iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 544 Artikel
Nächste Woche neue Partner in Deutschland?

Apple Pay: Bank Austria und Raiffeisen starten in Österreich

31 Kommentare 31

Unsere Leser in Österreich haben von heute an mehr Auswahl bei der Verwendung von Apple Pay. Mit der Bank Austria und der Bankengruppe Raiffeisen sind bei unseren Nachbarn zwei weitere Partner mit im Boot.

Anwenderberichten zufolge lassen sich die Karten der beiden Finanzinstitute seit den Morgenstunden zur Apple Wallet hinzufügen (Danke Armin). Gemeinsam mit der bereits seit dem Start von Apple Pay in Österreich im Frühjahr kompatiblen Sparkasse Erste Bank begleiten damit drei traditionelle Finanzinstitute die in Österreich ebenfalls aktiven Onlinebanken und Finanzdienste Boon, N26, Monese und Revolut.

Bild

Bild: Fabian Pimminger/Twitter

Apple Pay mit deutschen Sparkassen nächste Woche?

In Deutschland warten weiterhin Kunden der Sparkasse sowie der Volks- und Raiffeisenbanken auf den noch für dieses Jahr angekündigten Apple-Pay-Startschuss. Zumindest im Fall der Sparkassen blicken wir zuversichtlich auf die kommende Woche. Bereits im Oktober konnten wir aus Apple-Kreisen erfahren, dass der 10. Dezember als potenzieller Termin für den Start eines „großen deutschen Apple-Pay-Partners“ gehandelt wird.

Ob die Volks- und Raiffeisenbanken dann ebenfalls mit von der Partie sind, bleibt abzuwarten. Hier sind in den letzten Wochen widersprüchliche Infos aus internen Quellen aufgelaufen, doch von offizieller Seite laufen die Vorbereitungen wie wir gestern erst berichten konnten weiterhin mit Hochdruck.

Mittwoch, 04. Dez 2019, 9:41 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich freue mich für die Österreicher, die schon sehnsüchtig gewartet haben :-)

  • Erwähnenswert ist noch dass in Österreich auch der dortige Nachfolger der EC Karte (hieß dort Bankomatkarte) funktioniert. Trägt jetzt den Namen Maestro. In Deutschland klappt das ja noch nicht. Bei der Raiffeisen Bank geht glaube ich sogar nur Maestro – Kreditkarten werden (noch?) nicht unterstützt.

    • Maestro ist halt im Gegensatz zur Girocard keine Insellösel sondern funktioniert welweit.

      • Genau genommen ist Maestro bzw. VPay (wie in Deutschland) nur das Co-Branding, die die nationalen Bezahlsystem auf der Girocard (in D) international einsatzfähig (zumindestens eingeschränkt) macht. Die Bezahlterminals – so sie Maestro oder VPay unterstützen – priorisieren in Deutschland in der Regel die Girocard, weil es günstiger ist

    • Maestro ist nicht der Nachfolger der EC-Karte, Maestro ist ein internationales Kartenformat von Mastercard.

      Der Nachfolger der EC-Karte ist die girocard, beide Systeme funktionieren nur innerhalb Deutschlands bzw deutschen Acquirer.

      Damit die girocards (und damals ec-Karte) im Ausland funktionieren, haben diese eben ein Co-Branding von Maestro oder Vpay.

      Vpay und Maestro werden schon seit langer Zeit von Apple Pay unterstützt. Von den deutschen Apple Pay Partner Banken unterstützt bietet allerdings aktuell keiner eine Vpay Karte an, bunq allerdings eine Maestro.

    • Gäääähn…

      Unter jedem ApplePay Thread die gleiche, langweilige Diskussion.
      Was welche Bank mit welcher Karten mit welchem Namen, Branding oder
      was auch immer unterstützt, ist absolut sekundär, solange eine Karte unterstützt
      wird.

      Es reicht langsam…

      • Dir ist schon bewusst, dass nicht jeder Händler, jede Karte akzeptiert?
        Dazu gibt es auch bei Apple Pay Unterschiede, welche Karten Online akzeptiert werden. Online Apple Pay Akzeptanz bedeutet nicht gleich, mit jeder Karte. Mit einer Maestro wird es da schon schwierig, während eine Mastercard quasi immer akzeptiert wird.

        Dazu wird die Diskussion erst lustig, wenn die girocard ohne Co-Branding nächstes Jahr bei Apple Pay kommt und somit außerhalb Deutschlands nutzlos ist.

      • @HESSENbabbler

        Ja…und?

        Wir sind uns einig, dass im Großen und Ganzen die Main Card Issuer bei den Händlern funktionieren, bei denen sie auch ohne ApplePay funktioniert haben.
        MC, Visa, Amex

        Dann gibts noch die deutsche und ggf. andere „Sonderlösungen“ wie Girocard aka EC-Karte aka whatever die ggf. nicht funktionieren. So what…
        Muss halt jeder ausprobieren. Durch die Diskussion hier ändert sich daran auch nichts.
        Proof ob es funktiniert gibt es nur im Store vor Ort.

        Was ich aber hauptsächlich meinte ist die Besserwisserei von einigen hier. „EC nicht Maestro“, „Girocard war mal EC-Karte“, „EC-Karte gibts schon nicht mehr“ usw.

        DAS LANGWEILT…

        …und kann aus meiner Sicht unterbleiben.

      • @Wolle

        Ich gebe dir zum Teil recht. Aber hier wurde im Ursprungskommentar es ja so hingestellt, dass die „EC-Karte“ in Österreich schon funktioniert, aber in Deutschland noch nicht.

        Was ja so einfach nicht stimmt, da ein Maestro Support bei Apple Pay absolut nichts neues ist.

    • Nope wir hatten Maestro. Es wird derzeit (bis mitte 2020 lt. Sparkasse) auf Debitcard von Mastercard umgestellt. Damit kann die normale Bankomatkarte im Internet wie eine Kreditkarte verwendet werden.

    • EC Karte = Bankomatkarte = Maestro = Mastercard Debit

      Bankomatkarte darf EU-Regulatorisch nicht mehr gesagt werden – Banken verwenden den Begriff auch schon lange nicht mehr, sondern den Begriff „Maestro“.

      Die ebenfalls veraltete Bezeichnung „Maestro“ wird seit Ende 2018 wiederum abgelöst und wie es nun einmal international üblich ist durch den Begriff Mastercard Debit ersetzt.

      • Maestro ist keine Bezeichnung, sondern ein Kartensystem.
        Mastercard (Debit) ist ein anderes Kartensystem.

        Beide aber von Mastercard.

        Da wird keine Bezeichnung abgelöst.

        Maestro und Mastercard Debit sind verschiedene Kartentypen.

      • Na dann erklär das mal der Erste Bank die 1:1 Maestro durch Mastercard Debit ablöst ;)

      • Und wenn die Bank Visa durch Mastercard tauscht, bedeutet dies trotzdem nicht, dass die Visa nun Mastercard heißt ;-)

  • Bei Raiffeisen geht aber nur die Bankomatkarte (EC-Karte)

    • Okay, ich hab mich schon gewundert. Und geärgert.
      Scheint aber auch bei der Bank Austria so zu sein. Ein Freund konnte dort auch nur die Maestro aktivieren. Seine VISA Karte wurde abgelehnt. So wie bei mir die MasterCard.

  • Juhu endlich bankomatkarte mit apple pay. Kreditkarte funktioniert bei bank austria dann angeblich 2020.

  • Angeblich startet heute auch die Volksbank OÖ aber leider nur mit der normalen Bankomatkarte :(

  • Meine Debit Bankkomat-Karte (Raiffeisen) lies sich zu Apple-pay am iPhone problemlos hinzufügen, nur an der Watch ist es nicht möglich. Anscheinend ist das seitens der Bank nicht authorisiert. Hat das hier noch jemand probiert?

  • Also bei mir funktioniert Apple Pay noch nicht… (Bank Austria Kunde)

  • Leute die Server sind überlastet immerhin hat die BA 1,6 Milionen Kunden und die Raika ca 2,8 Millionen

  • Volksbank in Österreich funktioniert auch

  • Lt BVR verschiebt sich die Einführung Pay auf 2020

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27544 Artikel in den vergangenen 4654 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven