iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 401 Artikel

Unterstützt auch HERE WeGo & Bing Maps

Apple Karten statt Google Maps: Die Safari-Erweiterung „Map Redirect“

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Die für iPhone und iPad frisch im App Store erhältliche Safari-Erweiterung macht kostenlos, wofür das ähnlich gelagerte Safari-Plugin Mapper noch 99 Cent verlangt hat: Map Redirect sorgt dafür, dass Links die eigentlich auf Googles Kartenangebot Google Maps verlinkt haben, in Apples hauseigener Karten-Applikation geöffnet werden.

Map Redirect

Dies hat für Fans der datensparsamen Apple Karten-Anwendung den Vorteil, dass diese auch von Googles Suchergebnissen profitieren können und sich so zu Locations navigieren dürfen, die in Apples Karten-App vielleicht noch gar nicht verzeichnet sind.

Dabei lässt sich der kostenlose Download „Map Redirect“ nicht nur in Kombination mit Apples karten-Anwendung benutzen, sondern bringt den Safari-Browser auch dazu, dass dieser auf Wunsch die HERE WeGo Maps oder Bing Maps öffnet. Kurz: Die App sucht auf der geöffneten Webseite nach Karten-Links zu spezifischen Karten-Angeboten und biegt diese dann so um, dass sich beim Tap auf den Link stets das von euch präferierte Online-Karten-Portal öffnet.

Was die HERE WeGo-Karten angeht, funktioniert „Map Redirect“ jedoch nur eingeschränkt und kann lediglich jene Links „korrigieren“, die auf bestimmte Geo-Koordinaten verweisen. Aber immerhin.

Map Redirect

Installation in mehreren Schritten

Wie alle Safari-Erweiterungen, fällt die Installation des Plugins dabei etwas umständlicher als bei gewöhnlichen Apps. So müsst ihr die „Map Redirect“-App nach dem Download einmal starten, dann Safari öffnen und hier auf die Menüleiste tippen.

Sucht im nun offenen Kontextmenü nach dem Symbol, das wie ein Puzzleteil aussieht und wählt „Erweiterungen verwalten“. Hier müsst ihr „Map Redirect“ jetzt einmal aktivieren und dem Plugin anschließend die Berechtigung gewähren auf allen Webseiten aktiv zu werden, nur so kann sichergestellt werden, dass gefundene Karten-Links auch gewissenhaft verbessert werden.

Laden im App Store
‎Map Redirect for Map Links
‎Map Redirect for Map Links
Entwickler: Miao Wang
Preis: 1,99 €
Laden

Disclaimer: Wir kennen den Entwickler persönlich und schätzen diesen.

25. Okt 2021 um 13:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Obwohl ich im iPhone „map redirect“ wörtlich in der Suche im Appstore eingegeben habe, kommt zuerst ein gesponsertes Suchergebnis Google Maps, dann das kostenpflichtige Mapper for Safari und erst dann nach dem Scrollen wird das Ergebnis Map Redirect angezeigt.

    Ich verstehe die Kläger gegen den Appstore immer mehr.

  • Die Umleitung scheitert leider an meinem Pihole wegen diverser tracker.

  • Klappt bei mir nicht. Komme auf eine Fehlerseite von Apple …

  • Merkwürdig… bei einer Adresse hat es geklappt und bei den Rest nicht… kann jemand helfen ?

  • Der der hier schreibt
  • Wann gibt es diese ganzen nützlichen Erweiterungen auch für den Mac-Safari? Sollte doch alles dafür eigentlich bereitstehen, oder?

  • Leider ist Apple Karten in Hinblick auf Geschäftsdaten wie zb Öffnungszeiten noch deutlich fehlerbehaftet. Da vertraue ich eher Google Maps nachdem ich einige Male vor geschlossenen Läden stand. Hoffe das ändert sich durch aktive Mitarbeit mit der Zeit.

  • Heißt das der gesamte Webverlauf kann von Map Redirect protokolliert werden? Ich freue mich immer über eure Tips, aber zum Punkt Datenschutz erfährt man meistens zu wenig…

  • Wofür soll das gut sein? Apple Karten war schon immer der größte Müll. Google Maps ist Jahre voraus. Warum sollte ich also eine App installieren, die meine Daten aufzeichnet, um mich von einer guten Anwendung auf eine schlechte Anwendung umleiten zu lassen? Der Sinn erschließt sich mir nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37401 Artikel in den vergangenen 6080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven