iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 493 Artikel
Zwei Stunden Sprechzeit

AirPods: Ohrerkennung lässt sich deaktivieren

Artikel auf Google Plus teilen.
62 Kommentare 62

Zeitgleich mit dem gestern angelaufenen Verkaufsstart der AirPods – über den aktuellen Lieferstatus konnte ifun.de heute früh berichten – hat Apple mehrere Support-Dokumente zu den drahtlosen Ohr-Steckern veröffentlicht und geht unter anderem auf die Ohrerkennung ein.

Airpods Ladestand

Ohrerkennung lässt sich deaktivieren

Die AirPods erkennen standardmäßig, wenn sie sich im Ohr des Anwenders befinden und ein Audiosignal vom verbundenen Gerät empfangen wird. So wir die Wiedergabe von Inhalten pausiert bzw. fortgesetzt, wenn einer der AirPods aus dem Ohr genommen wird. Werden beide AirPods entfernt, wird die Wiedergabe vollständig beendet und auch nicht wieder fortgesetzt. Eine Automatik, die sich auf Wunsch auch unterbinden lässt.

Wenn die automatische Ohrerkennung aktiviert ist und Sie keine AirPods tragen, werden Audioinhalte über die Lautsprecher Ihres Gerätes wiedergegeben. Wenn die automatische Ohrerkennung deaktiviert ist, sind auch alle damit verbundenen Funktionen deaktiviert, und sämtliche Audioinhalte werden über Ihre AirPods wiedergegeben, unabhängig davon, ob Sie diese gerade tragen oder nicht.

Mikrofon-Seite lässt sich einrichten

Beide AirPods, sowohl die linke als auch die rechte Seite, verfügen über eigene Mikrofone. Um Telefonanrufe zu tätigen oder mit Siri zu sprechen wählt das iPhone das aktive Mikrofon standardmäßig automatisch. Doch auch dieses Feature lässt sich beeinflussen:

Sie können die Einstellung für „Mikrofon“ auch in „Immer links“ oder „Immer rechts“ ändern. Dadurch wird entweder der linke oder der rechte AirPod als Mikrofon verwendet. Der entsprechende AirPod bleibt auch dann das Mikrofon, wenn Sie ihn aus Ihrem Ohr nehmen oder in das Case legen.

Airpods Settings

5 Stunden Batterielaufzeit

Laut Apple verfügen die AirPods, vollaufgeladen, über 5 Stunden Batterielaufzeit.

  • Sie können Ihre AirPods mit einer einzelnen Ladung bis zu 5 Stunden lang zum Hören oder 2 Stunden zum Sprechen verwenden.
  • Wenn Sie die Ladehülle mehrfach aufladen, ist bis zu 24 Stunden Nutzung zum Hören bzw. bis zu 11 Stunden Sprechzeit möglich.
  • Wenn Sie die AirPods 15 Minuten lang in der Ladehülle aufladen, erreichen Sie damit bis zu 3 Stunden Nutzung zum Hören oder über eine Stunde Sprechzeit.

Die neuen Hilfe-Artikel zum Nachlesen:

Mittwoch, 14. Dez 2016, 12:11 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich würde interessieren, ob auch Spotify über die Ear Ports automatisch abgespielt wird. Eine Verknüpfung von Spotify mit der Apple Watch gibt es ja leider nicht.

    • Also ich nutze auch Spotify, und auf der Watch wird im Feature „Aktueller Titel“ auch die Musik von dort angezeigt, Samt allen nötigen Funktionen wie lauter leiser (an der Krone) und Play/Pause, Skip usw.

      • Schon richtig. Nur, wenn ich mit der Watch (und iPhone) laufen gehe, wird beim Start der Laufen-App ebenfalls die Apple Music-App gespielt, statt Spotify, obwohl Spotify im Hintergrund geöffnet ist. Bei der automatischen Aktivierung der neuen Ports habe ich Sorge, dass dies ebenfalls so abläuft. Und ich will (noch) nicht extra zu Apple Music wechseln.

      • @ Dodo: danke für den Hinweis, DARAUF wäre ich im Leben nicht gekommen, dass AM auch den aktuellen Titel anzeigt, der mit einer anderen App angespielt wird :-)

      • Pack die „Aktueller Titel“, nicht die „Musik“ App ins Dock auf der Uhr, dann bleibt die eigentlich geöffnet und steuert auch die zuletzt geöffnete Musikapp. Ohne iPhone geht bei der Uhr und Spotify leider nichts, Spotify kann keine Titel auf der Uhr speichern. Schade, würde ich gerne unterwegs mal ohne iPhone beim laufen Podcasts hören, geht aber nur mit iPhone dabei…

  • Schick! Ich freue mich wirklich auf Dienstag. Wenn die wirklich so funktionieren, wie es die bisher veröffentlichen Informationen vermuten lassen, dann werde ich echt zufrieden sein. Noch dazu bietet diesen Funktionsumfang so kein anderer Hersteller und schon mal gar nicht zu dem Preis. :)

    • Vor allem im weglassen von Funktionen sind die Airports:

      Keine Lautstärkesteuerung am Ohrhörer, kein vorwärts-/Rückwärtsspulen am Obrhörer, kein Ein Ohr Betrieb?

      Nun ja

      • zu 1 : Siri
        zu 2: Siri
        zu 3: doch

      • Das meint ihr wirklich im Ernst? Ich stehe im Bus, möchte den Podcast ein wenig lauter und ich muss Siri aufrufen und laut sprechen, erfahrungsgemäss dreimal wiederholen, Siri, lauter bitte? Gehts noch unkomfortabler? Solange keine direkte Lautstärkeregelun g an den Pods ist, kaufe ich nicht.

    • 180€ ist ein guter Preis?

      Keine Lautstärkesteuerung am Ohrhörer, kein vorwärts-/Rückwärtsspulen am Obrhörer, kein Ein Ohr Betrieb?

      OK ;)

      • Ja, das war ernst gemeint. 180 Euro sind ein guter Preis. Die vergleichbaren Konkurrenzprodukte sind durchweg teurer.
        Und man zeige mir bitte einen (1) Kopfhörer an dem man spulen kann. Lautstärkeregelung mache ich seit jeher am Handy selber.

        Wirklich gefreut hätte ich mich über einen Button der zum nächsten oder zum vorherigen Lied springt. Das können kabelgebundene Kopfhörer allerdings auch nicht. Dieses zweimalige bzw. dreimalige schnelle Drücken von Play ist für mich ein schlechter Witz. Immer wenn man in einer Situation ist, in der man das Handy nicht rausholen kann, bekommt man DAS natürlich auch nicht hin.

      • Spulen geht mit jedem kabelgebundenen Kopfhörer mit iPhone kompatibler Fernbedienung
        Vor und zurück ebenfalls

      • Ich nutze den 2x,3x Klick am den Earpods sehr häufig, und ich bin damit ganz zufrieden. Aber ich gebe Dir recht, dass man manchmal damit nicht sehr präzise arbeiten kann.

      • Beoplay h8 und ich mein h7 haben sind kabellos und haben vor und zurück, Lautstärke hoch und runder, ANC an und aus auf der rechten Ohrmuschel als Touch Oberfläche in die Aluminium Verkleidung untergrübet, sind halt keine in war Modell und wesentlich teurer, von dem her sind die AIRPODS wenn sie gut funktionieren und klingen günstig.

  • Danke für die Verlinkung der Support Artikel.
    Da steht nämlich alles genau beschrieben was heut noch im letzten Bericht von euch in den Kommentaren diskutiert wurde.

    Fakt: Alles aber wirklich alles bei der Steuerung geht nur über Siri! Selbst das einfache pausieren!

    • Rückzug! Euer Screenshot im Artikel zeigt das DoubleTap für Siri, Play/Pause oder Aus genutzt werden kann. Also, entweder oder. Ich finde die Option gut das man Play/Pause wähle kann.

    • FALSCH! Schau Dir das Foto oberhalb des Artikel an. Dort kann man sehen, das man wählen kann was die AirPods tun sollen, wenn man doppelt drauf tapt!

    • oder du nimmst halt dein iphone aus der tasche.. ?

    • Ich sehe oben im Bild die Möglichkeit durch „Double-Tap“ Play/Pause zu aktivieren ;)

    • Auf dem Screenshot in diesem Artikel ist doch zu sehen, dass es die Möglichkeit gibt bei Doppeltap auf die EarPods zu pausieren.

      • Dann lieber einen Hörer rausnehmen und die Musik pausiert auch, anstatt Siri nicht mehr nutzen zu können…

      • Wenn du nur einen rausnimmst, läuft die Musik auf dem anderen weiter (damit man auch nur mit einem hören kann).

      • Kann man mit beiden Mikrofonen Stereo Aufnahmen machen? Ähnlich wie Kunstkopfaufnahmen!

    • @Dave @Sascha @Daniel @Maurice
      Ich habe bereits 5min nach meinen Post, diesen korrigiert. Ich hatte mir nur die Support Artikel angeschaut.

      Ihr habt auf dem Bild die Funktion vollkommen korrekt interpretiert. Für die Zukunft wäre es auch ratsam die Kommentare zu „lesen“ denn wenn ich mich 12:26Uhr korrigiere, brauch mach 12:42Uhr auch nicht mehr mit „klug-scheißen“ anfangen. Oder habt ihr alle Vier knapp 15min zu schreiben gebraucht!? ;)

      • Es liegt an die Veröffentlichung von Kommentaren! Bei mir werden meine erfassten manchmal sehr spät oder sogar des öfteren garnicht angezeigt. Nervt ungemein und mache es seither noch weniger! Natürlich hätte ich mein Kommentar mir sparen können wenn Deine Korrektur vorher zu sehen wäre…

      • Gleiches hier :)

      • Okay, danke für die Rückmeldung.
        Solch Fehler sind mir bisher nicht aufgefallen.

  • 5 Stunden so wie die neuen MBP 10 Stunden haben? Also gute 3 Stunden? Kontrollieren werden wir es nicht können -> Akkuanzeige wird von Cupertino bald ganz abgeschafft….

  • Gibts denn schon infos ob die schon bei apple verfügbar sind im Store oder so? War jemand schon im centro oder im Rheincenter und hat nachgefragt?

    Habe irgendwo gelesen, dass es die wohl auch vereinzelt im store schon gibt.

  • Mich würde interessieren, wie sich die Standby Zeit verhält, also wie lange ich die AirPods auf dem Tisch liegen haben kann, wenn ich gerade keine Musik höre. Gibt es dazu schon Infos?

  • Mich würde mal interessieren, ob die genauso drücken, wie die kabelgebundenen. Ich kann die nämlich nicht länger als 2 Minuten tragen, dann tun mir die Ohren weh, weil die Dinger so hart sind und drücken.

    Ist das bei den kabellosen auch so?

    • Sie haben zumindest die gleiche oder eine sehr ähnliche Form. Ich gehe mal davon aus das diese dann auch bei dir drücken werden.

      • Ich habe ca. 3-4 verschiedene kopfhörer von anderen Herstellern getestet! Die EarPods passen mir mehr als gut und sind bisher die einzigen! Sie fliegen nicht aus meinen Ohren! Die anderen Hersteller haben immer diese Silikonaufsätze in versch. Größen im Lierumfang! Da passt keine so richtig! Ich freue mich sehr auf die AirPods! In Verbindung mit der Apple Watch wirds hoffentlich komfortabler (im Vergleich zu störenden Kabel-Kopfhörer).

      • Man merkt… jeder hat unterschiedliche Ohren. Viele werden mit InEars total glücklich, viele nicht. Viele kommen mit dem EarPod Design gut zurecht, viele nicht. Zum Glück gibt’s auf dem Markt für nahezu alles was. :)

  • Hahaha….absofort laufenauf der Straße so merkwürdige Gestalten rum die „lauter“, „leiser“ oder „nächster Titel“ rufen. Und wahrscheinlich das auch immer mal wieder wiederholen…Siri versteht mich beim laufen so gut wie nie.
    Na…viel Spaß. Ich nutze meine Powerbeats sehr oft…und da kann ich nichts verlieren, Siri interessiert mich kaum und skippen bzw. laut/leiser funktioniert tadellos.

  • Besteht die Möglichkeit auch nur einen AirPod zu nutzen? Bin auf einem Ohr taub und benötige somit in der Theorie nur einen. Gibt es da schon von irgendwoher eine Info?

  • AirPods hurra !!! – mögen die Lieferdienste tag und nacht arbeiten :-) !!!

  • Es ist schon amüsant zu sehen, das offenbar viele nicht begriffen haben wie unpraktisch diese Teile sind. Ich meine die Lautstärkeregelung, die wichtigste Funktion. Ich soll also bei diesem Ohrhörer für nicht ganz 200€, um eben diese zu regeln das iPhone aus der Tasche ziehen, oder mit Siri steuern. Und es gibt unzählige Situationen, wo es mit Siri nicht gehen würde. Unpraktisch ist es allemal. Da kaufe ich lieber für dieses Geld einen sehr soliden Over-Ear. Über den Klang dieses Ohrhörers braucht man sich nicht unterhalten, den der wird genauso schlecht sein wie bei allen In-Ears von Apple. Diese Ohrhörer Taugen einfach nichts. Für dieses Geld gibt es auf dem Markt deutlich besseres.
    Ich frage mich immer wieder, wer zum Geier ist für diese ganze Entscheidungen der letzten Monaten verantwortlich. Der gehört gefeuert.

  • Es wäre cool wenn man auf Siri verzichten könnte und durch Doppel tap: Lied vor, dreifach: Lied zurück einfach: Pause. Lautstärke ist ja Öh zu verschmerzen… könnte man aber über den linken EarPod machen. Denn Siri in der Öffentlichkeit ist ja absolut peinlich und sicherlich kein Komfortgewinn.

    Die watch ist sowieso Schrott. So werden es wohl wenn dann die Beats. Schön wäre es wenn andere Hersteller den w1 Chip nutzen würden….

  • Wenn ich nun im Zug neben jemandem sitze, kann ich dann für ihn die Musik anhalten mittels Siri?

  • Wieso sollte ich die Ohrerkennung deaktivieren?

    • Soll ja auch Menschen geben, die GPS oder Bluetooth am iPhone deaktivieren um Akku zu sparen oder 24/7 im Stromsparmodus sind. Man muss nicht alles verstehen.

  • Ob Apple ausgetestet hat , ob es nicht sinnvoller gewesen wäre vor und zurück Skippen auf den rechten und linken Kopfhörer zu verteilen ? Rechter vor, linker zurück

  • Wenn man in einem Funkloch steckt, hat man keine Kontrolle mehr über die Dinger, denn Siri setzt eine Internetverbindung voraus. Gut ein Drittel meiner Strecke, sie ich morgens mit der Bahn fahre, herrscht kein Empfang.
    Anstatt, dass Apple die Technik bequemer macht, wird sie umständlicher.
    Wirklich gut durchdacht, Apple!

  • Weiss jemand, ob man ein paar AirPods auch mit zwei iPhones unterschiedlicher AppleIDs gleichzeitig koppeln kann? Habe neben einem privaten auch ein geschäftliches iPhone und würde gerne input beider iPhones empfangen, je nachdem wo die Musik spielt oder Anrufe erfolgen.

  • Kann man es auch mit ios 9.xx benutzen und auch mit el capitan?
    Muss man beide Ohrstöpsel am Ohr haben, damit man was hört?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21493 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven