iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 143 Artikel

Phil Schiller im Interview

App Store zählt zwei Milliarden Besucher pro Monat

18 Kommentare 18

Als Podcast-Gast in der Technik-Show hat Apples Marketing-Chef Phil Schiller ein halbstündiges Interview zur anstehenden Entwickler-Konferenz WWDC 2019 gegeben und dabei über eine interessante Statistik informiert.

Schiller

Apple würde im App Store jede Woche eine halbe Milliarde Besucher zählen. Entsprechend sei die von Apple redaktionell betreute Auslage des neuen App Stores das wichtigste Marketing-Werkzeug um unbekannte Apps vorzustellen und zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen. Apple selbst würde hier darauf achten, dass nicht nur bekannte Entwickler, sondern auch unabhängige Programmierer berücksichtigt werden:

Das neue Design des App Store sollte den App Store noch moderner zu gestalten und, basierend auf der Art und Weise, wie Kunden ihn verwenden, den Aufbau redaktioneller Teams ermöglichen, um immer mehr Apps und die Entwickler, die diese Apps entwickeln, vorstellen zu können.

Ich kann euch sagen, die Redaktion denkt ständig darüber nach, sicherzustellen, dass Ressourcen verwendet werden, um kleine und unabhängige Entwickler zu unterstützen. Der Traffic in Richtung App Store beträgt ungefähr eine halbe Milliarde Besucher pro Woche. […]

Im vergangenen August deaktivierte Apple das Affiliate-Programm des App Stores und sorgte so dafür, dass zahlreiche Online-Portale, die sich auf die Vorstellung neuer Apps fokussierten, ihren Betrieb einstellten.

Das gesamte Interview, in dessen Verlauf Schiller auch die Hintergrundgeschichte der AirPort-Demonstration 1999 zum Besten gibt – auf Kommando des Apple-Chefs Steve Jobs sprang Schiller damals mit einem MacBook in der Hand in ein Sturzkissen, um den ersten Einsatz eines WLAN-Moduls zu präsentieren – lässt sich hier nachhören.

Montag, 18. Mrz 2019, 7:35 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ja Phil, toll! Irgendeine positive Nachricht kann man sich ja immer ausm Finger saugen…
    Sowas wie Peek und Cloppenburg hat auch jeden Tag 3000 Besucher, nur was das bringt, ob die es toll finden oder viel kaufen ist die andere frage. Bei mir steht fest, seit dem der AppStore redesignt wurde, bin ich da weniger als einmal die Woche drin und kaufen tue ich nix.

    Can’t innovate anymore, my ass!

    • Wenn Du „…my Ass“ benutzt, dann doch bitte richtig.

    • @pustekuchen:

      Vollkommen richtig. Genauso wenig korrekt ist es, dass Websiten Clicks zum tatsächlichen Kauf führen. Dennoch werden Clicks bezahlt.

      Die Wahrheit ist nämlich ziemlich profan: erst wenn ein Banner geklickt, auf der verlinkten Website gekauft und nicht wieder zurückgeschickt wird, ja erst dann wird Profit generiert.
      Davor nur Kosten.

      • Das stimmt zumindest auf Apple bezogen nicht. Apple hat nicht pro Klick bezahlt sondern nur anteilig wenn auch etwas gekauft wurde.

  • Ich besuche den Store regelmäßig. Aber nur wenn ich weiß, welche App ich genau haben will (möglichst mit direktem Link, dank bescheidener Suche und Werbung). Oder um mir die Changelogs bestimmter Apps anzuschauen (was früher bequem mit iTunes am Mac funktionierte).

  • Hm, klingt erstmal viel, aber ist es gar nicht. Teilt man das durch einen Monat, also 30 Tage kommt man auf ca. 67 Mio. Pro Tag also 67 Mio Besucher. Im letzten Jahr wurden jedoch über 200 Mio. iPhones verkauft, und das sind nur die aus demletzten Jahr. Rechnet man dann noch die aus 2017 dazu, müssten es ca. 400 iPhones sein. Und die aus 2016 kann man wohl auch dazu zählen, also 200 dazu macht ca 600 aktive iPhones. Und davon gehen grad mal 67 Mio pro Tag in den AppStore? Früher habe ich den Store mehrmals pro Tag besucht, heute viellt alle 2-3 Wochen. Sieht nicht wirklich gut aus für den Store. Oder habe ich einen Denkfehler?

  • 20% der Gesamten Weltbevölkerung besuchen monatlich einen Apple Store?
    Und das bei rund 230 Stores außerhalb der USA? Dabei kein einzigen in Indien und gesamt Afrika!
    alter Schwede… da müssen aber an einigen Standorten durchgehend Leute rein und raus rennen!

  • Sicherlich werden Angezeigte Updates mitgezählt…

  • Vielleicht macht das auch die Zwangsumleitung auf die Heute-Seite, wenn man nach seinen App-Updates schaut. Das nervt mich so, dass ich nicht mehr nach Updates schaue. Über wichtige Updates wird man ja hier sehr gut informiert. Danke ifun.de!

    • Das +1 bezog sich auf Olivers Kommentar.

      (Habe hier auf dem iPhone leider in dem Zusammenhang immer wieder das Problem, dass ich beim hochscrollen auf den „Antworten“-Button komme, der mir dann den Dialog in gefühlt riesig und unübersichtlich anzeigt – da wünscht man sich ausnahmsweise mal Linkshänder zu sein.)

  • Ich besuche den App Store eigentlich nur noch um kurz zu überprüfen ob es neue Updates für meine Apps gibt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29143 Artikel in den vergangenen 4893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven