iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
Face ID macht 5 Erkennungsversuche

Apple Manager Federighi: Details zu Face ID, Absage ans Battery Case

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Apples Case-Angebot für das iPhone X wird wohl vorerst überschaubar bleiben. Für das erst ab November erhältliche Jubiläums-Modell stehen ein Silikon-Case für 45 Euro, ein Leder-Case für 59 Euro und das bereits besprochene Leder Folio Case für 109 Euro in verschiedenen Farben bereit.

Folio Case

Apples Folio-Case für das iPhone X

Das von Apple angebotene Smart Battery Case hingegen, scheint bis auf Weiteres dem iPhone 7 und dem iPhone 6 bzw. 6s vorbehalten zu bleiben. Dies geht aus einer E-Mail Apples hervor, die die Frage eines ifun.de-Lesers beantwortet.

Dieser hatte Apples Software-Chef Craig Federighi gefragt, wie es um die Verfügbarkeit des 119 Euro teuren Smart Battery Cases für die neuen iPhone-Modelle bestellt sei. Federighi Team antwortete daraufhin:

Thank you for your email. The previous Smart Battery cases are not compatible with the iPhone 8 since the design of the new iPhone has changed. We don’t have any announcements regarding future Smart Battery cases.

Apple Frage

Ohnehin zeigt sich Federighi derzeit gesprächig und beantwortete nicht nur andere Kundenanfrage – ifun.de berichtete – sondern stand auch dem amerikanischen Technik-Portal techcrunch.com in einem kürzlich veröffentlichtem Interview Rede und Antwort.

Aufmerksamkeits-Erkennung lässt sich deaktivieren

So lässt sich unter anderem die Aufmerksamkeits-Erkennung der Face ID-Sperre deaktivieren. Die Gesichtserkennung soll sich so auch von Anwendern nutzen lassen, die nicht in der Lage sind das iPhone mit ihren Augen zu fokussieren:

You can turn off attention detection as a user. There’s some compromise to detection there — but if you have a condition where you can’t look at it, that’s the choice you have. And if you don’t want to use the Face ID feature at all, you can turn it off.

Ebenfalls Interessant: Im Gespräch erläutert Federighi den Passcode-Fallback von Face ID.

  • Face ID fragt nach eurem Passcode wenn das Gerät neu gestartet oder 48 Stunden lang nicht mehr entsperrt wurde.
  • Nach fünf fehlgeschlagenen Face ID-Erkennungsversuchen fragt das iPhone X ebenfalls nach einem Passcode.
  • Der Passcode wird ebenfalls abgefragt, wenn das iPhone X innerhalb der letzten 6,5 Tage nicht mindestens einmal mit Hilfe eines Passcodes entsperrt wurde und wenn es keinen Face ID-Unlock innerhalb der letzten 4 Stunden gab.
  • Drittentwickler haben keinen Zugriff auf die Sensor-Daten, sondern bekommen zur Weiterverarbeitung in ihren Apps lediglich eine „depth map“.

Und: Face ID ist schnell, sehr schnell.

If you lift your phone and swipe up immediately, there’s a good chance that the Face ID system will have performed its authentication fast enough to have unlocked your device by the time you finish your swipe. That’s how fast it is.

Montag, 18. Sep 2017, 12:36 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Luca wird eine Tasche für das X ab Mitte November anbieten.

  • Apps erhalten ein hochaufgelösten Bild inklusive depthmap, auf der man 50 Muskelzüge erkennen und in Echtzeit auswerten kann. Apple hat hier eine Tür aufgestoßen, die noch ein bisschen Privatsphäre geboten hat. Aber dafür lächelt uns hinter der Tür ein animierter Scheißhaufen an. Ich hoffe Apple bietet langfristig noch eine Alternative dazu an.

    • Fühlst ja weiterhin die Wahl, entsprechende Apps nicht zu nutzen oder ihnen den Zugriff auf die Kamera (und damit sehr sicher auch auf das Tiefenbild) zu verwehren.

      • Ich hoffe doch sehr das man das separat erlauben muss. Leider scheint das nicht so zuverlässig zu funktionieren. Apps denen ich GPS nur bei benutzen der App erlaube scheinen manchmal GPS trotzdem im Hintergrund zu nutzen.

      • Zum Glück bleibt mir das noch etwas erspart. Das iPhone X steht bei mir gar nicht zur Debatte.Ich nutze mein 6er noch weiter. Das iPhone 8 ist eine halbherzige Weiterentwicklung, das X gefällt mir gar nicht.Was mich auch schon länger stört, ist die Abstufung bei den Geräten. Ich würde sofort zugreifen, wenn es das 8 er als Mini gäbe, mit der aktuellen Technik (Doppelkamera auf der Rückseite, Prozessor, Akku des Plus). Dafür würde ich auch den Preis des kleinen 8er bezahlen. Und es dürfte auch gerne etwas dicker sein, um das zu verbauen. Wer sich ein kleines Handy wünscht, muss auf aktuelle Technik verzichten.Aber jetzt stößt Apple auch noch den anderen Nutzern vor den Kopf. Wer das Topmodell will, der muss jetzt ordentlich mehr zahlen. Alle anderen bekommen nur ein abgespecktes Handy. Wer den großen Bildschirm des iPhone 8 Plus möchte, kann jetzt auch nicht mehr das Topmodell kaufen, da das nur von den Zahlen her ein größeres Display hat.

      • @Max sobald du GPS für eine App verbietest, kann sie das nicht mehr nutzen, auch nicht im Hintergrund. wenn du aber nur GPS im Hintergrund verbietest (bei Benutzung aber erlaubst), können die Apps während ihrer kurzen aktiven Zeit (max. 5 min) das GPS noch nutzen.

  • Apples Folio-Case für das iPhone X hat angebliche die gleiche Funktion wie das smart cover des ipad.

  • Das X sieht schon verdammt lecker aus :-)Übrigens könnte man die Gesichtserkennung für Videotelefonie verwenden, bei dem man seinem Gegenüber per Avatar in die Augen schauen könnte, vorausgesetzt, dass der Blickwinkel korrigiert werden kann.

  • Cool wäre, wenn bei jedem misslungen FaceID-Login-Versuch das Foto in der Mediathek gespeichert würde. Es gibt ja bereits (mindestens) eine App, deren Name mir jetzt aber leider nicht einfallen will, im AppStore die diese Funktion hat.

  • Privatsphäre für 109€?Ist schon merkwürdig das Apple zum ersten mal ein Klappcover anbietet, jetzt wo das iPhone X Face ID hat.So kann man wohl das ständige spionieren der Kamera unterbinden und vielleicht noch ein bisschen Akku schonen.Die Kamera wird ja sonst ständig aktive sein und nach einem bekannten Gesicht Ausschau halten, oder?

  • sehr spannend, man wird sehen … also ich eher nicht, aber die Youtube Crowd auf alle Fälle

  • Was für Apps von Drittanbieteren möglich sein werden durch die Erkennung ist GIGANTISCH. Bis hin zur Steuerung des iPhones mit Gesichtsmimiken.

  • Schlomo Biernbaum

    Hat das X auch den Landscape-Modus im Homescreen wie die Plus-Modelle?

  • Für wie wichtig hält man sich eigentlich, eine solch banale Frage diesen Herren persönlich zu stellen.

    • Wie meinst du das denn? Ich finde es super, dass manch einer solche Fragen schickt und sogar eine Antwort bekommt – das nenne ich mal „auf den Kunden eingehen“.

      • Anhand der Emailadresse können wir ja künftig unsere Feedbacks nicht mehr über die Apple-Webseite sondern direkt adressieren. Hat doch auch was gutes, vor allem bei dem Kuddelmuddel, was die gerade mit iTunes veranstalten. Schade, dass ich nicht so gut in englisch bin :-(

  • Bin gespannt darauf wie lange es dauert bis irgendein Freak eine Möglichkeit findet FaceID auszutricksen. Dann hat Apple eine FaceID gate. :-)

  • Habe ich richtig verstanden: Ein Iphone 8 (also kein Plus/X) veträgt sich nicht mit einem Smart Battery Case, obwohl Apple zB die Leder Cases explizit für Iphone 7/8 anbietet?

    • Ja so scheint es gemeint zu sein. Hoffentlich kommt ein passendes Case noch im Nachgang.

    • Ich denke mal passen wird das vom 7er zum 8er nur da dann damit die QI Ladefunktion außer Kraft gesetzt wird, wird Apple die Kompatibilität wohl verneinen.

      • Das stimmt. Man kann es ja im Store testen ob es passt und dann unterwegs nutzen – zuhause (wenn man will) kann man dann ja das Case abnehmen für Wireless Charging

  • Ich werde mir vermutlich ein SPIGEN Case zulegen, die haben halbwegs interessante Designs, gute Verarbeitung und vernünftige Preise.

    Apple Silikon Cases werde ich mir nicht mehr kaufen. Hatte 2 für das 6er und mit der Zeit platzt da einfach hier und da die obere Schicht weg. Bei den Preisen für mich nicht mehr vertretbar.

  • So, habe die netten Herren mal wegen Apple Pay in Deutschland geschrieben. Mal sehen ob sie sich melden und ob sich da endlich mal was tut.

    • …und gerade dir werden sie sie es verraten …

    • Softwareseitig ist ja alles für ApplePay in Germany vorbereitet. Für den erforderlichen Rest wird er wohl nicht zuständig sein. Das ist dann am Ziel vorbei geschossen.

      Anders verpackt hätte man das Thema aber möglicherweise besser bei Herrn Schiller direkt anbringen können.

  • Wie werden denn dann Käufe im AppStore bestätigt, bei denen bisher TouchID notwendig war? Werden die dann sofort freigegeben, da ich in diesem Moment ja Richtung iPhone schaue?

    • Ja, so ungefähr. Man hat nach der Freigabe wohl auch noch paar Sekunden Zeit, das Telefon an ein Terminal zu halten, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven