iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 964 Artikel
4 Wochen Verzug

Apple AirPods: Lieferung erst in einem Monat

Artikel auf Google Plus teilen.
122 Kommentare 122

iPhone-Anwender, die seit der Vorstellung des iPhone 7 auf die von Apple angekündigten Drahtlos-Kopfhörer „AirPods“ warteten, haben ihre Bestellung hoffentlich schon abgesetzt. Falls nicht, ist eine Belieferung in diesem Jahr eher unwahrscheinlich.

Airpods

Darüber informiert die Status-Anzeige in Apples Online Store. So gibt Apple die voraussichtliche Lieferung jetzt mit einer Wartezeit von satten 4 Wochen an. Und dies keine 24 Stunden nach dem offiziellen Verkaufsauftakt der AirPods – ifun.de berichtete – der gestern Nachmittag gegen 15 Uhr startete.

Während frühe Besteller noch vor Weihnachten beliefert werden sollen – in den ersten 60 Minuten nach Bestellbeginn versprach Apple die Paketzustellung zwischen dem 20. und dem 21. Dezember – änderte sich die Verfügbarkeit der Bluetooth-Kopfhörer bereits nach gut einer Stunde. Aus den seit gestern Nachmittag eingeblendeten zwei Wochen sind inzwischen vier geworden. Anders formuliert: Nutzer, die erst jetzt dazu kommen den Apple Store zu besuchen, müssen sich leider noch bis Mitte Januar gedulden.

Der Liefertermin der AirPods, deren Verkaufsstart Apple gestern mit einer gesonderten Pressemitteilung ankündigte, ist damit nur noch unwesentlich von der voraussichtlichen Verfügbarkeit der BeatsX In-Ear Kopfhörer entfernt, die im Februar 2017 in den Markt starten sollen.

Mittwoch, 14. Dez 2016, 8:19 Uhr — Nicolas
122 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Steuerung nur per Siri hält mich definitiv vom Kauf ab.

    • Du hast etwa noch keine Apple Watch?

      • Also ich habe meine weggeworfen. So richtig in den Müll. Bei eBay wollten sie mir nur 40 € geben. Tz! Das Ding ist der letzte Dreck. Zu langsam, nicht gut durchdacht. Ich muss für jede Sportart ein neues Workout starten? Warum erkennt die Uhr. Ichtvwas ich für Sport treibe? WhatsApp geht auf dem Ding auch nicht. Was bringt es mir nur Anzworten zu können. Wenn dann will ich neue Nachrichten auch von der Uhr aus starten. Siri ist auch schlimm. Gibt andere antworten als am iPhone und reagiert schlecht. Hinzu muss das Display einfach immer an sein – So wie jetzt ist das Schrott. Apps von Drittanbietern sind ALLE Schrott. Nichts wirklich sinnvolles dabei. Isso. Und was haben die aus der Wetter-App gemacht? War unter watchOS 2 sehr viel besser. Auch das es nun ein Dock gibt und keine Checks ist nervig wenn man sich dran gewöhnt hatte. Müll einfach nur Müll.

      • Krass, also entweder war deine Uhr kaum noch als solche zu erkennen (quasi nah am Schrott) oder du hast ne Zahl bei den 40 € vergessen XD – hab meine vor einem Monat für 250€ verkauft ;)

        Das du über Siri von der Hand aus WhatsApp-Nachrichten versenden kannst scheint dir entgangen zu sein?

        Und ja die Uhr ist noch etwas von der Wollmilchsau entfernt die dir nach deiner Bewegung sagen kann, welche Art von Sport du getrieben hast… aber das machen andere Fitnesstracker nun auch nicht viel besser ;)

        Ich gebe dir recht, es könnte bei den Drittanbieter-Apps schneller gehen, da hier deutlich zu lang gewartet werden muss… ach und falls du nochmal ein Apple-Produkt „so richtig in den Müll wirfst“, dann sag mir Bescheid… irgendwie hab ich das mit eBay drauf :D ;)

    • Steuerung erfolgt über Touchsensoren am Kopfhörer mit den gleichen Funktionen wie bei den bisherigen EarPods.

      • Nein! Zur Steuerung der Wiedergabe entweder Siri nutzen (ganz toll in lauter Umgebung und mit schlechtem Netz… oder aber iPhone rausholen, was für mich sinnbefreig ist bei kabellosen Kopfhörern.

      • Naja die gleiche Steuerung hat man damit ja nun nicht. Lauter und Leiser geht nicht.

      • Der Sensor löst Siri aus, sonst nichts!

    • Nur per Siri? Man kann doch sicherlich auch einfach Play/Pause/Audioausgang nutzen, wie sonst auch…

    • Du kannst die Lautstärke und Titel auch über das iPhone und die Apple Watch steuern.

    • Das ist mir in diesem Fall egal da ich die komplette Musiksteuerung vom Handgelenk aus mach über meine Pebble und ich denke über andere Smart Watches wird das genauso funktionieren. Oder?

    • Absolut Cancesco

      Die Aussage ist einfach falsch.
      Die EarPods kann man per Touch bedienen.

      • EarPods? Touch? Wo?

      • So ganz falsch ist die Aussage aber nicht. Lauter und Leiser geht nicht über Touch.

      • Wo steht das? Wie soll das gehn? In der Beschreibung steht: „Um die Lautstärke anzupassen, den Song zu wechseln, jemanden anzurufen oder dir den Weg sagen zu lassen, aktiviere einfach Siri mit einem Doppeltipp.“
        Die Steuerung mit Smartwatch finde ich zu umständlich. Toll ist aber das man mit der Apple Watch auch ohne Handy Musik hören kann.

      • Das findest du toll? Bei 450€?

      • Ich kann aber auch nirgendwo einen Nachweis finden dass das einmalige tippen für Pause/Play zur Verfügung steht. Gehe deshalb davon aus das alles über Siri gesteuert wird!?

    • Mich auch, habe heute morgen einmal darauf geachtet. Von zuhause bis im Büro passe ich 9mal die Lautstärke an. Wenn das nicht direkt am Hörer geht, sind wir komfortmässig wieder zurück beim iPod der 3. Generation, der zum ersten Mal die Kabelfernbedienung eingeführt hat, weshalb man nicht mehr am Gerät die Lautstärke änder musste. Und das war vor über 10 Jahren!

  • Die neuen Kopfhörer sind das einzig wirklich innovative neue Produkt des Jahres, das apple-like ist. Wie immer bei den wirklich guten Produkten dieser Firma wurde das Rad nicht neu erfunden, aber verbessert und nutzerfreundlicher gemacht. In Kombination mit der AppleWatch ist auch die Bedienung kein Problem, weil ich nicht zwangsläufig auf Siri angewiesen bin um etwa Musik leiser zu stellen

  • Ich frage mich ab wann die Airpods in den Apple Stores verfügbar sind? Hab noch Guthaben das für die Airpods vorgesehen ist.

    • Die Pressemitteilung gibt leider auch kein genaues Datum für die Verfügbarkeit an.

    • Ich glaub es gab die Möglichkeit sich die AirPods in den Store zur Abholung zu ordern. Ob man die dann auch dort hätte bezahlen können, fraglich :)

      Ansonsten geh mal davon aus, dass du entweder per Zufall ein Paar abgreifen kannst oder in vier Wochen sicher – ansonsten einfach mal bei Store deines Vertrauens anrufen ;D

  • Ich hoffe die Probleme welche den Start verschoben haben sind nun alle beseitigt und nicht aufgrund des wichtigen verkaufstarts vor Weihnachten „quick&dirty“ gelöst.

  • Ich habe geahnt, dass die Lieferzeiten wieder enorm lang sein werden. Ich belaste in nächster Zeit erstmal nicht mein Budget mit den 180€. Erst wenn die Lieferzeiten menschlicher geworden sind, geh ich in einen Apple-Store und kaufe mir ein Paar.

  • Da habt ihr mir einen Schrecken eingejagt…dachte die verschieben die Lieferung.

  • habe meine bestellt .. Lieferung 20.Dezember.2016 .. Möchte Sie jemand abkaufen?

  • Die AirPods sollen ab nächste Woche, voraussichtlich ab Dienstag, auch in den (offline) Apple Stores und bei Resellern verfügbar sein. Wäre vielleicht einen Hinweis Wert gewesen. :)

    • Klar ist so ein Hinweis wert, wenn du uns auch verraten kannst aus welcher Quelle du diese Information her hast. Sonst kann auch Herr Schmidt ankommen und sagen, die kommen voraussichtlich morgen in die Stores.

  • @Klaus Dank deines Kommentares hab ich mir gerade vorgestellt, ob es einen Nachteil haben kann, wenn etwas nicht sofort gesteuert werden kann. Direkt per An und Ausschalter… ohh Mann! Wenn es einen Bug gäbe, der die Fremdsteuerung von außen ermögliche. Wenn Geräte per Funktechnik mit Daten gefüttert werden würden. Ist das bei denen der Fall? Ich denke, wenn ein Angreifer ein extrem lautes Signal starten/ schicken würde und ich hätte die Stöpsel gerade beim Fahrradfahren unter der Kapuze und käme dann nicht schnell genug daran. Tja… hätte ich da mal nicht drüber nachgedacht. ;) Ansonsten, ich find Siri genial. Im Haushalt und beim Autofahren per Autoradio und per Kopfhörer mit Kabel beim Fahrrad fahren. Einfach super.

  • Das nächste Apple-Desaster ist vorprogrammiert.

  • Guthaben vorgesehen für den Kauf im Store?
    Hab ich was verpasst? Ich dachte die iTunes Karten gelten nur für den Software Store, und nicht für Hardware.

  • Das kommt davon wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und erst nachts die news erfährt. 20. Januar :/

  • Solange Apple die Siri-Api nicht für andere Musik-Apps freigibt ist das ganze komplett witzlos.

  • Naja… Apple hat nen paar produziert und jetzt werden „ausgewählte“ Betatester noch vor Weihnachten beliefert…
    und im Januar gibt es dann evtl. ein halbwegs fertiges Produkt, wenn die Rückläufer analysiert wurden…

    Dann gibts dazu evtl. ne gratis Watch mit Ausrufezeichen oder nen Macbook Pro mit Grafikaussetzern…

    Man muss ja schliesslich wissen, welche Produkte mal ne Revision bräuchten… und bevor man die Intern testet, was ja mit kosten verbunden wäre…. verkauft man das doch lieber an Tester. Zwei fliegen mit einer Klappe… man bekommt sein feedback und dafür sogar noch Kohle! Geil, wie „durchgeknallt“ doch die first adopter sind

  • Apple könnte auch nen iZahnstocher herstellen und die Leute würden ihn für 100€ kaufen. Mit diesen Dingern macht man sich für 180€ zum Gespött in der Öffentlichkeit. Zum Glück verliert man mindestens eins davon recht schnell, dann hat sich die Sache wieder erledigt.

    • Stimmt. Zum Glück verliert man die GARANTIERT. Jetzt bin ich aber erleichtert. Ich muss einfach ein paar mal Zug fahren und kann mir die Dinger zusammen sammeln.
      Typischer Apple Hater. Nur zur Info: Es gibt schon längst Konkurenzprodukte, die sogar teurer und längst auch nicht perfekt sind.

    • „Deutschland und mein Problem mit dem Problem der Anderen.“

    • Zum Gespött macht man sich mit solchen Kommentaren, denn Neid ist keine Tugend.

    • word.
      die frage aller fragen für mich ist in diesem zusammenhang ist: warum treiben sich die leute dann hier rum???

      • Weil ich mein iPhone ganz doll lieb hab

      • Weil man die Hoffnung noch nicht aufgeben möchte und sich ja fast wünscht, dass Apple mal wieder was auf die Reihe bekommt.
        Diese Auswüchse hatten wir in den 90ern schon einmal zu Gesicht bekommen. Mit Druckern und sonstigem Zeug, was nicht Apples Kerngeschäft ist. Sie können morgen auch Kitas eröffnen oder Malerarbeiten anbieten, nur haben die das Wissen dazu?

      • @Chris. Guter Punkt. Apple hat da ein echtes Zukunfts-Problem. Mercedes hat auch mal das iPhone (Auto) erfunden und steht heute als einer von 30+ Anbietern da. Immer noch Premium, aber selbst Premium-Anbieter gibt es zig andere.

  • Echt verrückt, wie schnell die Airpods „vergriffen“ waren. Frage ist natürlich wie viele für die erste Lieferung auf Lager waren.

  • Ich bin ja durchaus seit Jahren Apple Fan, aber warum ich mir ausgerechnet diese Dinger kaufen soll, erschließt sich mir nicht.

  • @Häsa, Gespött verdienst du dir zu erlauben so zu urteilen! Siege erste Handys und die Größe , es gibt so viele Beispiele wo am alle Anfang dachten das lustig aussieht und heute ist es ganz normal !

  • Super Teil, echt. Steuerung entweder über Siri oder man muss das iPhone rauspopeln. Letzteres widerspricht für mich dem Sinn kabelloser Kopfhörer. Ersteres ist bestimmt gang toll in lauter Umgebung oder bei schlechter/nicht vorhandenem Netz. Nicht zu vergessen die grosse Zeitverzögerung von Siri. Ich stell mir grad vor, Lautstärke einzustellen – erst mal Siri aktivieren mit einem Fingertip: „taps“… „taps!!!!!“… „TAPS!!!!!!“… ah, jetzt meldet sich Siri. „Leiser“… „?“…“LEISER!!!!“…“???“… „verdammt… L E I S E R!!!!“… „Entschuldigung, aber ich habe nicht verstanden“…“ LEISER LEISER!!!!!!!!“… „Leider kann ich keinen Interpreten mit dem Namen Gleise finden.“… „seufz… l e i s e r…“… „Für die Nutzung von Siri ist eine Internetverbindung notwendig“…“AAAAARGH“….

    • Das Szenario ist leider durchaus realistisch.

    • haha, Nagel auf den Kopf getroffen

    • Leider hast Du recht, die Erfolgsquote ist leider viel zu gering, dass es Spaß macht sie zu nutzen.

    • seven nation army

      Vermute mal dass es genau so sein wird…
      Daher setze ich jetzt auf BT Einsteiger Kopfhörer für 30EUR und hoffe auf die 2. gen AirPods, bei denen man hoffentlich am Hörer Funktionen wie laut/leise und nächster/vorheriger Track einstellen kann.
      Auch den Wiederverkauf von gebrauchten AirPods der 1. gen. könnte sich schwierig gestalten (Wer möchte schon gebrauchte Kopfhöhrer, die schon ewig in anderen Ohren steckten? Ich nicht!)

  • Und bei ebay sind schon einige für um die 300 Euro drin. Vielleicht werde ich auch schwach und stelle meine rein :)

  • Ich frage mich eher, ob sie auch wirklich Halt im Ohr haben.

  • Es gab nie Probleme mit den AirPods.
    Apple hat sich einfach nichts für die fehlende Klinke überlegt und hat auf der Keynote nur eine Idee und ein tolles Video vorgestellt.
    Sie haben aber denke ich gemerkt wie blöde das ganze ist. Jetzt müssen sie durch. Apple und ein paar treudoofe Käufer.
    Bin echt gespannt wie es mit der Produktpalette bei Apple im Bezug auf Lightning, USBc, Klinke und BT Zubehör weitergeht. So richtig wissen die das auch nicht.

  • Ich habe mir die Air Pods auch bestellt und bin sehr gespannt darauf.
    Die Bedienung über Siri finde ich aber etwas sinnlos.
    Stelle man sich nur mal vor dass man dann immer internet braucht um lauter leiser etc. zu machen wenn man das iPhone (als nicht Apple Watch Besitzer) gerade nicht aus der Tasche holen kann oder möchte.
    Das Konzept der Siri Steuerung finde ich für Kopfhörer generell etwas absurd. Man klopft an seine Kopfhörer darauf hin fragt eine Stimme nach einem Befehl, den man dann einspricht, dieser wird um die halbe Welt geschickt, verarbeitet und dann wird es lauter, leiser etc.
    Warum hat man das nicht gleich über klopf Zeichen analog dem einfach bis dreifach Klick an den bisherigen EarPods gelöst? Die Seite die man zum Musikhören braucht steuert Play Pause etc. und die andere lauter leiser.

  • Ich frage mich was in den Köpfen der Leuten vorgeht,
    die Monate nach der Präsentation,
    noch immer Kommentare lustig finden,
    bei denen es um den Verlust der Kopfhörer geht.

    Erstens ist der Witz an sich nicht lustig, dazu ist er schon alt und jeder, der diese „Witze“ lustig findet, hat diese bereits gelesen oder selbst verfasst.

    Viel schlimmer finde ich wie ich den Neid auf Leute, die sich an solchen Produkten erfreuen können.
    Von 10.000 Produkte im Supermarkt schmecken mir bestimmt 1000 Produkte nicht. Trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen mich über diese Käufer lustig zu machen. Noch weniger würde ich diese Leute versuchen in Form von Kommentaren zu erniedrigen.
    Ein teures Auto würde ich mir ebenfalls nicht unter normalen Umständen kaufen,
    trotzdem verurteile ich doch niemanden deshalb.

    Schade, dass es im Jahr 2016 noch immer nicht möglich ist, dass man andere Leute diskriminiert und/oder schlechtes Wünscht, nur weil man anderer Meinung ist.

    • Du scheinst sehr spaßbefreit zu sein, das tut mir leid.

      • Nein, das bin ich nicht!
        Kann aber nicht über solche Dinge nicht lachen,
        weil sie überhaupt kein bisschen komisch sind.
        Also das ist nicht einmal für die Mario Barth Zielgruppe lustig.

    • @ Micha: Denk dir nix – Neid ist die höchste Form der Anerkennung.

      • Ich frage mich was das in einer Zeit in der jeder Schüler mit einem iPhone rumläuft mit Neid zu tun haben soll. Wirklich jeder kann sich heutzutage irgendwie alles finanzieren und abstottern, Neid verspürt da glaub ich wirklich keiner mehr ;)

    • Dies wird leider immer möglich sein. Schlimm finde ich, dass in unserer Gesellschaft keiner keinem etwas gönnt. Sobald man sich etwas teurers leistet oder durch langes sparen gönnt, wird man als Fanboy, Lemming, Konsumopfer oder wie auch immer beschimpft.

      Bestes Beispiel mein Vater als selbstständiger Handwerker auf dem Dorf. Fuhr einen alten Opel Vectra. Jeder sagte, ach Gott schau dir den an, kann sich nichts besseres leisten, Geschäfft läuft wohl nicht gut.
      Kaum hatte mein Vater sich vor ein paar Monaten einen neuen (gebrauchten) Insignia als Jahreswagen gekauft, durch lang erspartes Geld, hieß es im ganzen Dorf, Ui schau dir an, neues Auto, der muss wohl Ged haben.
      Nichts wird einem mehr gegönnt und nur noch gelästert usw. Wirklich schlimm.

    • Apple bietet doch selber immer wieder genug Steilvorlagen!

    • Es gäbe absolut keinen Grund sich über diese Dinger lustig zu machen, wenn es nicht genügend Leute gäbe die sie unbedingt für viel Geld haben wollen, nur weil sie von Apple sind. Es geht im Grunde also um gute alte Konsumkritik. Haben oder Sein? Viele beantworten die Frage mit Haben.

      • Absoluter Quatsch. Nur weil Leute von ihre eigenen Geld Sachen kaufen, die sie haben wollen, benutzten, Spaß daran haben/haben möchten, rechtfertigt dies noch lange nicht die angeprochene Reaktion solcher Leutel.

    • +1
      Leider wird dies jedoch immer möglich sein. In unserer Gesellschaft wird einem von keinem mehr auch nur irgendwas gegönnt. Soblad man aus der Reihe tanzt und etwas kauft, was weniger vernüftig ist weil man es einfach will, Spaß daran hat, es einem gefällt oder aus welchem Grund auch immer, wird man beschimpft. Was fällt einem nur ein ein Produkt zu kaufen, das etwas teurer ist. Es gibt X Produkte die Y billiger sind, also kauf gefälligst das, oder du bist ein Konsumopfer, Fanboy, was auch immer.
      Sehr schade.

      • Naja im Zeitalter sozialer Medien, hat man fast überall die Möglichkeit anonym seinen Kommentar abzugeben und so kommt es leider immer öfter dazu dass, Schwachköpfe die sich ohne diese neuen Möglichkeiten nicht trauen würden ihren Stuss abzuladen, diese Kanäle als Sprachrohr nutzen und damit auch noch von anderen Schwachköpfen Bestätigung erhalten. Das Resultiert dann in immer mehr Stuss, Neid, Wut, Aggressionen und im schlimmsten Fall auch realen Handlungen.
        Auf der anderen Seite hat nun jeder die Möglichkeit sich dieser Kanäle zu bedienen. Aber wie heißt es so schön, der Klügere gibt nach! Vielen ist das auch schlicht gesagt zu dumm. Und somit sind es leider zu oft nur die Ochsen die man brüllen hört!

      • Naja ich hab hier eigentlich hauptsächlich kritische Stimmen zum Produkt an sich gelesen und nicht zu den Käufern. Was man sich kauft ist natürlich Privatangelegenheit. Dass man den Sinn und die Funktion des Produkts in Frage stellt, sollte doch aber erlaubt sein.

      • Jo nö, Max hat recht, es geht hier erstmal auch um das Produkt. Aber auch um den sinnlosen Konsum von Apple-Produkten, das müssen sich die Konsumenten dann schon vorwerfen lassen. Hier bellen ja auch einige getroffene Hunde, um es mal in dieser Ochsensprache zu sagen.

        Im Übrigen hat das nix mit Anonymität zu tun, den Standpunkt vertrete ich auch in „Real Life“. Im Übrigen hat sich daraus noch keine Prügelei ergeben trotz all diesem HASS HASS HASS. *grunz*

  • @Micha: Das ist hier bei uns die Mentalität. Schade, aber wahr.

  • ich bin ja auch nicht amused, was apple so treibt – aber die AirPods finde ich super. die Designsprache ist stringent mit dem bisherigen design, die nervigen Kabel sind weg und man kann sie sehr leicht mit allen apple geräten koppeln.

    auf Steuerungselemente wurde verzichtet, da die eh mehrfach vorhanden sind watch und iPhone.

    ich sehe in den AirPods das einzige „echte apple like Produkt“ von apple in letzter zeit.

    mein use case ist einfach – in der früh zur Arbeit – iPhone muss ich sowieso verwenden zur songauswahl – auch jetzt schon. lautstarke kann ich blind in der hose oder Jacke übers iPhone steuern.

    in der Arbeit halte ich sie zum mac, wenn ich mal kurz über den mac etwas hören möchte – die dinger sollten sich automatisch koppeln, ich kann auch nur einen ins Ohr geben, wenn ich rundherum auch was mitbekommen möchte.

    also beim besten willen verstehe ich HIER die grosse Kritik nicht !!!

    • Es ist halt zu bezweifeln dass das richtig funktioniert. Ich war anfangs wirklich von Siri begeistert, mittlerweile nervt es aber einfach nur noch weil sie fast nie funktioniert wenn es darauf ankommt. Zudem haben sogar die neuen lightning EarPods manchmal Probleme mit der Kommunikation zum iPhone. Von AirPlay Problemen mal ganz zu schweigen. Deshalb ist wirklich fraglich warum ausgerechnet diese Dinger jetzt zuverlässig funktionieren sollen. Wenn sie das tun ist das sicher eine tolle Sache, aber ich bezweifle es wirklich stark. Und wenn die Verbindung und die Kommunikation nicht zuverlässig funktionieren, dann macht es das komplette Produkt kaputt.

      • ja, Siri ist eine Enttäuschung. ich nutze es gar nicht – und wenn gebe ich entnervt auf, meist im auto.
        die lightning EarPods funken, obwohl manchmal habe ich schon das Gefühl gehabt, dass sie aussetzen, weiss aber nicht, ob das wirklich an den Dingern liegt.

        schau ma mal – ich freue mich auf die AirPods. mein bluetooth adapter von Sony und samsung funktioniert eigentlich hervorragend. insofern könnte apple das vielleicht auch geschafft haben.

        ich bin diesmal echt positiv gestimmt.

        UND ich habe gemerkt, dass es apple eigentlich jedes jahr schafft mir 1000 euro aus der Tasche zu ziehen.

        letztes jähr iPad pro hülle und pencil
        heuer iPhone 7 und AirPods

        insofern haben die echt eine Gelddruckmaschine laufen.

  • An den AirPods erkennt man das Apple lieber die Systemkommandos offline zur verfügung stellen sollte!!!!

  • Bei eBay gibts die AirPods aktuell für bis zu 389 €. ^^

  • Dass ich gestern um 15 Uhr per Überweisung bestellt habe und erst heute überweise hat keine Auswirkung auf den Liefertermin, oder? Die Überweisung wird ja noch diese Woche abgeschlossen sein sodass die AirPods ja eh erst nächste Woche geliefert werden.

  • Wenn es so kommt, wie befürchtet, sind die Dinger nicht zu gebrauchen. Sorry – das ist nichts, Apple!

  • 6 Wochen :-P , bekomme meine am 20. Dezember :-)

  • Bei wird der Versand vorbereitet!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20964 Artikel in den vergangenen 3617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven