iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 482 Artikel
   

Apple, bitte umsetzen: Die unscharfe Fitness-Anzeige

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

iOS-Entwickler David Smith ist mit mehreren Anwendungen im App Store vertreten, die wohl bekannteste Applikation des Programmierers dürfte jedoch Pedometer++ sein. Ein kostenloser Schrittzähler, der die automatische Auswertung der aktuellen iPhone-Modelle unterstützt.

aktiv

Inzwischen hat auch Smith eine Apple Watch zur Hand und kritisiert in seinem jetzt veröffentlichten Blog-Eintrag „A Humble Suggestion for Activity Rings“ die Auswertung der Aktivitäts-Anzeige.

Fangen wir vorne an: Die App „Aktivität“ auf der Apple Watch verfolgt eure Bewegungen während des Tages und erfasst, wie oft ihr aufsteht, wie viel Bewegung ihr eurem Körper zu Gute kommen lasst und wie viele Minuten trainiert wurden. Laut Apple bietet die App:

[…] einen simplen und aussagekräftigen grafischen Überblick über Ihre tägliche Aktivität. Ziel ist es, weniger zu sitzen, sich mehr zu bewegen und zu trainieren, indem Sie jeden Tag alle drei Ringe schließen. Die App „Aktivität“ auf dem iPhone speichert langfristig Daten über alle Ihre Aktivitäten.

Und genau hier setzt Smiths (nachvollziehbare) Kritik ein. Die drei Ringe, die die Apple Watch direkt auf ihrem Zifferblatt anzeigt, lassen sich alles andere als hervorragend ablesen. Apple Wacth-Anwender, die nicht genau aufpassen, verpassen die Tagesziele mitunter wegen einer Handvoll fehlender Minuten. Statt auf ein stures Grau zu setzen, so Smith, sollte Apple den geschlossenen Ringen ein zusätzlichen grafisches Detail spendieren, sobald das Tagesziel erreicht ist. Die einfachste Lösung: Sobald 100% erreicht sind, von Grau auf Weiß wechseln:

kreise

Links: Der Ist-Zustand – Rechts: Der Verbesserungsvorschlag

Der Blogger spricht uns mit seinem bescheidenen Vorschlag aus der Seele und hat inzwischen einen Feature-Request in Apples Bug-Tracking-System hinterlassen. Wir warten hoffnungsvoll auf Watch OS 1.0.2.

Montag, 01. Jun 2015, 15:53 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei meiner Watch ist alles in Ordnung. Super scharf anzusehen

  • Das wäre auch schlimm, wenn man an „Sitzen“ stirbt, weil man den Ring an einem Tag nicht ganz geschlossen hat.

  • Wie findet ihr die Uhr? Ich habe sie jetzt nach fast 14 Tagen zurückgeschickt. Habe sie eigentlich nur zum Nachrichten anzeigen gehabt. Sport mache ich keine und sonst habe ich keine App gefunden die auf der Uhr mehr Sinn gehabt hat als auf dem iPhone. Bin also nicht so wirklich begeistert und habe mit wohl zu viel versprochen. Ich warte noch zwei weitere Genertionen ab und schaue dann erneut.

    • Meine habe ich abbestellt nachdem ich sehr viele YT-Videos gesehen habe. Kaum einer macht so Sport wie in Apples Spots. Das ist einfach übertrieben oder ich mit meinen 35 und 3 Kindern zu beschäftigt. Was wir erwartet hatten weiß ich nicht aber wie brauchen die Uhr wirklich nicht nur damit wir Nachrichten eingehen sehen. Da sind 450 € doch schon albern.

      • Man muss meiner Meinung nach nur eine Stunde weniger schlafen ;) aber muss ja jeder selbst wissen.

      • 38 Kinder!!! Alle Achtung, da hätte ich auch keine Zeit mehr für die Watch!

      • Also ich kann meine Watch im Moment nicht benützen, weil das Ladekabel irgendwo im unauffindaren Koffer am Flughafen München sein Dasein fristet. Der Akku hielt zwar drei Tage, aber jetzt ist Schluss. Und ich kann nur eins sagen, sie fehlt mir sehr (ich treibe aber auch regelmässig Sport)! :-) Warte jetzt auf das Erstzladekabel, sollte morgen kommen. ;-)

      • Äppler, 35 Jahre, 3 Kinder ;) eigentlich gut zu verstehen aber zu fix gelesen…. Zack nen Rekord draus gemacht ^^

    • gerade das Nachrichten ablesen finde ich am praktischsten und einfach schöner als z.b. auf einer Pebble.

      Sport mache ich und finde sie dadurch auch in der Hinsicht praktisch.

      Ansich nutze ich sie aber wirklich nur um Push-Meldungen zu lesen oder zum Tracken, gelegentlich beim Autofahren auch als Freisprech-Einrichtung. Andere Apps nutze ich eigtl nie.

    • Sport ist Mord! :-) Ne, ich spiele ab und zu nur Fußball in gut. Wenn wir alle so sporten würden wie es Apple gerne hätte, würde man öfters mal einen Jogger sehen. Und wie oft passiert das wirklich? 1x im Monat vielleicht – wenn es hoch kommt. Also dafür würde ich mir das Teil auch nicht kaufen. Ich dachte, dass es einfach ein nettes Spielzeug ist. Sich mal was leisten. Habe sie dann aber auch nach 4 Tagen wieder zurück gegeben. Wenn die irgendwann mein iPhone ganz ersetzt, kaufe ich mir eine. So aber lass ich die Finger davon und freie mich, dass das Zurückgeben ohne Problem funktioniert hat.

      • keine Ahnung unter welchem Stein du lebst, aber ich sehe jeden Tag dutzende Jogger…

      • Ich habe am selben Tag als die Uhr ankam mit dem Joggen begonnen. Seitdem sind auch schon ein paar Kilos verschwunden. Die Uhr motiviert mich jeden Tag aufs neue und ich muss sagen, Joggen ist mittlerweile wie eine Sucht für mich geworden. Klingt Fanboy-mäßig und doof, ist aber so.

        Wenn ich gefragt werde, ob man die Uhr braucht, sage ich immer, niemand braucht die Uhr – außer mir.

        Ich laufe definitiv mehr und gehe sogar nach 22 Uhr noch rennen, um meine Kreise vollzumachen.

        Wem die visuelle Anzeige zu ungenau ist, der dreht an der Krone und sieht minutengenau wie viele Minuten noch fehlen. Verstehe die Kritik also nur in Teilen.

      • Ich gehe 3x die Woche ins Fitness. Immer morgens nach dem Aufstehen um 7Uhr. Trainiere im Schnitt eine Stunde & streame dabei die Musik von der Watch auf meine drahtlosen Kopfhörer. Die Fitness App zeichnet dabei permanent meine Leistungen auf. Wasserdicht fürs Duschen ist es auch noch. Bin sehr zufrieden mit der Watch.

    • Meine ist auch wieder bei Apple. Kenne auch so keinen der Sport treibt … Aber mit war sie zu teuer als ich gemerkt hatte das ich die nur habe um zu sehen wer schreibt. Da mir am Tag eh nur 2, 3 mal geschrieben wird, habe ich sie wieder eingepackt. Nicht jede Trend ist auch einer. :-)

      • Kenne jede Menge Leute welche wie ich morgens um 7uhr im Fitness sind. Die sind alle Leistungsorientiert und erfolgreich im Leben. Eventuell falscher Umgangskreis bei dir? ;-)

    • So ist das mit der Erwartung. Meine ging nach einem Tag wieder zurück und meine Freundin und ihr Mann haben ihre darauf hin abbestellt. Preis/Leistung stimmt einfach nicht und da ist mir die Kohle dann auch zu schade. iPhone, iPad und so machen wenigstens Sinn. Aber manche Apps brauchten wirklich 10 Sekunden + zum laden und in der Zeit habe ich sie am iPhone schon auf. Sie sieht ganz nett aus aber ich kam mit irgendwo blöde vor, sie gekauft zu haben. In so faul bin ich dann doch noch nicht, beim Peep in die Tasche zu greifen und aufs Handy zu sehen. Hihi

    • Bei Star Trek trägt auch keiner eine Uhr. Da fange ich jetzt sicher nicht mit an – Hat keine Zukunft.

      • Bei Star trek, gibt es keinen Zeitabschnitt, der länger als eine Serienfolge (40 Minuten) dauert …

    • Aus ähnlichen Gründen hatte ich mir erst gar keine gekauft.
      In den Verkaufserfolgstatistiken tauchen zurückgeschickte Uhren natürlich trotzdem auf – vielleicht sogar mehrfach?

    • Warum keinen Sport, also wirklich gar keinen? Vielleicht solltest Du das überdenken. ;-)

    • kann mich bitte mal jemand aufklären. Wie kann man die Uhr 14 Tage lang nutzen und dann zurückschicken? Soll da der volle Kaufpreis erstattet werden oder wie geht das? Gruss aus dem Ausland

  • Meine fresse. Wenn er sonst keine Probleme hat…

  • Und ich warte hoffnungsvoll auf die Apple Watch 2S ;-)
    (die 4. Generation dürfe ähnlich wie beim iPhone ausgereift sein)

  • Hat jemand Erfahrungswerte bzgl. Kraftsport? Ein klassischer Schrittzähler ist dafür ja nicht ganz so gut geeignet :) bei sehr intensiven Tarining von ca. 1h hat man sich lt. Schrittzähler ja trotzdem nicht sonderlich viel bewegt. Läuft die „Aktivitätsüberwachung“ in Zusammenhang mit dem Pulsmesser? Freue mich über eine kurze, sinnvolle Antwort. Danke.

    • ja, also Kalorien werden über den Pulsmesser errechnet. Wie du das mit der Zeit machst musst du wissen, ich lasse sie durchlaufen auch während den kurzen Verschnaufspausen, du kannst sie aber auch immer pausieren wenn du die kurze Ruhephase hast.

    • Ich habe die Watch mal im Kraftsport probiert. Der Pulsmesser reagiert zu langsam. Die 20 – 30 s Belastung zeigt der Pulsmesser nicht an. So blieb mein Puls beim Bankdrücken unter 100!? Zu dem Test habe ich parallel ein Pulsmesser von Polar zum Vergleich benutzt. Habe den Brustgurt auch mal mit der Watch gekoppelt, da hat sie den Puls super angezeigt. Im Ausdauersport hat der Pulsmesser der Watch im Vergleich mit Polar die gleichen Werte angezeigt.

      LG Tommy

    • Es gibt ein ziemlich gutes youtube Video zu dem Thema :) Aus diesem geht hervor, dass die applewatch Probleme damit hat den Puls richtig zu messen wenn du deine Arme und deine Hände stark beanspruchst, was du ja beim hanteltraining meistens tust…
      Einen Link habe ich nicht parat aber ich meine ich habe einfach nach „Apple Watch Fitness Test“ gesucht

    • Beim Kraftsport musst du in der Fitness App den Modus „Sonstiges“ auswählen. Dann wird dein Puls die ganze Zeit über gemessen und daraus die verbrauchten Kalorien berechnet.

  • Ich benutze sie fast täglich zum Sport, bin insgesamt begeistert, habe aber auch einige Kritikpunkte: Vom Schrittzähler Fitbit One bin ich eine tägliche Auswertung und auch eine Wochenauswertung in Schritten, Stockwerken gewohnt. Hier bietet mir Apple zu wenig. Sich schließende Kreise sind mir nicht aussagekräftig genug. Warum sind die täglichen Schritte so versteckt? (man muss runterscrollen, um sie zu finden). Warum gibt es keine Stockwerke? (sowohl das iPhone als auch die Watch messen ja Stockwerke, die werden aber nicht in der Aktivität-App angezeigt. Somit führe ich mein Fitbit One weiterhin täglich mit mir mit. Übrigens: Jeder Aktivitätstracker wie Fitbit & Co wurde von diesem Forum immer gründlichst auf Herz und Nieren geprüft. Ich verstehe nicht, warum bei der Watch bislang keinerlei Tests und Erfahrungsberichte gemacht und veröffentlicht werde.
    Weiterer Kritikpunkt: Wenn ich schon mein iPhone für das genaue GPS mitschleppen soll, dann möchte ich danach auch meine Jogging-Runde oder Radtour auf einer Karte ansehen können. Diese Daten bekommt man aber nicht von Apple, schon gar nicht in der Aktivitäts-App. Also muss man noch eine zweite App wie Runkeeper oder B.icycle mitlaufen lassen, um sich seine Tour danach auf einer Karte anschauen zu können. Warum mir diese Auswertung nicht von Apple ermöglicht wird, verstehe ich wirklich nicht.
    3. Kritikpunkt: Heute wollte ich mal Maps auf der Watch mit dem Rad ausprobieren – geht aber nur Fußgänger oder Auto…???!!!

  • fast hätte ich noch vergessen:
    Absolut unbegreiflich ist, dass Apple keine Auswertung nach Herzfrequenz-Zonen anbietet. Dies macht der Fitbit Charge HR, den ich vorher ausprobiert habe. Nach jedem Training sieht man grafisch dargestellt, ob und wie lange man im Fatburn-Bereich oder Cardio-Bereich trainiert hat. Da die Watch ja bei Aktivitäten auch ständig mitmisst, verstehe ich auch hier nicht, warum ich diesbezüglich keine Auswertung erhalte…

  • Was mich besonders stört: die einmalige Kalibrierung über mindestens 20 min. mit iPhone hat bei meinen täglichen 7-10 km Dauerläufen nichts gebracht. Die Streckenschätzung ,die jetzt über die Schrittlänge (ohne GPS) durchgeführt wird ist eine Katastrophe, und zeigt mir regelmäßig 1 bis 2 km zu wenig an.

    Ich darf jetzt wieder leider auf meine Garmin 610 zurückgreifen.

    Meine Frage: wie bringt man der Watch bei die gelaufene Strecke korrekt zu messen (ohne das iphone 6+ jedesmal mitnehmen zu müssen.

  • Man sollte fast glauben das hier viele gleich am ersten Tag bestellt haben, ohne vorher genau zu überlegen was sie erwarten und ob der Kauf sinnvoll ist. Hauptsache man ist einer der ersten die das Handgelenk in der ubahn Prollig zeigen müssen. Ich habe mir vorher überlegt ob ich so ein gadet benötige oder nicht, habe sie erst später bestellt und trudelt die Tage mal ein. Und ich erwarte nicht wie viele hier scheinbar ein iPhone am Handgelenk, sondern einfach ne smartwatch :-)

    • Nun ja, so hab ich es mit dem iPad auch gemacht. Hab es mir sofort zugelegt, obwohl ich nichts über das Gerät wusste und Anfangs sogar eher skeptisch war, da mein iPhone ja theoretisch dasselbe konnte. Als es dann da war, war ich fasziniert von dem Produkt. Viele Apps ergaben mehr Sinn auf dem Tablet und waren angenehmer von der Bedienung als auf dem iPhone. Doch dieser Wow-Effekt scheint bei der Watch nicht einzutreffen. Es ist nett, mehr auch nicht. Für Sportler vielleicht auch nützlich, aber das Preisleistungsverhältnis stimmt einfach nicht. Apple wäre gut beraten, wenn Sie jedem Käufer eines neuen iPhone 6 (Plus), die Watch für 50% Preisnachlass anbieten würden, sonst fallen die damit auf die Nase. An den Armbändern würden sie immernoch gut verdienen.

  • Ich überlege meine Uhr ebenfalls zurückzuschicken. Wie geht das? Muss ich die ganzen Schutzfolien wieder drauf tun?

  • 1. Macht mehr Sport! 2. Bringt Eure Kinder zum Laufen! 3. Schaut Euch mal bei Garmin oder Polar etc. um.

    Mit sportlichen Grüßen
    Erwin

  • Ist nicht böse gemeint, aber der Artikel ist voll von Grammatikfehlern. Wirklich schwer zu lesen…

  • Ich finde die Watch richtig gut! Die paar Dinge werden bestimmt noch verbessert. Schickt ruhig alle eure sowieso nie da gewesenen Uhren zurück :-) so ein Superteil geht ja auch nicht mit euern Samsung Handy.

    Es ist einfach nur klasse das man sich Nachrichten oder Infos Anzeigen lassen kann oder nach Lust und Laune das Ziffernblatt ändern kann!

    Dieses rumgejammere geht mir auf den Keks :-)

  • Habe meine Watch Sport seit 24.4. Und bin nach wie vor begeistert. Habe mir jetzt die Watch Edelstahl bestellt und gebe die Sport meiner Frau. Laufe jetzt deutlich mehr als vorher und bewege mich mehr. Allerdings geht seit dem Update der Grüne Ring für Aktivität nicht mehr mit, obwohl richtig gemessen wird. Hat vorher funktioniert. Trotzdem will ich sie nicht mehr missen.

    • Meine Frau hat die Sport 38mm bekommen und ich habe mir die Edelstahl 42mm Milanaise gegönnt. Meine Frau hat die Uhr schon seit dem 24 April, ich erst seit einer Woche. Sie ist immer noch hellauf begeistert und trägt diese sehr gerne. Seit sie diese hat, versucht sie abends durch herumlaufen in der Wohnung und Kniebeugen ihr tägliches Kalorienziel zu erreichen. Zuvor war sie sehr bewegungsfaul :D

      Das versenden der Skribbles macht auch richtig laune zu zweit. :)

      Da ich 3x die Woche ins Fitness gehe und bisher immer mein iphone6 im Club herumschleppen musste um die Musik an meine Beats Wireless2 zu streamen, ist die Watch eine echte Erleichterung! Die Musik kommt von der Watch, das iphone bleibt im Spint. Durch die Fitness-App kann ich endlich sehen was ich so an Leistung im Fitness und während den Erholungstagen dazwischen abliefere. Ein tolles Gadget, will es nicht mehr missen.

  • Wo bleibt iOS 8.3.1?
    Wo bleibt Watch OS 1.0.2?

  • Tja ich weiß auch nicht, ich bin irgendwie aus einer Generation der man beigebracht hat dass man die Uhr zum Sport auszieht und nicht an.
    Der Preis wäre mir völlig egal aber ich brauche keine weitere Uhr, ich habe was ich brauche. An mein linkes Handgelenk kommt passend zum Anlass entweder etwas rundes analoges, ein schöner Flieger Chronograph oder das gleiche als richtige Tauchenuhr oder eine ganz schlichte elegante Uhr.
    Da ist einfach kein Platz für eine eckige Apple Watch. Rechts habe ich vor 20-30 Jahren durchaus mal eine zweite Uhr (oder auch 3.) getragen wenn die nach der Reparatur getestet werden musste (Uhrmachermeister in der Verwandschaft) oder Ähnliches hat man das einfach so gemacht aber das ist eben auch vorbei.
    Was ich brauche ist etwas Kleines das mir nur zeigt was das iPhone „macht“ ohne es aus der Tasche holen zu müssen und mir wäre fast egal was das kostet wenn es gut aussieht, lange durchhält und zuverlässig! wäre.

    • Also ich muss schon sagen… die Leser von iFun sind alles sehr betuchte Menschen. Was die alles an Uhren haben, Respekt. Was man da die letzten Wochen alles an Highlights lesen konnte…

      • Nun ja, nachdem ich vor fast 35 Jahren mein Studium abgebrochen habe musste ich sehr hart arbeiteten … und da unser Haus und unsere Autos und alles ähnliche uns und keiner Bank gehört kann ich mir auch schon mal was leisten, jetzt. ;-) ….. und das tu ich auch wenn ich möchte

    • Und du weißt genau wie deine eierlegende Wollmilchsau so aussehen sollte oder?

      • Eben nicht, ich SUCHE so etwas dringend und wäre für Vorschläge offen … ich wollte nur ausdrücken dass die Apple Watch und alle anderen Smartwatches eben keine Lösung für mich sind

  • Also wenn ich die ganze Kritik lese, bin ich verwundert. Nach der Vorstellung habe ich mich genau informiert und mich dann für die Uhr entschieden, weil sie genauso arbeitet wie ich es erwarte.
    Ärgerlich finde ich, das die Herzfrequenzzählerfunktion im Update (für mich) zum negativen Verändert wurde.
    Es gibt Dinge die optimiert werden müssen. Zum Beispiel native Watch Apps. Aber das ist ja nur eine Frage der Zeit, da es ja bereits angekündigt ist.
    Weitere Punkte werden mit Sicherheit auch weiter optimiert.

    Ich schaffe es an normalen Tagen auch, die drei Ringe (ohne Studio oder Joggen ) zu schließen.

    Wie gesagt, sie macht (fast) das was sie soll und ist für mich ein wertvoller Begleiter durch den Tag geworden.

  • Bin ebenfalls nach wie vor begeistert. Macht alles was sie soll und noch viel mehr und damit einem das Leben in vielen kleinen Dingen angenehmer. Für mich mittlerweile unverzichtbar.

  • Ich finde die Anzeige OK so wie sie ist. Da ich das blaue Farbchema nutze, wäre eine „weiße“ Hervorhebung wohl eher grausam :D
    Ich hab ganz andere Probleme mit der Apple Watch. Ich fahre Fahrrad und finde es ätzend immer den Arm heben zu müssen um die Zeit oder anderes ablesen zu können. Und dann dauert es manchmal noch eine gefühlte Ewigkeit ehe die Anzeige kommt. Unpraktisch und teilweise gefährlich. Im Gelände zu biken und auf die Apple Watch schauen… naja. Dann doch wieder für diesen Zweck meine Sony SmartWatch 2 genutzt. Damit ist aber die Aufzeichnung per Apple Watch unrealistisch, es sei denn, ich trage sie an dem anderen Handgelenk. Dämlich sowas.

    • Solltest du „richtig“ Mountain Bike fahren würde ich deinen Einwand verstehen, da hat man nicht mal zeit in Ruhe Luft zu holen. Als Wald- und Wiesenfahrer hingegen dürfte das Ablesen der Uhrzeit kein Problem sein. Wenn ich meinen Arm zu mir drehe ist die Uhrzeit innerhalb einer Sekunde sichtbar.

  • Fahre täglich zur Arbeit mit dem Fahrrad und vergesse manchmal, das eingeschaltete Training direkt nach Ankunft zu stoppen. Die Trainingszeit läuft weiter und auch der Kalorienverbrauch, obwohl ich beispielsweise schon im Büro sitze. So könnte ich mich selbst betrügen, was ich natürlich nicht mache! Kenne von anderen Sportapps, dass dann die „unbewegliche“ Zeit als Pause angerechnet wird. Wäre doch vielleicht eine Überlegung wert.

  • Fahre täglich zur Arbeit mit dem Fahrrad und vergesse manchmal, das eingeschaltete Training direkt nach Ankunft zu stoppen. Die Trainingszeit läuft weiter und auch der Kalorienverbrauch, obwohl ich beispielsweise schon im Büro sitze. So könnte ich mich selbst betrügen, was ich natürlich nicht mache! Kenne von anderen Sportapps, dass dann die “unbewegliche” Zeit als Pause angerechnet wird. Wäre doch vielleicht eine Überlegung wert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19482 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven