iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 564 Artikel

Wie angekündigt

Apple Pay bei der Postbank jetzt verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
128 Kommentare 128

Kunden der Postbank haben jetzt die Möglichkeit, Apple Pay für das kontaktlose Bezahlen zu verwenden. Wir haben ja bereits am Samstag auf den anstehenden Start hingewiesen. Nachdem Apple die letzten Vorbereitungen diesbezüglich schon am Wochenende abgeschlossen hat, wird die Funktion mit dem neu verfügbaren Update der Postbank-App auf Version 2.9.1 aktiviert.

Postbank Apple Pay

Postbank-Kunden können die Funktion zum kontaktlosen Bezahlen über Apple Pay auf dem iPhone, der Apple Watch oder einem Mac mit Touch-ID nutzen, sofern sie ihre Postbank Mastercard in einer der drei verfügbaren Varianten (Classic, Gold oder Platinum) oder die Postbank Card plus in ihrer digitalen Wallet hinterlegen. Bei der Postbank Card plus handelt es sich um eine gewöhnliche Debit-Girokarte, die dann in virtueller Form für die Verrechnung von Apple-Pay-Zahlungen genutzt werden kann.

Infoseite zu Apple Pay ebenfalls online

Alle im Zusammenhang mit dem Start von Apple Pay aufkommenden Fragen will die Postbank auf ihrer Sonderseite zu Apple Pay beantworten. Die Aktivierung der neuen Bezahlfunktion wird über die Postbank-App vorgenommen. In dem hier neu hinzugefügten Menüpunkt „Services“ findet sich die Möglichkeit, die hinterlegte Bezahlkarte zu Apple Pay hinzuzufügen. Falls noch keine kompatible Karte vorhanden ist, können Postbank-Kunden ebenfalls über die App eine kostenlose und sofort verfügbare Postbank Card plus bestellen. Nutzer können ihre Postbank-Karte auf bis zu neun Endgeräten in der Apple Wallet hinterlegen.

Mit dem Start von Apple Pay für Kunden der Postbank schließt sich wohl eines der längsten Kapitel um die Bereitstellung der Bezahlfunktion ab. Spekulationen und Diskussionen diesbezüglich laufen bereits seit Jahren. Doch konnten die nötigen Voraussetzungen wohl erst mit der Anbindung der Postbank an die Deutsche Bank und damit verbunden auch dem Wechsel auf deren IT-Infrastruktur erfüllt werden.

Laden im App Store
‎Postbank
‎Postbank
Entwickler: Postbank - eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG
Preis: Kostenlos
Laden

Danke Wolfgang

12. Sep 2023 um 10:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    128 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Besser später als nie!

    Ich habe Apple Pay schon seit Jahren. Mir war es wichtig nicht vorne an der Kasse zu stehen und das Bargeld zu zählen oder jedesmal die Karte rausnehmen zu müssen!

    Hoffentlich nutzen die ältere Menschen jetzt auch mal Apple Pay, die noch bei der Postbank sind!

    • :) ja ich hab Rappel Pay jetzt seit 5 Jahren. Nie ein Problem gehabt, bestes Feature

    • Ältere Menschen sind manchmal verblüfft und wollen einem mit Bargeld aushelfen während ich schon längst mit der Uhr bezahlt habe :-)
      Wenn Technologie ausreichend entwickelt ist, lässt sie sich von Magie nicht unterscheiden.
      Bei den alten Aldi Terminals hat schon die Bewegung zum Einladen vom Tresen für einen Bezahlvorgang ausgereicht – das muss ausgesehen haben als ob ich nicht bezahle. Mir hat der Ton von der Uhr als Bestätigung ausgereicht.

    • Was soll denn dieses „alte Leute“ bashing? Meine Schwiegermutter wird im November 80 und ist voll fit mit Smartphone, tablet, e-Reader, online Banking usw.

    • Neulich saß ein ganz junger Kassierer an der Supermarktkasse und hat Bauklötze gestaunt, als ich einfach mit der Watch bezahlt hatte (da noch nicht mit Postbank natürlich).

      Es sind nicht immer nur ältere Menschen, die nicht auf dem laufenden sind …

      • Dass man 2023 noch über eine AppleWatch-Zahlung erstaunt sein kann, wirft die Frage auf, wie weit die Bevölkerung hierzulande technologisch zurückhängt. Für mich ist das gefühlt ein (mehrere Jahre) alter Hut, der keinen Kassenmitarbeiter mehr hinter dem Ofen hervorlocken sollte. Im Ausland habe ich schon viele Jahre in Mini-Supermärkten mit der Uhr bezahlt…

    • Ja dann bin ich mit 39 Jahren alt. Zahle gerne mit meiner EC-Karte oder KK. Verstehe nicht was daran so schlimm ist. Kein Bock mich mit meiner AW zu verrenken wie ich das manchmal sehe. Hab es mal beim Lufthansa Check in probiert. Schrecklich mit der Uhr.
      Mit dem iPhone war es dann in Ordnung.

      Aber vllt bin ich echt zu alt.

    • Die älteren (aber auch jüngere) Menschen könnten seit Jahren die NFC Karte nutzen, wenn sie Bargeldlos zahlen wollen würden.

  • Geht weder mit der Debit-Karte, noch mit der Postbank Visa-Karte.:-(

    • Geht nur mit einem Guthaben auf dem Konto von min. 10.000€. ;-)

    • Dann geht es mit der virtuellen Kreditkarte. Wenn Du die benötigst, wirst Du in der Postbank App automatisch durch die Aktivierung geführt.

      • Nöö, bei mir sagt die frisch aktualisierte App, ich müsste mir erst einmal eine Mastercard bestellen. Die virtuelle Karte wird mir – anders als auf der Seite beschrieben – nicht angeboten.

      • Handelt sich für die Postbank ja um brandneue Technik. Da kann man nicht erwarten, dass gleich alles glatt läuft…

      • Kostenlose virtuelle Karte sollte für Privatkunden gehen. Gemeinschafts- oder Geschäftskonten sind evt. anders.

      • Nee, nicht überall. Mir wird dieser Punkt auch nicht abgeboten. APP ist aktualisiert und Apple Pay ist enthalten, verwiesen wird nur auf die Mastercard. Der Hinweis mit der virtuellen Karte erscheint nicht, obwohl auf der FAQ-Seite genau so beschrieben…..
        Ich bleibe aber optimistisch, dass die Postbank auch das in den nächsten drei Jahren hinbekommt ….

    • Beim Einrichten in der App wird, wenn keine nutzbare Karte vorhanden ist, eine virtuelle Mastercard (Debit, keine Jahresgebühr) eingerichtet. Einrichtung von Karte und Apple Pay hat keine drei Minuten gedauert (Handy und Watch).

  • Bei mir geht es noch nicht. Ich kann meine PB Visa Karte nicht hinzufügen.

  • Die Postbank Card Plus ist nicht kostenlos. Kostet im Jahr 18€

  • Postbank, die bei der die BaFin ermittelt weil sie seit Monaten nicht die IT Umstellung hin bekommt, Zahlungseingänge nicht anzeigt und Fehler und Probleme am laufenden Band hat? Nein danke.

    PS: Seit wie vielen Jahren gibts ApplePay jetzt? Bin seit Start dabei und hab als Bankwechselbonus damals sogar 140€ bekommen.

  • Ich habe mehrere Konten bei der PB, u.a. ein Gemeinschaftskonto.
    Kann nur mein „Alleinkonto“ nutzen mit Apple Pay. Noch jemand das Problem?

    • Scheint der Grund zu sein, warum es bei mir auch nicht klappt. Wir haben bloß ein Gemeinschaftskonto.

    • Das ist auch bei der Deutschen Bank so gelöst, deshalb nicht verweunderlich, dass das bei der Postbank auch 1:1 so umgesetzt wurde. Gemeinschaftskonten können die virtuelle Karte nicht bekommen. Du brauchst eine eigene, auf dich laufende Kreditkarte oder eben ein Solokonto.

      • Ja, kann ich auch so bestätigen. Soeben mit dem Damen an der Hotline gesprochen. Intern geben sie dies Infos ihren Mitarbeitern aber in den FAQ’s hab ich dazu nichts gefunden.

        Gemeinschaftskonten werden nicht unterstützt!
        Herber Rückschlag.

        Ist das bei anderen Banken auch so?

      • Geht bei unserem Gemeinsamen Konto auch nicht

      • Moin, zumindest bei den verschiedenen Sparkassen ist das nicht so.

        Nutze selbst als Mitarbeiter das Gemeinschaftskonto mit meiner Frau in Kombination mit Apple Pay problemlos.

  • Die Apple-Watch möchte beim hinzufügen der virtuellen Karte einen CSV-Code haben. Kann mir jemand sagen, wo ich den finde?

  • habe es eben versucht..es klappte. die app geöffnet, da war das angebot applepay sofort da. karte beantragen, keine jahresgebühren.
    immer weiter geklickt und jetzt ist sie im wallet..läuft auf dem iPad.
    habe es auf dem iPhone probiert. auch da ist sie im wallet hinterlegt, wollte hinzufügen..da kam leider die aufforderung nach der CCV pin. die weiss ich aber nicht.. also hinterlegt ja, aktiviert noch nicht. mal sehen wo dieses ccv zu finden ist..

    • Ich habe die virtuelle Karte im iPhone hinterlegt. Sie war dann sofort auch auf der Watch verfügbar, ohne dass nach einem CVC-Code, oder wie der heißt, gefragt wurde.

      • es klappte nicht auf dem 2-gerät. da die postbank nichts dazu schrieb, keinen kundenkontakt wünscht, ausser man meldet sich zum telefobńbanking an, mit einer 12 stelligen nr und danach seinem 6 stelligen pin..was für idioten, habe ich es über die app auf dem iPhone versucht, so ging es dann, also noch ein 2. mal hinzufügen.
        nicht vergessen, die app über den appstore aktualiesieren..es kommt kein update hinweis .

      • Das wird das gleiche sein wie bei der Commerzbank bspw.

        Da ist es auch so, dass die Virtuelle Karte keinen CVC bekommt und somit nur auf iPhone/Watch verfügbar ist. Ohne es genau zu wissen: vermutlich ist das bei der Deutschen Bank mit der virtuellen Karten genauso.

    • Du musst die PB App auf dem iPhone haben und aus der App die virtuelle Karte zur Wallet hinzufügen. Nicht über die Wallet selber.

      • Danke für den Tip, nach dem Öffnen der Postbank-App und und dem kostenlosen „Beantragung“ der virtuellen Karte, hat es nun auch bei mir geklappt. :-)

    • CCV ist die Sicherheistnummer der Karte, meist auf der Rückseite neben dem Unterschriftenfeld zu finden… (Je nach Anbieter 3- oder 4-stellig)

  • Geht bei mir nicht. Einrichtung nicht möglich ….

    Aber es wird mir nur ein Link zur Produktseite angezeigt, nichts von virtuell.

      • Ja. Der Apple Pay Eintrag ist ja bei mir erst seit dem heutigen Update da.

        Lustig gerade mal beim Kind aufm Android geschaut, und mit GPay das gleiche.

        „Einrichtung nicht möglich
        Leider haben Sie keine Karte, die mit Apple
        Pay genutzt werden kann.
        Um eine Mastercard für Apple Pay zu beantragen besuchen Sie unseren
        Produktshop online.“

      • Habe heute eine Antwort auf meine email bekommen. Es geht nicht wenn man eine normale Debit Karte hat (gibt dann keine virtuelle).

        Ich möchte mir nun die Postbank Card Plus holen, hat die wer?
        Fallen da beim bezahlen (kontaktlos) Gebühren an?
        Abhebungen am Automaten sind wohl nur bei der Deutschen Bank umsonst (selbst Postbank fallen Gebühren an).

      • Antworte hier mal selbst.

        Postbank Card Plus für 18€ im Jahr online bestellt.
        Direkt nach der Bestellung war diese in der App schon hinterlegt und konnte zu Apple Pay hinzugefügt werden.
        Bezahlen geht auch sofort nach der Bestellung (hatte keine Zusatzgebühren).
        Nun muss ich nur noch auf die Plastikkarte warten, die ich ja eigentlich nicht benötige.

        Im Wallet wird diese übrigens als Maestro Debit angezeigt.

  • Bin gespannt, was dafür dann wieder nicht bei der Postbank funktioniert’mmm

  • Virtuelle Karte in der App nach heutigem Update eingerichtet und aus der App zu iPhone u. Apple Watch problemlos hinzugefügt. Da kam nix mit nem Code.

  • Innerhalb von 2 Minuten die virtuelle Karte beantragt und auf dem IPhone und Watch im wallet integriert.

  • Jetzt müssen nur noch die anderen Institute aus der Hüfte kommen. :P

  • Als Postbankkunde muss man wohl sehr verliebt in seine Bank sein, oder? Bei den Problemen in der Vergangenheit und aktuell hätte ich schon längst gewechselt und verstehe die, die hier immer über die PB jammern, nicht. Welche Gründe gibt es, dennoch bei der PB zu bleiben?

    • Weis jemand wie ich die virtuelle Karte in die Wallet auf den Mac bekomme

    • Du musst erst mal wegkommen von der Bank, lieber Marco, wir kämpfen seit 9 Monaten, um endlich unser Geld von denen wegzubekommen. Überweisen geht nicht, da die Postbank das Konto eingefroren hat. Auf Briefe wird nicht reagiert, die Stunden in der Warteschlange der Telefonhotline summieren sich, ohne jemanden überhaupt ans Telefon zu bekommen. EMails werden ebenfalls nicht beantwortet. Die Bankenaufsicht hat berechtigterweise reagiert, aber dass diese sogenannte Bank jetzt Apple anbietet, ist in meinen Augen ein schlechter Witz.

    • Also ich habe ein für immer kostenloses Konto. Die Postbank würde sich freuen wenn ich gehe. Hab aber auch keine Probleme mit denen bisher.

      • Richtig, das ist auch mein Grund. Dann lieber kein Apple Pay, dafür aber komplett kostenlos.

      • Hab auch ein kostenloses Konto, ob die sich aber freuen wenn ich gehe? Ist ja nicht so dass das Konto leer ist, im Gegenteil. Die Konten (Privates ind extra ein Gemeinschaftskonto) und Tagesgeldkonten (3x werden genutzt als Kautionskonten) sind gut gefühlt.

        Mich freuts dass nun Apple Pay auch hier funktioniert. So kann ich das Postbank Apple Pay im Inland nutzen und im Ausland das von VIMPay (ist bei mir nur eine Guthaben Karte).

    • Bequemlichkeit, ist ja nicht so dass man nur sein Arbeitgeber das neue Konto mitteilen muss. Sonder diverse Lastschriftverfahren auch.

  • Geht nicht egal mit welcher Karte .
    Meldung :
    Das hat leider nicht geklappt Es gab einen Fehler bei der Bestellung der virtuellen Karte..

  • Ich habe unter „Service“ in der App nicht den Menüpunkt „Apple Pay“

    App ist aktuell. Woran liegt’s?

  • Wie ist denn der PIN der Postbank Card plus virtual? Bei hohen Beträgen, muss der bei Apple Pay eingegeben werden.

    • Nein, muss man nicht.
      Authentifizierung läuft über CDCVM. Also über das iPhone/Watch via PIN/TouchID/FaceID.

      Weshalb Apple auf seiner Seite was anderes behauptet, habe ich noch nie verstanden. Oder dies gilt für ganz wenige Länder.

      • Bei meinen anderen Kreditkarten hatte Apple mitgeteilt, dass wenn doch einmal ein PIN-Code erfragt würde, wäre es 0000. Der Fall ist aber noch nie vorgekommen.

  • Also ich als jahrelanger PB-Kunde habe keinen Grund zur Beschwerde, auch der IT-Umzug war kein Problem. Online und auch via App funktioniert bei mir alles problemlos. Nun muss ich mich trotzdem wundern, da die PB Apple Pay anscheinend nicht für ihre Visa-Card unterstützt. Die ist bei mir gratis Bestandteil des Girokontos. Das könnte man dadurch lösen, indem man eine „Postbank Card plus virtual“ hinterlegt, die man kostenlos anfordern kann – oder auch nicht. Diese steht nämlich nicht zur Verfügung, wenn es sich bei dem Girokonto um ein Gemeinschaftskonto handelt. Gratulation! Dann halt (weiterhin) kein Apple Pay – das Leben geht auch ohne weiter…

  • VISA-Card-Nutzer

    Leider lässt sich die Postbank-VISA-Kreditkarte nicht zu ApplePay hinzufügen. Auch die auf der Website der Postbank dargestellte Verfahrensweise zur Einrichtung einer virtuellen Karte über die Postbank App funktioniert nicht.

  • Auch wenn es nicht alle glauben: die Einrichtung einer Virtuellen Debitkarte wird wenn man die neueste App geladen hat automatisch angeboten und ist kostenlos. Hat bei mir anstandslos und superschnell mit wenigen Klicks in weniger als 1 Minute funktioniert.

    • Mit eine vorhandene Postbank Card plus oder Visa die mann 18€ bzw. 29€ im Jahr bezahlt? oder nur mit eine vorhandene Girokarte ? Bei mir steht “Einrichtung nicht möglich , Leider haben Sie keine Karte die mit Apple Pay genutzt werden kann“.

      • Same here mit der VISA

      • Und die andere Karte funktioniert nicht, weil Gemeinschaftskonto

      • Ich hab keine Visa und auch keine Mastercard und auch keine Card Plus und auch kein Gemeinschaftskonto oder Business… trotzdem wird keine Virtuelle angeboten nur auf den Shop verwiesen ich soll was neues bestellen für Geld.

  • Jooaaa. Nö. Ich müsste zuerst eine Plus Card für 18€/Jahr bestellen.
    Dann halt weiterhin mit der Amex.

  • Bei mir ging das Problemlos, wie oben geschrieben; musste das neuste Update installieren !

  • Nope. Die Karte wird noch nicht unterstützt. Gerade ausprobiert.

  • Geh in den AppStore auf Postbank App -> Aktualisieren und dann in der App Auf Services -> Apple Pay…

  • Warum kann ich für mich keine Postbank Card plus virtual beantragen? 

    Sollten Sie bereits im Besitz einer Postbank Mastercard Kreditkarte oder Postbank Card plus sein, können Sie diese für Apple Pay verwenden. Eine zusätzliche Postbank Card plus virtual ist nicht nötig bzw. möglich.
    Außerdem ist eine Bestellung der Postbank Card plus virtual nicht möglich, sofern Sie ein Gemeinschaftskonto oder ein Business Girokonto bei der Postbank besitzen. 

  • Ich hätte auch gerne eine virtuelle Postbank Card plus.
    Leider kann ich diese nicht anfordern da ich eine MasterCard habe. Diese möchte ich aber nicht hinterlegen da diese nur monatlich abgerechnet wird.

    Wie komme ich trotzdem an eine Postbank Card plus virtuell?

  • Leider „etwas“ zu spät. Wir haben bereits alle Konten bei der Postbank aufgelöst. Solche Schnarchnasen dort!

  • Gemeinschaftskonto geht nicht. Kann mich als Kontführend auswählen, dann meine Kreditkarte auswählen, dann Girokonto und ab da kam die Meldung „auf dieser Strecke nicht möglich, wenden Sie sich an die Filiale“. Grund ist Gemeinschaftskonto.

    • hat da mal jemand bei der Postbank angerufen, habe hier das gleiche Problem

      • Bei der Postbank anrufen? Die wollen nicht angerufen werden, wenn ich die Hürden ansehen, die die aufgebaut haben. Und wenn man, wie ich vorgestern, einen Menschen am Telefon hat, ist der super-pampig und genervt und legt einfach auf. Dabei habe ich ihm nur mehrfach gesagt, dass ich keine „12-stellige Telefonbanking-PIN“ habe…

    • hier auch so – schon mal Postbank Kundencenter angerufen ? vielleicht kommt das noch …

      • Ja, gestern hatte ich noch Kontakt. Eine Dame wollte sich um Infos kümmern, wieso es bei meinem/unserem GemKonto nicht funktioniert. Nach 10 sek. warten wurde aufgelegt und die zweite Dame diskutierte mit mir, dass es ApplePay noch nicht bei der Postbank gibt. Schwache Kür, dass man es selbst intern schlecht kommuniziert.

  • Hallo, kann jemand sagen, ob die neue Card Plus sich wie eine Girocard verhält? Gibt leider immer noch ne Menge Stellen, die keine Kreditkarten akzeptieren. Das gibt es mit Apple Pay m. W. bislang nur bei den Sparkassen.

  • Keine Probleme gehabt. Gemeinschaftskonto mit Mastercard. Einrichtung dauerte keine 2 Minuten.

  • Ja, das ist spät.
    Einrichten ging jetzt fix und reibungslos bei mir. Halleluja!

    Ich bin echt überrascht über die ganzen Störungen und die Berichterstattung darüber.
    Habe zum Glück überhaupt keine Probleme. Damals App gewechselt, BestSign neu eingerichtet, fertig.

    Nervig war anfangs der kleine Funktionsumfang der neuen App.
    Aber im Browser ging ja alles, war nicht so wild.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37564 Artikel in den vergangenen 6112 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven