iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 451 Artikel
Datenschutz- und Vertragsbedingungen

Apple Pay: Volksbanken verteilen neue AGB und Datenschutz-Infos

28 Kommentare 28

Nachdem die Sparkassen zuletzt ihre iPhone-App für den Start des Bezahldienstes Apple Pay vorbereitet haben, geben die Volksbanken heute ergänzende Vertragsbedingungen zur anstehenden Integration der kontaktlosen Zahlungen aus.

Apple Payagb

So hat die Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank (DZ Bank) den angeschlossenen Kreditinstituten heute zwei neue Dokumente zur Einbindung in das eigene Web-Angebot zur Verfügung gestellt:

  • Vertragsbedingungen für virtuelle Mastercard/Visa Debitkarten zur Nutzung in Apple Pay
  • Datenschutzinformationen zu Ihrer virtuellen Mastercard/Visa Debitkarte

Die Texte enthalte die bekannten Formulierungen und schaffen den rechtlichen Rahmen für die Bereitstellung von Apple Pay. In den Datenschutzinformationen nach DSGVO heißt es unter anderem:

Mit der Anmeldung Ihrer Karte zu Apple Pay erteilen Sie uns den Auftrag, die zur Anmeldung notwendigen Daten – verschlüsselte Debitkartennummer, Ablaufdatum, Registrierungsdatum, Registrierungszeitpunkt und die SEID- Nummer des mobilen Endgeräts (eindeutig zuordenbare Identifikationsnummer des Endgeräts, z.B. Smartphone) – an Apple Inc. in die USA zu übermitteln.

Die neuen Dokumente sollten in Kürze auf den Online-Portalen der lokalen Volksbanken auftauchen. Sind diese erhältlich, steht dem Start von Apple Pay, den die Volksbanken für 2019 angekündigt haben, eigentlich nichts mehr im Wege.

Dsgvo Pdf

Dienstag, 03. Dez 2019, 12:14 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na dann kann es ja noch dieses werden

  • Für mich sind sie leider zu spät dran. Hatte erst vor wenigen Wochen mein Konto umgezogen – u.a. wegen fehlender ApplePay-Unterstützung bei den Volksbanken.
    Da ich es nicht bereue kann ich nur sagen: Selbst Schuld Volksbank.

    • man kann sich eine KK besorgen, die Apple Pay unterstützt oder man eröffnet bei eine Bank nur ein Konto mit Apple Pay für 0,00 Euro. Du bist nur unzufrieden, weil Apple Pay nicht funktioniert?
      Einfach mal Dr. Google fragen…..

      • Nein. Lies nochmal genau. Ich schrieb u.a. (=unter anderem) wegen der fehlenden ApplePay-Unterstützung.
        Das war nicht der Hauptgrund, hat aber dazu beigetragen.

      • das sagt doch mal genau, was außer AP dich zu einem Wechsel veranlasst hat.

      • Naja die hohen Gebühren könnte man schon gut als Grund aufführen und das antiquierte Online Banking inklusive der Apps. Das alles geht Ende 2019 alles deutlich bequemer und moderner, dass muss sich niemand mehr antun.

        Auch das man bei fast allen Automaten Gebühren zum Geld abheben zahlen muss, ist auch nicht wirklich zeitgemäß.

        Reich das? Oder willst du noch mehr hören? Dürfte nicht schwer werden

      • Also ich bin zufriedener VR-Kunde.
        Ich bezahle aber auch keine Gebühren beim Geldabheben und nutze Banking4i als Banking-App für alles…!?

      • Finde die VR Lösung mit der Secure Go App zur TAN Generierung eigentlich ganz praktisch.
        Und seitdem Banking4i den automatischen Abruf nicht mehr bieten kann, finde ich für die App keinen Use Case mehr.

    • Die Volksbanken in Österreich sind auch extrem langsam, angeblich wird Apple Pay morgen aktiviert, jedoch leider ohne Kreditkarte….

      Die sind einfach wie immer die letzten und bei allem sehr rückständig….

    • Mit geht es ähnlich wie dir. Welchen Anbieter hast du für dich jetzt gefunden?

  • Ich bin ja mal gespannt ob die Spara-Bank Hessen dann auch endlich mal in die Pötte kommt. Die gehören zwar auch irgendwie zur DZ-Banken Gruppe, sagen aber immer wieder sie müssen ja nicht alles mitmachen. Es bleibt also spannend. Zum Glück gibt´s noch Boon ^^

  • ……wenn man das hier liest, scheint es, dass die Welt unter geht, wenn was nicht gleich wie gewünscht funktioniert.
    (wofür es meist gute, nachvollziehbare Gründe gibt, die interessieren nicht)
    Ich hoffe, dass diese Kritiker ebenso selbstkritisch mit sich umgehen.
    Und: Geldabheben von Volksbanken u.ä.: Kostenlos Abheben beim Verbund ist kostenlos. (Scheint dieser Kritiker nicht bemerken zu wollen.)
    Außerdem braucht man mit ApplePay angeblich gar kein Bargeld mehr….

  • Scheiß auf die Banken mit Gebühren, wenn sie online genutzt werden!
    Comdirekt oder noch besser 1822direkt kombiniert mit boon plus und alles funzt. Null Gebühr, geld abheben an allen Sparkassenautomaten zum Nulltarif. KK bei boon zum automatischen Aufladen hinterlegt… easy!

    • Jeder spricht von kostenlosem Geldabheben – sobald ich Geld bei einer fremden VR Bank abhebe zahle ich gebühren! Nur bei meiner Hausbank kostet es nichts…

      • Dann kommst du also aus Sylt? Das ist die einzige VR-Bank, die nicht mit macht beim Verbund bzgl. der Abhebungen. Feels bad man

    • Bin seit zwei Jahren bei n26, vorher vr bank. Der Unterschied ist enorm, ich bin total happy! Kostenloses Konto, Mastercard, tolle App, alles übersichtlich und transparent. Push Benachrichtigungen in Echtzeit bei jeder Kontoaktivität. So kanns halt auch gehen…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26451 Artikel in den vergangenen 4484 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven