iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Apple-Gerüchte zu Geld machen: Von goldenen Geräten, dem iPhone 5C und farbigen Earpods

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Etwas mehr als zwei Wochen vor Apples großem Herbst-Event – die Einladungen an die Medienvertreter lassen derzeit noch auf sich warten – spielt nicht nur die Gerüchteküche verrückt, auch in den Marketing-Abteilungen aller halbwegs am iPhone-Geschäft mitverdienenden Mittelständler rotieren die „Kreativen“.

Die alles überschattende Frage: Wie lässt sich an der Gerüchteküche mitverdienen?

Wir haben drei aktuelle Beispiele für euch, die allein im Laufe des heutigen Mittwochs an uns vorbeigerauscht sind, könnten die Liste aber wahrscheinlich endlos fortsetzen.

  • iPhone 5C beim Mobilfunker Fyve

Die im Vodafone-Netz funkenden Discounter des Mobilfunkanbieters Fyve – eine Tochter der ProSiebenSat.1 Digital GmbH – bieten in ihrem Online Shop bereits das iPhone 5C an. Preis 829,95€ – Lieferzeit 4-7 Tage. Keine Frage, weder ihr noch wir laufen Gefahr das Angebot ernst zu nehmen; die unbedarften Mütter, die ihrem schlecht informierten 13-Jährigen eine Freude machen möchten, tun uns beim Anblick von so viel Dreistigkeit dennoch leid.

fyve

  • Das goldene iPhone

In den letzten Wochen ähnlich präsent wie die Gerüchte zum iPhone 5C, sind auch die Spekulationen um ein goldenes iPhone-Modell, das Apple zukünftig neben der schwarzen und der weißen Variante anbieten könnte. Der Hüllen-Verkäufer „Designskins“ nahm dies zum Anlass eine Pressemitteilung mit der Überschrift „Breaking News – Gerüchte um goldenes iPhone bestätigt“ zu versenden. Billige Werbung, die den Verkauf der von Designskins angebotenen, 15€ teuren Goldfolien anfeuern sollte.

goldfolie

  • Farbige Earpods

Das Gruppen-Shopping-Portal Groupon spielt mit der Idee eines farbigen iPhone 5C und verkauft heute 1-zu-1 Nachbauten der Apple Earpods – hier im ifun.de Test – in Schwarz, Weiß, Blau, Pink, Lila, Orange oder Grün. Kostenpunkt 10€.

„Mit der zugehörigen Fernbedienung lassen sich Gespräche annehmen und die Play- und Pause-Funktion im iPod-Modus steuern. Das trendige Headset gibt’s ist in Schwarz, Weiß, Blau, Pink, Lila, Orange und Grün.“

earpods

Mit Dank an Dennis und David.

Mittwoch, 21. Aug 2013, 17:57 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • iPhone 5C für nur 829 Euro ?? Was soll denn das iPhone 5S kosten geschweige das güldene ???

  • Sind die nachbauten farbigen EarPods denn genau so gut wie die echten? Gleicher Klang?

  • Haha Fyve ist der Hit! :D
    Deswegen bin ich bei euch Kunde, Leute veräppeln gefällt mir.

  • „awesome“ wird’s auf alle Fälle, da verwette ich meinen Arsch drauf ;-)

  • Hat da Apple letztes Jahr nicht mal Vodafone angeschrieben, weil sie laut verkündet hatten (Obwohl es noch nicht offiziell war), bei uns gibt es den 5er? Oder so was ähnliches?
    Denke da wird Fyve auch bald Post bekommen…

  • Frage ans Blog-Team:
    Warum bestellt ihr das iPhone 5C nichtmal bei Fyve?
    Ihr als Blog könnt es euch doch leisten…und dann mal schauen was da bei euch eintrudelt nach 4-7 Tagen. Falls nichts kommt, oder ein falsches Gerät, gibt’s halt ne Klage für Fyve wegen Betrug.

    • Was ist das für eine bescheuerte Aussage? Wenn sie das 5C völlig überteuert gekauft haben, ist das kein Betrug!

      • Wenn man ein iPhone kauft und aber keins bekommt sondern ein anderes oder gar keins, wie es ja hier sein muss, dann ist das betrug bzw sollte man es spätestens nach 13Tagen stornieren.

    • Aha Betrug. Du weißt scheinbar nicht was Betrug ist. OK wenn man ein falsches Gerät als als 5C verkaufen will OK.

      Aber eine Lieferzeit anzugeben die man nicht halten kann ist kein Betrug.

      Im übrigen stellt ein Anbieter ein Angebot online was er beabsichtig zu verkaufen. Du als Kunde machst mit deiner „Bestellung“ eine Willenserklärung das du das folgende Produkt kaufen möchtest.

      Aber der Vertrag und die Bestellung kommt erst zustande wenn du entweder eine Auftragsbestätigung von Händler oder die gelieferte Ware bekommst.
      Jeder Händler kann sich frei aussuchen mit wem er Geschäfte machen will und mit wem nicht.
      Auch sind solche Angaben auf Webseiten zur Lieferzeit alles keine Verbindlichen Angaben.

      Die Angabe wird erst verbindlich wenn man dir in einer Auftragsbestätigung garantiert das der Artikel zum Datum X geliefert wird (Verbindlich;)). Wenn da aber dann so was steht wie unverbindlich ist das Datum auch fast Wertlos und du musst dann deine Ware mir sehr langen Fristen einfordern.

      Fazit es ist wenn überhaupt nur ein Betrug wenn der Händler dir wissentlich die Falsche Ware liefert und die falsch gelieferte Ware nicht zurück nimmt (weil er ja angeblich das richtige geliefert hat).

      • Betrug, Rechtens hin oder her. Fyve schiesst sich damit zum Thema Vertrauen jedenfalls ins aus für den fall das ich irgendwann man zu denen hätte gehen wollen. Weiss nicht wie einem Fyve ca. 500Eur pro Gerät Wert sein können, das sie sich in solche schmierigen Machenschaften und offensichtlichen Unwahrheiten hinreissen lassen haben. 500Eur sind zwar viel Geld wenn man ein Unternehmen in Einem Zeitraum von 1-2 Monate betrachtet. Aber auf 1-4Jahre betrachtet könnte solche Methoden der Untergang sein. Leute Merken sich das. Die einen kaufen das natürlich nicht, und die geprellten in 2Jahren NIE wieder.

      • Sie bieten aber wissentlich ein Produkt an was 1. (noch) nicht existiert und sie 2. wissentlich überhaupt nicht liefern können, unverbindliche Liefertermine hin oder her.
        Das fällt vielleicht nicht gleich unter Betrug, aber ’ne Vorsätzliche Täuschung ist es allemal.
        Und da wo das Bild vom 5C sein soll steht „Das Bild wird noch erzeugt“, schießt ja wohl komplett den Vogel ab

  • Ich hab mein iphone 5C von Fyve schon bekommen.Gestern geliefert worden.

  • „…und verkauft heute 1-zu-1 Nachbauten der Apple Earpods.“
    Hat Apple die Form nicht patentieren lassen?

  • Die Mutter die ihrem 13 jährigen ein ACHTHUNDERTDREISSIG EURO teures Handy kauft tut mir auch echt leid im ernst.

  • War eure sichere Quelle nicht der Meinung, am 28.8. sei die Krynote? Wo bleiben dann heute die Einladungen von Apple?

    • Ja so ist das mit den sicheren Quellen.
      Jedes Jahr das selbe. Alle Blogs haben von sicheren Quellen gehört das dies und das und das, und dann kommt alles anders. Echt nervig. Auch wenn ich Apple Produkte sehr mag, finde ich aber die Gerüchteküche um Apple total überflüssig und Kinderkram.

    • Krynote ist gut… Manchmal ist das wirklich zum Heulen, was da abgeht :-)

  • Also die grünen EarPods fetzen :D Wenn’s die Original in Grün gäb hät ich die schon längst gekauft :)

  • Ich hoffe nur allen Ernstes das das iPhone 5S ALLE LTE Frequenzen nutzen kann.

  • Warum reden den alle von goldenem iPhone? Wenn überhaupt, dann ist es Champagner und nicht gold. Meine Anlage ist in Champagner, und sieht sehr edel aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven