iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Dank Volksbank-Anbindung

Apple Pay: Sparda Berlin und Südwest ebenfalls im Boot

35 Kommentare 35

Nachdem wir bereits über den Apple-Pay-Start bei den Volks- und Raiffeisenbanken sowie der apoBank berichtet haben, tröpfeln nun noch ein paar Ergänzungen nach. Ebenfalls seit gestern mit im Boot sind die PSD-Bank und (teils) die Sparda-Banken.

Apple Pay Sparda Bank

Mit Blick auf die Sparda-Banken ist zu beachten, dass hier nicht alle elf in dem Bankenverbund zusammengefassten Institute Apple Pay unterstützen, sondern dies lediglich für die Sparda-Bank Berlin und die Sparda-Bank Südwest der Fall ist.

Der Hintergrund für die begrenzte Unterstützung der Sparda-Banken ist auf technischer Seite zu suchen. Die Sparda-Bank Berlin und die Sparda-Bank Südwest setzen mit Fiducia auf den gleichen IT-Dienstleister wie die Volks- und Raiffeisenbanken, daher lief die Apple-Pay-Anbindung hier direkt mit.

Mittwoch, 22. Apr 2020, 12:04 Uhr — chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Advanzia lässt auf sich warten :(

    • Bin gerade froh, dass ich die (in meinen Augen völlig unbrauchbare Karte) endlich kündigen konnte. Musste sogar mit Bafin drohen. Bei meiner Frau sieht die Kündigungsodyssee momentan nicht besser aus.

      • Welche denn und warum unbrauchbar, wenn ich fragen darf?

      • (Gebührenfrei) = kein Automat nahm die Karte in Malaysia und als die Karte bei Grab hinterlegt war, kam nach 3 Tagen die Sperrung, da die angefallenen Beträge nicht bezahlt wurfen. Mail geschrieben und die Bank erklärte, sie hätten nichts abgelehnt und sie seien völlig unschuldig. Nach dem Wechsel zu meiner Hausbankkreditkarte, zahlte man augenscheinlich rückwirkend die bis dahin angefallenen Beträge. Die Mehrkosten (Auslandseinsatz) für den notwendigen Wechsel will die Bank nicht übernehmen. In Dt dann telefonische Belästigung, dass man meinen Verfügungsrahmen erhöht hat und dann für die Verwunderung, dass ich die Karte nicht mehr wollte. Danach mehrfach die Kündigung per Mail verkündet. Keine Reaktion. Erst als ich noch einmal (zu Ostern) telefonisch mit der Bafin drohte ging es ganz schnell. Die Kündigung und die Aufforderung zur Rechnugskorrektur bei meiner Frau werden gnadenlos ignoriert. Ein Anruf bei der Hotline gestern, brachte nur die Erkenntnis, dass die Mitarbeiterin nicht Willens war, den Vorgang aufzunehmen (angeblich kam sie in kein System). Sie verlangte, dass wir eine E-Mail schicken sollen (und zwar mit Frist), denn dann würde man sich auch kümmern. Mal davon abgesehen, dass es scheinbar der Bank letzten Monat nicht passte, dass ich den angefallenen Betrag meiner Frau von meinem Konto überwiesen habe. Das Endergebnis war der Durchlauf des Post-ID-Verfahrens. Diesen Monat hat meine Frau einen Betrag von theoretisch 0 Euro, aber es werden dann 0,74 Euro Sollzinsen erhoben. Nie wieder ein Produkt dieser Bank (in meinen Augen).

  • Und die Sparda Hamburg lässt seine Kunden weiter im Regen stehen. Anfragen zu Apple Pay werden garnicht beantwortet.
    Bleibt wohl doch nur ein Bankenwechsel.

    • Deswegen wechselt man doch keine Bank. Immer ruhig bleiben, die kommen auch noch dazu.

      • Natürlich wechselt man die Bank, wen einem etwas nicht passt. Ganz egal was! Gerade bei Apple Pay fahren die Banken eine schier endlose Hinhaltetaktik. Gerade deswegen habe ich auch gewechselt.

    • Einfach eine Kreditkarte der Hanseatic Bank nehmen und man braucht nicht zu wechseln.

      • Ein bisschen mehr Info macht es denen, die die Karte der Hanseatic Bank nicht kennen, einfacher, die Vorteile zu verstehen.

        Man behält sein ganz normales Girokonto bei der Bank XY (oder eben Sparda-Bank Hamburg). Kein zusätzliches Konto – keine zusätzliche Komplexität.
        Man beantragt eine VISA-Kreditkarte der Hanseatic Bank. Die Umsätze werden monatlich vom bestehenden Girokonto dei der Bank XY (oder eben Stada Hamburg) abgebucht. In der App werden alle Umsätze angezeigt.
        Die Genial Card ist hat keine Jahresgebühr und auch keine Gebühren für Barabhebungen oder Auslandsumsätze, aber einen etwas geringeren Verfügungsrahmen.
        Die Gold Card kostet ab dem 2. Jahr € 35 p.a., die bei Umsätzen > €3.000 p.a. erlassen werden. Aus unerklärlichen Gründen werden Transaktionen im nicht-EU Ausland mit 2% Währungsgebühr belastet. Die Karte inkludiert zusätzliche Versicherungen und andere Vorteile.

        Fazit: Die Genial Card ist genial für alle, die von ihren bisherigen Banken hinsichtlich Apple Pay in Stich gelassen worden sind und die Apple Pay nutzen und dennoch ihr Bankkonto nicht wechseln wollen.

      • Kann ich uneingeschränkt so bestätigen.

    • Leider habe ich auch diese Erfahrung gemacht. Traurig diese Haltung der Sparda Hamburg

    • Ich kann die comdirect oder dkb empfehlen. Oder einfach boon nutzen mit vorhandener Kreditkarte, funktioniert einwandfrei und kostenlos auch im Ausland

  • Michael Müller

    Hallo zusammen, seit heute Morgen ist überraschend auch die badische Beamten Bank dabei.

  • Funktioniert es denn bei PSD Bank Kunden mit allen Karten?

    Bei mir funktioniert die Debit-Karte der PSD nicht.

    Oder gibt es regionale Unterschiede?

  • Edekabank AG auch noch nicht an Board :(

  • … und bei der Sparda West mit WIMpay ist ein schlechter Witz !

  • ….und wann kommt die Postbank? So langsam nervt mich das warten…

  • Bin jetzt auch zur Volksbank gewechselt, war heute Vornittag dort. Habe eine Filiale gerade mal 10 Minuten Fußweg bei mir um die Ecke und wollte, nach der gestrigen Berichterstattung, jetzt keinen Tag länger mehr warten, dass die 1822direkt Apple Pay anbietet.

  • Auch bei der MercedesCard (Verwaltung via BW-Bank) wird man als Kunde zu Apple Pay mittlerweile seit fast 2 Jahren hingehalten…

    Die BW-Bank-eigenen Kreditkarten können seit 12/2019 Apple Pay. Angeblich sind die Verhandlungen mit Apple so schwierig. Seltsam nur, dass das nicht bei allen Banken so ist…

    • Offenbar geht nur die „goldene“ Mercedes Card.
      Ich, als bescheidener B-Klasse Fahrer hab nur die „normale“. Die geht bis Dato nicht.

      • Leider nein, denn mit der werde ich regelmäßig in der Wallet-App „vorstellig“, bisher ohne Erfolg…:-(

      • Die – ehemals goldene, jetzt ist sie (überwiegend) schwarz, heißt aber immer noch „MC gold“ – bietet einfach einen top Leistungsumfang, auch wenn die Jahresgebühr mit dem neuen Layout leicht gestiegen ist.

  • Die Frankfurter Volksbank hat mir innerhalb von einem halben Tag geantwortet, das sie noch ca. 14 Tage brauch bis ihre Karte dann auch Applepaz kann.

  • Ich kann nur die DKB empfehlen. Geld kann auf der Kreditkarte gespart werden und erst dann geht es in den Kreditrahmen. Keine Kosten. Auslandseinsatz beim Bezahlen gibts als Aktivkunde auch die Gebühren wieder. Weltweit kostenlos Geld abheben ab 50€. Außer in den USA, die verlangen zwischen 3 und 5$ Fee. Auf unseren ersten beiden Trips haben wir sogar das zurückbekommen.

  • Als die Volksbank angekündigt wurde habe ich direkt nach der Sparda geschaut, da die Südwest technisch mittlerweile gleich ist. Habe mein Gemeinschaftskonto der Volksbank in meiner Sparda App hinzugefügt. Die TAN der Sparda sind bekommt man ja nur bei der Volksbank App.

  • Hat jemand schon was von Santander gehört? Die haben ja in anderen EU-Ländern schon Apple Pay, aber in DE noch nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven