iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 558 Artikel

Maximal 12 Monate

5G Plus: o2 verschenkt neue Zusatz-Option

Artikel auf Mastodon teilen.
56 Kommentare 56

Der Mobilfunk-Anbieter o2 wird ab dem morgigen Dienstag erstmals sein neues 5G-Plus-Paket zur Buchung anbieten. Die zum Start kostenfreie Option aktiviert die so genannte 5G-Standalone-Technologie (5G-SA) für zwölf Monate am Stück und gestattet Kunden im Mobilfunknetz der Telefónica-Tochter anschließend die Nutzung von 5G Plus. Ein Standard, mit dem man bis Ende 2025 die gesamte Bevölkerung versorgen will.

Sortenreiner 5G-Mobilfunk

Bei 5G-SA handelt es sich um die Nutzung einer komplett eigenständigen 5G-Infrastruktur, die die Latenzen bei Ausflügen im Netz spürbar reduzieren soll. Dadurch, dass nur noch ein Funkstandard bedient werden muss, soll 5G-SA zudem deutlich energiesparender arbeiten.

Zur Nutzung des reinen 5G-Tarifs werden kompatible Endgeräte, 5G-fähige Verträge und eine 5G Plus-kompatible SIM-Karte vorausgesetzt. Nach Angaben des Netzbetreibers kann es nötig sein, dass aktiv genutzte SIM-Karten ausgetauscht werden müssen. Dies betrifft vor allem Nutzer, die noch Version 3 der SIM-Karte nutzen, also solche, die vor 2017 ausgegeben wurden.

O2 Telefonica Infografik 1 5G Plus Vorteile 1920x1080 2000

Die Nutzung des Standalone-Modus soll sich in den Einstellungen der Endgeräte gezielt aktivieren lassen. Je nach Anbieter sind dafür jedoch noch entsprechende Systemaktualisierungen notwendig. Laut Angaben der Telefónica stellen die Anbieter Samsung und Huawei bereits mehrere Smartphones zur Verfügung, die bereits ab Werk auf die Nutzung von 5G Plus optimiert wurden; zu Apples iPhones macht der Netzbetreiber derzeit noch keine Angaben.

Auf 12 Monate beschränkt

Apple selbst geht im Handbuch zur „Implementierung von Apple-Plattformen“ jedoch schon auf 5G-SA ein und gibt an, dass sowohl iOS 17 als auch iPadOS 17 eine entsprechende Kommunikation unterstützen.

5G-SA (Standalone): „5G SA“ ist standardmäßig deaktiviert. Die Option kann manuell unter „Einstellungen“ > „Mobile Daten“ aktiviert werden.

Die Buchung der neuen Option wird ab morgen sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden möglich sein, ist vorerst jedoch auf zwölf Monate beschränkt. Anschließend endet das gebuchte 5G-Plus-Paket automatisch. Privatkunden Buchen über die „Mein o2“-App.

Laden im App Store
‎Mein o2
‎Mein o2
Entwickler: Telefonica Germany GmbH & Co. OHG
Preis: Kostenlos
Laden

O2 Telefonica Infografik 2 Cloud Gaming 1920x1080 2000

09. Okt 2023 um 11:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • 5G ist bisher eher enttäuschend. Je mehr low budget android devices das nutzen desto langsamer wird es.

    Bis dann halt 6G raus kommt.

    • Und du hältst dich mit deinem iPhone für jemanden, der die Nutzung von 5G eher verdient hätte oder was?

      • Ja. Die armen Privilegierten Apple Nutzer. Haben schwer mit den billigsten Androiden zu kämpfen. Wie können sie nur.

      • Nee Netzbetreiber versprechen zu viel, wollen extra Kohle, und bauen dann zu langsam aus.

        Nur in den ersten ein zwei Jahren konnte man die traumgeschwinidgkeiten von 1Gbit/s wirklich erreichen

        Seit Corona wo dann jeder so eine O2 5G Box zu Hause hatte für online Meetings ist die Geschwindigkeit rapide gefallen. Oft nur unter 100Mbit/s oder sogar unter 50Mbit/s

      • Hm. Telekom erhebt keinen Aufpreis für 5G, soweit ich weiss O2 und Vodafone auch nicht. Aber vielleicht Aldi-Talk wenn man ein iPhone und kein billiges Android Phone nutzt

      • Ja und? Die Leute mit den 5G Homeboxen zahlen doch auch für das Netz. Genau wie du. Warum solltest du dann bevorzugt werden? Wenn dir die 1GBit/s Spitzengeschwindigkeit so wichtig ist, kannst du ja zur Telekom wechseln. Da erreiche ich sie auch heute noch.

      • Ich denke eher dass die verbuckt sind und zu viel Daten übertragen wollen

      • Moment mal dir ist schon bewusst das Qualcomm die modem für Apple baut und nicht anders herum? Auf welcher Seite ist denn das Problem? Was hast du gemacht als es noch kein 5G gab? Waren damals auch die Androiden schuld?

      • In Prinzip ist die Verbreitung der passenden Endgeräte Schuld und da nicht jeder ein 5G fähiges Flaggschiff von Apple oder Samsung hat. Werden da wohl sehr viele Mid – Low Budget Geräte nun einfach auch im Netz hängen die es verstopfen.

        War aber auch früher schon so, angefangen bei EDGE und war zuletzt auch bei 3G (als es das noch gab bei uns) so und aktuell. Gibt Regionen da ist nicht mal mehr 4G zu gebrauchen, da es überlastet ist.

    • Bis auf den Android Quatsch muss ich ihm zustimmen. 5G wird hier immer langsamer. Von den Anfangs richtig guten Übertragungsgeschwindigkeiten ist nicht mehr viel übrig. Ich habe über mehrere Tage Speedtests gemacht und habe mein iPhone 14 jetzt auf LTE umgestellt. Der komische 5G Hybrid Modus (5G automatisch) war am langsamsten. Bei diesem Modus hat sich oft mehrere Sekunden gar nichts getan, bevor die Seiten dann mal angefangen haben zu laden.

  • Gibt es eigentlich eine Definition, die bei „Echtzeit“ die maximalen Latenzen definiert?

  • Weiß jemand, ob auch 1&1 unterstützt werden wird, die das Netz von o2 nutzen?

  • O2 Netz ist und bleibt Schrott. Leute immer noch E-Netz .Was soll ich mit den Netz, wenn ich schlechten Empfang und schlechte Qualität habe. Ich bekomme es im Umfeld mit. Alle die im O2 Netz sind, meckern. Warum ist es denn rund 20€ günster als um D-Netz(Telekom /Vodafone)? Das hat schon seinen Grund. Klar schaut jeder in seinen Geldbeutel, aber dann sollte man auch nicht meckern.

    • Der der hier schreibt
    • Genial, dass du die Macht hast, über 80 Millionen Geräte und Nutzer zu schauen, wie gut das Netz ist oder nicht.

    • Kann ich definitiv widerlegen. Zum Beispiel ist in Trier das o2 Netz deutlich besser als Telekom (schon lustig wenn der Telekom Techniker einen Telefonanschluss wegen mangelndem Netz nicht abklemmen kann und ich diesem mit o2 einen Hotspot gebe)
      Datenübertragung ist in der gesamten Innenstadt deutlich schneller und besser.

      In der Fläche ist Telekom sicherlich besser ausgebaut. Aber die Leistung vom o2 Netz reicht in mehr als 95% aus und das für deutlich geringere Kosten und das Netz von o2 wird permanent spürbar besser.

    • Ich bin ganzjährig mit dem Wohnmobil unterwegs und habe den 999GB Tarif seit ca..einem Jahr.
      Ich habe deutschlandweit nicht mehr Einschränkungen als vorher mit Vodafone (Gigacube Tarif) und danach Telekom (Buisness unlimited)
      Je nach Gegend, hatte ich Probleme mit jedem dieser Netze.
      In Gesamtheit, macht es kaum einen Unterschied aus.

    • Seit über 10 Jahren O2 und nie Probleme mit Netz oder was auch immer gehabt.. ich verstehe dich also nicht. Tarif: Unbegrenzt mit 500 Mbit/s für 19€ besser geht es nicht.

    • Das kann regional variieren aber in Hamburg habe ich mich vor 2 Jahren vom Telekom Netz verabschiedet. O2 bietet mir hier nicht nur eine weitaus bessere Netzabdeckung, grade auch in Gebäuden, sondern auch bessere Kondition für viel weniger Geld. Habe hier z.B. 4 Multicards mit dem Vertrag verbunden und zahle dafür keine Schwachsinnige extra Gebühr. Selbst auf Autobahnen ist das Netz meiner Erfahrung nach vergleichbar.

    • Hab gerade einen Speedtest im Innenraum im o2-Netz durchgeführt.
      (WLAN deaktiviert)

      287 Mbit/s down
      7,25 Mbit/s up
      Ping 24 ms

      Glaube „Schrott“ ist was anderes.

    • Keine Ahnung, aber sehr viel Meinung. Immer eine dumme Kombi. Ich nutze O2 nun seit ca. 4 Jahren ohne Probleme. Der Empfang ist auch auf der Autobahn oder Landstrasse problemlos.
      Vielleicht ist bei Euch der Ausbau noch etwas zurück. Bei uns ist es alles super.

    • Wenn man in Dunkeldeutschland lebt hat man schlechten Empfang. Du scheinst in einer Ecke zu leben wo man mit O2 wirklich schlechten Empfang. Deshalb auch dein Umfeld und das gemecker. Aber hey das gleich auf das komplette Netz in Deutschland zu beziehen ist doch unterste Schublade. So dumm kann keiner sein das selbst zu glauben.Du bist einer der vermutlich mal eine schlechte Erfahrung gemacht hast und behauptest jetzt das O2 Netz sei Schrott. Mittlerweile ist es besser als Vodafone und ja es gibt auch Ecken da ist der Empfang schlecht. Aber das gibt es auch bei der Telekom und Vodafone.

  • O2 bis zu 2 MBit auf mein Balkon. Nutzen in Dortmund, … 2023

  • Wenn die Batterieladung vom Morgengrauen bis Mitternacht reichen soll, dann geht das bei mir (13pro) nur mit abgeschaltetem 5G. Ich bräuchte also erst mal ein + beim Akku bevor ich das Angebot nutzen könnte.

  • Was ist wenn kein 5G erreichbar ist? Wird dann doch ein Fallback aktiviert oder ist man dann ohne Netz?

  • 5G+… was für ein Marketing-Gedöns. Es ist 5G. Sollen sie lieber nachträglich 5G-NSA als „5G minus“ bezeichnen. *lach*

    • Gute Nachrichten für alle iPhone-Nutzer im Vodafone- und eben auch jetzt O2-Netz – iPhones verstehen sich nicht mit dem LTE-Anker im 800 MHz-Spektrum, um 5G aufzuschalten. Die Konstellation findet sich hauptsächlich im Netz von Vodafone und O2, natives 5G ist für Phones in diesen Netzen wirklich eine signifikante Verbesserung.

  • Apple unterstützt 5G-SA seit der 13er Generation. Das verlinkte Supportdokument bezieht sich doch nur auf private 5G Netze (also am Firmenstandort zum Beispiel).

    Oder übersehe ich hier was?

    Eine Einstellung für 5G-SA gibt’s zudem auch under mobile Daten nicht. Hier wird alleinig zur Einstellung abgefragt, wie erstens 5G genutzt und zweitens auch priorisiert werden soll.

    Aber unterschieden wird eben nicht zwischen 5G-SA und 5G-NSA.

  • O2 was fürn Bandbreitenwitz vom selbst ernannten Marktführer.

  • Weiß jemand, warum eigentlich eine >>Hardware SIM << für das 5G+ erforderlich ist und eSim nicht funktioniert/ nicht funktionieren soll?

    • Leider nicht. Funktion kann man bereits bei O2 freischalten. Allerdings muss man auch eine funktionierende Sim Karte haben..Diese gibt es ja kostenlos zum Austausch. Mir wäre eine weitere Nutzung der ESim auch lieber gewesen.

  • Ich hatte bisher immer nur 5G außerhalb der Wohnung (iPhone 15 Pro Max), also gute 100m weiter, was auch dem Netzausbauplan entspricht. Kurz nach Aktivierung der 5G SA Option hatte ich 5G mit 4-5 Balken in der Wohnung, das würde mit der Reichweitenerhöhung von 5G SA übereinstimmen, ich gehe also davon aus das es funktioniert.

  • Doofe Frage: O2 hat damit geworben, sie seien die ersten mit der Option. Bei Vodafone gibt es da aber schon seit geraumer Zeit zum kostenlosen Buchen in deren App. Und es tut bei O2 ja auch nur, wenn das Vodafone Netz benutzt wird und nicht ein eigenes?

  • Wie kann man denn erkennen ob nach aktivieren der Option das Ganze auch funktioniert? Taucht in den Mobilfunkeinstellungen etwas auf?

  • Hat einer die Option in der App schon entdeckt? Ich finde sie nicht.

  • Klar, „Cloud-Gaming“ bei 20ms. Da lachen ja die Hühner. Und wenn, dann nur in der Stadt, direkt neben einer Nano-Zelle die dir das Gehirn durchröstet. Erst mal abwarten. Bis jetzt für mich erst mal „Marketing-Gag“ wie so vieles in der heutigen Welt.

  • Ich verwende auch eSIM , für eine HardwareSIM möchte O2 29,95€ haben, danke nein

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37558 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven