iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 071 Artikel

PiPifier als Safari-Alternative

Zum 1. November: YouTube will Bild-in-Bild wieder einstellen

Artikel auf Mastodon teilen.
75 Kommentare 75

Was kurz nach Einführung des Bild-in-Bild-Features noch zum Standard-Funktionsumfang der offiziellen YouTube-App gehörte, wurde von Google schnell hinter einer Bezahlschranke versteckt. Der Zugriff auf die Bild-in-Bild-Funktion sollte zahlenden YouTube-Nutzern vorbehalten bleiben, um die guten Gründe, sich für den kostenpflichtigen Zugriff auf die Videoplattform zu entscheiden, vielfältiger zu machen und mehr als nur den Werbeverzicht in Aussicht stellen zu können.

Bild In Bild

Statt das Bild-in-Bild-Feature jedoch allen Premium-Nutzern anzubieten, versteckt Google dies seit August in den Einstellungen der YouTube-App. Hier haben selbst zahlende Kunden die Funktion im Bereich „Neue Funktionen ausprobieren“ freischalten müssen. Nun ist Googles Videoplattform dazu übergegangen all jene Anwender, die den Schalter bereits umgelegt haben, darauf hinzuweisen, dass die Bild-in-Bild-Funktion zum kommenden Monat vorerst wieder deaktiviert werden soll.

Ab 31. Oktober soll die Testoption verschwinden – unklar ist, wie YouTube die Bereitstellung des Features im Anschluss an den Stichtag handhaben wird. Neben einem Übergang in den Standard-Funktionsumfang der App für Premium-Nutzer könnte YouTube die Bild-in-Bild-Funktion auch allen Anwendern bereitstellen oder sich komplett gegen die Unterstützung der nützlichen Systemfunktion entscheiden.

Youtube Bild Im Bild

PiPifier als Safari-Alternative

Anwender die lieber auf YouTubes Webseite als auf die offizielle iPhone-Anwendung des Video-Portals zugreifen, können sich die Safari-Erweiterung PiPifier anschauen und alternativ zur Premium-Funktion der YouTube-App nutzen. PiPifier greift direkt in den Quelltext der Webseite ein, um YouTube-Videos so zu manipulieren, dass diese in einer Bild-in-Bild Darstellung konsumiert werden können und bietet diese Option gänzlich unabhängig von einem vorhandenen Premium-Konto bei YouTube an.

Laden im App Store
‎PiPifier
‎PiPifier
Entwickler: Arno Appenzeller
Preis: Kostenlos+
Laden

25. Okt 2021 um 10:59 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    75 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei mir funktioniert die Funktion seit ein paar Tagen schon nicht mehr. Habe die App bereits neu installiert und alle Schalter Aus/Eingestellt. Leider ohne Erfolg. Aber scheint sich ja dann eh bis Ende der Woche erledigt zu haben…

  • chicken charlie

    Einfach nur lächerlich von Google! Die Zeiten, wo man Youtube benutzt hatte, um Musik zu hören, sind vorbei.. Spotify, Apple Music und Co lässt grüßen. Jetzt noch das Feature zu streichen, obwohl das schon seid über 1 Jahr lt. Ios verfügbar ist, löst Unverständnis in mir aus.

  • Ja. Das ist schon sehr frech! Ich habe die Funktion oft verwendet. Ich hoffe sie lenken schleunigst ein….!

  • Gleich wird das Pausieren von Videos auch nur mit YT Premium möglich :D

  • Gibt es Menschen, die wirklich für YouTube Premium bezahlen? Was sind die Gründe ausser zu viel Geld? :) Ja, die Werbung nervt definitiv aber bei dem Preis ist das ein durchaus schlechter Deal.

    • Das denk ich mir auch. Bei 2-3 Euro würden es glaub viele machen. Unterm Strich vielleicht mehr Einnahmen wie jetzt.

    • Kann nur für mich sprechen, aber ich schaue mehr YouTube als „normales“ Fernsehen. Und dann nervt die Werbung ungemein. Und dann gibt es ja auch noch VPN Lösungen, die das ganze deutlich günstiger machen. Und bevor wieder die Moralkeule rausgeholt wird: ja moralisch kritisierbar & soll jeder so handhaben wie er mag.

    • chicken charlie

      Es gibt gute Alternativen zum deutschen Account ;-) Dort sind auch die Preise humaner und somit kommt man im Familienabo auf 2,19€ für das Premium Abo. Das bin ich bereit zu zahlen aber alles darüber sorgt bei mir für Unverständnis.

    • Das kann doch jeder für sich entscheiden, ab wann ein Deal gut ist oder nicht. Für mich lohnt sich ein vollwertiges Spotify oder Apple Music-Abo nicht, nutze aber, da es eben in YT Premium integriert ist, nun YT Music und kann mich über das Gesamtpaket nicht beklagen.

      • Es gibt also doch (mindestens einen) Abonnenten :-)
        Mir ist der Preis definitiv zu hoch… das möchte ich mir nicht leisten!

      • ohne VPN ?

      • Dazu kommen aber noch die Kosten für einen VPN Dienstleister. Die Auslandsverträge machen nur Sinn, wenn man ohnehin einen VPN Dienst nutzt.

      • Leute, den VPN brauchste nur zum Abschliessen der Abo-Kosten, Youtube selbst schaut man dann ganz normal ohne VPN.
        Und die paar kb die man zum Abschliessen benötigt bekommt man bei vielen Anbietern für umme.

      • Was Holger sagt.

      • Glaube zahle 1,60 aus Argentinien. Einmalig nen kostenlosen VPN raus suchen und fertig.

    • Ich gucke 3 bis 4 Stunden YouTube pro Tag. Mit den ständigen Werbeeinblendungen wäre das unerträglich. Die paar Euro (ich habe einen dt. Account) zahle ich gerne für den Komfort.

      • Ich finde 3-4 Stunden YouTube bedenklich … aber das verstehe ich so oder so nicht. Gutes Material zu finden ist Glückssache. Der Rest ist Influenzaaa und Selbstdarstellung. Aber jeder Markt findet eben seine Kundschaft.

      • Im Jahr 2020 haben die Menschen in Deutschland im Durchschnitt (!) täglich 220 Minuten Fernsehen geschaut. Also knapp 4 Stunden. Ich gucke kein Fernsehen, ich gucke YouTube.

        3 bis 4 Stunden kommen auch ziemlich schnell zustande: Auf dem Arbeitsweg in der S-Bahn hin und zurück jeweils 15min, 30min in der Mittagspause (wegen Corona ist kaum jemand im Büro, sonst würde ich mit den Kollegen essen), und dann grob zwischen 18 und 1 Uhr noch verteilt 2 Stunden. Viel davon auch nebenbei (beim kochen, beim surfen, beim zocken), z.T. aber eben auch einfach wie Fernsehen.

      • Und was den Content angeht: Ich finde es überhaupt nicht schwer interessante Inhalte zu finden, ganz im Gegenteil. Der Algorithmus versteht sehr gut, wofür ich mich interessiere und schlägt mir viele richtig gute Sachen vor.

      • Sehe ich genauso

    • Dank addblock habe ich auch keine Werbung. YouTube übertreibt es einfach damit.2×30 Sekunden Werbung ohne skipp geht mit so was auf den Sack.

    • Abgesehen davon das keine Werbung mehr angezeigt wird, kann ich auch videos runterladen , die app schließen und weiterhören.

    • Mit YouTube premium hat man auch Zugriff auf YouTube Music. Finde ich sogar besser als Apple Music.

    • Für was YouTube bezahlen, es soll tatsächlich Plugins und VPN’s geben, die diese k…. Werbung blocken, zwar über den Browser aber die App ist ja sowieso total verseucht.

  • Danke für den Hinweise, Youtube Premium direkt mal zum 28.10.21 gekündigt. Dann doch lieber wieder Adblock und Zusatzapps für PiP auf iOS

  • Bild in Bild wurde leider seit Wochen wieder abgestellt. Komisch auch diese Willkür wer und wann es nutzen darf. Aber YouTube ist bei mir eh Geschichte. Aus heiterem Himmel ist mein Kanal gesperrt. Begründung null. Einspruch eingelegt, Begründung null. Es gibt auf meinem Kanal nur selbsterstellte Videos aus dem Garten. Nach der Sperrung buchen sie weiter premium Abo ab. Löschen kann man sein Abo auch nicht mehr, da man administriert wird. Kontakt wird mit einem Satz -in zwei Wochen wieder melden- per autorespons abgewürgt. Ich bin raus bei YouTube/Google. Das ist nicht mehr was es mal war. Auch diese ganze politische Zensur finde ich hoch fragwürdig mittlerweile.

  • Ich hab einfach ne gemoddete YouTube App sidegeloaded.
    Da gibt’s zB uYou+ oder Better Cercube. Hat Adblocker drin, Sponsorblock, Picture in Picture und kann auch im Hintergrund weiter laufen. Super Ding. Kann ich nur empfehlen.

    • Hab es mir gerade angeschaut. Habe etwas schiss mit meiner email mein Gerät zu registrieren. Ich lasse es dann doch sein.

      • Wie meinst du das denn? Wieso mit deiner Email dein Gerät registrieren? Du brauchst nur die IPA laden und sie irgendwie auf dein Gerät ziehen. Das kannst du zB mit iOS APP Signer oder Cydia Impactor tun oder halt AltStore nutzen. Mit einer normalen Apple ID hat das nur den Nachteil, dass selbst signierte Apps nur 7 Tage gültig sind und dann nicht mehr funktionieren. AltStore bietet die Möglichkeit die Signatur automatisch im Hintergrund immer wieder zu erneuern.
        Ansonsten muss man halt einen kostenpflichtigen Signingservice nutzen (zB AppDB). Ich hab mir die Apps mit meinem Dev Account signiert. Damit sind sie 365 Tage gültig.

      • Mh, also bei allen Download Optionen die ich finde muss ich eine email angeben um einen Link zu erhalten. Das wäre ja mit einem alias kein Problem. Aber wenn man deren signierte bundle nimmt, dann müssen die mein Gerät irgendwo hinzufügen. Steht zumindest bei der einen Seite. Das übersteigt alles meine Fähigkeiten und ich habe kein Vertrauen. Deshalb lasse ich es lieber. Wenn du ein Link zu einer Erklärung hast gerne, dann schaue ich mir das genauer an. Ich bin deshalb interessiert, weil ich als premium Abo Nutzer gebannt wurde. Habe nie was kommentiert und nur eigene Videos aus dem Garten. Mir ist das völlig rätselhaft. Da sie weiter Geld abbuchen und mir nicht geantwortet wird schaue ich mich jetzt mehr oder weniger nach anderen Wegen um.

  • Ich hab’s in der aktuellsten Version schon in den Einstellungen-> Allgemein „Bild in Bild“

  • Wenn YouTube mit Werbung nicht so unerträglich wäre, würde ich sofort meinen YouTube Premium Account kündigen. Ich kann nachvollziehen, dass PiP für Nutzer ohne YouTube Premium nicht freigeschaltet wird, denn YouTube lebt von Werbung und Werbetreibende möchten nicht, dass ihre Werbung in Fingernagelgröße läuft, aber für zahlende Kunden macht das keinen Sinn.

  • Da man beim iPad mehrere Fenster parallel öffnen kann, brauche ich in Bild-in-Bild nicht.

  • Da haben die Werbe-Agenturen wohl ein Machtwort gesprochen. Man soll gefälligst die Werbung in der Vollbilddarstellung anschauen..

  • Wo steht denn im Artikel das sie es abstellen? Die Funktionsvorschau geht bis 31.8.

    Ich denke danach wird’s einfach Standard sein in den Einstellungen.

  • War dem nicht so, dass wenn man PiP nutzt, man das nicht hinter einer Bezahlschranke zur Verfügung stellen darf? Wenn ja, warum schmeißt Apple Google dann nicht raus?

  • ich nutze die App schon lange nicht mehr … RSS Feed meiner präferierten Channels aboniert (Reeder), öffnen in Safari mit AddBlocker (1Blocker) und PiP Extension (X: Video).

  • Bei mir geht PiP trotz premium
    Accounts nicht mehr. Weder auf dem iPhone, noch auf dem iPad. Wird das für alle abgeschafft?

  • Für mich war PiP der Grund warum ich Premium abgeschlossen habe. Ohne die Funktion wird Premium gekündigt.

  • Klein wenig OT, ich selbst kann nicht nachvollziehen was hier so manche User an der Werbung meckern. Ich selbst schaue zwar keine 2-3 Stunden am Tag YouTube (so viel Content liefern nicht mal die YouTuber denen ich Folge) aber auf ca 1 Stunde am Tag komme ich auch. Auf den Kanälen wo ich mich eben aufhalte, haltet sich die Werbung auch in Grenzen, 1 Clip und abundzu mal eine 2ter Werbe-Clip vor dem Video, eventuell mal ein Clip in der Mitte (und das kommt sehr selten vor), vielleicht noch ein Clip am Ende und das war es dann.

    Gefühlt haben die ÖR da mehr Werbung (außer zur Primetime) und die Privaten haben da sowie so deutlich mehr Werbung.

    Was mich bei YT mehr nervt ist die Werbung für Ihr Prime Zugang… Wenn ich darauf Lust hätte, hätte ich es wohl gebucht und muss damit nicht ständig genervt werden…

    Was das Bild in Bild an geht, mich selbst tangiert das nicht wirklich, denn wenn ich mir ein Video angeschaut habe, habe ich das Aktiv angeschaut und nicht irgendwo in klein in der Ecke geparkt und dann parallel dazu Instagram, TikTok etc. etc. auf. Auch wenn eine Nachricht rein kommt, muss ich die ja nicht sofort beantworten, so dass ich dafür in die Bild in Bild funktion schnell switchen müsste in YT.

    • Also bei mir sind es grundsätzlich 2 nicht überspringbare Werbevideo vor jedem Video. Das YT Video geht nur 2 Minuten und mittendrin kommt mindestens 1 weiterer Werbeblock von 20-30 Sekunden, manchmal auch 2 in der Länge. Am Ende kommt dann bevor das nächste YouTube Video kommt auch wieder ein 20-30 sekündiger Werbespot.
      d.h. in manchen Fällen: 2 Minuten Video mit 2-2,5 Minuten Werbung. Das ist im linearen Fernsehen zum Beispiel über der maximal erlaubten Werbegrenze.

      Ich setze schon diverse Blocker ein. Kommt mittendrin doch Werbung gucke ich die restlichen Sekunden des Videos meistens schon garnicht erst mehr sondern schließe den gesamten Tap und gucke was anderes oder überhaupt kein YouTube mehr…

  • Im Browser (für Youtube auf iPhone oder iPad nutze ich immer Brave…) sollte PiP aber weiterhin auch ohne Premium funktionieren, oder?

  • Ich finde es nicht gut, dass diese Funktion nur Premiumnutzern zur Verfügung stehen soll. Ich sehe das als eine Grundfunktion an, die so eine Plattform bieten sollte. Schließlich hat die Werbung in YouTube auch massiv zugenommen. Da kann man auch mal was dafür bieten !

    • Das nennt man dann wohl „Bauernschläue“, nicht wahr!?

      Wie du das siehst, juckt Amazon doch nicht. Bei den werbefinanzierten YT-Nutzungen soll die Werbung eben auch gesehen werden. Und das drücken die Agenturen, die durch die Werbung YT finanzieren, schon durch bei Amazon, da interessiert deine Meinung niemanden. Schau die Werbung im Vollbild an, oder bezahle für Premium (wo Werbung keine Rolle mehr spielt).
      So läuft das, und nicht so wie du dir das wünschst.

  • Als nächstes kostet die Bereitstellung der iOS Tastatur Geld um einen Suchbegriffs eintippen zu können. Echt lächerlich das Systemfunktionalität des Betriebssystems gegen Geld ausgehebelt werden dürfen, genauso wie bei Sky wo AirPlay verkrüppelt wird oder einige Dateibrowser unterbinden auf iCloud Drive zugreifen zu dürfen oder AirDrop unterbinden…

  • Ich habe heute gesehen, dass die Bild-in-Bild Funktion für die Tester bis zum 31.01.2022 verlängert wurde. :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37071 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven