iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 690 Artikel
Alle Nutzer betroffen

Apple Karten: Massive Probleme mit Streckenführung und Navigation

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Während Apples offizielle Systemstatus-Seite zum Eingang der ersten Leser-Meldungen noch keine Fehler im hauseigenen Kartenangebot bestätigen wollte, leuchten die Warnlampen inzwischen in sattem Gelb.

Kartenpub

Apple bestätigt die Karten-Fehler

Der Navi-Dienst der Apple Karten hat sich seit 14:48 Uhr deutscher Zeit für alle iPhone-Nutzer weltweit verabschiedet. Weder die Tunrb-by-Turn-Navigation noch die lokale Suche reagiert auf Nutzereingaben.

ifun.de-Leser Ben gehörte zu den ersten Anwendern, die uns kontaktiert haben:

Hallo ifun.de Team, vielleicht könntet ihr für die Leute, die sich zur Zeit wundern, warum Ihre Navigation über Apples Karten App nicht funktioniert, eine Meldung rausschicken? Meine Freundin, die zur Zeit in Münster unterwegs ist, rief mich an und sagte mir, dass ihre Navigation nicht funktioniert. Ich habe es dann selbst versucht und weder über Mac, iPhone oder iPad funktioniert zur Zeit die Routenberechnung.

Zwar zeigt Apples Karten-App noch die üblichen Straßen- und 3D-Karten an, versagt jedoch bei der Navigation, bei der Suche von Orten und beim Routing. Laut Apple sind alle Nutzer betroffen – Cupertino ist dabei das Problem zu untersuchen.

Freitag, 15. Jun 2018, 17:22 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir ist auch die Lokalisierung der Wetter-App betroffen. Habe gerade das iPhone neu gestartet, und jetzt findet es den aktuellen Aufenthaltsort nicht…

    • Ich habe auch seit Anfang der Woche das Problem mit der Wetter App. Manchmal läd sie 1-2 Minuten, bis sie mich lokalisiert hat, manchmal läd sie und zeigt mir nur die Stadt aber keine Wetterdaten an. Einige Neustarts haben nix gebracht.

  • Stimmt und seit iOS 11.4 Akku schnell leer beim iPhone 6 S.

  • HutchinsonHatch

    Krasser Fehler –> Weltweit! Wüsste nicht wann es bei Google Maps mal so etwas gab, vermutlich noch nie!
    Das ist ein Schlag ins Kontor für Apple, gerade weil die Apple Maps noch nicht an Google herankommen (Anzahl POIs, Informationsgehalt zu POIs, Aktualität der Karte und der meistens auch Sat-Fotos) und viele Nutzer (eigener Bekanntenkreis) lieber auf Google vertrauen. Ich bin da lieber bei Apple Maps unterwegs.

  • Stimmt konnte die staustrecke nach Hause nicht ausrechnen lassen

  • Naja, bei mir hat es ca. 8:30 h Start Olfen (Münsterland) Richtung Kassel (A44, weiter A7, weiter A38 Richtung Leipzig) noch problemlos funktioniert. Ankunft mit Zwischenstops ca. 14:00 Uhr, alles grün

    Olaf

  • Ja. Geht gar nichts mehr.

    In dem Zuge ist mir aufgefallen wie lange es schon keinen Ausfall in größerem Maße gab. Da hat Apple anscheinend echt nachgelegt.

  • Bei Erinnerungen, die ortsabhängig ausgelöst werden, spinnt das auch:
    Aktuelle Position wird erkannt (aber nur in Koordinaten angezeigt, statt Adresse). „Privat“ und „Arbeit“ zeigt weder eine Adresse als Text, noch in Form einer Karte (wo man sonst den Umkreis auswählt)…

  • Ich bin 1400 von NRW nach Thüringen gefahren und alles hat ohne Probleme funktioniert inkl. Stauumfahrungen und alternative Routenführung. Merkwürdig.

  • Ich fahre mit Google Maps um den Stau herum, in den Apple Maps euch führt. Danke, dass ihr die Nebenstraßen freihaltet.

    • Haha, genau :)
      Hab beim Lesen des Artikels gedacht: Apple Maps – nutz das jemand? Aber scheint so.

    • Die Apple Karten App führt mich eigentlich ziemlich zuverlässig, wenn es Sinn macht, an Staus vorbei.
      Überrascht bin ich vor allem aber davon wie genau die Vorhersage der Ankunftszeit (inkl. Stau!!!) ist.
      Ich lasse mir jeden Tag morgens und nachmittags die Zeit angeben um eine ungefähre Zeit zu haben. Und auf meiner Strecke ich nachmittags immer Stau. Auch auf allen Nebenstrecken.
      Und +- 3 Minuten kommt das immer hin. Außer natürlich es passiert erst noch ein Unfall oder so.
      Aber ich verlange nicht dass in die Zukunft geschaut wird.

      • Apple Maps ändert die Route aber nicht mehr, wenn die Navigation einmal gestartet wurde. Entsteht dann ein Stau auf deiner Strecke, führt Apple Maps dich da durch, auch wenn die Nebenstraßen frei sind.

        Bei Google Maps ist das anders. Bei längeren Strecken ist es auch schon öfter vorgekommen, dass Google Maps erst kurz vor einer Vollsperrung die Route angepasst hat und mich dann über freie Nebenstraßen an der Vollsperrung vorbeigeführt hat. Die Umleitungsstraße war auch schon voll. Es sah so aus, als würde Google Maps noch warten, ob sich der Stau nicht doch noch löst, wenn noch genug Zeit ist bis man dort angekommen ist.

        Apple Maps mag zwar die bessere Integration in iOS haben und genaue Angaben bei der Ankunftszeit, aber in Sachen Stauumfahrung gibt es nichts besseres als Google Maps. Das jedenfalls ist meine persönliche Erfahrung.

        Und für all die Lebenszeit, die Google Maps mir bis heute schon erspart hat, bin ich mehr als dankbar. Ich verstehe auch, dass dieses System nur dann gut funktionieren kann, wenn genügend Nutzer ihre Standortdaten zur Verfügung stellen.

        Nur bei gesperrten Straßen ist Apple Maps deutlich besser. Das muss man an dieser Stelle auch zugeben.

    • Also ich nutze Apple Maps ebenso und bin mit der Navigation absolut zufrieden. Einzig die POIs sind immernoch unterirdisch schlecht

  • Wenn ein Service weltweit komplett nicht mehr funktioniert, könnte Apple ihn auf der Statusseite ruhig rot aufführen, nicht gelb.

  • Der Service ist wieder verfügbar

  • Kann ich bestätigen. Dachte schon CarPlay is kaputt

  • Scheint wieder zu funktionieren. Zum Glück hat es Apple ja nicht geschafft, in 6 Jahren iOS Apple Maps, eine Offline Option zu implementieren.

  • Jetz geht wieder sogar noch besser und schneller läuft

  • Alle hat versucht alle POI von google zu kopieren. Dabei sind die Server abgestürzt.

  • Jetzt geht es übrigens anscheinend wieder.

  • Schade hat Apple nicht Navigon gekauft, glaube ich. Oder wenigstens deren Daten?

  • Seit iOS 11.4 kann man übrigens die Favoriten / Ziele irgendwie nicht mehr bearbeiten.

  • kann mir mal jemand erklären warum es kein Kartendienst hinbekommt Auto und ÖPNV zu kombinieren?
    Immer nur entweder oder. Das ich mit 2 Bussen 2 Stunden unterwegs bin für die Strecke, die ich in 10 Minuten mit dem Auto bis zum Bahnhof benötige ist unglaublich, das mir dort nicht das Auto ermöglicht wird…
    Sprich von A nach B 10 min Auto und von B nach C dann nochmal 30 min Bahn statt A über B nach C in 2:30h mit Bus & Bahn, oder 1:50h von A über B nach C mit dem Auto

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23690 Artikel in den vergangenen 4043 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven