iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 720 Artikel
QI-Ladegerät im Neuwagen

Apple: iPhone 8 Plus unter Umständen zu groß fürs Auto

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

Nach der ellenlangen Kompatibilitäts-Übersicht, welche Fahrzeughersteller bereits den CarPlay-Standard in ihren Autos integriert haben, führt Apple in dem neuen Support-Dokument #HT208148 nun eine zweite Liste von Automobil-Herstellern.

Qi Volvo

QI-Lademöglichkeit im Volvo

Das Hilfe-Dokument widmet sich diesmal den drahtlosen QI-Ladeoptionen und informiert, welche Fahrzeug-Hersteller iPhone-kompatible Lademöglichkeiten anbieten. Laut Apple offerieren bereits zahlreiche Auto-Hersteller QI-zertifizierte Ladeoptionen, die sich in Kombination mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus einsetzen lassen. Darunter Audi, BMW, Mercedes-Benz, Volkswagen und Volvo.

Der Konzern macht jedoch darauf aufmerksam, dass das iPhone 8 Plus unter Umständen zu groß für die angebotenen Ablagefächer sein könnte und empfiehlt die große der Ladebox in den anstehenden Kaufentscheid mit einzubeziehen:

Einige kabellose Ladegeräte in Kraftfahrzeugen weisen Einschränkungen hinsichtlich der physischen Größe auf und passen möglicherweise nicht zu jedem Telefon. Wenn Sie vorhaben, ein Auto mit einem kabellosen Ladegerät zu kaufen, stellen Sie sicher, dass ihr iPhone in das Ladegerät passt.

Dienstag, 24. Okt 2017, 10:48 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Im Sportsvan (Golf) passt das 8er plus mit Hülle und einer flachen QI Ladestation genau in die Ablage unten hinein.

    • Aber wozu?
      VW unterstütz doch noch nicht Wireless CarPlay, also muss ich eh das iPhone anstecken.

      • CarPlay probiert man einmal nach Kauf des Autos aus und nutzt es dann nie wieder. Zumindest so, wie es bei VW implementiert ist. Daher braucht man nur die Ladefunktion. Und da ist es schon ein echter Mehrwert, wenn man das Handy nicht mehr anstecken muss.

      • Das stimmt so nicht.
        Ich finde Carplay super!
        auch bei VW

      • Also ich nutze CarPlay ständig und immer im Auto mit AppleMusic. Möchte es nie wieder missen!

      • Ja, find ich auch super bei VW. Hab aber nichts anderes probiert. Und DAB+ ist auch super bei VW.
        Was nicht so super ist, ist die fehlende Navigon Unterstützung bei CarPlay, aber ist auch nicht so richtig problematisch, man kann sie ja am iPhone starten. Man muss nur die Bluetooth Sprachausgabe in der Navigon App auf Standard umstellen, ansonsten wird man angebrüllt und kann die Lautstärke nicht regeln.

    • welche Ladestation hast du verbaut ?

  • Audi Q7 passt auch das plus rein.

  • Mein 6s+ passt im Audi A4 fast perfekt.

    • Mein iPhone 8 plus passt in den Trabbi, wenn ich die rechte, obere Gehäusekante aus dem Beifahrerfenster ragen lasse, aber das Ding lädt nicht…
      Was mache ich falsch???

      • Hast Du keinen Trabbi Special Edition? Geht nur da.

      • 64GB weiß bei T-Mobile oder 128 Schwarze Version?bei O2 gekauft?
        Da gibt es unterschiedliche herangehensweisen….

      • Den Trabbi schon mal aus und wieder eingeschalten?

      • +1 ((-:

      • @DirkPeter: Oh Mann – Du scheinst wohl kein Apple Spezialist zu sein! Du hättest die LINKE obere Ecke nehmen müssen – dann klappt alles ;-)

      • Da wollt ihr alle witzig miteinander sein und keiner kann Trabi schreiben… ;-)

      • @ DirkPeter:
        1) die Beifahrertür „Xtended“ bestellen, ist mit Ausbuchtung für die Gehäusekante (gibt‘s aber erst ab dem 2015er Modell)
        2) für‘s Laden musst Du an die Tanke. Dafür hängst Du von innen das Schild „bin Laden“ an die Windschutzscheibe
        3) oder Du kaufst Dir einen „Lada“ als Zweitwagen
        ;)

      • Was denn eigentlich für ein Trabi? P50, 600er, 1,1? Universal, Deluxe?

      • Das Problem ist in den Support Dokumenten der Tabbi Werke aufgeführt. Gehe nach Zwickau in die Genius Bar, dort wird man Dir helfen oder zumindest einen Cocktail mixen.

        Dazu lädst Du erstmal die „Verdiente App des Volkes“ aus dem App Store. Weil iOS und auch Android nicht kompatibel sind installierst Du erstmal das Betriebsystem „Kosmonaut“ oder besser noch „Sputnik 11.3“

        Alles was Du jetzt noch kaufen must ist das „Klassenfeind Connection Kit“ und schon kann es losgehen.

    • Bei uns im Jaguar F-Pace passt es leider nicht, jedenfalls das 7 plus nicht, das 8er ist ja genauso groß, daher schreibe ich stellvertretend für das 8plus.

  • In den Passat B8 passt noch nichtmal das iPhone 8

  • Irgendwie witzig. Für das iPhone muss ich nun ein Auto kaufen mit größerer Ablage (müsste ich aber auch bei einem anderen Smartphone dieser Größe) und für die vielen Adapter für mein Macbook Pro benötige ich einen größeren Kofferraum um alles unterzubringen. In Anbetracht der Tatsache das die Apple Geräte mittlerweile unverschämt teuer sind und ich wie (scherzhaft) erwähnt ein größeres Auto brauche als Apple User wird es echt zeit zu überlegen auf Alternativen umzusteigen weil das Gesamtpaket Handy, Notebook und neues Auto doch etwas ins Geld geht :-)

    • Naja, aber dafür Apple verantwortlich zu machen ist dann doch schon echt weit hergeholt. Die Leute wollten ein größeres gerät und Apple bietet es an. Heißt noch lang nicht das du das dann auch kaufen musst. Wenn es dir zu groß ist, dann nimm doch das 8er

      • @bongo: Du hast anscheinend genau NIX kapiert. Wenn man meine Zeilen genau liest merkt man den humoristischen Teil dahinter. Abgesehen davon war nicht nur vom iPhone die Rede sondern auch vom MacBook UND ich habe ausdrücklich erwähnt das dies KEIN ausgemachtes Apple Problem ist. Aber egal. Am besten gefällt mir natürlich die Standard Antwort von diversen Helden …“ ….Heißt noch lang nicht das du das dann auch kaufen musst…“ – Ah Ja. Gut das ich darauf nun hingewiesen wurde bisher wusste ich das nicht. Dachte immer ich bin verpflichtet das zu kaufen. Daher vielen herzlichen Dank für diese wichtige Info. Ich werde nun sofort Apple kontaktieren und versuchen die knapp 50 Apple Geräte in meinem Unternehmen zurück zu geben weil ja gar kein Kaufzwang bestand. ;-)

      • Du solltest echt deinen Humor mal überdenken. Denn der ist leider echt grottig.

    • Wird Zeit, dass Apple mal sein eigenes Auto baut. Allerdings muss dies dann alle zwei Jahre getauscht werden, da die neuen iPhones nicht mehr mit dem alten iCar kompatibel sind. Aber was sind schon „nur“ $99.999 alle zwei Jahre (inkl. Tankstellen-Vertrag für $1999/Monat versteht sich).

      • Und Apple Car für 12129€ für 2 Jahre inkl. 2 Totalschäden für 4999€ bei jedem Schaden

      • Eine neue Scheibe gibts für schlappe 2999€.

      • Scheibentausch geht nur mit gleichzeitigen Motorwechsel…

      • Hoffentlich haben die auch so ne große Folie wie beim Mac um das Auto sonst bekommt das nich womöglich Kratzer und das geht ja mal garnicht

      • Genau. Und wenn man damit Tanken will bracht man lediglich einen speziellen „Tankstutzenadapter“ der um schlappe 1299.- Euronen zu haben ist :-)

      • Ich besorge mir jetzt doch eine Boon Kreditkarte. Wenn das iCar kommt, will ich sofort tanken können.

    • Vor zehn Jahren ein MBP15 für 2600€ gekauft, dieses Jahr ebenso ein MBP15 für 2900€.

  • Was könnte dann ein mögliches Resultat der Erkenntnis sein das dass Smartphone nicht ins Auto passt?!
    Anderes Auto oder anderes Smartphone?

  • Ich drucke mir aktuell selbst eine Ablage für die Autos. Das Aschenbecherfach im aktuellen A6 kann man gut gegen eine Ladestation fürs Smartphone ersetzen ;-)

  • Ernsthaft ? Ich soll in die Kaufentscheidung für ein Auto mit einfließen lassen, ob mein Smartphone auf die Aufladefläche passt?

  • Hahaa DirkPeter, riddick und Jan – ymmd so far !

  • Was tut sich eigentlich in Sachen Carplay? Bekomme im Januar auch mein erstes Auto mit Carplay und irgendwie scheint es so, als fand diesbezüglich seit Jahren keine Weiterentwicklung statt. Die paar Apps die auf den Beispielbildern immer zu sehen sind erinnern mich irgendwie an mein erstes iPhone vor 10 Jahren. Nix mit Google Maps, Waze, Audible, Facebook, Youtube usw.?

    • Audible geht, die anderen von Dir genannten nicht.

    • Nein. Nichts. Mein Auto mit Carplay habe ich im Januar 2016 bekommen. Ich habe es bewusst ohne Navi bestellt und bereue die Entscheidung nicht. Auch im Südfrankreichurlaub war Apple Maps mit Carplay als Navi einfach super.
      Grundsätzlich fehlt aber die Freiheit, auch andere Apps zu installieren. Z.B. Spritradar etc.

      • Ich finde halt die Navigation mit Google Maps wesentlich besser als mit Apple Maps weil ständig Alternativrouten angezeigt werden, die Spracherkennung sehr gut funktioniert und viel mehr Ziele bekannt sind als bei Apple.
        Schade, dass Apple Carplay scheinbar noch stiefmütterlicher behandelt als den Mac Mini.

      • POIs sind in Google Maps wesentlich besser. Auch Apple Maps zeigt (in Carplay) ständig Alternativrouten an und hat meiner Erfahrung nach die bessere Anpassung an die Verkehrsverhältnisse, z.B. temporär gesperrte Straßen etc.

        Letztes Jahr fuhr ich zusammen mit meinem Kumpel ins Ausland. Er mit seinem Audi-Navi und ich mit meinem Auto und Carplay. Sein Navi wollte ständig irgendwo anders lang fahren. Letztendlich kamen wir mit der Routenführung von Apple Maps 1 Stunde früher an, als sein Navi es vorschlug.

        Schade ist beispielsweise, dass in Deutschland keine Tempolimits und Spurassistenz unterstützt wird und dass man nicht einen POI in Carplay auswählen und z.B. direkt anrufen kann.

  • Die Probleme hätte ich auch mal gerne..

  • Also ich bin tatsächlich gerade dabei, mir ein neues Auto zusammen zu stellen. Natürlich mache ich vom Handy nicht abhängig, welches Auto ich kaufe, aber bei der Auswahl des Zubehör/ der Ausstattung achte ich da schon drauf.
    Nutze aktuell CarPlay und will es nicht missen, das muss also rein. Aber bei der induktiven Ladestation wäre es schon wichtig zu wissen, ob demnächst ein iPhone X da rein passt – denn wenn ich nun 120€ für die Ladestation ausgebe und kein Handy rein passt, wäre es raus geschmissenes Geld.
    Mein iPhone 6s Plus passt in das Ablagefach des neusten Polo Modell, welches ich bestellen will – aber z.b. nicht (mit Ladekabel) in die induktive Antennenablage – diese bestelle ich daher beim neuen Auto schon nicht mehr, um das Geld zu sparen…..

  • I’m neuen arteon passt gar kein grosses Smartphone in die Qi Schale..

  • Porsche Macan: iPhone Plus ragt leicht aus der Ablage heraus, stört aber nicht unbedingt.

  • Als würde man sich das Auto danach aussuchen, ob das iPhone auf die Qi-Fläche passt

  • Wenn ein iPhone 6s Plus oder 7 plus schon nicht ins Auto gepasst hat, dann weiß man doch das auch das iPhone 8 Plus nicht passen kann. Alle gleich groß. Finde drahtlos laden wenn sowieso nur zu Hause interessant im Auto hängt es an der Halterung.

  • Mercedes SL 500 Roadster mit AMG Night Paket passt es gut rein, aber nur wenn das Verdeck offen ist. Jedoch werde ich bald das iPhone X besitzen und wer mein iPhone 8plus günstig kaufen will kann sich melden, schicke dann meine email Adresse zu.

  • Bist Du sicher? Das Plus? – Geht bei mir definitiv nicht !!! :-))

  • Kann die Schwierigkeiten beim Laden des 8 Plus bestätigen. In meinem Skoda Superb passt es nicht 100%ig rein und liegt nicht richtig auf, so dass der Ladeprozess nicht beginnt. Im Seat Ateca wiederum passt es perfekt. Vielleicht sollte man hier auch mal die Submarken erwähnen.

  • Im Mercedes E-Coupe gibt es gar keine Handy-Anlage… echt traurig. #neuland

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21720 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven