iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 772 Artikel

Einschnitte für Gratis-Kunden

Apple-Pay-Proxy Curve: Virtuelle Kreditkarte ändert Preisstaffel

31 Kommentare 31

Die über die gleichnamige iPhone-Applikation erhältliche Curve Kreditkarte hat ihr Angebots-Portfolio überarbeitet und nicht nur den Funktionsumfang der kostenlosen Basiskarte beschnitten, sondern mit Curve X auch eine neue Karten-Option mit monatlichen Kosten von 4,99 Euro eingeführt.

Curve Iphone Karten

Jetzt mit 4 Karten-Varianten

Damit bietet Curve jetzt insgesamt vier unterschiedliche Karten-Varianten an: Curve für 0 Euro, Curve X für 4,99 Euro pro Monat, Curve Black für 9,99 Euro pro Monat und Curve Metal für 14,99 Euro pro Monat.

Bei Curve handelt es sich um eine Proxy-Kreditkarte, die auf mehrere hinterlegte Kreditkarten zugreifen kann und diese so effektiv mit Zusatzfunktionen ausstattet, die von der Hausbank vielleicht nicht gewährt werden – etwa die „Go Back In Time“-Funktion zum nachträglichen Ändern der belasteten Karte.

Bei iPhone-Anwendern war Curve vor allem durch die Fähigkeit beliebt, beliebige Kreditkarten über Apple Pay nutzbar zu machen.

Account Curve

Einschnitte für Free-Kunden

Die gebotenen Funktionen haben sich aus Sicht des Anbieters jedoch nicht rentiert. Vor allem die Gratis-Offerte war offenbar zu großzügig bemessen, so das Curve nun die neue Curve X-Option für 4,99 Euro eingeführt hat.

Wichtigster Unterschied: Die kostenlose Curve-Karte kann fortan nur noch als Proxy für maximal zwei Kreditkarten genutzt werden, mit Curve X lassen sich bis zu fünf Kreditkarten nutzen. Curve Black und Curve Metal verzichten auch weiterhin auf ein Limit.

Curve Karten

Curve formuliert ein Angebot an Bestandskunden, die sich binnen der nächsten 30 Tage für das Upgrade auf Curve X entscheiden: Diese bekommen die neue Karte ein Jahr lang zum reduzierten Monatspreis von 1,99 Euro. Nach Angaben des Anbieters könne das Gratis-Angebot anders nicht mehr angeboten werden.

Die kostenlose Curve-Karte sei für die Kunden wichtig und man habe alles dafür getan diese beibehalten zu können, allerdings würde diese auch die höchsten Kosten im Portfolio verursachen:

[…] der Markt erlaubte uns, einen Teil unserer Kosten im Namen des Wachstums zu finanzieren. Aber so funktioniert der Markt nicht mehr.

Laden im App Store
‎Curve | All Your Cards in One
‎Curve | All Your Cards in One
Entwickler: Curve
Preis: Kostenlos
Laden

29. Jun 2022 um 18:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34772 Artikel in den vergangenen 5638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven