iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 954 Artikel
Unser Fazit

AirPods im Video: Zwei Kritikpunkte, ansonsten rundum zufrieden

Artikel auf Google Plus teilen.
180 Kommentare 180

Nachdem wir Apples neue Drahtlos-Kopfhörer nun rund eine Woche im Dauereinsatz genutzt haben, steht für uns fest: Mit den AirPods hat Cupertino eine, wenn nicht sogar DIE interessanteste Produkt-Neuvorstellungen des zurückliegenden Jahres abgeliefert.

Airpods Einrichten

Allein der relativ steile Preis hält uns derzeit noch davon ab, eine uneingeschränkte Kaufempfehlung auszusprechen. Würde Apple die kleinen Ohrstecker etwa für 99 Euro über den Tresen reichen, solltet ihr keine Sekunde zögern. Aktuell jedoch dürfte der Preise viele der potentiell interessierten Nutzer jedoch noch von einer Spontanbestellung abhalten.

Und wirklich: Andere Gründe, die gegen die AirPods sprechen, haben wir bislang noch nicht zusammentragen können. Weder die fehlende Lautstärke-Kontrolle noch die Passform, die Akku-Laufzeit oder die Klangwiedergabe bieten Grund zur Kritik.

Zwei Kritikpunkte

Zwei Kleinigkeiten können wir dennoch anführen. Zum einen gefällt uns die Klopf-Geste, mit deren Hilfe sich Siri starten bzw. die laufenden Musikwiedergabe pausieren lässt, überhaupt nicht. Der dumpfe „Klopfer“ – der übrigens eher unzuverlässig erkannt wird – wird über den AirPod direkt in den Gehörgang übertragen und fühlt sich einfach nicht sonderlich angenehm an. Unsere Lösung: Zum Pausieren entfernen wir einen der AirPods aus dem Ohr – um die Wiedergabe erneut zu starten, ziehen wir nach wie vor das iPhone aus der Tasche.

Nicklichkeit Nummer 2: Wer seine AirPods aus dem Ohr nimmt, anschließend aber nicht in die Aufbewahrungsbox, sondern einfach nur auf den Schreib- oder den Nachttisch legt, muss damit rechnen, dass sich der Akku relativ schnell entlädt. Die Ohrhörer verfügen (außerhalb ihrer Hülle) leider nicht über einen Standby-Modus. Nicht weiter wild, aber erwähnenswert.

Nutzer-Berichte fast ausschließlich positiv

Auch eure Rückmeldungen zu den AirPods sind fast ausschließlich positiv. Eine der wenigen Ausnahmen: Der Bericht von Denis.

Airpods VerarbeitungSo hat uns der ifun.de-Leser auf einen sichtbaren Verarbeitungsfehler seiner Ohrhörer hingewiesen und schreibt:

Hallo ifun.de-Team. Ich habe meine AirPods nun auch seit ein paar Tagen. Im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden damit, da sie sehr kompakt und mit der Ladehülle einfach genial portabel sind. Allerdings hatte ich bislang einmal das Problem dass beide AirPods nicht synchron liefen. Ich musste dann beide aus den Ohren nehmen und wieder einsetzen, damit sie beide neu starteten. Dann war es wieder gut. Ich hoffe dass das nicht noch ein generelles Problem war. Aber wie gesagt, bislang nur einmal.

Was mich mehr stört ist die Verarbeitungsqualität. Einer der beiden AirPods hat eine sehr gut sichtbare Kante, wo Ober- und Unterteil verklebt sind. (Im Bild am rechten AirPods sehr gut sichtbar) Sie stört zwar nicht im Ohr, weswegen ich sie auch behalten werde, aber für 180€ sollte man eigentlich mehr erwarten können. Bin noch nicht sicher wie ich damit umgehe und ob ich mich nicht mal noch bei Apple deswegen melde.

AirPods im Video

Das deutsche Video des Youtubers Robin Schmid passt hervorragend zum Thema und zeigt die AirPods noch mal in aller Ausführlichkeit. Robin veröffentlicht seine Clips sonst auf Robin.tv und setzt sich im eingebetteten Video auf rund 15 Minuten mit Apples drahtlose Bluetooth In-Ear-Kopfhörern und der Ladehülle auseinander.

Donnerstag, 29. Dez 2016, 14:10 Uhr — Nicolas
180 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich die Kopfhörer jetzt eigentlich im vollen Umfang nur mit dem iPhone 7 benutzen? Oder sind sie auch abwärtskompatibel?

  • Ich bin auch mehr als zufrieden!
    Wirklich sehr gelungen von Apple.

  • Schön zu hören, dass es wieder positive Nachrichten über ein Produkt von Apple gibt – auch wenn es natürlich Meckern auf hohem Niveau ist!

    Bei den Air Pods dachte ich echt, dass es das Failprodukt des Jahres wird! Schön zu sehen, dass meine Gedanken ein Fail waren!

  • Habe auch welche und bin echt begeistert. Frage mich nur, wie die Lebensdauer der Akkus ausfallen wird, da man meistens nur 10-20% entlädt und dann in der Box immer wieder volllädt.

    • Musste leider feststellen das die Akkus relativ schnell leer sind, also dürfe das wohl weniger das Problem sein. Eher die Frage wie oft die sich nachladen lassen? . . . und ich habe noch keine Angaben dazu gefunden wie lange ein vollständiges auf laden dauert?

    • Genau das ist auch meine Frage. Meine Beats Powerbeats² Wireless halten nach einem Jahr nicht mehr so gut. Hatte mir diese ein 2. mal gekauft, in einer anderen Farbe. Das 2 hält deutlich länger und ist praktisch ein Jahr jünger. Ich benutze sie täglich und muss etwa alle 2 Tage laden. Manchmal aber auch schon am ersten Tag, wenn ich z.B. länger reise.
      Ich verstehe schon warum man keine Akkus wechseln kann, aber umso wichtiger ist daher, wegen des hohen Preises, die Haltbarkeit. 2 Jahre sollten sie schon halten und wenigstens noch 3Std. Audiowiedergabe bieten.

  • Der Preis wäre für mich nebensächlich, 100€ mehr oder weniger über viele Jahre durch die Nutzung verteilt, spielt keine große Rolle.
    .
    Allerdings ohne Siri nicht direkt an den Kopfhörern Kontrollmöglichkeiten zu haben, bedeutet in der Praxis in mehreren Situationen eine starke Einschränkung, zB beim Sport oder Radfahren, im Bett beim Einschlafen und Podcast hören usw.

    • Definitiv. Das war auch mein Grund für den Weiterverkauf. Unpraktisch zu bedienen.

      • Du kannst Siri doch abstellen und direkt über Klopfgesten die Wiedergabe starten und stoppen. Lautstärke stelle ich über die Drehkrone der Apple Watch ein

      • Ja, das wäre toll wenn man die Laustärke immer mit der AppleWatch regeln könnte, aber leider geht das „bis jetzt“ nur sehr eingeschränkt. . . .zb. wenn man Musik am iPhone Abspielt, beim Telefonieren geht das leider nicht, weder wenn man über die AppleWatch telefoniert noch wenn das Gespräch über dem iPhone läuft . . . und bei Nutzung des iPads leider auch nicht . . .

  • Kann dem kurzen Bericht nur nickend zustimmen. Ein sehr gelungenes Produkt. Und dank‘ Steuerung der Musik via Apple Watch auch unglaublich bequem im alltäglichen Wahnsinn.

  • Wo bekommt man das oben gezeigte Hintergrundbild her? Selbst auf der Applewebseite ist es seit der iPhone 7 Präsentation zu sehen, aber Apple hat es bis heute nicht veröffentlicht. :/

  • Seit langer Zeit mal wieder ein Produkt mit Apple Faktor.
    Das tolle Pairing dank W1 Chip und die Verfügbarkeit auf jedem iCloud Device… sowas wünsch ich mir öfter von Apple…

  • Das Video geht nicht zumindest bei mir.

  • Kann ich genau so bestätigen nach ca 2 Wochen Nutzungsdauer. Möchte die AirPods nicht mehr meiden. Alleine für die täglichen Telko’s im Büro, Musik hören unterwegs usw. ist das schnelle und unkomplizierte Handling einfach genial.

  • Ich kann mich dem Gesagten vorbehaltlos anschließen. Es sind zudem die ersten Kopfhörer, die mir nicht aus dem Ohr fallen – einfach unglaublich!

  • Nur schade, dass sie aktuell nirgends verfügbar sind …

  • Danke für Euren Erfahrungsbericht und die positiv nüchterne Darstellung. Event. Test Ihr mal ein Vergleichs Produkt und resümiert über den Preis? Ich habe Anfang 2016 nach inward gesucht und nach mehreren China-Low-Performance-Produkten die Safvy InEars gekauft. Für die Große ein guter Sound und noch etwas kleiner und komfortabler als die AirPods – bei halb so hohen Kosten
    Hier: https://www.amazon.de/dp/B01L92ETPO/ref=cm_sw_r_cp_api_e0qzybB8A1BEV

  • Habe da ein ganz anderen Mangel festgestellt:

    Habe das Ladecase mit Kopfhörer auf 100% geladen und um 19:00 vom Ladegerät genommen.
    Am nächsten Tag um 10:00 hatten die Kopfhörer 100%, das Case jedoch nur noch 82%.

    Apple Support meinte, da es sich um ein neues Produkt handelt muss erst mit dem Engineering-Team Rücksprache gehalten werden. Melden sich in ein paar Tagen.

    Noch jemand das Problem?

  • Ich habe sie meiner Frau geschenkt, sie ist sehr zufrieden aber ein kleiner Knopf zum pausieren oder weiterspringen zum nächsten Titel wäre gut. Wir verwenden nur Spotify und damit funktioniert die Siri-Steuerung nicht, nur bei Apple Music.

  • Ein Punkt hab ich auch noch , ich finde man sieht damit einfach total bescheuert aus ! Hab sie wieder zurückgeschickt für 180€ zu wenig Qualität, leider habe ich ebenfalls deutlich die Klebestellen gesehen das geht für den Preis mal garnicht .

  • Ich konnte die Airports bereits ausführlich testen, da ich zu den glücklichen Erstausliefern gehöre. Ich bin rund um zufrieden und finde sogar den Preis, im Vergleich zu anderen qualitativ Guten Freisprech-Knöpfen und diversen Sport-Kopfhörern recht angemessen. Insbesondere die Sport-Kopfhörer passen mir niemals richtig, da sie fast alle auf Dauer im Gehörgang drücken und darüber hinaus durch ein Kabel verbunden sind, welches bei Kopfbewegungen dafür sorgt, dass die Stecker aus dem Ohr herausfallen beziehungsweise sich lockern. Beides ist bei den Airports perfekt gelöst. Sie halten hervorragend im Ohr. Das Klopfen klappt bei mir immer einwandfrei und empfinde ich keineswegs als störend. Anfangs war ich auch etwas skeptisch und bin zwischenzeitlich hellauf begeistert.

  • Finde die neuen Airpods Hammer aber eine Sache ist mir aufgefallen. Wenn ich die Klappe von meinem Ladecase hoch mache wackelt die. Also ich habe das Gefühl, dass das Scharnier locker ist. Kann das jemand bestätigen?? Lg

  • Ich kann den Dingern auch nichts wirklich schlechtes abgewinnen, auch den Preis finde ich in Ordnung. Ein Lightningkabel kostet 25€, die EarPods 35€, die Aufladebox ist auch ein schönes, kleines Stück Technik und auch nicht außer Acht zu lassen. Sicher, 99€–120€ für alles würden für eine noch größere Nachfrage sorgen. — Einmal eingestellt, ändere ich selten die Lautstärke beim Hören von Musik & Co. Ist dies nötig, greife ich blind die iPhone-Lautstärketasten oder nutze die Watch. Gleiches gilt für den Songwechsel, wobei ich da halt meine Playlists habe, die ich meist im Shufflemodus höre und eigentlich auch nur sehr selten manuell das Lied wechsle. Play/Pause läuft über das Entfernen eines AirPods, also auch easy, vor allem, weil der Grund fürs Pausieren meistens ein vis-à-vis Gespräch ist, bei dem ich eh meine beiden Ohrhörer nie drin lasse. Die EarPods saßen bei mir immer perfekt, so auch die AirPods. Ich bin also rundum zufrieden! — PS: Den oben gezeigten Verarbeitungsfehler kenne ich auch von Mr. EverythingApplePro (YouTube). Wäre für mich ein Umtauschgrund.

  • 3. Kritikpunkt: Die Optik! Es sieht einfach bescheuert aus wenn man mit den Dingern rumläuft…

    • Mega. Zu peinlich. Dann noch der silberne Schmuck Abschluß. Fehlen noch charms zum einhängen ;)

    • Mimimimimimimi
      das ist dein Geschmack, und somit völlig uninteressant.

      • Hast du völlig recht, aber meine Meinung über die e-Zahnbürsten Optik darf ich doch kundtun, oder?
        Danke dir für deine Toleranz, Mimimi

    • Aber mit solchen schwarzen Klötzen wie diesen Jabra-Supreme oder easygo schaut’s besser aus? ‚Tschuldigung, aber das ist lachhaft.

      • Krine Ahnung wie die teile von dir aussehen… aber Erato Apollo7 oder die Earins sind deutlich dezenter im Ohr.
        Der Klang der Airpods ist mit den Earins vergleichbar.

      • ..meinte eigentlich stinchen.
        immer diese Mode Designer Typen.Peinlich.
        Praktisch,klein geil :-)

      • …achja und ich bin nicht der super Hifi Typ der goldene Klinken Anschlüsse braucht und mit Mickey Mäusen rum laufen muss. Hauptsache mobil….und mehr mobilität geht wohl im Moment nicht.
        Habe noch nie die Klinke beim iPhone gebraucht mit dem ganzen Kabelscheiß.
        Und es sind meine besten Bluetooth Headsets ever ever.

  • der Klopfer wird sehr gut erkannt, wenn er präzise und schnell ausgeführt wird. ja es ist ein bissl komisch im ohr.

    witzig, den Verarbeitungsfehler haben meine auch – wäre mir gar nicht aufgefallen – ist mir auch wurscht.

    dass die dinger, wenn man sie nicht in der hülle hat soviel strom ziehen kommt mir komisch vor … ist dann eigentlich ein Fehler – andererseits muss ja das ding ständig die Sensoren abfragen – insofern wahrscheinlich gar nicht anders möglich.

  • Bei In-Ear-Kopfhörern sind für mich zwei Aspekte die wichtigsten.
    1. Der Tragekomfort und 2. natürlich der Klang.
    Da sich die AirPods genauso wenig an das Ohr anpassen wie die kabelgebundene Version scheiden sie für meinen Bedarf schon aus.
    Was ich bisher über den Klang der neuen AirPods gelesen habe ist das dieser sich nicht sehr von dem des Vorgängermodell unterscheidet. Sicher ist das der Klang immer ein subjektives Empfinden ist aber hier hätte ich mir von Apple gewünscht das beide oben genannten Punkte mal neu überdacht werden.
    Statt mit „Beats“ sollte Apple mal eine Kooperation mit „Shure“ anstreben.
    Ist aber nur meine Meinung….. ;-)

    • AirPods sind aber keine klassischen „InEars“, genausowenig wie OnEars. Sie sind eine Klasse für sich in der mobilen Bluetooth-Stöpsel-Welt und man muss schon mal so fair sein und genau das berücksichtigen.

      • Egal wie sie genannt werden, sie sollten fest sitzen und doch nach kurzer Zeit nicht mehr zu spüren sein. Deshalb bieten fast alle Hersteller in diesem Preissegment individuelle Lösungen und erreichen deshalb viele Kunden.
        Apple sieht das leider anders.
        Außerdem gilt für mich „design follows function“.

    • Stimme ich 100%ig zu, oder mit
      Bose, deren inEar System auch unangepasst schon sehr bequem im Ohr sitzt!

    • @ Prof. Voland

      dann scheinst du Pech zu haben und nicht die Ohren zu haben wie die meisten die glücklich mit ihren Airpods sind.
      Davon abgesehen das es keine inears sind.

      Und du hast nur gelesen,also noch nicht mal anscheinend im Ohr gehabt.
      Komisch….merkste selbst nee?

      • Wenn Sie den „meisten“ so gut passen warum haben andere Hersteller die in diesem Segment führend sind dann nicht diese Bauform im Angebot?
        Ja es sind keine inears sollten aber doch grundsätzlich den gleichen Zweck erfüllen.
        Ja ich habe nur über die AirPod gelesen und daraus kann ich schließen (denn das bestätigen deren Besitzer) das diese die gleiche Bauform haben wie die „alten“ und deshalb kann ich sie für mich ausschließen.
        Was ist daran so schwer zu verstehen.
        Ich würde mich halt sehr darüber freuen wenn Apple ein zusätzliches Produkt wie oben von mir geschrieben (anpassungsfähig und z.B. in Kooperation mit Shure) anbieten würde…..
        Ich denke auch dafür gibt es ausreichend Nachfrage.
        Oder sogar eine größere!? :-)

  • Jetzt mal ganz ehrlich, bei einem Preis von 180 Tacken sind Nicklichkeiten keine NICKLICHKEITEN … man darf als Vebraucher, gerade bei Premium-Produkten, etwas kritischer sein.

  • Der Robin ist ja sehr aufgesetzt. Da muss man schnell ausschalten.

  • Was mir fehlt ist eine aufrufbare Akkuinformation! Jedesmal muss man das Case öffnen um den Status zu sehen! Ich hoffe auf eine Optimierung der Software! Ansonsten sehr zufrieden!

  • Sorry, klar fallen die meisten Nutzerreviews positiv aus:
    1. das hier ist eine Apple-Fanseite
    2. Leute die soviel Geld ausgegeben haben, gestehen nicht gerne eine das sie Schrott gekauft haben

    Und ehrlich, die Teile sind Schrott:
    Schaut euch mal zB die alten UltimateEars Fi 5 Pro an, die sind mittlerweile 9 jahre alt und klingen um Welten besser.
    Ganz zu schweigen von den triple.fi 10… Nochmal deutlich besser als die 5Pro und unvergleichlich besser als der Schrott von Apple!
    Ich benutzte „Schrott“ nur wegen dem Preis, für vielleicht 60 Euro wären die Apple-Teile okay, aber bei dem VK kann man nur schon Schrott sprechen…
    Ich hab die gleich zurück geschickt und schließe lieber wieder das Kabel an… weder gegen die 5Pro noch gegen die triple.fi 10 hat der Apple-Hörer auch nur den Hauch einer Chance… und nein, ich bin nicht Audiophil, aber der Unterschied ist so groß, das kann man nicht überhören!

    • TurnerOverdrive

      +1
      auch meine sind sofort zurück an Apple gegangen.

      • Wie bei mir, zwar nicht zurück an Apple… irgendein Fanboy zahlt immer 50€ mehr für so ein geöffnetes Produkt um es sofort zu bekommen…

    • +1
      Einzeln mit Ladebox für 20€ dann wär’s ne feine Freisprecheinrichtung.

    • gähn – auf so vielfältige Seite dumm, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll.
      aber: Klangempfinden bei Kopfhörern und insbes. bei In Ears lässt sich nicht objektivieren.

    • Problem: Beide mit Kabel und InEar. Fallen beim Laufen raus, wenn ich den Kopf bewege und sie drücken unangenehm. Habe bei mir schon mindestens 7 vergleichbare probiert: Tragekomfort Sch…! Die Airpods haben bestimmt nicht den besten Klang, sind dafür hinsichtlich ihres Zwecks aber perfekt. Wenn ich den Sound genießen möchte, nutze ich ohnehin „richtige“ Kopfhörer.

    • @ Joe: Dein Vergleich ist nicht gut.

      Du vergleichst gerade Preise für Produkte die in der Art total verschieden sind.

      Die Triple.Fi 10 sind Kopfhörer mit Kabelanschluss und kosten 318,00$ (Amazon).
      Die AirPods sind Kopfhörer ohne Kabelanschluss und kosten 159,00$.

      Bei den TripleFi zahlst du für die Soundqualität. Bei den AirPods bezahlst du für die Möglichkeit kabellos zu hören.

      Wenn du Produkte die von der Art her gleich sind vergleichen willst, dann musst du die EarPods und TripleFi vergleichen. Die EarPods kosten 29,00$. Natürlich sind die TripleFi dann besser, da diese auch mehr als das 10-fache kosten.

      Wenn du schon was kaufst, dann musst du wissen warum du den Preis bezahlst. Hier in dem Fall zahlst man für die Möglichkeit ohne Kabel zu hören.

      • Die Triple.Fi 10 hab ich für 185 Dollar gekauft… das die jetzt 320 kosten liegt nur daran das sie nicht mehr gebaut werden…:-)
        Amazon.com 2011 = 184 Dollar

      • @ Joe:

        Dann eben 185,00$.

        Dennoch solltest du die AirPods nicht mit TripleFi vergleichen. Da du bei TripleFi für den Sound bezahlst und bei den AirPods eben die kabellose Möglichkeit.

    • was ein Quatsch.

      Wenn jetzt hier alte inears ausgekramt werden.
      Habe hier seit gefühlten 3-4 Jahren Etymotic mc3 liegen.
      Waren damals sehr angesagt und ganz weit vorne.
      Habe ich mal kurz getestet,aber haben sich durchs inear so unangenehm angefühlt,das die seit dem hier vor sich hin oxidieren

  • Wie groß ist denn die Gefahr, dass die Dinger aus dem Ohr fallen? Kann man damit bedenkenlos laufen?

    • Ich kann hüpfen, laufen, springen, heftigst nicken und den Kopf schütteln, bis mir schwindelig wird. Bisher ist es mir noch nicht gelungen, einen herausfliegen zu lassen. Gute Ohren und nicht fett.

  • Ich hab anscheinend keine iOhren die kompatibel mit Apple Kopfhörern sind. EarPods halten bei mir keine 2 Kunden und nachdem die AirPods kaum eine andere Passform haben, werden sie auch nicht länger halten – zum ausprobieren ist mir das einfach zu teuer..

    Würde mich sehr freuen, würde Apple mal echte inEar Airpods rausbringen – da geht es bestimmt vielen anderen auch so..

  • Also ich habe gemerkt, dass es auf die Art und Weise des Klopfens ankommt. Ihr klopft also einfach falsch (schöne Begründung bei Apple Produkten *g*). Ich klopfe von Oben nach unten. Nicht in den Gehörgang. Das klappt zuverlässig und stört auch nicht.

  • kann jemand der sie schon hat nachvollziehen dass der Akku der Box auch bei nichtverwenden stark abnimmt ? Oder bleibt der Akku der BOX recht stabil gleich !

  • Ich hab noch eine Klasse Nutzungsmöglichkeit gefunden ich fahr sehr viel Motorrad und Motorroller und da sind sie absolut perfekt endlich kein blödes Kabel mehr und zur Steuerung hab ich mir einfach eine ganz billige Pebble die ich mit ihrem Armband um den Lenker mach und dann hab ich schon eine Fernbedienung die man auch mit Handschuhen steuern kann. Wenn ich das vergleiche mit allen andern Frei Sprechlösungen die der Markt so bietet: es ist preiswert, es funktioniert 100-prozentig und es ist ohne Probleme an verschiedensten Fahrzeugen zu nutzen. Super Sache Apple!

  • Falls jemand in Berlin Interesse hat. Für 230€ hätte ich noch ein OVP und unbenutztes paar inkl. Rechnung abzugeben.

  • Ich finde die AirPods sogar zu günstig und sage deshalb: die AirPods haben weltweit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Hallo Gemeinde. ;-)
    Ich kann die sehr schlechte Verarbeitungsqualität nur bestätigen. Beide AirPods haben jeweils an unterschiedlichen Stellen scharfe Kanten, welche nach ca 1 Std. Tragezeit auch deutlich am Ohr schmerzen. Werde die AirPods gegen neue tauschen, sofern es Zug um Zug geht.

  • Mich stört, dass beim Telefonieren die Lautstärke nicht mit der Apple Watch eingestellt werden kann.
    Ansonsten echt toll!

  • Erzählt mal wie schnell euer Akku ,von der Box, bei nichtbenutzung entlädt. Ohne es empirisch belegen zu können würde ich sagen er verliert um die 10% pro Tag. Muss es mal testen.
    Das umbenennen der Pods klappt nicht.
    Gelegentliches knacken als wäre die CPU kurz ausgelastet.

    Und das die wirklich kabellos sind bereitet mir manchmal etwas Probleme, weil es aber neu für mich ist.

    Im Großen und ganzen aber echt zufrieden.
    Denke mal mit einer Neuen Firmware könnte es besser werden.
    Dürften trotzdem 20€ billiger sein

    • Das Umbennen der AirPods klappt sehr wohl: wenn sie verbunden sind, dann auf Einstellungen –> Bluetooth–> auf das „i“ bei den AirPods und dann auf Name und schon kann man den Namen ändern.

      • Meinst du ich habe es nicht ausprobiert? :)
        So lange die verbunden sind klappt alles ohne Probleme.
        Wenn die Verbindung weg und wieder da benennen die sich wieder wie vorher.
        Beim schreiben des Textes noch mal probiert und siehe da es klappt doch ABER nur wenn es ein ganz anderer Name ist wenn ich die nur „AirPods“ klappt es nicht. Auch interessant.

      • @iKostas: dann stimmt was bei deinem iPhone nicht. Die Umbenennung wird im Normalfall problemlos übernommen.

    • Bei mir klappts dauerhaft heissen seit tagen anders

    • So gestern Abend aufgeladen jetzt 92% grob 1%=1stunde

      • 65% jetzt
        Ok ich habe die Klappe aufgemacht zum nachprüfen (4-6 mal) Aber nicht einmal rausgenommen.
        Rufe gleich den Support

      • Hab angerufen die nette Frau meinte das wäre normal und findet es doch auch ok.
        Will nochmal nachfragen im Service
        Aber wie wollen die Teile 24 Stunden Musik liefern wenn die schon bei 24 Standby leer werden!?

    • hab ebenfalls festgestellt nach dem ich hier gelesen habe, das ich seit gestern Abend 20:00 uhr bis jetzt von 63 auf 41 Prozent runter bin (nicht benutzt in der Zwischenzeit)… das ist natürlich wirklich doof… mal sehen ob da ein Umtausch ansteht, sowas ist immer ärgerlich

      • Ich hatte auch die ganze Woche das selbe Problem. Jeden Tag ca. 15-20% weniger Saft im Case. Gestern hatte ich das Case kurz an einen Magnethalter befestigt und dann später voll geladen. Heute 18 Stunden später nur 1% verbrauch im Case, Headsets 100% voll.
        Vorher lag es auch immer direkt unter dem IPad, nun ca. 50cm entfernt.

      • @mario
        Also an einem Magneten gehalten
        Und keine Bluetooth Verbindung zu einem iOS Gerät

        Was die Lösung ist bist auch nicht sicher.
        Das eine ist etwas „Abenteuerlich“ und das andere eher nicht praktikabel.

      • Denke mal die haben ein Softwareproblem den die kamen bei 90-100% bei mir an das würde bei der aktuellen entladerate ein Transportweg von 5-10 Stunden bedeuten.

    • Das mit dem Umbenennen klappt inzwischen wobei ich ständig im linken beim telefonieren das knacken habe!?

  • Ich finde blöd, dass man die Klopfgeste nicht anders belegen kann. Siri nutze ich so gut wie nie, weil ich die Dinger eher in Bahn oder Büro nutze und da nicht laut vor mich hin rede. Gerne würde ich „nächster Titel“ auf den Klopfer packen, das ich als Funktion am häufigsten brauche, weil bei meinen Apple-Music-Empfehlungen oft den Schrott überspringen würde.

  • korrekt heißt es im Vodafone Shop:

    “ Je nach Verfügbarkeit erfolgt die Zustellung i.d.R. innerhalb von 4-6 Werktagen“

  • Wenn ich bedenke, wie oft ich schon EarPods mit Kabel kaufen musste, weil sie kaputt gingen, dann komme ich sicher mit den AirPods günstiger weg. Außerdem gehen mir Kabel derart auf den Wecker. Man bleibt dauernd irgendwo hängen. Meine sind auch schon bestellt, sollen aber erst Ende Januar kommen. Naja mal schauen.

  • Ich habe die Kopfhörer nun seit etwas mehr als einer Woche und wollte nur mal am Rande erwähnen dass diese sich auch mit anderen Geräten verbinden lassen. Zum Beispiel benutze ich sie oft bei meiner PlayStation Vita oder hin und wieder auch beim zocken mit der PlayStation vier verbunden. Dadurch dass die Sau bequem sind und ich sie auf meinen Ohren kaum bemerke finde ich sie eigentlich in allen lagen des Lebens super praktisch

    • Wie hast du das mit der PS4 geregelt? Bei mir macht die PS4 Ärger und akzeptiert diese nicht? Oder hast du die PRO?

      • Gute Frage; Wie hast du das gemacht? Bei mir funktioniert nix :(

      • Ich kann meine nicht direkt mit der PS4 Pro verbinden. Aber an mein Samsung TV geht es, somit höre ich auch den Ton aber als Headset geht es nicht.

  • Ich bin selbst schon ein etwas älteres Modell!
    Ich trage Hörgeräte, die AirPods und bin Läuferin. Die AirPods fallen nicht aus den Ohren. Sind von der Hörqualität einfach klasse.

  • Als erwiesener Fanboy von Apple, der von der Realität keinerlei Ahnung hat, kann ich nur sagen, dass ich von den Teilen absolut begeistert bin. Superleicht und stabil im Ohr und ein erstaunlich erstklassiger Sound – zugegeben, als Berufsmusiker und Klassikhörer verstehe ich natürlich von Soundqualität wenig bis nichts. Zu dem Bild und der oben gebrachten Usermeldung: natürlich haben die Teile eine Klebekante – allerdings sieht man sie unter verschiedenem Lichteinfluss sehr unterschiedlich. Für meine Finger sind diese Kanten bei mir nicht spürbar und die Kante strukturiert die Form. (Applefans reden aber alles schön – ist bekannt…)

  • Ich habe die AirPods auch seit einer knappen Woche in Benutzung und bin schwer angetan.
    Endlich mal wieder ein schönes und gelungenes Apple Produkt.

    Wenn Sie dass mit der Lautstärke auch per „Klopfgestik“ regeln, dann ist es rundum perfekt.

  • Naja, was soll ich sagen. Ich habe meine genau 5 min getestet und sie weiterverkauft. Eigentlich ein wirklich nettes Produk, aber meine halb so teuren Kabelkopfhörer sind einfach doppelt so gut. Zum Glück bin ich beim 6s geblieben. Freue mich, wenn sie gefallen. Ich hätte sie auch sehr gerne behalten, aber mein Klangempfinden ist scheinbar speziell. Dennoch: Viel Freude mit den AirPods.

  • Kann man die Airpods auch im Partychat nutzen (PS4)

  • seh bei bestem Willen keinen Grund von den PowerBeats BT (ca selber Preis) zu der optischen Peinlichkeit zu wechseln. Schlimmer ist nur noch dieses bekloppte iPhone Battery-Case von Apple…schlimm sowas

  • Hat jemand schon Erfahrungen bei der Tonwiedergabe von Film- und Video sammeln können? (Via Apple TV und iOS-Geräten)

    Insbesondere interessiert mich, ob der Ton synchron bleibt oder wie bei vielen Bluetooth-Geräten minimal zeitversetzt wiedergegeben wird.

  • Hallo ifun.de, könnt ihr eine App machen ohne Kommentare? Das wäre der Himmel.

  • OT: wer hat die AirPods schon mal bei einer Autofahrt getestet ? Insbesondere wuerde mich die Telefonie dabei interessieren oder ist es verboten ?

  • Hat keiner Probleme mit der Bluetooth Verbindung? Ich nutze die Kopfhörer jetzt seit 1 Woche und bei nahezu jedem Telefonat, das länger dauert als 10 Minuten verlieren sie die Verbindung zum Telefon auch wenn es neben mir auf dem Tisch liegt. Koppeln zwar meistens von alleine wieder nach 2-3 Sekunden aber das nervt total. Manchmal muss ich auch während des Telefonats manuell wieder von iPhone auf AirPods wechseln. Heute das erste Mal auch beim Hörbuch. Unabhängig vom Ladestatus. Hab auch schon ganz neu gekoppelt nach Handyneustart, der Fehler tritt aber immer wieder auf und ist für mich auf Dauer ein Rückgabegrund.

  • Hallo. Habe seit einigen Tagen in betrieb, benutze sie nahezu ausschließlich zum telefonieren.
    Bin begeistert und rundum zufrieden. BT Verbindung absolut stabil, Handhabung einfach und komfortabel, null Probleme.

  • Kann mal jemand testen ob der Gesprächspartner Windgeräusche hört, wenn man mit ca. 25 km/h Fahrrad fährt? Mit den normalen EarPods funzt es wunderbar – wenn das mit der BT Variante auch so gut ginge wäre toll. Danke!

  • Hat irgendwer bei Vodafone die letzten Tage bestellt und schon erhalten bzw. wurde versendet?
    Denn auf der Homepage steht, dass es vorrätig ist! Bin mir nicht sicher, ob ich bestellen soll. Bei Apple am 25.12 bestellt, Liefertermin ist der 15.02.17.

    • Sakulta, es haben nun mehrere bei Vodafone bestellt (siehe Kommentare weiter oben). Vorgestern habe ich den Link auch unter einem Artikel gepostet. Ich selbst gehöre auch zu den Bestellern. Es sind begrenzte Mengen verfügbar, die i.d.R. binnen 4–6 Tagen geliefert werden. Meine erreichen mich voraussichtlich Anfang nächster Woche. Versuche doch einfach Dein Glück, zurückschicken geht ja „immer“. ;)

  • Also die Seite „smartshop-vodafone.de“ ist NICHT offiziell von Vodafone.

  • Mmh hab jetzt festgestellt, dass die sich auch unterschiedlich schnell entladen. Obwohl ich beide bei 100% rausnehme und natürlich nur gleichzeitig nutze. Vielleicht ist wirklich einer nicht ganz in Ordnung und das mit der Bluetooth Verbindung kommt daher.

  • @ROP Was ist, wenn etwas defekt ist. Oder auch nachher nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Kann ich damit zum Apple Store. Haben die Teile auch eine Seriennummer?

    • Hey Sakulta, ich habe ganz früher auch immer direkt bei Apple gekauft (da gab es vieles auch noch nicht bei Drittanbietern), weil ich dachte, das hätte irgendeinen Vorteil. Ist aber nicht so. Du kannst prinzipiell überall kaufen, die Produkte lassen sich dann bei Apple registrieren. Und bei Problemen kannst Du auch Apple direkt kontaktieren. Meine iPhones laufen seit Jahren über Vodafone-Verträge, habe ich aber Probleme mit der Hardware, war ich bisher immer an der Genius-Bar im Apple Store. Es ist also relativ egal wo Du die Teile erwirbst. ;)

      • Wenn Du das erste Mal nach mehr als einem Jahr einen Defekt hast und die Gewährleistung des Händlers in Anspruch nehmen musst, merkst Du sehr schnell den Unterschied.
        Etwas anderes ist es, wenn die Preisdifferenz zum Erwerb eines AppleCare genutzt werden kann.

  • ich lese das alles hier mit begeisterung. aber mal ganz ehrlich: der sound kann doch kaum besser als 5/10 sein im vergleich mit ähnlich teuern hifikopfhörern und je nach ohrmuschel passen die dinger doch nicht bei jedem. das handlich scheint auch noch aufwendig zu sein. wo ist der wirkliche bahnbrechende vorteil zu nem bose ie mit kabel + adapter für rund 100 euro zb?? nur das kabel?

  • @ROP JA, natürlich. Bei iPhones ist es auch kein Problem, da Sie mit Seriennummern verifiziert werden. Nur bei den Airpods bin ich mir nicht sicher, ob die eine Seriennummer besitzen, so dass man dieses Produkt auch verifizieren kann, wie bei anderen Geräten.

  • @cccp Ja, nur das (ohne) Kabel! Und evtl. die Problemlose Verbindungen zwischen den Geräten. Natürlich ist Bose mit Kabel oder andere bekannten Marken besser. Nur die Kosten auch meistens mehr und haben (Kabel)!

  • Ich habe meine heute erhalten und bin vollkommen schockiert über eine so gute Qualität. Meine Powerbeats sind dagegen einfach nur müll…

    Laut, Bass sauberer Klang. Telefonieren bei Wind… alles perfekt. Danke Apple !

  • @ROP Habe vorhin bei Vodafone mal per Bankeinzug bestellt. Bin mal gespannt, ob die auch wirklich in 4-6 Tagen kommen! Ich habe mit Apple bzgl. Garantiefall gechattet. Die Airpods haben Teilenummer. Heißt, man kann die Teile bei Garantiefall direkt zum Apple Store bringen bzw. Termin bei Genius Bar vereinbaren. Also alles bestens! Danke

    • Sakulta, das sind doch super Nachrichten! Cool! Übrigens: Habe vor zwei/drei Tagen bestellt und gerade die Versandbestätigung von Vodafone erhalten. Das Paket ist per GLS bereits auf dem Weg zu mir! Hört sich doch gut an. Nun hoffe ich, dass auch bei Dir und den anderen der Versand so rasch klappt! Guten Rutsch! ;)

  • Klopfen
    Aussehen
    Preis
    Verarbeitung
    Akku
    Leute wie klingen die denn nun wirklich??? Ich kaufe nach Klang in erster Linie und nicht nach Klebenaht. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich wollte lesen GEILE DEITLICHKEIT oder TOLLER BASS auch MITTEN GUT VERSTÄNDLICH oder so… Kauft man nicht Ohrhörer wegen dem Klang???

    • ich kanns auch kaum nachvollziehen. akku-und verbindungsprobleme werden toll gelöst obwohl es gar keine gab. sound scheint ok. für das geld kann man ein ok grad so erwarten.
      aber die sache mit dem klopfen ist neu!

  • Der Klang ist perfekt… Schon komisch weil die normalen Kopfhörer von meinem iPhone 7 so langsam klingen. Und warum schmerzen mir die Ohren wenn ich die normalen 10 Minuten drin habe und die Airpods nach 3 Stunden dauerhaft tragen keine schmerzen verursachen. Man bemerkt die Airpods einfach gar nicht und dazu kommt noch dass der Sound sooooo super ist…

  • Hat jemand Erfahrung mit dem Knacken im linken AirPod beim Telefonieren???

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20954 Artikel in den vergangenen 3616 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven