iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 408 Artikel
Bessere Bewertungen, mehr Sichtbarkeit

Apple appelliert an Entwickler: Antwortet euren Rezensenten

23 Kommentare 23

Seit Einführung des neuen App Stores haben iOS-Entwickler die Möglichkeit direkt auf Nutzer-Bewertungen zu reagieren und können negatives Feedback so persönlich und sichtbar für alle Besucher adressieren.

Tolle Idee

Eine Option, die nicht nur den Bewertungsschnitt der betroffenen Anwendungen verbessern – gerade wenn es um Verständnisprobleme oder eventuell übersehende Einstellungen geht – sondern auch den Ton der mitunter harsch formulierten Rezensionen positiv beeinflussen kann. Zwei Punkte, auf die auch Apple heute noch mal hinweist und seine Entwickler-Community dazu aufruft, den Rezensenten des App Stores persönliche Antworten zukommen zu lassen.

Hier veröffentlicht, begleitet Apple den Aufruf mit einem neuen Video aus der „Developer Insights Series“, dem 3-Minuten-Clip „Responding to Reviews“. Im Video lässt Cupertino mehrere Entwickler zu Wort kommen, die aus eigenen Erfahrungen berichten und erklären zu welchen Verbesserungen ihr Kommentar-Einsatz geführt hat.

Kunden können Bewertungen und Erfahrungsberichte im App Store bereitstellen, um Feedback zu ihrer Nutzererfahrung zu geben und anderen bei der Entscheidung zu helfen, welche Apps sie ausprobieren sollen. Tinybop, Zynga, Hopscotch, Tone It Up, 1 Second Everyday und Read It Later teilen, wie ein direkter Dialog mit Kunden im App Store dazu beiträgt, die Auffindbarkeit ihrer Apps zu verbessern, Downloads zu fördern und eine Beziehung mit den Nutzern aufzubauen.

Mittwoch, 25. Apr 2018, 18:20 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • LOL! Das sagt gerade Apple. Von denen ließt man in Rezensionen (z. B. im Store) oder in den Community-Foren kein Sterbenswort. Bug-Reports bleiben ebenfalls unbeantwortet.
    Man könnte meinen, im Eier-Raumschiff sitzen nur Cook, Schiller, Federighy, Ive und Dr. Dre an den Reglern.

  • Man sollte es dann auch seitens Entwickler ernstnehmen und nicht wie Runtastic einen Textblock senden, der mit „weitere Infos bitte an unsere Supportemail“ ändert. Da mache ich mir schon den Spaß und schreibe, dass alle Informationen aus dem Textblock völlig in die falsche Richtung laufen und „LIEBES TEAM BEI RUNTASTIC: ES GING MAL OHNE REGISTRIERUNGSZWANG BEI DER GEKAUFTEN VERSION“. Kapieren die trotzdem nicht.

  • Interessant finde ich das die Antwort im Bild ein Tag vor der Frage kommt, scheinen ja sehr rechtzeitig zu Antworten. :-D

  • Meine Rezensionen werden erst gar nicht veröffentlicht, obwohl ich in den letzten Monaten zahlreiche Apps bewertet habe.

    • Hasskommentare werden nicht veröffentlicht

      • Hat mit Hass-Kommentaren nichts zu tun. Auch ich habe es in den vergangenen Monaten mehrmals erlebt, dass kritische Kommentare (höflich, sachlich, aber deutlich) gelöscht wurden – das kenne ich von früher nicht.

        Ob solche Löschungen seitens der Entwickler oder seitens Apple vorgenommen werden, weiß ich nicht. Meine Konsequenz zumindest ist, dass ich aufs Kommentieren inzwischen weitestgehend verzichte, weil ein Lob nicht viel wert ist, wenn die Möglichkeit besteht, dass eventuell später geäußerte Kritik nicht genauso respektiert wird.

  • Apple sollte lieber auf die Entwickler Apple hören und das Bewertungssystem überarbeiten. Die meisten Bewertungen lassen sich in drei Kategorien einteilen:
    – 4 oder 5 Sterne mit vernünftigem Bewertungstext
    – Weniger Sterne mit mit vernünftigem Bewertungstext
    – Weniger Sterne mit Erpressungen und blödsinnigen Bewertungen

    Leider sind die vernünftigen Bewertungen klar in der Minderzahl. Viele Nutzer verwechseln die Bewertungen mit einer Supportfunktion und stellen dort Frage die man dort kaum sinnvoll beantworten kann.

    Mit den „Erpressungen“ meine ich etwas wie „Super App. Funktion X fehlt mir noch. Bitte einfügen. Solange 1 Stern“.

    Blödsinnige Bewertungen sind etwa „Tolle App. Leider nicht kostenlos. 1 Stern“.

    Ich habe Verständnis dafür, dass Entwickler die schon kostenlosen Support leisten keine große Lust darauf haben auch noch Zeit in Bewertungsantworten zu stecken die vermutlich ohnehin niemand liest. Pro Nutzer bringt ein Verkauf wohl im Schnitt kaum mehr als 1 EUR. Wenn man dann jedem Nutzer auch noch auf eine Bewertung oder Mail antworten müsste, wird es ziemlich eng mit der Finanzierung eines Produktes…

    Zuletzt habe ich eine echt tolle Entwickler-Antwort gelesen, wo dem Entwickler scheinbar ein wenig der Kragen geplatzt ist. War eine wirklich gute Retour. Mal sehen ob ich die noch finde…

    • Ich habe das Video so verstanden, das eine echte Response vom Entwickler und zwar AUCH auf die 5 Sterne Bewertung (Danke sagen) der App hilft noch besser oder überhaupt bewertet zu werden. Und natürlich auch, das die Umsätze steigen.

      Die Antwort richtet sich ja einerseits an den Bewerter, andererseits aber auch an die Leute, die sich VOR dem installieren, die Bewertungen anschauen.

      Und ehrlich, ich habe schon apps gesehen, wo wirklich viele Antworten vom Entwickler da waren, als auch die automatisierten null acht fünfzehn Antworten, die man auch bleiben lassen kann.

      Und wenn ich mich zwischen zwei Apps entscheiden muss, dann für die, wo der Entwickler sich engagiert .

      • Das ist doch total widersinnig.
        1. Die wenigsten Nutzer überhaupt geben Bewertungen ab. Sonst müssten die Apps im Store deutlich, deutlich mehr Bewertungen haben.
        2. Nutzer die irgendwas zu meckern haben muss man nicht zu einer Bewertung motivieren die wollen einfach ihre schlechte Laune verbreiten. Dort hilft meist auch keine nette Entwickler Antwort mehr.
        3. Nutzer die eine Frage haben sollen diese doch bitte beim Support stellen. Eine Bewertung ist ja kein Forum
        4. Zufriedene Nutzer sind schwer zu einer Bewertung zu bewegen. Seit dem Apple die Möglichkeiten in einer App auf Bewertungen hinzuweisen stark eingeschränkt hat vermutlich noch mehr. Mit der neuen Bewertungsfunktion geben die meisten Nutzer (wenn überhaupt) ja nur Sterne und keinen Text als Bewertung ab.
        5. Auf die Bewertungen individuell einzugehen ist viel Arbeit. Schon wenn man pro Bewertung nur 1-2 Minuten investiert lohnt das absolut nicht, wenn pro App nur rund 1 EUR verdient. Das die Entwickler bei dem Preisniveau überhaupt Support anbieten ist schon beachtlich. Dann auch noch auf X Kanälen?
        6. Die allermeisten Apps sind ziemlich kurzlebig. Sie werden installiert, einige Zeit verwendet und dann vergessen. Dass man sich langfristige Nutzerbindungen aufbauen kann, trifft wohl auf die wenigsten Apps zu.
        7. Nutzer mit 5 Sterne Bewertungen durch ein individuelles Danke an sich zu binden lohnt daher wohl kaum.
        8. Die Sortierung der Bewertungen im Store ist scheinbar komplett beliebig und folgt keinem sinnvollen Muster. Es ist nicht möglich nach Sternen, Datum oder Antwort zu sortieren. Da kann ich als Entwickler noch so viel Antworten, wenn den Nutzern die Bewertungen von letztem Sommer als erstes angezeigt werden, werden meine ach so engagierten Antworten ohne hin von niemandem gesehen…

  • Das System funktioniert einfach nicht. Wenn der Emtwickler geantwortet hat, kann man darauf nicht antworten. Passt man seine Bewertung (/Frage) an, passt die Antwort vom Entwickler nicht mehr dazu, dann müsste der Entwickler seine Antwort auch wieder anpassen.

    • Da kannst deinen Kommentar doch ergänzen aka

      Nachtrag vom 24.4.2018

      Der Entwickler hat nach meinem Review dieses und jenes gemacht, jetzt bin ich zufrieden und ändere von 2 auf 3 STerne.

  • Ja, sehr amüsant, wenn man vom Entwickler immer wieder die gleiche sinnlose Antwort bekommt, die dann ins Nichts läuft…

  • Wäre schön, wenn man Apples iOS eigene Apps (z.B: Karten, Wetter etc), die man über den App-Store laden kann, auch rezensieren könnte, aber Kritik ist offensichtlich nicht erwünscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28408 Artikel in den vergangenen 4779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven