iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
Ausprobiert:

Apples neue Keynote-Fernbedienung

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Gemeinsam mit den anderen iWork-Programmen hat Apple auch die Präsentations-App Keynote aktualisiert (wir berichteten). In diesem Zusammenhang wurde die vor 5 Jahren vorgestellte und ursprünglich für 79 Cent verkaufte Fernbedienungs-App Keynote Remote aus dem Verkehr gezogen. Die Keynote-App selbst lässt sich jetzt als Fernbedienung für Präsentationen auf anderen iOS-Geräten und auch Macs einsetzen.

keynote-remote-500

Keynote-Fernbedienung für Mac, iPad und iPhone einrichten

Zunächst müsst ihr dazu die beiden Geräte miteinander verbinden. Dies geschieht über das kleine Fernbedienungssymbol auf dem Startbildschirm von Keynote. In der Folge könnt ihr über dieses Symbol auch mehrere verbundene Geräte verwalten.

keynote-remote-symbol

Auf der Gegenseite müsst ihr über die Keynote-Einstellungen festlegen, dass dieses Gerät Fernbedienungen zulässt. Sobald der Pairing-Prozess von beiden Seiten her angestoßen ist, wird auf beiden Geräten ein Zahlencode angezeigt. Dieser dient dazu sicherzustellen, dass sich keine fremden Fernbedienungen einschmuggeln.

keynote-remote-2

Im Anschluss seht ihr einen konfigurierbaren Fernbedienungsbildschirm auf eurem iOS-Gerät. Neben der Uhrzeit und der aktuellen Foliennummer habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, nur die aktuelle Folie, auch die nächste Folie oder zudem noch eure Notizen dazu anzuzeigen.

keynote-remote-3

keynote-remote-4

Die Verbindung zwischen beiden Geräten erfolgt wahlweise über Bluetooth oder WLAN, im kurzen ifun-Test ging das Ganze problemlos und zuverlässig vonstatten.

Freitag, 24. Jan 2014, 8:58 Uhr — chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verbindung über Bluetooth..Genial!

  • Schade nur das wenn man nur die fernbedienungsfunktion benötigt jetzt das unnötig riesige Keynote laden muss…

  • Wie sinnlos, gut dass ich noch die alte App hab. Erfüllt ihren Zweck und spart mir die 600 MB Keynote App :-)

  • Naja, das hat Apple sich schon so überlegt. Kostet ja 8,99€;) die neue Fernbedienung …wenn man kein Neustgerät hat.

  • Habe mir vor ein paar Tagen die Apple Remote gekauft und bin echt vom Stuhl gefallen als ich las, dass diese mit meinem Macbook Air 2013 nicht kompatibel ist.
    Das ist echt schwach, Hardware zu verkaufen, welche mit den neuesten Geräten nicht mehr kompatibel ist.

    • Hab mich auch gewundert, warum ich damit nicht meine neusten Apple EarPods steuern kann. Auch das iPad rührt sich nicht. Vielleicht sollte man vor dem Kauf die Produktbeschreibung lesen?!

      • Die Remote war im Angebot für 10€. Natürlich hatte ich mich im Vorfeld informieren können, bei dem Preis griff ich jedoch sofort zu.
        Schwach finde ich indes jedoch, dass es keine aktuelle Fernbedienung von Apple gibt, mit der sich die neuen Geräte steuern ohne Infrarot steuern lassen.

      • Bevor hier wieder irgendwelche Daniels und Georgs aus ihren Löchern kommen: In meinem obigen Beitrag ist ein „steuern“ zu viel.
        Was ich sagen will: Ich wundere und ärgere mich, dass Apple keine aktuelle haptische Remote anbietet, mit der sich auch neuere Geräte ohne Infrarot bedienen lassen.

  • Bei mir kommt das icon gar nicht. Woran kann es liegen? Bei mir klappt es nur mit der alten Remote-App.

  • Keynote ist einfach ein schlechtes Programm. Ich kenne keine einzige Firma, die das anstelle von Powerpoint verwendet. Powerpoint ist nun mal das Maß der Dinge und wesentlich flexibler und einfacher in der Handhabung. Ich persönlich habe keine Lust, umzulernen. Und so geht es vielen. Ich denke über kurz oder lang werden Apps wie Keynote, Pages und Numbers nicht überleben und eingestampft.

  • Bitte: alle die versuchen eine infrarot Fernbedienung mit einem Gerät ohne infrarot Empfänger zu koppeln, informiert euch halt vorher oder benutzt eure grauen Zellen!
    Und die iWork Suite ist die beste für ios Geräte, mit Abstand

  • Wobei mir ein „normaler“ kleiner Presenter über Bluetooth immer noch lieber wär, als ständig das iPhone in der Hand zu halten und draufschauen zu müssen.
    Von Targus gabs da mal einen der per VoiceOver funktioniert hat, das geht seit iOS 7 aber wohl nicht mehr richtig

  • Kensington Remote USB mit IR Empfänger… Entweder eBay oder Amazon

    • Es hat bei mir etwas gedauert um das mit IR zu verstehen! Bluetooth=IR, häää??? Warum wollen die zum Teufel das iPhone per IR mit dem MacBook verbinden?
      Okay, es geht um eine klassisch Fernbedienung und nicht um Keynote-Remote, also OffTopic. Jetzt hab ich es. ;)
      Konsignation ist nicht schlecht, aber es gibt zur Zeit noch die 10% Aktion von Conrad (bis 26.01.14 24:00) auf alle Logitech Produkte. Da sind oft auch die USB-Empfäger mit dabei. Rabatt-Codes kann man sich bei Hukd.de besorgen.

    • Vielen Dank für den Tipp, DC und für den Hinweis, Else, ich werde mich da mal umschauen.

  • Kauft doch nen Logitech Presenter und gut is.

  • Und welcher Logitech Presenter funktioniert mit dem iPad!?

  • nur mal so ne kurze Zwischenfrage..

    Gibt es eine Möglichkeit, einen ewig langen Text per copy and paste auf mehrere Keynote Seiten einzufügen?
    Es scheint mir unmöglich Text automatisch auf mehrere Presentationsblätter per copy n paste zu verteilen. Wird einfach abgeschnitten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven