iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 460 Artikel
Mit Geräuschunterdrückung

AirPods‌ Pro: Neues Modell noch Ende des Monats?

90 Kommentare 90

Etwa 235 Euro teuer, optisch aufgefrischt und erstmals mit einer Geräuschunterdrückung ausgestattet – dies könnten die Eckdaten der nächsten AirPods-Generation sein, die noch Ende des Monats in den Markt starten soll.

In Ear Airpods

AirPods Pro: Entsprechende Fotos kursieren schon länger

Den kurzfristigen Termin meldet die in Taipeh erscheinende Economic Daily News. Hier ist man sich zudem sicher: Apple wird die neuen AirPods in Anlehnung an die teuren iPhone 11-Modelle ebenfalls mit dem Zusatz „Pro“ vermarkten und Parallel zur zweiten AirPods-Generation verkaufen.

Das neue Modell soll erstmals auf eine In-Ear-Bauform setzen und neben der Geräuschunterdrückung weitere „Hörfunktionen“ unterstützen – ob damit beispielsweise eine an das Hörvermögen angepasste Musikwiedergabe gemeint ist, wie von anderen Herstellern bereits offeriert, lässt der Fachdienst jedoch offen.

Zuletzt waren Apple-Grafiken und chinesische Foto-Schnappschüsse aufgetaucht, die konkrete Hinweise auf neue AirPods-Modelle gaben.

Freitag, 18. Okt 2019, 11:40 Uhr — Nicolas
90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verdammt. Und ich habe mir vor 2 Wochen welche gekauft.

  • Ich warte auf neue iPad Modelle noch in diesem Monat. Hoffentlich kommt da noch was…

  • Der erste seines Namens

    In-Ear, da behalte ich lieber die 2. Generation auch wenn ANC nicht schlecht wäre.

  • Auf Amazon sind die AirPods seit 1 Woche erst wieder Ende Oktober lieferbar – eventuell auch ein Anzeichen für neue AirPods.

  • Klingt nachvollziehbar die Gerüchte. Bin mal gespannt. Gibt es schon konkrete Hinweise auf eine Oktober Keynote?

  • Ich warte immer noch auf ein schwarzes Modell, hoffentlich nicht vergeblich.

    • Ich hab mir meine in schwarz bei YourColor bestellt, zwar ein finanzieller Aufpreis, aber macht einen himmelweiten Unterschied.

      • „…aber macht einen himmelweiten Unterschied.“ -> vom Klang her?

      • Klingen sie jetzt auch dunkler?

      • Sehen einfach viel weniger lächerlich aus. Die Farbe macht da schon einen riesigen Wirkungsunterschied.

      • @Rocco

        Ich würde ja eher sagen, in schwarz sieht das ganze lächerlicher aus, da es eben stark nach billige China-Kopie aussieht.

      • Für Soul muss es schwarz sein.

      • Und du stehst die ganze Zeit vorm Spiegel mit den Dingern und schaust dich an, Rocco?
        Oder bist du etwa so oberflächlich, dass es dir wichtig ist, was andere denken, wenn sie dich mit AirPods im Ohr sehen? Dann solltest du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten, nicht an Dingen, die du dir irgendwo reinsteckst

    • Da kannst Du lange warten. Das Apple-Zubehör ist bewusst weiß gehalten, der Erkennbarkeit wegen.
      Wenn Du schwarze willst, wirst du bei der Tochter beats fündig, da fährt Apple eine andere Schiene.

      • Und warum gibt es dann schwarze Maus und Tastatur?

      • Es war falsch formuliert. Gemeint war das iPhone-Zubehör (mit Ausnahme der Hüllen) mit Apple-Logo, also ihrem.
        Beim Mac ist es an dessen Look angepasst.

    • In schwarz ist es kein Modeaccessoire mehr. Ich liebe die weißen AirPods, ist inzwischen auch Schmuck für mich.

      • Das soll ein Scherz sein, oder? Ich finde die AirPods genial, was den Klang und die Verwendung angeht. Aber die sehen echt bescheuert aus.

      • Der erste seines Namens

        Ich finde die AirPods als solche auch nicht gerade schön, wobei ich da auch relativieren muss, dass Kopfhörer (außer Over-Ears) nie wirklich gut aussehen. Entweder sie sehen am Anfang merkwürdig aus, wie die AirPods oder allgemein die ganzen Pods (die komischerweise nach Apples AirPods aus jeder Ecke sprießen) oder sie sehen neutral aus.

        Aber es geht um das erkennen, dass es Apple AirPods sind. Die Notch findet als solche auch kein Hersteller oder Kunde „schön“ und auch gewiss Apple nicht. Um Face-ID einbauen zu können hat man da aber einen Kompromiss gemacht. Und siehe da, jeder 2. Hersteller haut direkt danach erstmal ne Notch rein, teilweise ohne Sinn und Verstand und bei diesen Smartphones ohne Face-ID oder gar nicht von Nöten. Genauso wird das jetzt bei der Kamera sein.

  • Ich finds gerade gut dass die durchlässig sind, gerade im Straßenverkehr, dass man noch etwas mitbekommt :) aber für zuhause kann ich mir die vorstellen

  • Die sollen doch $260 kosten? Die US-Preise sind immer ohne MwSt. – das solltet ihr aber langsam mal wissen. Ist auch jedes Jahr immer das Thema, wenn sich die Leute über die DE iPhone Preise im Vergleich zur USA beschweren.

    Also kommen wir da eher bei 279 € (235 € + 19% MwSt.) raus. Da Apple in Europa gern noch ein bissle aufschlägt gehe ich von schönen 299 € aus ;)

  • Heiße Luft sollten se bei dem Design auch können. Ohrhaare föhnen. ;P

  • Bin super gespannt, was da kommt. Ich persönlich liebe das Klangprofil meiner AirPods (mit Schaumstoffkäppchen drauf), find die Powerbeats Pro unausgewogen, aber mag die unglaublich einfache Connection zwischen iPhone/iPad und Apple-Inears, die mir kein anderer Kopfhörer bietet. Und ein kürzerer „Steg“ wäre designtechnisch auch super. Freu mich also sehr auf das, was da kommt. Und hoffe wirklich, es kommt bald.

    • Hi
      Ich bräuchte auch irgendeinen Aufsatz, weil in meinen Ohren die Apple Airpods leider überhaupt nicht halten.
      Passen denn die Airpods mit den Schaumstoff Überziehern noch in das Ladecase?
      Und wenn ja, welche hast Du denn gekauft ? ;-)

      • Einfach die billigsten, die ich finden konnte. Hab sogar zwei übereinander pro Hörer und die passen noch gut ins Case, deshalb hab ich damit auch Silikonteile ersetzt.
        Jedoch sind dann die Sensoren bedeckt, zwecks automatischem Pausieren. Man kann entweder selbst kleine Löcher reinbrennen oder aber man kauft Schaumstoffkäppchen, die schon ein Loch für die Sensoren haben, gibt es ebenfalls online. Mir ist diese Funktion nicht wichtig. Klang und Sitz sind dafür aber grandios.

      • Bei denen die ich hab, würden 2 übereinander nicht ins Case passen, mit einem grad so. Löcher mach ich mit ner Lochzange rein.

      • Merci ! ;-)

  • Wichtiger wäre erstmal connection to two devices – vielleicht bin ich auch der einzige Idiot der mit 2 iPhones rumläuft (1x privat, 1x geschäftlich) aber ich muss ständig switchen

  • Geräuschunterdrückung ist echt gefährlich im Strassenverkehr oder einfach draußen! Aber das muss jeder selber wissen…

    Für daheim gibt es für das Geld wesentlich bessere Kopfhörer. Nun gibt es also bald ein Pro Modell, welches im Müll landet, wenn der Akku platt ist. Ein echter Rückschritt!

    Schon echt komisch. Auf der anderen Seite höre ich nur noch Klima- und Umweltschutz verbunden mit Steuererhöhungen und auf der anderen Seite wird völlig auf den Umweltschutz geschissen! Die Welt ist nur noch verrückt…

    • Dein Kassenbon ist dein Stimmzettel. Jedes verdammte Mal.

      Dein Kapitalismus

    • Umweltschutz ungleich Naturschutz.

      Da sollte man aufpassen, dass man das nicht verwechselt.
      Deswegen ist ja alles so heuchlerisch, auch was Grünfrieden und so von sich geben.
      Wegen Stickstoff der als Dünger für Pflanzen dient rumheulen, aber wegen der US Army dem größten Umwelt- und Naturverschmutzer (mal abgesehen von anderen Dingen) nix sagen.

      Die Umwelt, also die 5km Radius um dich rum, werden durch Elektroautos besser, weil keine Abgase. Die Natur wird aber eher dabei zerstört, Stichwort Seltene Erden etc.

      • Politischer Unweltschutz ist eigentlich auch nur eine Einnahmequelle, Ökosteuer auf Benzin z.B. Ziel voll erreicht, die Leute fahren viel weniger Auto….

    • Ich nutze meine im Januar stolze 3 Jahre lang, jeden Tag 30-60 min und ich lade sie wie vor fast 3 Jahren nur einmal die Woche auf! Wo ist das Problem???
      Stell dir mal vor ich hätte 5% dieser Zeit, laut an einer Musikanlage mit ein paar hundert Watt gehört, das wäre die Energie gewesen die bei der Produktion von neuen AirPods angefallen wäre! Aber sie laufen immer noch!

      • Bei mir das gleiche nur das ich die noch seltener nutze und noch ein paar Jahre Spaß damit haben werde.

      • Stell dir mal vor, ich würde jeden Tag mit einem Kreuzfahrtschiff zur Arbeit fahren…

        Das ist ein genauso schwachsinniger Vergleich!

        Was willst du mir damit nun sagen? Das der Akku ewig hält? Es gibt Menschen, die auch diese Dinger nutzen und schon nach viel kürzere Nutzungszeit Probleme mit der Laufzeit bekommen haben. Über kurz oder lang sind die Dinger im Müll. Das nicht, weil defekt, sondern weil Akku nicht tauschbar!

        Ein solches Produkt passt überhaupt nicht in unsere Zeit… außer man scheisst auf alles!

        Das man Elektronik nicht ewig nutzen kann, ist völlig klar. Elektronik in den Müll zu entsorgen, weil der Akku defekt ist, ist einfach nur noch krank!

        Wer sowas toll findet, soll sich bloss nicht über „Sollbruchstellen“ bei allen anderen Geräten aufregen. Ist doch das gleiche in grün.

        Ja, man stimmt mit dem Kauf oder nicht Kauf ab. Ich werde aber dennoch nicht nachlassen dieses anzuprangern. Das gehört nämlich auch dazu und nennt sich Aufklärung.

      • Recycling!

      • Das ist keine Aufklärung sondern Panikmache. Da gibt es viel viel viel größere Baustellen. An deine Klamotten klebt auch Blut.

      • Ich verstehe nicht was ihr da redet…
        Apple Schmeißt die alten AirPods nicht ins Meer sondern recycelt diese…
        Nicht reparieren können, heißt nicht, dass sie in nem Ofen verbrannt werden…

        Und AirPods mit so wenig Verbrauch im Kontext mit einem Kreuzfahrtschiff zu setzten ist völliger Bull…. es ging um die Sparsamkeit im Gegensatz zu dem Leistungverbrauch einer HiFi-Anlage…
        Und die HiFi-Anlage will auch produziert werden und wird nur notdürftig ein Recycling erfahren…
        Ebenso verbraucht eine HiFi-Anlage wesentlich mehr Strom.

        Umweltschutz sollte bei der Ernährung und dem Verkehr anfangen… aber das will der Fleischessende SUV-Fahrer ja nicht einsehen… Greta-Bashing…
        Hauptsache dummes Zeug reden…
        Diese Gesellschaft ist eine Schwarmintelligenz mit Ekelgarantie.

  • Hoffe man kann die vorher mal anprobieren

  • Ein teures Wegwerfprodukt … nach drei Jahren muss man sich dann wieder neue kaufen weil der Akku nicht mehr akzeptabel ist. Bedeutet also in 10 Jahren knapp 700
    Tacken für Kopfhörer/Ohrhörer ?? *facepalm* und alle machen mit.
    Apple weiß schon wie sie die 13Milliarden wieder ran bekommen die sie höchstwahrscheinlich durch legitime Steuertaktiken abdrücken müssen. Einfach ein „pro“ drauf drucken und zack kann man direkt (fast) das doppelte verlangen.

    • Ich nutze meine nur 2-3 mal im Monat. Ich glaube daher das ich auf mind. 6 Jahre kommen werde.

      • und wenn du diese überhaupt nicht nutzt, halten diese ewig… ;-)

        Recycling ist auch ein blödes Argument. Ein schönes Argument um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen. Da sollte man sich mal Gedanken über den Energieeinsatz machen und wieviel dann davon tatsächlich noch einmal nutzbar wird! Das ist das selbe bla bla bla welches man zu hören bekommt, wenn man E-Autos und deren Akkus bemängelt. Da wird dann auch von Recycling gelabert, obwohl es dieses Recycling bis dato überhaupt nicht gibt und so getan wird, als wenn man das Material 1:1 wieder nutzen könnte. Eben so, wie hier Recycling als Argument bei den AirPods kommt.

        Will einfach nur zum Nachdenken anregen! Wer das nicht will, soll es lassen…

      • Das ist falsch. Darin befinden sich Li-Ion Akkus, die altern über die Zeit, also auch bei Nicht-Nutzung.

      • Und Apple recycelt dennoch im großen Stil alle alten Produkte und gewinnt Rohstoffe daraus, welche in neuen Produkten zum Einsatz kommen.
        Natürlich muss man bei alten Stoffen immer neue Stoffe dazugeben, aber das ist auch bei der normalen Abfallwirtschaft im Hausmüll so.
        Wenn du Plastik recycelst, musst du immer neues Plastik dazu geben.
        Und wenn AirPods auf indischen Müllhalden landen, hat man sie falsch entsorgt… entweder als Verbraucher oder als Entsorgungsunternehmen, welche Schrott an andere weiterverkaufen, welche den Abfall an Polnische Mülldeponien verkaufen, welche dann alle paar Wochen in Flammen stehen um Müll loszuwerden und von den Versicherungen abzukassieren.

  • Also wenn Apple seine AirPods jetzt nur noch mit diesem Gummi-Nupsi rausbringt, dann bin ich raus.
    Müssen also die Gen2 noch eine Weile halten. Hoffe jedoch das es beide Varianten geben wird.

  • Einfach dann noch ein 1-2 Monat warten und schwups bekommst du sie um 200€ auf Amazon oder sonst nen Deal :)))

  • Ich warte auf das neue mac Book pro ohne butterfly Tastatur.

  • Ich telefoniere meistens mit den AirPods (2. Gen.) weil mein 8 Plus ans Ohr halten macht keinen Spaß. Leider sind die Akkus inzwischen ziemlich schwach geworden. Bin auf jeden Fall gespannt auf die Nachfolger.

  • Einfach die billigsten, die ich finden konnte. Hab sogar zwei übereinander pro Hörer und die passen noch gut ins Case, deshalb hab ich damit auch Silikonteile ersetzt.

    Jedoch sind dann die Sensoren bedeckt, zwecks automatischem Pausieren. Man kann entweder selbst kleine Löcher reinbrennen oder aber man kauft Schaumstoffkäppchen, die schon ein Loch für die Sensoren haben, gibt es ebenfalls online. Mir ist diese Funktion nicht wichtig. Klang und Sitz sind dafür aber grandios.

  • Gekauft, wenn tatsächlich endlich eine Inear-Variante kommt!

  • Und wie sieht es mit Hi Res aus und Akku Wechsel ? Vorher kaufe ich keine Air Pods mehr !

    • Akkuwechsel bei Bluetooth-Kopfhörern, absolut nötig, genau. Du hast definitiv keinerlei Erfahrung mit solchen Geräten. Wenn es ein Problem gibt, was die Dinger über Jahre hinweg nicht haben, dann ist das Akkuprobleme.

      • Und du wohl keinen Plan, oder? Ein paar Postings über dir berichtet schon jemand über einen schwachen Akku. Er ist auch nicht alleine damit! Ob man diese nun viel nutzt oder eben nicht… der Akku altert und ist irgendwann platt. Kein Akku tausch möglich… zack in den Müll…

        Schneller kann man kein Geld verbrennen!

      • Akku altern aber hauptsächlich nach Nutzung. Man sagt das wenn man die Akkus täglich vollladet in 2 Jahren noch 80% Kapazität aufweisen. Egal welche Größe. Gummihahn hat einfach keine Ahnung.

      • Na klar gibt es mit der Zeit das Akkuproblem…
        Wegwerfprodukt AirPods: Recycling-Kritik im Video https://www.iphone-ticker.de/wegwerfprodukt-airpods-recycling-kritik-im-video-145792/
        Eine Variante wäre ein Austauschbarer Akku und es wäre wirklich wünschenswert… ich nutze bis zu 14 Stunden am Tag meine AirPods abwechselnd, da ich Navi (Motorrad) Musik und Filme, sowie Telefonate damit tätige.
        Und nach fast 2 Jahren sind sie langsam müde… ich hoffte wirklich auf austauschbare Akkus… auch wenn ich sie nur bei Apple bekommen würde… kein Ding… aber leider haben die kein Interesse daran, wie man sieht.

      • IRM, du bist unwissend und möchtest intelligent erscheinen, ganz nervige Art von Mensch.

        Keine Ahnung von Atomphysik, aber Bullshit von dir lassen, Glückwunsch.

      • Noch erbärmlicher sind ja diejenigen die Wikipedia Link reinschmeißen und nicht einmal den Film Inhalt verstehen. Natürlich altern die mit der Zeit wie jedes Material auf der Erde wird es irgendwann brüchig. Das langsam der Akkustand sinkt erwarte ich als Basiswissen von Grundschülern. Trotzdem halten Akkus am längsten wenn man diese nicht nutzt.

        Leute habt ihr echt so einen an der Waffel oder ist das hier nur Show?

      • Hab auch nie erwähnt das quasi ein Stillstand der Akku Kapazität vorhanden ist wenn man die nicht nutzt.

        Mal etwas weniger Gase einatmen.

      • Lass mal lieber deine Versuche dich zu rechtfertigen. Das ist peinlich….

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26460 Artikel in den vergangenen 4486 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven