iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 332 Artikel
Neues Video

Apple bewirbt Musik-Streaming mit der Apple Watch Series 3

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Voraussichtlich von Oktober an will Apple Besitzern der Apple Watch Series 3 die Möglichkeit bieten, Musik über das Mobilfunknetz auf die Apple Watch zu streamen. Voraussetzung ist natürlich die LTE-Variante der Apple-Uhr und ein Apple-Music-Abo. Mit anderen Streaming-Anbietern funktioniert dies – zumindest bis auf weiteres – nicht.

Apple bewirbt die Funktion in einem neu veröffentlichten Video und dem Slogan „40 million songs on your wrist“, was man durchaus als Anspielung auf den Werbespruch „1000 songs in your pocket“ verstehen darf, mit dem vor 16 Jahren der erste iPod vorgestellt wurde.

Details zur Verfügbarkeit der Streaming-Funktion stehen noch aus. Apple hat bislang nur mitgeteilt, dass die Option im Oktober kommen soll. Spannend wäre in diesem Zusammenhang natürlich auch eine Aussage zur maximalen Akkulaufzeit der Uhr bei Nutzung dieser Funktion. Im Rahmen der bereits veröffentlichten Informationen macht Apple lediglich Angaben zur maximalen Sprechdauer über eine direkte LTE-Verbindung. Beim Streamen sollte der Akku der Uhr aber deutlich länger als die eine Stunde beim Telefonieren halten, denn anstatt einer dauerhaften Verbindung werden hier wohl nur von Zeit zu Zeit die benötigten Musikdaten in einen Zwischenspeicher auf der Uhr geladen werden. Maximal kann die Apple Watch laut Apple bis zu zehn Stunden Musik spielen, der Wert für die Wiedergabe von Streaming-Inhalten liegt irgendwo in der Mitte.

Samstag, 16. Sep 2017, 12:48 Uhr — chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …kein Spotify?! Das wäre der Hammer gewesen… :-(

    • Herr Kaffeetrinken

      Und nach einer Stunde spielt der Akku nur noch die Toten Hosen. Eine Powerbank am Handgelenk macht sich ja auch ganz gut. ;-)

    • Hahahaha Spoti…was? Die Knallerbsen müssen erstmal eine App für die Uhr basteln, sind dafür aber zu dumm – Wie die Lutscher von WhatsApp auch, welche bis heute nicht mal die Touchbar für WhatsApp Desktop nutzen.

      • Das ist auch mein Grund warum ich den Apple Diensten immer den Vorzug gebe. Die Entwickler kümmern sich einen Scheiss und ruhen sich auf ihren fetten Ärschen aus – Was noch viel zu freundlich ausgedrückt ist. Die Uhr wird sich eh erst richtig verkaufe wenn es WhatsApp nativ darauf gibt.

      • Der Dummschwätzer

        Bisher war auch keine Spotifyapp notwendig. Die Musik war auch so bereits wunderbar über die MusicApp auf der Watch steuerbar.
        Ich hoffe aber schnell auf ne App.
        Wird wohl auch nicht lange dauern da Spotify Apple als Konkurenz auch beachtet, selbst wenn werde ich nicht zu Apple wechseln.

      • Sehe ich auch so. Entwickler tun immer so als würden sie ganze Nächte herumprogrammieren. Das ist Bullshit! Im Grunde haben sie einfach keinen Bock, sind nur auf die schnelle Kohle aus und wenn sie dann genug in der Tasche habe, ,fangen sie an den ganzen Tag zu fressen. Das durchzieht aber so gut wie alle Entwickler. Natürlich gibt es ausnahmen aber wenn man 100 in einen Sack packt und draufschlägt, trifft man zu 99 % den Richtigen.

      • @norbertHättest halt was richtiges gelernt..

      • Woher hast du denn den Unfug? Aus einem Film der 80er? Der Post strotzt ja vor Klischees aus der Zeit als die ersten Anfingen zu entwickeln noch bevor es zu einem normalen Beruf wurde.

      • Da hat einer zuviel „IT-Crowd“ gesehen…

    • Erscheint die AppleWatch in der iPhone Suche?

  • Ich verstehe nicht, warum Spotify eine App für die Watch bringt. Genug Speicherplatz für die Offline Nutzung wäre ja vorhanden.

    • Wollen sich wohl nicht selber ins Knie schießen

    • Vielleicht erlaubt es Apple einfach nicht! Ist ja wohl der größte Konkurrent…

    • Nein wäre es nicht. Apps dürfen nur einen bestimmten Platz verwenden. (200MB? – irgendwie sowas). Jetzt, mit Streaming wäre das natürlich möglich. Allerdings muss spotify sich sehr genau überlegen wie man die App dann steuert. Auf dem kleinen Display sollte das wohlüberlegt sein und spotify ist ja für usability nicht grad berühmt. (Auch nicht verrufen – aber die GUI ist auf dem Desktop und in der mobile App eher Durchschnitt)

      • Ein Ruf ist heutzutage nicht mehr viel Wert. Apple hat früher auch intuitive Benutzeroberflächen geboten. Davon war zwischendurch nichts mehr zu sehen, und jetzt nehmen die sich die Nutzerprobleme wieder etwas mehr zu Herzen.

  • Frage zum Laden der Apple Watch 3. Auf der Keynote wurde AirPower gezeigt und darauf lag iPhone 8, Apple Watch und AirPod Case. Kann ich jetzt über „normales“ Qi die Apple Watch 3 laden oder per Software vielleicht auch meine Series 2? Oder ist in dem AirPower etwas anderes verbaut?

    • Das habe ich mich auch gefragt und mich durch Macrumors etc. durchgelesen. Was ich herausgefunden habe:
      Die Apple Watch kann nicht über Qi geladen werden, sondern nutzt einen proprietären Apple-Standard.
      Das iPhone 8/X kann sowohl über Qi als auch über einen neuen, verbesserten, proprietären Apple-Standard geladen werden.
      AirPower beherrscht den zuletzt genannten neuen Standard. Wie viel besser dieser ist und ob sich damit auch normale Qi-Geräte laden lassen, werden wir 2018 sehen.

  • Bin froh von Spotify zu Apple Music gewechselt zu haben. Apple wird immer ihre eigene Software Produkte mit ihrer eigenen Hardware bevorzugen.

  • Monatlich Musikstreamingservice und für Multisim bei der Telekom bezahlen, damit man mit der teuren Apple Watch eine Stunde lang über LTE streamen kann? Also mir wär das zu teuer, dann doch lieber den alten iPod Shuffle mit Musik befüllen, um beim Training Musik zu hören.

  • Kann man keine offline Musik auf die watch übertragen? Sind doch 16GB Speicher vorhanden.

    • Natürlich, das geht seit Series 1 schon. Aber da muss man ja mit dem eigenen (!) Hirn vorher eine Auswahl treffen. Streaming-Berieselung ist doch da viel bequemer…

  • Wird das mit WatchOs4 dann auch auf den alten Modellen gehen? Vorraussetzungen = Konnektivität über BT/WLAN ist vorhanden ..

  • Können Apple Music Playlisten eigentlich automatisch zur Offline Benutzung auf die Watch synchronisiert werden? Es wird ja wohl hoffentlich nicht nur Streaming möglich sein, oder?

  • Ohne iPhone ins Gym aber trotzdem erreichbar für dringende Fälle und Musik ebenfalls dabei! Hab vorhin bereits mit der Telekom telefoniert, da ich Magenta 1 Kunde bin. Leider konnte man mir zum heutigen Tag kein Angebot machen. Was ich aber echt ehrlich fand ist, das der Mitarbeiter mir „unter uns“ eine E-Mail mit einem Kündigungslink geschickt hat :D Kommentar von ihm: das haben sie offiziell nicht von mir empfohlen bekommen. Aber an Ihrer Stelle würde ich AUCH (obwohl ich nichts mit Kündigung ansprach^^) kündigen! Vielleicht bekommen sie dann gute Angebot von uns *zwinker zwinker* Kündigung ist raus und nun erst mal abwarten was kommt =)

  • Es ist doch mit der Apple Watch 1 schon kein Problem, ohne iPhone ins Gym zu gehen. Musik lässt sich doch auf der Watch speichern.

  • Kann ich die AW2 eigentlich auch mit AirPower laden ?

  • Kann ich denn aktuell keine meiner Spotify Playlisten offline auf der Watch speichern um diese beim joggen dabei zu haben? Oder wie bekomme ich Musik auf die Watch fürs Joggen?

  • Ich seh die Apple Watch gern als den spirituellen Nachfolger des iPod. Auch wenn das Smartphone den kleinen Musikplayer größtenteils obsolet macht, gibt\’s schon Fälle in denen ich kein Smartphone mitnehm. Bluetooth, Musik-Streaming, mehr Style durch verschiedene Kollektionen/Armbänder und \’immer dabei“ macht die Apple Watch ja fast schon zum besseren iPod abgesehen vom User Interface.

  • Ich will mir die Watch bei der Telekom mit einer Vertragsverlängerung holen, da ich auch die nächsten 2 Jahre kein Smartphone holen will. Bin auf die Preise gespannt.

  • Jetzt wird spotify für die Entwickler erst interessant, Apple Music lassen die nicht alleine die Herrschaft über die Kunden mit der Watch 3Jetzt kann man Kunden erreichen die vorher evtl. Noch keine Kunden waren

  • Klappt das Streaming dann auch per Wlan? Also Apple Watch – Earpods – Wlan als Datenquelle?

  • Mal etwas Off-Topic….
    Wenn die Watch und das iPhone im Apple Store Hamburg als nicht verfügbar angezeigt werden, heißt das dann, dass sie die im Laden gar nicht bekommen zum Anfang, dass das Produkt noch gar nicht erschienen ist und es deswegen noch nicht geht oder dass es anfangs ging, aber alle Produkte, die der Shop bekommt, schon weg sind?

  • Weiß jemand ab wann die Watch Serie 3 im Apple Ladengeschäft zu sehen gibt?

  • Kann man ohne Apple Music Abo, die bei iTunes gekaufte Musik nicht von der cloud streamen? Wäre eine absichtliche Einschränkung nur um Apple Music zu fördern. Oder verstehe ich da was falsch?

  • Kann die 3er gegenüber der 2er wirklich nur LTE und ein Barometer mehr?
    Dann hole ich mir lieber irgendwo im Onlinehandel eine reduzierte 2er.

  • Kann nur die Apple Watch Series 3 jetzt Rückantworten über Sprache für Siri geben oder kommt das per Software für alle?

  • Habe zur Zeit Napster! Dort gibt es viele Hörbücher! Hat das AppleMusic-Abo auch Hörbücher?

  • Ist die Apple Watch 3 eigentlich immer noch eine Beta Version oder ist das mittlerweile das finale Produkt?

  • Schön wäre wenn man das Innenleben der Watch tauschen könnte. Man kaufe eine Series 3 Sport und baue das Innenleben in die Series2 Ceramik ein. :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21332 Artikel in den vergangenen 3676 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven