das Sparkonto zugreifen können.

    • Es gibt diverse Apple Pay-fähige Internetbanken bei denen man Debitkarten bekommt. Z.B.: Maestro oder Mastercard in der Debit Variante.

      • Habe sich informiert…man kann ein Tageskonto beim DKB eröffnen und Spargeld von Kreditkarte einfach dort schieben und Kreditkarte einfach benutzen für Apple Pay

  • Ist in Ungarn die Bezahlung mit einer Kreditkarte (direkt) von Amex möglich?

    • Da Ungarn kein Geschäft, sondern ein Land ist, kann man das pauschal nicht sagen. Aber viele Geschäfte in Ungarn werden sie akzeptieren.

      • Ungarn ist kein Geschäft?
        Aber ich kaufe bei Ungarn doch immer Salami und Balaton-Wein.

    • Lieber Georg, wenn ich deine Frage richtig verstehe, möchtest du wissen, ob du mit der AMEX in Ungarn bezahlen kannst.
      Ich habe auch die AMEX und kann deine Frage mit „ja, kann man“ beantworten.
      Ob es allerdings eine kluge Idee wäre, musst du dir selbst überlegen.
      Denn soweit ich die Vertragsunterlagen richtig verstanden habe, wird beim bezahlen sowie Geld abheben außerhalb Deutschlands eine Gebühr fällig.
      Für europäisches Ausland nutze ich daher meine Comdirect oder Consorsbank.

  • Dann folgt die Advanzia-Bank ja auch wohl bald!

  • Unglaublich wie verschieden da die Länder sind. Ich war letzte Woche in Moskau und musste nicht ein einziges Mal Rubel am Automaten ziehen. Überall konnte man mit der AppleWatch zahlen; sogar bei der Klofrau im Kaufhaus GUM. In einem Cafe sagte die Bedienung ungefragt gleich beim Hereinkommen, Kartenzahlung sei heute leider nicht möglich. Ein Restaurant akzeptierte kontaktloses Bezahlen, aber angeblich zeigte das Gerät an, ich hätte mein Tageslimit überzogen. Das war aber wohl ein Fehler der Bedienung oder des Systems in dem Cafe. Denn laut Deutscher Bank (über die mein ApplePay als Mastercard läuft) beträgt das Tageslimit 1000 Euro und die hatte ich nicht ansatzweise erreicht. Hier in Stuttgart geht ApplePay fast überall; sogar bei vielen Bäckern. Ausnahme: in der Süßwarenabteilung des angeblich so modernen Kaufhauses Breuninger sagte die Verkäuferin, die selbst eine Apple-Uhr trug, bei ihnen gehe ApplePay leider nicht.

  • Vor 4 Monaten hatte ich schon in Luxemburg via Apple Pay voll getankt :-)

    • Das hat ja nichts mit der Verfügbarkeit der Banken vor Ort zu tun. Wo du kontaktlos bezahlen kannst geht Apple Pay. Unabhängig davon ob in dem Land Apple Pay angeboten wird…

      • Ja, im Prinzip. Aber die müssen dann auch den Kreditkartenanbieter unterstützen, der dem Kunden ApplePay zur Verfügung stellt. In meinem Fall (Deutsche Bank) ist das Mastercard. Das akzeptieren fast alle, aber es gibt leider Ausnahmen.

  • In Österreich geht neben der Visacard auch die normale Girokarte der Sparkasse.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26278 Artikel in den vergangenen 4460 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven