iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 082 Artikel

Auf dem Mac

Anleitung: iPhone-Apps entpacken

21 Kommentare 21

Wir nutzen die nächsten zwei Minuten eurer Mittagspause dafür, eine Frage zu beantworten, die gestern im Eintrag zur App mit den Pages-Vorlagen aufgeworfen wurde: Wie lassen sich iPhone-Applikationen auf dem Mac entpacken, um so einen Blick auf den Inhalt der App Store-Pakete werfen zu können?

crunch

Ob ihr nun bequemer an die Pages-Vorlagen der gestern verlinkten App kommen, oder einfach nur den Hinweis-Ton eurer Lieblings-Anwendung exportieren wollt, um daraus einen Klingelton zu basteln. Die folgenden fünf Schritte greifen euch dabei unter die Arme.

Die gute Nachricht vorneweg: Die Systemwerkzeuge eures Macs reichen für den Blick in die App Store-Pakete bereits vollkommen aus. Zwar bieten sich auch professionelle Tools, wie etwa das im Januar 2012 besprochene Crunch zum Extrahieren ausgewählter Apps an, wer jedoch nur 1-2 mal im Monat unter die Haube seiner App Store Downloads schauen möchte, geht wie folgt vor:

  • 1. Wählt euch die Applikation aus, deren Inhalte interessieren.
    Am besten nutzt ihr die iTunes-Suche und kopiert die Anwendung in einen Ordner auf dem Schreibtisch. Wir setzten in dieser Anleitung auf Googles offizielle Gmail-Applikation.

gmail-1

  • 2. Ändert die Dateiendung von „IPA“ zu „ZIP“
    Die aus dem App Store geladenen Dateien sind nicht viel mehr als umbenannte Zip-Archive. Habt ihr die Endung korrigiert, sollte auch euer Entpack-Programm die Archive erkennen.

endung

  • 3. Entpacken
    Ein Doppelklick auf das Zip-Archiv sollte hier in den meisten Fällen ausreichen.
  • 4. Durch die Ordner navigieren
    Fertig entpackt, könnt ihr den neu erstellten Ordner jetzt öffnen und euch in den darin abgelegten „Payloads“-Ordner klicken. Hier liegt die eigentliche App. Windows-Nutzer klicken an dieser Stelle noch mal doppelt, auf dem Mac reicht ein Rechtsklick auf die .app-Datei und die Wahl des Menu-Punktes „Paketinhalt anzeigen“.

paket

  • 5. Fertig.
    Der App-Inhalt kann jetzt durchstöbert und nach AIFF, WAV und MP3- und Video-Dateien durchsucht werden. Habt ihr den gewünschten Sound gefunden, erstellt euch einfach einen neuen Klingelton.

gmail-files

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mai 2014 um 13:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30082 Artikel in den vergangenen 5044 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven