iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 332 Artikel
Monatlich kündbar

Fraenk: Telekom startet neuen Pauschal-Tarif für 10 Euro

129 Kommentare 129

Mit Fraenk hat die Telekom ein neues Tarifangebot am Start. Per App verwaltet unterbietet das Pauschal-Angebot die Preise der Telekom-Tochter Congstar. Zum Monatspreis von 10 Euro gibt es eine Telefon- und SMS-Flat mit 4 GB Datenvolumen.

Fraenk funkt im im D-Netz und beinhaltet die LTE-Nutzung mit bis zu 25 Mbit/s. Der Tarif lässt sich vollumfänglich über die Fraenk-App verwalten, ist monatlich kündbar und wird über PayPal abgerechnet. Die Telekom bewirbt das Angebot dann auch als Alternative zu einer Prepaid-Karte.

Frank App Telekom

Die Fraenk-Telefon-Flat beinhaltet Telefonate in alle deutschen Netze. Sonderrufnummern und Premium-SMS-Dienste sind ebenso wie Telefonate ins Ausland ausgeschlossen. Ist das beinhaltete Datenvolumen verbraucht, so können bis zu zehnmal im Monat jeweils 2 GB zum Preis von 5 Euro nachgebucht werden. Ansonsten wird die Datenverbindung bis Monatsende komplett gekappt, die 4 GB sind fix und es gibt keine Möglichkeit, mit gedrosselter Geschwindigkeit weiter zu surfen. Zu beachten ist auch, dass der Tarif ausschließlich in Form einer klassischen SIM-Karte genutzt werden kann. Es gibt zumindest aktuell weder eine eSIM noch Multi-SIMs.

Fraenk-Tarif der Telekom im Überblick:

  • 10 Euro monatlich, Zahlung nur über PayPal
  • 4 GB Daten mit max. 25 Mbit/s (LTE 25)
  • Telefonie und SMS Flat
  • Monatlich kündbar, kein Bereitstellungspreis
  • Ausschließlich online buchbar über die fraenk App
  • Mit LTE und WiFi Calling
  • 2 GB Extra-Daten für 5 Euro nachbuchbar – bis zu zehnmal im Monat
  • EU-Roaming ohne Aufpreis inklusive
  • Keine Sonderrufnummern, Premium-SMS und MMS nutzbar. Anrufe und SMS ins Ausland sind nicht möglich.

Laden im App Store
‎fraenk: Die Mobilfunk App
‎fraenk: Die Mobilfunk App
Entwickler: congstar GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 22. Apr 2020, 10:22 Uhr — chris
129 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Konditionen lesen sich echt nicht schlecht.

    • Echt? Ich bezahle aktuell 7,99 für 10 GB mit 50MBit, SMS und Telefonflat, halt nur nicht im gleichen Netz.

      • Und genau das ist der Punkt. Das Netz ist entscheidend. Dein Vergleich ist wie BMW und Dacia :)

      • Dein Ernst? Du vergleichst wieder Nicht-D1 Preise mit D1 Preise?
        Wenn man nun mal mit dem Telekomnetz vertraut ist, sind die Preise durchaus attraktiv.

        Das beste Netz hat leider seinen Preis, hoffe die Konkurrenz schließt in Sachen Netzabdeckung mal auf.

      • Finde ich nicht.
        Wenn du idR nur surfst, spielt es keine Rolle. Bei Telefonanrufen stimme ich dir zu. Ich finde aber das dies dann trotzdem nicht bei gleicher Leistung einen Preis jenseits der 40 Euro rechtfertigen würde. Bei deinem Autovergleich kommen ja auch beide an, der eine eben schneller bzw. komfortabler, aber das Endergebnis ist das gleiche.

      • Bei welchem Anbieter zahlst du 7,99€ für 10GB Datenvolumen?

      • Immer melden sich dann die Leute die mal ein Aktionangebot bekommen haben im o2-Netz.

      • Finde 2 Euro Aufpreis zwar legitim, aber ebenso den Verleih mit anderen Netzen – warum sollte man sich von einem Anbieter abzocken lassen, wenn es Alternativen gibt.

        Lediglich die 4GB fix finde ich nicht so prall!

      • Das war mal eine Aktion bei WinSIM vor Ostern, kostet jetzt wieder mehr.

        Insofern ist sowas mit einem dauerhaften Preis wie hier eh nicht vergleichbar.

      • Sehr gutes Beispiel!!!! Sehe ich genau wie du!

      • Ein Apfel Birne Vergleich. Wo kein Netz da kein Empfang. Es soll auch noch Menschen außerhalb der Städte geben

      • Schön Phil. Danke, super Vergleich.

      • @TheYellowFish
        Was ist so schlecht an BMW? ;-)

    • Schau Dir mal jamobil an. Ist auch congstar drin, mehr Pakete zur Auswahl, Tarif auch monatlich wechselba,Daten nachzubuchen und kein Gehampel mit Komplettabschaltung.

    • Daten nach Ablauf des gebuchten Kontingents gekappt. Nicht zu gebrauchen.

    • Also bei Funk bezahl ich etwa 30€ im monat für unlimited Datenvolumen komplett ohne Drossel, da zahlt man auch über Paypal und alles läuft über ne app und support über whatsapp etc.

  • Da bleib ich lieber bei meinem Prepaid Vodafone CallYaDigital. 20€ mit 10 GB und Flat komplett in alle Netze mit maximum LTE Speed und nicht so einem 25mbit Beschränkungskram -facepalm-

    • Ist dann halt nur Vodafone. Wenn Du damit klar kommst und es Dir den Preis wert ist, ist ja alles okay.

      • Vodafone und Telekom sind qualitativ kaum mehr unterscheidbar. Vodafone hat im letzten connect-Netztest in z.B. Zügen sogar besser abgeschnitten. Also ich bin zwar nicht mehr bei VF sondern bei Telekom, aber das Netz habe ich als sehr gut in Erinnerung.

      • Ich hatte immer den direkten Vergleich, da ich Vodafone als zweite SIM als geschäftliche Rufnummer im iPhone drin hatte.
        Die Verbindungen waren öfters schlechter (in Gebäuden oder im Freien) als bei der der Telekom, und das in einer Großstadt wie Köln. Deshalb musste ich die anrufen von der privaten Rufnummer aus führen.

        Wie es in Zügen ausschaut ist für mich nicht relevant, aber das ist ja für jeden anders.

      • Ja, im Endeffekt sind natürlich für jeden die eigenen Bedingungen und regelmäßigen Nutzungsorte von Bedeutung. Ich hatte z.B. in Stuttgart auch mit o2 keine Probleme. Preis-Leistung gilt es auch stets abzuwägen.

      • Haha das glaubst doch selbst nicht? Es gibt bereits je Region extreme Unterschiede. Bei uns warb VF mit 10-20 MBits. Real unabhängig von der Uhrzeit selten mehr als 5 MBits jeweils LTE versteht sich.

        Telekom wenn es schlecht läuft 20-25mbits. Sonst zwischen 30-50mbits, in Ausnahmefällen bis/über 100mbits.

        Allein die Kundenservice bei VF ist das letzte. Vorm Abschluss noch bemüht, danach wollen Sie von Rabatten nichts mehr wissen. Rechnungen fehlerhaft ne ne nie wieder den Schuppen

    • Ich frage mich da ja immer, welche Dienste man mit 10GB Datenvolumen nutzt, dass die 25 Mbit/s wirklich problematisch bzw überhaupt merkbar sein sollten.

      • naja … wenn man das Handy oft als Hotspot nutzt, gehen für das Macbook/iPad etc. schon mehr Daten drauf.

      • Es ist eher der Upload der da einen Unterschied macht. Aber wer das Handy nicht wirklich geschaeftlich nutzt wird auch bei 5 upload klarkommen.

    • Ach, sie sind nicht mehr unterscheidbar? Interessant. Wirklich. Bei dir ist das vielleicht so. Ich hab hier mit der Telekom LTE mit voller Geschwindigkeit. Vodafone bietet mit hier im allerbesten Fall Edge. Aber nur, wenn der Wind gut steht. Sonst eher nix. Ein Balken vielleicht.

      Laber doch nicht so einen Stuss. Oder wohnst du parallel in ganz Deutschland und kannst das bewerten?

    • Maximum LTE? WOW was eine geile Marketing Botschaft!
      In paar Minuten ist dein Datenvolumen weg wenn du das wirklich nutzen könntest.

  • Es wäre alles schön und gut, bis auf die Abrechnung über PayPal, welch ein Unfug.

  • Schade das es keine eSIMs gibt, 100% digital wäre doch mal was.

  • Guter Schritt, leider zu spät und nicht konsequent genug- aber wie sagt man: nice Try ;-)

  • 4 GB – welcher normale _junge_ Mensch, der täglich Insta & WhatsApp nutzt, verbraucht so wenig?

    • Es gibt noch andere Menschen als junge Menschen(zu denen ich mich btw zähle und weder Insta noch WhatsApp nutze ;)). Mein verbrauch liegt zwischen 500-2000mbit. Gibt doch überall WLAN!

      • HotsSpots sind aber schon ziemlich unsicher … versteh den Hype darum nicht wirklich.

      • 500-2000 Mbit??? Also 63-250 MB/ im Monat? Brauchen Sie wirklich ein Smartphone? ;-)

    • Ich nutze auch Insta, WhatsApp und Co., aber brauche selten mehr als 2-3 GB. Wenn man natürlich sich den ganzen Tag Videos reinzieht, mag das anders aussehen. Und man sollte natürlich auch WLAN-Netze etc. nutzen wenn welche da sind. Aber das erfordert ja mitdenken – vielleicht ist das bei manchen zuviel verlangt?

    • in der Schule scheint es langweilig zu sein ;)

    • Ist halt nicht für junge Menschen die viel mit dem Smartphone kommunizieren gedacht, ich würde ohne stream on 20-30gb im Monat verbrauchen so sind es nur 7-10gb.
      Grade Musik Streamen macht da ne Menge aus im Auto usw.

    • Welcher normale Mensch nutzt Instagram und Facebook und Ableger ?

  • EU Roaming aber keine Anrufe ins Ausland. Dann kann ich im Urlaub auch keinen Pannendienst anrufen oder im Hotel. Naja. Der Tarif ist wohl eher für Kinder gedacht.

  • Wenn man sonst nichts zutun hat
    Warum brauche ich auf meinem Handy 50 Mbit

  • Wie sieht es mit CH-Roaming aus? Die Schweiz gehört nunmal nicht zur EU ;)

  • Da ist PennyMobil/JaMobil unterm Strich günstiger und man ist nicht ganz so eingeschränkt (keine Anrufe ins Ausland möglich!).
    7,99€/Monat für SMS-/Anrufflat und 3GB Daten.

  • Für Telekom ist das absolut top !!

  • Keine MMS? Sorry aber ich schreibe da in der Wiche durchaus noch 2, 3 Stück und erhalte auch ab und an mal eine, da ich neben SMS/MMS für Androiden nur iMessage und E-Mail nutze. Wird echt Zeit, dass Apple RCE in der Nachrichten-App integriert. Hat Google auch schon in seiner Messages-App drin und läuft 1A (nur eben nicht systemübergreifend und die Telekom Messages+ RCE-App taugt nichts).

    • MMS?! Ernsthaft? Wahrscheinlich verschickst du auch noch das eine oder andere Fax, wenn die Brieftaube Bauchschmerzen hat…
      Sorry aber sowas 2020 noch ernsthaft zu verteidigen ist einfach so unerträglich mit anzusehen. Zum Haare raufen

      • Meine Frau hat letztes Jahr mal ausversehen eine MMS geschickt und musste 2€ dafür zahlen :(

      • Nein ich schicke keine Faxe mehr aber ich urteile eben keine Facebook-Dienste. Irgendwie muss ich aber meinen Freunden Nachrichten senden und das mache ich eben per SMS-Flat, dafür ist sie ja gedacht. Ab und zu mag ich aber nicht extra eine neue E-Mail fertig machen und schicke einen Schnappschuss eben schnell über MMS rüber. Immerhin ist NACHRICHTEN meine Nummer 1 App zur Kommunikation und mir ist herzlich egal, ob die jetzt oder iMessage, SMS oder MMS rausgeht. Ich lebe grundsätzlich Datensparsam.

      • Man wird dazu gezwungen in 2020 MMS zu nutzen, möchte man kein WhatsApp nutzen. Immerhin kann man so jedem mal eben schnell ein Foto oder eine PDF senden und weiß, dass es ankommt. Bei Vodafone sind MMS in allen RED-Tarifen kostenlos Teil der SMS-Flat. Warum die Telekom dafür noch 39 Cent das Stück verlangt ist mir schleierhaft. Eben weil kein Hahn mehr danach schreit und sie so die Leute schön abzocken können. Das man in dem neuen Tarif aber gar keine MMS mehr senden und empfangen kann, ist durchaus ein wichtiger Hinweis. Man wird immer mehr dazu genötigt, seine Daten über Drittanbieter zu verteilen. In einer solchen Weld mag ich eigentlich nicht mehr leben. Die Entwicklung ist arg bedenklich! Hinzu, schreiben ja ein paar hier, gibt es längst RCE und es läuft super – sollte aber ins System, eben wie SMS/MMS, integriert werden. Denn dafür braucht dann keiner mehr eine App laden. Jedem könnte man damit dann erreichen und selbst Videotelefonate laufen dann darüber (auch wenn die Bildquubei FaceTime besser ist).
        Aber Anstatt kritische Artikel zu schreiben, zu hinterfragen, Konzerne direkt anzuschreiben und Antworten zu verlangen, wird nur noch über WhatsApp berichtet und wie gefährlich der neuste Kettenbrief für die ungebildete, unterste Bürgerschaft denn sei. Deutschland war mal das Land der Dichter und Denker, der Querdenker und Lenker. Versucht mal, weiter als einen Steinwurf zu denken!

      • Ich habe allen meinen Freunden und Bekannten Telegram aufgezwungen =)

      • @Ich

        Nur doof, dass du die Daten deiner MMS mit deinem Mobilfunanbieter teilst.
        Sogar auf einer Website mit Rufnummer und Passwort abrufbar ;-)

        Dazu werden MMS unverschlüsselt übertragen, wenn die Daten geheim bleiben sollen, wäre sogar WhatsApp hier die bessere Alternative, trotz facebook.

      •  ut paucis dicam

        FAXe sind bei manchen Firmen und Ärzten noch notwendig. Urteile mal nicht so abfällig, wenn Dein Kinderkosmos das auch nicht braucht!
        Werd erwachsen, dann weisst Du wofür man das noch nutzen muß!

      • Hohl für dich und deine Bekannten threema, sofern die 2.99€ nicht zu viel verlangt sind.

      • @dynAdZ: Ich hoffe ihr benutzt das nicht für Gruppenchats und habt die direkten Chats verschlüsselt, sonst ist Telegram sondern noch schlimmer als WhatsApp.

      •  ut paucis dicam

        Threema ist super! Ich benutze es schon lange. Toll sind kostenlose Telefonate, auch USA z.B. ! Und wer keine 3€ einmalig für eine App ausgeben kann, sich aber ein Smartphone für über 1.000€ kauft, dem kann ich nicht verstehen und auch nicht helfen!

      • Californiasun86

        Und ich hätte dir WhatsApp aufgezwungen. Wenn eigentlich 100% das haben, mache ich für einen „Querulanten keine Extrawurst. Gibt ja auch noch SMS oder iMessage.

    • Auf RCE in iOS 14 hoffe ich auch sehr, da Google das in der Tat durchdrücken mag und es angeblich bereits Gespräche mit Apple gibt. Problem daran: das habe ich bereits vor über einem Jahr irgendwo gelesen. Es scheint, als würde Apple den neuen SMS-Standard nicht unterstützen wollen, was mich geradezu wahnsinnig macht. So engstirnig muss man erstmal sein, einen Quasistandard nicht implementieren zu wollen. Es würde vieles sehr viel einfacher machen.

    • Schon mal was von Whatsapp gehört?

    • Wieso gibt es immer noch Leute die weiter Uralt-Technologie unterstützen wollen?

      MMS ist in Zeiten von Internet obsolet. Telefonie eigentlich auch. Man sollte eher mal reine Datentarife fördern und alle Kommunikation auf IP umstellen.

      Ich finde es gut das neue Tarife keine MMS mehr unterstützen. Jetzt müssen die Nutzer den Fortschritt nur auch noch begreifen.

      • Es wurden weiter oben genug Gründe aufgeführt. Für mich persönlich ist es nur wichtig, dass es systemintegriert in iOS und macOS ist, weswegen ich auch kein WhatsApp sondern eben nur SMS und iMessage nutze. Eine extra App werde ich mir nicht ziehen, ist mir zu unbequem und uneinheitlich.

  • Ich würde sagen ein erster Versuch „Funk“ das Wasser zu reichen.
    Gescheitert.
    Mit den paar Gigabyte kannst du sich nur in Deutschland jemanden hinter seinem Sofa hervorrufen.
    Unlimited wollen wir hier! Zu fairen Preisen! Scheiss Hinhaltetaktik, Hauptsache die maximale Kohle oder den maximalen Schmerz ausgereizt.

    • Unlimited willst du? Aber das gibt es doch – ist dir nur zu teuer! Hauptsache nix bezahlen – um bei deiner Argumentation zu bleiben…

      • Mike du hast deine Kritik wohl nicht verstanden.

      • Zu teuer? Bei „Funk“ kostet der unlimited Tarif 0,99€ am Tag, sprich 30€ im Monat. Das Prinzip mit App und Paypal ist das gleiche wie bei Fraenk nur aktuell noch im Netz von O2

  • Also ich nutze seit Monaten den Freenet Funk unlimited Tarif und bin begeistert. Für 0,99€ am Tag eine komplette Allnetflat ohne Datenbegrenzung und die Abbuchung über Paypal läuft problemlos. Kann ich jedem empfehlen der im o2 Netz guten Empfang hat ;)

  • Phil… wo gibt es diesen Tarif zu haben??

  • Mir ist eine Rufnummernmitnahme wichtig.
    Aber wie es scheint bekomme ich eine neue Nummer …?!?

  • Warum noch den Congstar Tarif mit 5GB (grade Aktion 8GB) für 20€ buchen, wenn es bis auf 1 GB dasselbe für 10€ hier gibt? Übersehe ich was?

  • Stefan B. aus H.

    „SMS in’s Ausland sind nicht möglich“
    Damit auch keine Anmeldung bei Apple für iMessage, etc!?

    • Tut nichts zur Sache

      Doch, wenn die iMessage Aktivierung per SMS nicht klappt, wird automatisch über eine Internet- Verbindung aktiviert. Ist z.B. bei Freenet FUNK auch so.

      • Stefan B. aus H.

        Ich habe ein iPhone 5s, dass ich alle paar Tage mal starte, üblicherweise zum Musik-Streaming über WLAN mit einer Vodafone Prepaid ohne Guthaben. Jedes mal will das Teil eine SMS an Apple schicken, was nicht geht, da kein Guthaben. Wie funktioniert das also über WLAN? Wird sowieso interessant, wenn UK aus dem EU-Roaming rausfällt.

      • Tut nichts zur Sache

        Nimm einfach mal die SIM raus

      • Stefan B. aus H.

        Dann ist das Telefon aber telefonisch nicht mehr erreichbar – ist auch nicht so praktisch. Ich hoffe ja, dass Apple es mal schafft, das auf eine deutsche Nummer zu portieren und ggfs. ganz ohne SMS auskommt, da es ja immer mehr Tarife gibt, wo selbst SMS nicht mehr in der Flat enthalten sind.

      • Tut nichts zur Sache

        Du musst iMessage nur einmalig aktivieren.

    • Ich habe dort im Chat bei fraenk nachgefragt: seit IOS 10 wird dafür keine SMS aus dem Ausland benötigt und für ältere iOS Versionen wird es ausnahmsweise akzeptiert .

      • Stefan B. aus H.

        Danke. Ist ja interessant. Wie die Verwendung eines Betriebssystems mit SMS in’s Ausland durch einen Telekommunikationsanbieter zusammenhängt… schon erstaunlich.

  • Ich bin „Hauptkunde“ und hier ist LEIDER nur noch LTE möglich; mit dem großen Nachteil in Würzburg, dass es Straßen gibt, wo die Überlast so groß ist, dass nichts mehr geht. Zumindest in der Innenstadt kann man auf UMTS zurück schalten.
    Finde den Preis in Ordnung, so dass man Reserve für den Notfall hat; nur leider kann keine bestehende Rufnummer (habe eine im Format .12345678.. noch im Prepaid-pool) übernommen werden kann. 1-2 Tage Lieferzeit…

  • Ich hab den Chat mal auf die Seite hier aufmerksam gemacht. Die Mitarbeiterin will es weitergeben. Vielleicht kann sich dann hier jemand um die Fragen kümmern, die nicht in der FAQ auf https://fraenk.de/ beantwortet werden.

  • Das wäre das optimale eSim Angebot als Alternative und wenn man mal keine Daten mehr hat. So wird das leider wieder Nix wie bei Funk.

  • 2,49 € im Vodafone Netz mit 14 GB LTE Max. und Allnet Flat

  • Ein wirklich tolles Angebot, was ich noch vermisse ist, ein günstiges Angebot dass auch WifiCall unterstützt.

    Ich bin ernsthaft am überlegen alle unsere Magenta Tarife auf solche umzustellen, unsere Nutzung entspricht zu 99% dem Profil dieses Angebots, auf jeden Fall Bereichert sowas den Wettbewerb und bis unsere Verträge auslaufen, werden die Angebot sich noch verändern und sicher noch besser, damit meine ich nciht preislich sondern vom Funktionstumfang.

  • Das nicht gedrosselt wird, finde ich sogar gut, man kann ja nachbuchen und endlich wird das Wort Flat dadurch verbannt. Dürfen sie gerne auch bei den MagentaMobil-Tarifen lassen und dafür das Nachbuchen preislich attraktiver machen.

  • Oh fein. Das congstar dann im eigenen Unternehmen nebst den völlig überteuerten eigenen Tarifen die in keinem Verhältnis zu den ebenfalls von congstar realisierten penny und ja mobil Tarifen konkuriert. Nein man wirft auch noch einen 3. Tarif in dem Markt auf. Wie schlau muss man sein? Ich frage mich ernsthaft warum ich überhaupt noch selber bei congstar Tarife abschließen sollte? Bestes Beispiel LTE. Bei allen Tarifen von congstar ohne eigenen Namen kostenlos zu haben, bei congstar direkt aber gegen entrichtete Gebühr erst nutzbar. Das ist nur ein kleines Beispiel von vielen. Congstar ist wirklich der alle größte lacher. Ich bin bei pennymobil sehr zufrieden mit dem Preis Leistungs Verhältnis und weiß nicht, warum ich für mehr Geld weniger Leistung bei congstar bezahlen Soll? Es ist alles die selbe Suppe nur der Name ist differenziert.

    • Congstar sieht seine Tarife als Gottes Geschenk an seine Kunden und man muss dankbar sein dabei zu sein. Es war Lustig als sie jeden ihrer Tarife einzeln als nun LTE fähig gelobpreist Haben. Konkurrenz unter einem T-Dach kann nicht schaden .

  • Also lässt sich damit kein IMessage aktivieren?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28332 Artikel in den vergangenen 4767 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven