iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 658 Artikel
Akkutausch für 69 Euro

641 Euro pauschal: Die Reparaturkosten von iPhone Xs Max und Co.

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Teurer waren die Reparaturkosten in der Geschichte des Apple-Handys noch nie: Um ein defektes iPhone Xs Max wieder funktionstüchtig zu machen verlangt Apple fortan eine Reparatur-Pauschale von 641,10 Euro. Ein Preis der noch mal 30 Euro über der initialen Service-Pauschale des iPhone X liegt.

Akku Tausch

Akkutausch: Apple unterscheidet zwischen den Modellen

Der pauschale Reparaturpreis, den Apple jetzt auf der überarbeiteten Webseite „Preise für iPhone-Serviceleistungen“ listet, wird ausschließlich bei Geräte-Defekten veranschlagt, die nicht das Display betreffen. Hier greifen die Displayreparatur-Kosten von 361,10 Euro.

Beim kleineren iPhone Xs liegt die Service-Pauschale bei 591,10 Euro, die Displayreparatur-Kosten bei 311,10 Euro.

iPhone X etwas günstiger

Entgegen den letzten Änderungen an der Preistabelle hat Apple die bislang gültigen Kosten für das iPhone X zudem leicht reduziert. Die Service-Gebühr für das vor einem Jahr vorgestellte Gerät ist von 611,10 Euro auf 591,10 Euro gefallen. Effektiv handelt es sich bei den Reparaturkosten um eine Austausch-Pauschale, die fast immer mit der Übergabe eines Neugerätes einhergeht.

Akkutausch für 69 Euro

Bei Batterieserviceleistungen unterscheidet Apple nun wieder zwischen den Geräte-Generationen. Während für alle iPhone-Modelle vom iPhone 6 bis zum iPhone X aktuell noch 29 Euro verlangt werden, kosten neue Akkus für das iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone XR 69 Euro.

Nach dem 31. Dezember 2018 ändert sich die Gebühr für die Altgeräte. Neue Akkus für iPhone 6 bis iPhone 8 kosten dann 49 Euro, ein neuer Akku für das iPhone X 69 Euro.

Die neuen Reparaturkosten im Überblick

Iphone Modelle Reparaturkosten

Donnerstag, 13. Sep 2018, 7:56 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man so auf die Preise schaut die Apple aufruft, entwickelt sich die Bude immer mehr zur Luxusmarke!
    Eine Entwicklung die mir nicht gefällt!

    • So gesehen war Apple immer schon eine „Luxusmarke“.

    • Ist doch schon immer eine luxusmarke gewesen.

    • Das man so etwas erst 2018 mitbekommt…

      • Vor zwei Jahren war das Top Phone bei 1099€, jetzt bei 1500+, ich sehe da schon eine Tendenz…

      • Entweder man kauft sich jedes Jahr für 500€ ein neues android phone oder alle 3 Jahre ein iPhone, ich seh da auch eine Tendenz.

      • Ähm. Also die Preise haben sich im Vergleich zum letzten Jahr nicht verändert. Es sind exakt die selben. Nur: es ist jetzt noch ein zusätzliches Modell oben drauf gekommen, das es letztes Jahr nicht gab. Und es gibt eine neue Speicheroption. Daher ist der rechts-unten-Preis ordentlich gestiegen.

        Aber:
        iPhone X 64 GB: 1149€ (2017)
        iPhone Xs 64 GB: 1149€ (2018)

    • War doch schon immer so. Ich kann mich noch erinnern wie ein iPhone 3G oder 3Gs über 1100 € über ebay aufgerufen hat.

      Technisch gesehen sind CPU und GPU der Konkurrenz mindestens ein Jahr voraus. Vielleicht will Apple verwöhnte Leute erziehen und erinnern, dass man nicht immer das neueste und beste braucht. Wozu auch? Wenn man kein Haus am See hat, kein Luxusauto fährt, keine Kopfhörer für 10.000 nutzt, keine Kleidung auf der Kö kauft, dann wieso muss das Handy ausgerechnet das Beste sein?

      • Weil vllt grad das Handy am erschwinglichsten ist?

      • Was hast du da gemacht damals um solche Preise zu finden? Hab mein 3GS am Tag des EU-Releases für 69€ + Vertrag (35€/Monat) bekommen. Sind auf zwei Jahre (inklusive Vertrag 909€).

      • Diese Rechnung stimmt ja so nicht. Ohne Handy hätte der Vertrag ja auch etwas gekostet, vielleicht 10 Euro weniger.

    • Früher hat man für diese Stange Geld fast ein komplett neues iPhone bekommen (was jetzt offenbar auch gemacht wird, zumindest refurbished). Für mich hat das mit „Reparaturservice“ nichts zu tun.

      Ich bleibe bei meinem 7er, viel Neues ist in den Jahren nicht dazugekommen.

    • Wer Apple als Luxusmarke bezeichnet, kennt keine Luxusmarke…

    • Seit wann stehen denn hohe Preise automatisch für Luxus?

    • Jeder Asi läuft damit rum. Apple gibt es bei Aldi, Rewe und Co. Also von Luxusmarke weit entfernt. Weiss einfach seine Lemminge auszunutzen und kassiert ordentlich.

      Überlegt mal: 1649 FÜR EIN SMARTPHONE mit so einer mauen Hardware und nicht mal ein lumpiges Quickcharge Netzteil ist dabei bei Apple.

      • Okay Technikgenie, was an der Hardware ist bitte Mau? Der Prozessor des iPhone X hat alles im Benchmark zerstört was auf dem Markt war, und das wird der A12 auch tun. Die TrueDepth Kamera ist laut eigener Konkurrenz allen anderen Systemen um Jahre voraus. Klar, da hat ein anderes Smartphone mehr RAM und ist höher getaktet, da denkt der BILD Leser gleich es ist besser.

  • Es ist kein Neugerät was als Austausch versendet wird, es ist ein repariertes neuwertiges Gerät!

    • Deswegen wird ja fast immer geschrieben.
      Wenn keine reparierten Geräte da sind gibt es keine andere Möglichkeit als ein Neugeräte auszugeben. Als Kunde wirst du den Unterschied eh nicht feststellen können.

      • Gerade erst gehabt, es wird ein Gerät bestellt, man darf also nochmal kommen. Wobei der Mitarbeiter auch meinte seit dem iPhone 5s werden keine refurbished Geräte mehr über die Stores verteilt, sondern neue Geräte ohne ovp.

  • Akkutausch 69€ ist schon heftig. Ich mach das immer selbst und bin bisher immer gut damit gefahren. Man darf halt nicht die allerbilligsten Teile kaufen. Aber für 15-25€ bekommt man was ordentliches!

    • 69€ find ich alles andere als heftig. Wie oft macht man sowas, höchstens einmal pro Gerät. Sowas sollte jeder problemlos verkraften können.

      Aber die 641€… lachen oder weinen, kann mich nicht entscheiden.

    • Ziehst Du die Dichtungen von Hand neu ein? Apple hat nen Gerät, dass mit einer Nadel diese perfekt abfährt und die richtige Menge aufträgt um die Dichrigkeit zu gewährleisten.

      • Apple gewährleistet keine „Dichtigkeit“… sogar nen Wasserschaden bei nem neu gekauften iPhone ist „selbstverschulden“.

      • @Sven Zertifiziert nach IP68. Das bekommst du von Hand nicht hin.

    • Und dann rechne noch Arbeitszeit hinzu, dann ist Apple gar nicht mehr so teuer … gut die kriegen die Teile günstiger aber trotzdem. Im Vergleich zum Rest doch noch preiswert.

    • Und verlierst damit die Möglichkeit bei einem Schaden ein neuwertiges Gerät zu bekommen. Da zahle ich lieber 69€ und weiß das alles über Apple abgewickelt wird.

    • Ich würde es auch selbst machen, aber alle Akkus außerhalb Apples und deren Vertragspartner sind halt billiger kopierter China Schrott… hält nicht mal ansatzweise solange und langlebig sind die Akkus ebenfalls nicht …. ich würde es begrüßen wenn Apple endlich Orginalteile verlaufen würde aber so bleibt wohl nur der Gang zu Apple um halbwegs gute Qualität zu bekommen.

      • Dass die Akkus von Apple immer supertoll sind ist ein Mythos. Apple hat mir zwei mal hintereinander einen defekten Akku ins iPhone 6s eingebaut. Im Neugerät war ein defekter und der großzügig kostenlos ausgetauschte hielt auch nicht. Im dritten Anlauf für 29€ ging’s dann.

        So eine Erfolgsrate bekomme ich mit eBay-Akkus auch hin. Natürlich würde ich dann nicht die Billigsten nehmen.

        Bei den neuen superteuren iPhones würde ich allerdings den Akku bei Apple tauschen lassen, da ich mir es nicht zutraue, die Wasserdichtigkeit zu erhalten.

    • 69€ inkl. Akku ist alles Andere als heftig. Der Tausch dauert ca. 2 Std., wenn man sich zB seinen Verstärker reparieren lässt und das dauert zB auch 2 Std., dann ist man 100-120€ nur für die Arbeit los, Material kommt geg. noch drauf.
      Hätte es die Aktion nicht gegeben, ich hätte das für den Tausch beim 6S auch gerne bezahlt, es wird dann halt richtig gemacht.

  • Das zeigt mir das es kein Sinn macht. Das wars mit neuen iPhones . Kann mir das nicht mehr leisten . Ob wohl ich das Geld hätte . Ich sehe kein Sinn mehr In Apple Produkte investieren.

    • Was nun? Kannst Du es Dir nun leisten, oder nicht, wenn Du das Geld hast? Oder meinst Du, Du willst es Dir nicht leisten!? Eigentlich interessiert es aber auch niemanden.

      • Für mich kann ich es so erklären: finanziell kann ich es mir locker leisten – gefühlsmäßig ist für mich eine Schwelle überschritten. Ich kaufe immer zwei (eines für mich, eines für meine Frau) – da kommen dann Summen zusammen, für die kaufen sich manche Studierende ein gebrauchtes Auto. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt nicht mehr. Bis jetzt waren die Geräte für mich teuer aber preiswert. Jetzt sind sie nur noch teuer. Werde daher zunächst von einem Zweijahreszyklus auf vier Jahre gehen. Dann mal schauen ob ich die Apple Welt verlasse. Schade zwar, aber für mich passen Preis und Leistung halt nichtmehr…

      • Stimme dir zu!!

      • Mit können hat das wohl bei den wenigsten hier etwas zu tun…
        Es geht bei mir auch ganz klar ums leisten WOLLEN…
        Bin iPhone user seit 2007.

        Und für mich ist gefühlt ab 600-700€ eine Grenze im Kopf erreicht…
        Letztes Jahr habe ich noch Zähneknirschend 2 iPhone 8 gekauft (Eins für mich und Partnerin)
        Wenn ich mir die Preise von den neuen Geräten angucke muss ich wirklich nur noch lachen…
        Das sollte teilweise Boykottiert werden! Leider wird das aber nicht geschehen und die Dinger verkaufen sich trotzdem wie geschnitten Brot…

      • Du weißt aber schon das die Preise noch die selben sind wie letztes Jahr?

      • Es gibt einen Unterschied zwischen das Geld haben und es sich leisten können. Denn es gibt nahezu unendlich viele wichtigere und für die meisten sinnvollere Dinge als ein Smartphone: Altersvorsorge, Immobilie, Kinder, Essen, Urlaub….

      • Dass du mit den Apple Geräten auf einen Vier-Jahres-Zyklus gehen KANNST musst du mit einpreisen. Mach das mal mit nem Androiden.
        Und zudem: du vergleichst jetzt ein 6/6S mit einem X. Du müsstest aber mit einem XR vergleichen, weil dies der legitime Nachfolger ist.

  • Ich nutze das iPhone seit 2007 in verschiedenen Ausführungen. Immer nur mit transparenter Schutzhülle (Spiegen oder Ähnliche) Noch nie hatte ich einen Glasbruch oder einen sonstigen Reparaturgrund.
    Noch nie hatte ich Apple Care oder ähnliches.

    • Ich hatte: 2G, 3Gs,4,4s,5,5c,6,6s,7 und X, alle ohne Hülle. Außer dass das 5 schon vom Ansehen einige Kratzer an der Kante bekam, sahen alle aus wie neu, und alle vor dem 4s hab ich noch heute. Keines davon hatte jemals einen Grund zur Reparatur. aber bei Millionen Geräten kommt das natürlich schon mal vor, und dann ist es ärgerlich.

  • Immer schön aufregen. Ich zum Beispiel nutze ausschließlich Apple Hardware seit vielen Jahren, und was soll ich sagen, brauchte noch nie irgendeine Reparatur. Und genau da können fast alle Hersteller nicht mithalten!

  • Ich bin schon seit dem ersten IPhone dabei und habe noch NIE eine Reparatur bei Apple gebraucht. Mal ein Display tauschen oder auch mal ein Akku. Das bekommt man schon selbst hin. Von daher sind mir die Reparaturkosten eigentlich nicht so wichtig. Was soll denn schon passieren außer einem Sturz? Inzwischen sind die IPhones ziemlich Wasser resistent.

  • So viel hab ich damals für das „mittlere“ iPhone 4S bezahlt gehabt…

  • Dann werde ich Mitte Dezember noch mein iPhone 10 Akku wechseln, bevor die Aktion vorbei ist. 29€ und ein neuer Akku ist top.

    • Wie verhält es sich mit der Versiegelung, wenn die das Display öffnen? Wird diese Ersetzt oder die selbe wieder benutzt?

      Würde auch gerne den Akku tauschen.

  • Also ich kann nur allen hier raten, sich den Kauf eines iPhones ab X sehr gut zu überlegen.
    Ich hab das X, ist im Sommer sehr heiß geworden, im AppleCenter sagte man mir, das sei nicht in Ordnung – aber Sprung im Glas der Kamera- also die ca 600.- Euro fällig
    Der Sprung- obwohl es mir nie herunter gefallen ist – geht von dem Loch des Mikrofons aus. Für mich eine Sollbruchstelle !!! Noch dazu ist das Glas höher als der Schutzrahmen ! Seht Euch das bei den neuen Modellen an, glaube nicht, daß das geändert wurde!
    Wie man so eine Konstruktion auf die Allgemeinheit los lässt und sogar wiederholt! Da kann nur Taktik dahinter stecken! Einmal habe ich mich davon blenden lassen, ein zweites Mal sicher nicht. Wenn die das so blöd konstruieren ok, aber nicht zu meinen Lasten mit 600 Euro.
    Liebe Grüße von einem zum ersten Mal enttäuschten Apple Fan

  • Mal nebenbei: Kann ich mit meinem iPhone X den 29€ Akku in Anspruch nehmen, obwohl die Leistung noch bei 90% (statt 80%) liegt? Oder wird das überprüft?

    • Ich wollte bei meinem iP 6s am Montag in einem Münchner Apple-Store (ohne Termin) den Akku tauschen lassen. Zuvor wird das iP einer vollständigen Diagnose unterzogen, bei der so ziemlich alles ausgelesen werden kann. Ich konnte dabei auf dem iPad des Mitarbeiters sogar mitverfolgen, was dort alles steht.
      Bei meinem iP wurden noch 88 Prozent Akku-Leistung angegeben und vom System ein Akkutausch nicht empfohlen. Allerdings wurde auch angegeben, dass das iP keine Höchstleistung mehr bringen kann.
      Der Akkutausch (bzw. letztlich das gesamte iP, weil ein Akkutausch angeblich nicht möglich war – also vor Akkutausch unbedingt ein aktuelles Backup mit Verschlüsselung anlegen) war also grds. kein Problem. Ob dies auch so ist, wenn keine Reduzierung der Höchstleistung vorliegt, weiß ich zwar nicht, gehe aber davon aus, dass es dem Apple-Mitarbeiter letztlich egal ist, weil man dafür ja auch bezahlt. Ist aber auch kein Problem, weil die Gerätediagnose selbst nichts kostet (beim iP 6 meiner Frau wurde nach Durchführung der Diagnose ein Akkutausch abgelehnt, weil das Gehäuse leicht gebogen war – hierfür hat sich der Mitarbeiter sogar entschuldigt, gekostet hat es nichts!).
      Vielleicht hilft Dir meine Erfahrung weiter.

  • Wenn man den Akku austauschen lässt, wird ios auf aktuelle Version geupdatet? ich würde gerne bei 10.3.3 bleiben

  • Wenn die Reparatur soviel kostet wie ein Neugerät.

  • Apple Handys sollte man absolut boykottieren

    • Finde ich auch. Als Kunde hat man soviel Macht. Das ist vielen nicht bewusst. Bei EA und Sony hat das auch funktioniert. Ein boykott und Shitstorm zwingt auch Apple in die Knie.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23658 Artikel in den vergangenen 4037 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven