Artikel Web-Applikation: Nokias Karten-Angebot jetzt mit Offline-Download und Routen-Führung
Facebook
Twitter
Kommentieren (12)

Web-Applikation: Nokias Karten-Angebot jetzt mit Offline-Download und Routen-Führung

12 Kommentare

Nokias Kartendienst, der auf http://m.maps.nokia.com einzusehende Google Maps Konkurrent, lässt sich seit Anfang August auch vom iPhone aus aufrufen. Die schnell ladende Karte versorgt euch mit einem Routenplaner, POIs, einer Umgebungssuche und sowohl einer Satelliten-Ansicht als auch einer Straßenkarte. Für Kneipen und Restaurants hat Nokia Kritiken und Bewertungen integriert und bietet euch die Möglichkeit, ausgewählte Orte per Gratis-SMS auf andere Mobiltelefone weiter zu leiten.

Jetzt hat Nokia seinem Kartendienst ein angenehmes Funktionsplus spendiert: Bei Bedarf sichert die Web-Anwendung euren Kiez jetzt auch direkt auf dem iPhone und ermöglicht so die schnelle Offline-Navigation im Urlaubsort oder zwischen Bäcker und U-Bahnhof.

So lässt sich der Kartenausschnitt rund um die aktuelle Geo-Position per WLAN auf dem eigenen Gerät sichern und kann dann ähnlich komfortabel wie etwa die dedizierten Offline-Karten-Angebote des AppStores eingesetzt werden. Am besten ihr Testet die Web-Applikation einfach selber an (die Platzierung auf dem Homescreen nicht vergessen) – eine Hand voll Screenshots haben wir unten eingebettet.

Diskussion 12 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wo werden die offline Maps Dateien eig. Auf dem iPhone gespeichert??
    Kann man das auch wieder löschen?

    — jannicars
      • Danke für die schnelle Antwort! Hab es auch gerade schon mal angetestet. Ist auf jeden Fall eine gelungene Web-App. Wer keine Lust hat andauernd sein Navi rauszuholen ist hiermit gut bedient. Zumindest kann man einen kleinen Bereich für das Wochenende vorspeichern, wenn man auf Tour geht. Ist auf jeden fall hilfreich wenn man mal wieder die Datengrenze erreicht hat. Weil mit 56k die Kartenapp zu verwenden ist grausam!

        — Marco M.
  2. Kann man sich auch gut mit einem JavaScript ganz als WebApp auf dem HomeScreen speichern. Funst dann wie eine normale App. Super! :)

    — XMAN
  3. Also, die Satellitenbild-Ansicht lässt ja wohl zu wünschen übrig… bereits bei einmal Zoomen nur noch Pixelbrei! :-/ Getestet bei einer mittelgroßen Stadt.

    — blutkehle
  4. Wieso kann ich bei meinem 3GS diese.Nokia Maps Webapp nicht als Homescreen abspeichern? Bei mir steht nur, Lesezeichen, Leseleiste hinzufügen, URL senden an, Tweet und Drucken… Homescreen hinzufügen fehlt bei mir seit bei den iOS 5… Vorher war die noch da… :-( kann einer hier mal bitte helfen? Danke im Voraus…

    — Daniel
  5. Auf dem iPad kommt nur das:
    “Our Nokia Maps web app has not been optimized for your device, but if you click here you can access our places search service.”

    — Peter
  6. Da wird immer empfohlen öffentlich Verkehrsmittel zu nutzen aber Routen mit öffentlichen Verkehrsmittel werden auch nicht gezeigt. Wer blockiert da!
    Aber zu mindest können U-/S-Bahn angezeigt werden.

    — wrzlbrnft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14250 Artikel in den vergangenen 2610 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS