iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 570 Artikel

Liste mit "Details" zu den Apple-Ankündigungen

Apple Event: HomePod Mini und MagSafe aber keine AirTags?

73 Kommentare 73

Was erwartet uns beim Apple-Event nächste Woche? Auf dem chinesischen Kurznachrichtenportal Weibo ist eine Zusammenfassung bislang unbekannter Herkunft aufgetaucht, die mit Details wie der Rückkehr der Bezeichnung „MagSafe“ und bislang nicht bekannten Einzelheiten zu den einzelnen Geräten überrascht. Das Ganze kann natürlich frei erfunden sein, klingt dafür dann aber doch aber etwas zu konkret.

HomePod Mini soll für 99 Dollar kommen

Wenn die Informationen stimmen, sehen wir am Dienstag mit dem HomePod Mini tatsächlich einen neuen Apple-Lautsprecher, der mit etwas über acht Zentimetern gerade mal halb so hoch ist, wie sein großer Bruder und zum Preis von 99 Dollar in den Handel kommen soll.

Details zu den neuen iPhone-Modellen

Mit Blick auf das iPhone 12 ist die Rede von den allseits erwarteten vier neuen Modellen, ergänzt um weitere Infos. So soll das iPhone 12 Mini bei 699 Dollar starten und das etwas größere iPhone 12 bei 799 Dollar. Beide Geräte mit 64, 128 oder 256 GB Speicher und in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Blau und Grün. Das iPhone 12 Pro soll ab 999 Dollar und das iPhone 12 Pro Max ab 1.099 Dollar in den Handel kommen, hier ist von den Gehäusefarben Gold, Silber, Graphit und Blau und den Speicheroptionen 128, 256 oder 512 GB die Rede.

Alle vier neuen iPhone-Modelle unterstützen der Liste zufolge die neue 5G-Technologie und werden ohne Ladegerät und Ohrhörer geliefert. Die Bildschirme liefern durchweg Super-Retina-XDR-Auflösung und eine neue Glaslegierung soll für besonderen Schutz gegen Sturzschäden sorgen.

Weite Teile der Auflistung befassen sich darüber hinaus mit den Kamerafunktionen, ähnlich wie dies auch bei der Präsentation der neuen Geräte der Fall sein dürfte. Die beiden Pro-Modelle werden demnach auch mit integrierten LiDAR-Sensor zur Kameraunterstützung erscheinen.

Die Rückkehr von „MagSafe“

Die Bezeichnung MagSafe – einst der Name für den magnetischen Ladestecker von Notebooks – soll bei Apple künftig die Möglichkeit zum drahtlosen Laden bezeichnen. Das klingt sehr verwegen, macht die Liste aber vielleicht gerade deswegen glaubhafter? Als Zubehör werde Apple dann drahtlose Ladegeräte, sogenannte „MagSafe Chargers“ für ein oder zwei Geräte sowie ein „MagSafe Magnetic Case“ wohl als Transporthülle mit Ladefunktion verkaufen.

Die beiden Standardmodelle sollen bereits am 23. Oktober in den Handel kommen, mit dem Vertrieb der neuen Geräte iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max will Apple den Unterlagen zufolge am 12. November beginnen.

Wie eingangs gesagt, die Aufstellung erscheint verwegen und ist keinesfalls bestätigt, zudem können wir im Detail auch Übersetzungsfehler nicht ausschließen. Dennoch erscheint uns das Ganze aber schlicht zu interessant, um hier nicht erwähnt zu werden.

AirTags-Ankündigung soll verschoben worden sein

Wer sich über das Fehlen der AirTags in der obigen Auflistung wunder, könnte übrigens hier die Erklärung finden. Der an sich gut informierte Blogger Jon Prosser lässt quasi zeitgleich verlauten, dass Apple die Ankündigung der „Schlüsselfinder“ auf März 2021 verschoben hat.

Freitag, 09. Okt 2020, 10:34 Uhr — chris
73 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Zitat…und werden ohne Ladegerät und Ohrhörer geliefert….
    Was brauche ich den da jetzt für ein Ladegerät? Geht auch das vom Ipad? Sonst eine Empfehlung?
    Schon mal dankeschön :)

  • MagSafe wird niemals dafür verwendet. *facepalm*
    Wie sieht es eigentlich mit dem Feature der drahtlosen Ladefunktion für bspw. AirPods direkt vom Smartphone aus?

    • Kommt mit dem iPhone 14. Apple braucht immer etwas länger als andere Hersteller.

      • Wie mit FaceID. Apple ist dafür bekannt immer etwas länger zu brauchen ?

      • Wobei Face ID jetzt technisch schon etwas aufwendiger ist, als die bisherigen Gesichtserkennungen.

        Aber ja auf manche Features wie z.B. Touch ID in der Seitentaste wartet man ewig bei Apple.

    • Ist diese Funktion wirklich „nice2have“? Das Handy „temporär“ nicht nutzen zu können, weil es umgekehrt (sicher) auf dem Tisch liegt um etwas zu laden? Ja – ich weiß, man kann den Ladeprozess abbrechen und wieder umdrehen und bla bla… aber wirklich „smart“ finde ich die Lösung nicht. Und richtige Akku-Leistung hierzu hat das iPhone auch nicht.

  • Dann löst die MagSafe Serie wohl die Ladematte ab. Bin gespannt, ob die noch ausgeweitet wird.

    • Die Frage ist ob es mit älteren iPhones kompatibel ist. Oder planst du auch einen Gerätewechsel?

      • Die Ladematte wäre ja auch nicht mit allen älteren Smartphones kompatibel gewesen – oder? ;-)

      • Wenn ich mir ein neues iPhone hole, dann erst nächstes Jahr das 12s. Aber unabhängig davon bin ich gespannt, wie Apple MagSafe etabliert.

  • Electrocker2000

    Laut Jon Prosser sollen wohl die „6,1 inch Devices“ ab dem 23. Oktober erhältlich sein (iPhone 12 und iPhone 12 Pro). Der Rest (iPhone 12 Mini und iPhone 12 Pro Max) ab November.

  • Alleine der innere Kreis auf der Einladung sieht aus wie ein AirTag. Denke der wird kommen.

  • Wann kommt denn endlich das iPadAir? Oktober is ja fast rum…?!

  • 699 US Dollar sind rund 644 EUR plus 16 % MWSt = 747 € Brutto
    Ermunterung mal das Apple noch einwenig nach oben aufrundet um Währungsschwankungen auszugleichen,
    Also wäre 770 € ein realistischer Preis für das iPhone 12 Mini

    • sollte heißen “ Ich vermute mal“

    • Also bei mir sind $699 aktuell eher 592€ o_O

      Gehe auch davon aus, dass die jetzt schon wieder mit 19% MwSt. rechnen. Damit es 2021 keine Erhöhung der Preise geben muss, aber der Nettoverdienst beim US-Netto bleibt.

      Also 592€ + 19% = 705€ -> 719€ würde ich dann mal als Einstieg sehen ;)

      • Historisch war’s immer ein Europreis = USD plus MWst, also hier ein 699×1,19=831€ das wird dann auf 849€ aufgerundet.

        Wir sehen uns in ein paar Tagen wieder und prüfen wer „recht“ hatte. :-)

    • 799€, sind doch nicht bei kik hier.

  • Prosser hat auch vor ein paar Minuten getweetet, dass die Airpods Studio in zwei Varianten kommen (Sport 349$/Luxus 599$) sollen und ebenfalls nicht auf der Oktober-Keynote vorgestellt werden.

    • In der Präsentation wird sich Apple, wie mit den Cinemadisplays, mit irgendwelchen High-Class-Produkten vergleichen wie z.B. mit Ultrasone, und dann sagen, wir sind günstiger und besser! eSIM, Siri und AppleMusic-Funktion selbstredend!
      #quatschdestages

  • Weiß jemand, ob man sich „normalerweise“ die verschiedenen Modelle schon im Apfel-Laden anschauen kann, auch wenn sie noch nicht ausgeliefert werden? Würde vor dem Kauf gerne mal alles in der Hand gehabt haben.

    • Ich habe mal im Store gearbeitet. Die Frage kam jedes Jahr und leider sind die Geräte immer erst anzuschauen, wenn sie auch im Verlauf sind. Es würde aber tatsächlich die Kaufentscheidung erleichtern.

      • Danke trotzdem für die Info! Das spart mir erstmal den leider weiten Weg.

      • Californiasun86

        Ist doch aber alleine aus Marketing Sicht logisch, dass die erst in der Ausstellung sind, wenn man die Geräte auch gleich kaufen/mitnehmen kann. Erstens ist es so das man dann i.d.R. heiß drauf ist, weil frisch und zweitens müssten ansonsten die Leute ja ein zweites mal kommen. Und bis dahin kann das Verkaufsinteresse desjenigen ja wieder etwas abgeflacht sein. Und ausserdem hat nicht jeder einen Store um die Ecke.

  • Ich bin mal gespannt, in welchen Modellen das „Teleobjektiv“ verbaut ist. Das ist ein Feature von meinem X, das ich nicht missen möchte.

  • Kein Nachtgrün mehr? Ohhhh wie schade :/

    • Kommt wohl nicht besonders an. Amazon verkauft das nachtgrüne 11 pro für über 120€ weniger als graue.
      Auch beim Pro Max mit 512GB sind es 120€ weniger.

      • Das stimmt. Die Modelle liegen bei einigen Smartphone-Großhändler immer noch, obwohl die restlichen Farben alle abverkauft sind.

      • Im Moment sind es 60,- € Unterschied, aber immerhin. Ich persönlich finde das grüne am Schönsten.

  • Jetzt differenziert Apple offenbar auch noch die Pro Modelle. Nur das Pro Max wird höchstwahrscheinlich eine deutliche Aufwertung der Kamera bekommen. Ein Phablet kommt für mich nicht in Frage, und ich zahle nicht für ein Pro mehr als 1k, wenn es nicht alle Features hat.

    • War doch schon immer so, dass das Max die bessere Kamera als das „normale“ hatte. Regt mich auch auf, aber ist eben Apples Entscheidung..

    • Nein die differenzieren nicht zwischen den Pros. Dafür gibts die normalen. Es ist einfach leichter Geräte mit der gleichen Displaygrösse zu fertigen, die am meisten gekauft wird und dann erst die mehr Nischen Produkte. Besonders wenn man sowieso schon später zum produzieren begonnen hat als normal.

  • wieso keine airtags. was ist an denen so kompliziert?

      • Ja, seit Jonny weg ist, haben die vermutlich keinen mehr, der solche Entscheidungen treffen kann ;)

      • Hat Jonny nicht ne Anleitung hinterlassen:
        Mögliche Farben für Zubehör:
        – weiß

    • Wenn die wirklich passiv sind, also die Funkleistung der IPhones ausnutzen, und damit kein Akku benötigen, dann wäre das eine echte Neuheit.
      Damit das funktioniert, müssen in der Fläche ausreichend kompatible IPhones vorhanden sein.
      So ein Tag würde unbegrenzt lange funktionieren. Jeder der zufällig in die Nähe kommt, leitet die Position des Tags weiter, dass durch ein IPhone mit dem Ultrabreitband geortet wird.

    •  ut paucis dicam

      Die sollten mal sich wieder auf funktionierende Software konzentrieren und den „Kindermist“ weglassen, dafür Tags etc. auf den Markt bringen! Ich fass es nicht, wenn die wieder nicht dabei sind jetzt im Herbst! :-((

  • Die 64 MP Kamera ist nur nen Pro Modell vorenthalten oder kann man damit auch bei den „normalen“ Geräten rechnen? Wäre auf jeden Fall ein Kaufargument.

  • Nun der Begriff MagSafe macht in diesem Szenario nur, Sinn wenn sich das iPhone 12 an der Ladematte (von Apple) >mag<netisch ausrichtet / anhaftet. Dadurch entfällt das Ausrichten.

    • In dieser Richtung gab es ja schon Gerüchte, dass entweder die iPhone selbst einen Magneten dafür besitzen oder es entsprechende Hüllen gibt.

      Und dafür soll dann die AirPower kommen, an denen sich die iPhones und Watches per Magnet in die korrekte Position bringen. Daher braucht man nicht mehr so viel Spulen und entgeht dem Hitzeproblem.

  • HomePod mini … shut up and take my money!

    Endlich in jedem geschlossenen Raum einen

  • I will das iPhone mit 5x zoom! Ich hoffe es stimmt! Und ich hoffe, die bekommen eine Bildstabilisierung wie bei den Gopros hin. Das wäre einfach zu krass

  • Lasst euch doch einfach überraschen was kommt. Immer diese Gerüchteküche….furchtbar!

  • Noch geheim, das neue iPhone wird über Funk in direkter Nähe
    einer Steckdose geladen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28570 Artikel in den vergangenen 4802 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven