iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 547 Artikel

In Deutschland unwahrscheinlich

Apple News mit Lokalnachrichten in weiteren US-Städten

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Während Apple One Premium hierzulande ohne Apples Zeitungs- und Zeitschriften-Abo Apple News+ startet, werden die Inhalte von Apples News-App in den USA erweitert. Apple will dort verstärkt auch lokale Nachrichtenangebote integrieren und kündigt nun die Erweiterung auf die Städte Charlotte, Miami und Washington D.C. an.

Die App-Bereiche mit lokalen Nachrichten werden von einem zu Apple gehörenden Kuratoren-Team gestaltet und greifen auf die Inhalte anerkannter lokaler Medien zurück. Als Kooperationspartner in den neuen Regionen nennt Apple namhafte lokale und regionale Zeitungen, darunter der Miami Herald und die Washington Post.

Apple News Lokal

Apple hat seine in die News-App integrierten Lokalnachrichten bereits im vergangenen Jahr gestartet und bietet diese mittlerweile für zehn Städte und Regionen in den USA an. Schon von Beginn an sind die Bay Area, Los Angeles, New York und San Francisco am Start. In diesem Jahr kamen bereits Sacramento, San Antonio und San Diego hinzu. Die in der News-App angezeigten Inhalte sind dabei nicht durchgängig hinter der Aboschranke versteckt, so stellt das Apple-Team beispielsweise einmal pro Woche eine Sammlung der besten Artikel der Lokalzeitungen zusammen, die von allen Nutzern der News-App abgerufen werden kann.

Lokale Apple News in Deutschland unwahrscheinlich

Apple äußert sich weiterhin nicht zu einer eventuell geplanten internationalen Erweiterung des Angebots. Hier muss man wohl auch das Abo-Modell News+ und die genannten lokalen Info-Angebote separat behandeln. Während eine Bereitstellung von Apples Zeitungs- und Zeitschriften-Flatrate auf längere Sicht durchaus auch in Europa denkbar ist, scheinen uns die Hürden für ein kuratiertes Nachrichtenangebot wie oben beschrieben deutlich höher.

Bevor Apple dergleichen angeht, wäre es zu begrüßen, wenn das Unternehmen seine sonstigen Angebote vollständig lokalisiert. Beispielsweise startet ja Fitness+ in der kommenden Woche ja in Deutschland, wird hierzulande aber nur als „Original mit Untertiteln“ verfügbar sein.

27. Okt 2021 um 07:59 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Finde es schon etwas schade, dass News+ weiterhin nicht in Deutschland erscheint.

  • Alle haben sich Fitness+ gewünscht. Auch wenn es Untertitel hätte. Jetzt wird gerade deswegen gemeckert. Lol.

  • Wahrscheinlich müssten die Zeitungsverlage dann ähnlich wie im Appstore 30% an Apple zahlen ;)

  • Die Zeitungsverlage heute sind wie die Plattenfirmen in den 2000er Jahren: Sie fürchten um ihre Existenzberechtigung

    • Und die Konsequenz ist, alles verschwindet hinter einzelnen Paywalls, bei der jedes kleine Provinzblättchen meint, wenn Sie die aktuellen Flohmarktdaten dahinter „versteckt“, die Leute bereit sind 8,99€ im Monat dafür auszugeben.

      • Stimmt und so wird auch die ein oder andere Online Plattform von den Zeitungen wieder verschwinden. Da sie merken, mh so viele holen sich das Abo ja doch nicht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37547 Artikel in den vergangenen 6109 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven