iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 342 Artikel
Die großen Apple-Kopfhörer

AirPods Max: Sport- und Leder-Version kommen später im Jahr

27 Kommentare 27

Apple wird schon länger nachgesagt, an der Entwicklung eigener Over-Ear-Kopfhörer zu arbeiten. Im Januar 2019 berichtete der Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg, dass sowohl die Multiroom-Spezialisten von Sonos als auch Apple selbst an neuen Over-Ear-Kopfhörern arbeiten würden, die den Markt Anfang 2020 erreichen könnten.

AirPods Max

Aus iOS 14: Mini-Grafik der neuen Kopfhörer

Die letzten konkreten Hinweise diesbezüglich liefen Anfang März ein. Grafik-Fundstücke aus frühen Testversionen von iOS 14 schienen zu unterstreichen, dass Apple kurz davor steht, noch in diesem Jahr mit der hundertprozentigen Beats-Tochter zu konkurrieren.

Bislang haben wir persönlich nicht nicht allzu viel auf die Gerüchte gegeben, denn ein derartiges Produkt würde wesentlich stärker als die massiv nachgefragten AirPods in direkte Konkurrenz zu den Beats-Produkten treten, zugleich dürften die möglichen Absatzzahlen für Over-Ear-Hörer deutlich unter jenen der AirPods liegen.

Doch der Wirtschaftsnachrichten-Dienst Bloomberg hat sein Gewicht heute noch mal hinter einen Verkaufsstart der Kopfhörer im laufenden Jahr gelegt.

Das „High-End-Produkt“ soll, inklusive Noise-Cancelling, in zwei Varianten angeboten werden: Eine Premium-Version mit Leder im Materialmix und eine sportlichere Variante mit atmungsaktiven Materialien.

Prototypen der Kopfhörer haben einen Retro-Look mit ovalen, schwenkbaren Ohrmuscheln und einem Kopfbügel, der durch dünne Metallarme verbunden ist. Diese sind mit der Oberseite der Ohrmuscheln und nicht mit den Seiten verbunden […]

Die Ohrpolster und Kopfbügelpolster werden magnetisch am Rahmen des Kopfhörers befestigt, so dass sie vom Benutzer ausgetauscht werden können. Dieser Ansatz ähnelt dem einiger Kopfhörer von Master & Dynamic und Bowers & Wilkins, obwohl diese Modelle nur magnetische Ohrpolster haben. Das modularere Design von Apple ermöglicht es den Benutzern, ihre Kopfhörer wie bei der Apple Watch anzupassen. Das Design könnte auch bedeuten, dass derselbe Kopfhörer von einem Komfort- in einen Fitnesskopfhörer umgewandelt werden kann und wieder zurück, sagten die Leute.

Apple soll die neuen Kopfhörer später im Jahr vorstellen. Allerdings: Entsprechende Gerüchte kursieren auch schon seit März 2018 – ifun.de berichtete.

Donnerstag, 16. Apr 2020, 15:28 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Komisch, ich bin mit meinen 80€ Marshall Major 2 voll zufrieden :-D
      Bei der Preisgestaltung würden sie genauso enden wie der HomePod. (Meine Meinung)

  • Eher 500€ und dann in Plastik für Leder sind wir bei 600€.

  • Individualisierung durch austauschbare Polsterungen, wie bei der Apple Watch mit Armbändern, wäre der Hammer <3

  • Hahaha…klar…ich setze OverEars beim Sport auf…
    Ich sehe des öfteren Läufer mit OverEars entgegen kommen. Mal abgesehen vom blöden Aussehen (liegt natürlich im Auge des Betrachters) wird es bei geschlossenen (NC) darunter knuffig warm und offene machen keinen Sinn.

  • Hoffe mit USB-C oder Lightning Ladekabel.

    Ansonsten mit den Beats echt zufrieden :-)

    • Hast du mal welche zum Vergleich gehört? Focal, B&W oder Teufel?

      • Warum sollte er Focal gehört haben? Weil du irgendwo die Marke aufgeschnappt hast? Bist du schon mal einen Aventador gefahren? Oder hast du vor dem Kauf deines Rechners mal einen Mac Pro in voll Ausstattung getestet? Ganz ehrlich, solche Prahlereien sind absolut 90er. Nicht umsonst kosten ordentliche Studio Monitore um die 100€, wenn das den Leuten zum produzieren reicht, sollte es auch dem Hörer reichen. Und ja, ich weiß dass Studio Kopfhörer nicht unbedingt zum konsumieren sind.

      • Totaler Blödsinn! Focal gibt es sehr gute auch für unter 100 Euro!

  • Für mich erste Anzeichen, dass in den nächsten 2 Jahren der Kauf bzw. die Übernahme von beats Ihren Abschluss findet…
    Würde mich wundern, wenn es langfristig zwei separate Kopfhörersparten nebeneinander her bei Apple geben würde…
    Die AirPods waren die ersten Übergangsprodukte und was folgen wird, haben wir soeben vernommen!
    Warum auch nicht ?! Macht auch irgendwie Sinn…

  • Verstehe nicht ganz warum Apple sich zu beats selbst Konkurrenz machen will ?
    Bin mal gespannt auf das Design
    Nicht das man dann mit einem Riesen Apple Logo auf den Ohren rumspaziert

  • also ich bin mit meinen Teufel Elries sehr zufrieden! Hier kann man auch die Ohrpolster farblich verändern!

  • Immer diese Gerüchte. So müssten wir schon längst einen Fernseher mit Apple Logo kaufen können. Gibts keine Gerüchte zu tvOS auf Drit-Anbieter-TVs?

  • Eines ist jetzt schon sicher. Die Teile werden sehr teuer sein und bestimmt gut aussehen. Das wird es aber schon gewesen sein! Der Markt ist total überschwemmt mit 16 Ohm, das es keinen weiteren Produktes bedarf. Schon garnicht, wenn der Hersteller dafür bekannt ist, sehr teuer zu sein.

    Für mich wäre das eh nichts. Ich glotze gerade auf den AKG K872 den ich mittels Earstudio S100 BT fähig machen werde. Derzeit alles mit K712.

    Somit ist klar, das ich bereit bin Geld in die Hand zu nehmen, aber eine Apple Lösung niemals meine Ansprüche genügen kann, auch wenn der Preis dieses vermuten lässt.

    Es gibt eben für jeden Geldbeutel und Anspruch reichlich und wirklich gute Kopfhörer! Brauchbar fängt es sicher bei rund 70 Euro an und nach oben sind keine Grenzen ;-) Dafür sind die Dinger dann aber auch jeweils besser.

    Warten wir ab! Es wird reichlich Apple Jünger geben, die sich die Apple Teile kaufen und behaupten das es das beste vom besten sei, weil eben Apple drauf steht. Lassen wir ihnen doch die Freude an ihren Produkt. Ich, und auch viele andere, wissen, wie sich ein gescheiter KH anzuhören hat! Aber vielleicht überrascht uns Apple ja auch und bringt auf einmal eine neue Referenz in ihrer Preisklasse auf den Markt, wer weiss.

    Ich Zweifel da aber dran! Da brauch ich mir nur die aktuellen AirPods Pro angucken und anhören und eben entsprechende Konkurrenz anhören. Da weiss ich dann wer die Nase vorne hat und brauch auch nicht ständig in den Store zu laufen, weil die Pros es nicht mehr tuen ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28342 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven