iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 243 Artikel
Stichtag 1. Juli

Apple macht Druck: Apps sollen für iPhone X und iOS 11 optimiert sein

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Knapp vier Wochen müssen wir noch bis zur Vorstellung von iOS 12 warten. Einen ersten Ausblick auf die kommende Generation des iPhone-Betriebssystems werden wir am Abend des 4. Juni im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2018 zu sehen bekommen. Apple erhöht währenddessen den Druck auf Entwickler, ihre Apps mit iOS 11 kompatibel zu machen und an das iPhone X anzupassen.

Entwickler Apps Geraete

Mit Version 11 unterstützt Apples Betriebssystem für iPhone und iPad etliche Funktionen, die allesamt die Verwendung einer aktuellen Entwicklungsumgebung und damit verbunden entsprechende Schnittstellen voraussetzen. Die bekannteste davon dürfte ARKit sein, darüber hinaus setzen diverse Erweiterungen für Kamerafunktionen, Siri, die Apple-Music-Integration aber auch Drag and Drop für das iPad eine aktuelle Code-Basis voraus.

Apple erinnert Entwickler an diesen Umstand und ermahnt sie zugleich, ihre Anwendungen für das große „Super Retina Display“ des iPhone X zu optimieren. Ab Juli werden Updates für Apps nur noch zugelassen, wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, auf lange Sicht wird Apple Apps, die nicht entsprechende aktualisiert wurden, dann ganz aus dem App Store entfernen.

Dienstag, 08. Mai 2018, 10:48 Uhr — chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich soweit ja gut, Apple soll aber bitte erstmal iOS 11 für die iPhones optimieren..
    Freue mich schon auf iOS 12!

  • Selbst noch nichtmal die Ladematte fertig, aber am rumstänkern….

  • Dr.Koothrappali

    Apple sollte sich etwas besseres einfallen lassen, ein kleinen extra bonus z.b aber apps zu entfernen ist keine lösung…

    • Oh nein, da müsste man ja spendabel und umgänglich sein. Das ist gerade in der Store-Abteilung meiner Meinung nach etwas im Hintertreffen. Da müsste man ja innovativer sein, als die App-Programmierer selbst ;)

  • Gilt die Info, dass Apple ab 1.7 nur noch für iPhone X optimierte Apps zulässt, nur für neue Apps oder auch für Updates?

  • die sollen endlich mal ihre eigene remoteapp iphone X kompatibel machen…

  • Endlich! Apps wie die Süddeutsche Zeitung und die Zeit sind absolute Negativbeispiele für den Umstand!

    • Hmm? Die sind beide an das X angepasst – wenngleich die ZEIT unglaublich lange dafür gebraucht hat. Die SZ war aber doch ganz flott, oder?

      • Nur die SZ.de App. Die App für Leute die für die ganze SZ zahlen ist immer noch nicht geupdated.

  • Vielleicht schafft google dann endlich mal das Inbox update

  • Apple sollte sich mal an die eigene Nase packen. Xcode ist eine der fehlerhaftesten Entwicklungsumgebungen überhaupt.
    Und die iTunes Connect App für iOS wurde trotz zahlreichen Bugs und schlechten Bewertungen das letzte Mal vor über einem Jahr aktualisiert und ist ebenfalls nicht an das iPhone X angepasst.

  • War das nicht schon zum 01.04.2018 geplant?!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23243 Artikel in den vergangenen 3977 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven