Artikel Video-Vergleich: “Googles Siri” ist schneller
Facebook
Twitter
Kommentieren (72)

Video-Vergleich: “Googles Siri” ist schneller

Videos 72 Kommentare

Auf Googles neuem Smartphone-Betriebssystem, Android 4.1 (Codename: Jelly Bean), kümmern sich “Voice Actions” um die Spracheingaben des Benutzers. Der Siri-ähnliche Assistent wertet natürlich gesprochenen Fragen aus und nutzt ausschließlich Googles Websuche zur Anzeige der Ergebnisse. Das Android-Blog Phonebuff hat Googles und Apples Angebot jetzt miteinander verglichen und beide Helfer simultan um die Beantwortung sieben unterschiedlicher Fragen vor der Kamera gebeten.

Androids Geschwindigkeit und die Aufbereitung der Antworten können sich sehen lassen. Vor allem die Meilen-Umrechnung und die Antwort auf die Michael Jordan-Frage verweisen Siri auf den zweiten Platz. So benötigt Apples Sprachassistentin nicht nur grundsätzlich mehr Zeit zur Suche, auch ist das iPhone auf zu viele “soll ich das für dich im Web suchen”-Bestätigungen angewiesen; während Google vor allem versucht schnellstmöglich das beste Ergebnis zu finden.


(Direkt-Link)

Diskussion 72 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Man muss dazu sagen das Siri noch in der Beta ist!

    Seit wann vergleicht man Beta Versionen mit fertigen?

    — Mr. X
    • Ja nee is klar. Einfach noch ein paar Jahre in der Beta-Phase lassen, damit die Fanboys nicht zu heulen anfangen.
      @Jannik: wenn Google eins nicht nötig hat, dann ist es im Bereich Suche oder sprachgesteuerte Suche etwas von Apple zu kopieren.

      — Thorsten G.
      • Wenn Realität und Wunschdenken so hart aufeinanderprallen wie in diesem Video, sind irrationale Beißreflexe echter Fanboys doch ganz natürlich :)

        — Chris
      • Na ja, dafür, dass Google es nicht nötig hat Apple zu kopieren, kopieren sie Siri aber schon ziemlich. Umso interessanter, da Google noch vor einigen Monaten einen Assistenten auf dem Handy als totalen Blödfug abgestempelt hat. Die Performance ist allerdings wirklich bemerkenswert!

        — Aleks
      • Genau !!! Jetzt hast du es aber allen so richtig gezeigt xD 1:0 für google fanboy Thorsten *G* :))))) !!

        — Sascha
      • So sehe ich das auch. Der Suchmaschinen-Riese schlechthin, und das soll ne Beta sein?Sieht nicht wirklich nach ner Beta aus…

        — Simon
  2. Damn strengt sich Apple vll an um es schneller und genauer zu machen. In diesem Fall ist Konkurrenz mal echt Super!!!

    — Crocdoc
  3. Tut mir leid, aber SOLCHE Vergleiche sind nicht nur nicht repräsentativ sondern schlicht schwachsinn. Warum? Weil die Schnelligkeit von Siri ausschliesslich (!) an Dingen wie Internetanbindung und Tageszeit abhängt bzw. wie oft Siri zu dem Zeitpunkt “gefordert wird”.

    Ich bekomme Antworten von Siri bei derselben Frage mal in Millisekunden, also quasi sofort, mal dauerts einige Zeit, das kann man niemals durch 6-7 Fragen eines Nutzers feststellen :)

    Ausserdem ist es mir völlig wurscht, wie schnell antworten kommen, sondern DASS sie kommen, die Fragen verstanden und vor allem korrekt beantwortet wurden. Und genau da liegt bei Google noch einiges im Argen, die sind noch lange nicht so weit. Klar, 7 fest formulierte Fragen, die bei Google bereits fest zugeordnet sind is einfach, aber freie Formulierungen korrekt zu deuten ist viel entscheidender. Alls andere ging vor 10 Jahren schon :)

    — Maxiklin
    • Geh mal zu Google.com und da kannst du deine Suchanfragen auf englisch und per Sprache tätigen. Klappt Super, ist auch schön schnell.

      — Sub
      • Wenn ich mit Siri auf webseiten was ansage und suchen lassecmist das immer genauso schnell, wie es mein Internet zulässt oder der Webserver :) Das mein ich ja, wenn ich Googles Pendent per GPRS nutze, dauert das auch Minuten, bei UMTS schon recht fix, mit 100 Mbit ne millisekunde. Es sei den , der Server ist grad busy, der die Sprachbefehle umsetzen muss und Apples Server ist weit intensiver genutzt als der von Gooogle ;)
        Erst wenn die Handys selbst die Befehle umsetzen wirds interessant.

        — Maxiklin
  4. Ja da sollte Apple noch ein wenig was tun.
    Vor allem das ständige Webgesuche. Meistens liefert Google als erstes Ergebnis ja das passende ab. Daraus muss ein Unternehmen wie Apple einfach was machen können …

    Reavermaster
  5. Siri is auch eher komplett unbrauchbar in der beta…es funxt so oft einfach mal gar nicht, zumindest auf deutsch.

    — McNulty
  6. “I will spend my last dying breath if I need to, and I will spend every penny of Apple’s $40 billion in the bank, to right this wrong. I’m going to destroy Android, because it’s a stolen product. I’m willing to go thermonuclear war on this.”

    Jedesmal wenn ich was NEUES aus der Android Ecke sehe muss ich daran denken (unabhängig davon ob es besser funktioniert oder nicht)

    Siri in DE ist schon etwas eingeschränkt aber denke mit der nächsten iOS Version werden auch wir damit mehr spaß haben.

    — Sebastian
  7. In Anbetracht der Tatsache , dass das iPhone 4S seid 9 Monaten auf dem Markt ist, ist es logisch das neuere Produkte auf einen anderen technologischen Stand sind. Schon alleine deswegen um Kunden zu werben.
    Außerdem wird meiner Meinung nach Siri in iOS 6 stark verbessert und mit mehr Möglichkeiten erscheinen.
    Erst dann wäre ein Vergleich zwischen beiden Sprachassistenten relevant.

    — Max
    • Wieso sind die Vergleiche eigentlich immer nur relevant, wenn Apple gerade nachgezogen hat, aber nie, wenn die Mitbewerber auf dem neuesten Stand sind?

      — Thorsten G.
  8. Das Google Variante schneller ist wird wohl einfach daran liegen, dass Siri bereits bei mehreren Millionen Endgeräten Live ist und Googles Version bei noch relativ wenigen Geräten

    — hartex
    • Nicht ganz richtig die Spracherkennung von google ist schon lange online. Jedes Androidhandy mit Gingerbread hat in der Tastatur ein Micicon zum diktieren. Und Serverleistung ist sicher kein Problem vom Google…

      — Mark
    • Der Unterschied ist, dass bei google kein Internet mehr benötigt wird. Wäre also was für das exklusiv Feature des nächsten Iphones. “Internet loses und schnelleres Siri”

      — Sub
      • Wie soll das denn ohne Internet funktionieren? Speichert Google seinen kompletten Suchindex auf dem Handy? :D

        — Aleks
  9. Manchmal überkommt mich bei den von Die angesprochenen Apple Fanboy-Kommentaren auch der Fremdschämreflex. Wie kann mann nur so digmatisch, verbohrt und auch absichtlich blind sein? Stockholm-Syndrom? Die gleichen Eifere gubts zwar auch auf Ser Android-Seite, dafür IMHO aber nicht so pathologisch ( ich kenne mac-Foren, bei denen es in Threads um “Zeig uns Deinen Schreibtisch” ging und dann Bilder mit einen Steve-Jobs-Foto mit Trauerbinde auf dem Schreibtisch standen… Ist das normal?

    — Uschi Koslowski
  10. Ich selbst habe ein iPhone 4 ist. Das ist ja bekanntlich viel zu schwach für Siri. Daher bin ich noch nicht in den Genuss längerer Gespräche mit der Dame gekommen. Allerdings konnte ich die Funktion schon ausreichend bei Freuden und bekannten teste. Das Fazit: Ich wüsste nicht warum ich Siri vermissen sollte. Außer auf die Frage nach dem Wetter hat mir Siri kaum brauchbare Antworten geliefert. Die Fragen wurden zwar alle korrekt verstanden (Siri zeigt diese ja an), aber die Antwort war immer “Nix gefunden –> Websuche”? Als Diktierfunktion super, als “Assistent” aber noch nicht ganz ausgereift.

    Das finde ich nicht tragisch, die Technik muss eben noch warten. Das es die tollen Funktionen zu erste in den US gibt und erst nach und nach in andere Länger gelangen ist auch logisch.

    Was ich nicht verstehe ist, dass Apple Siri als DAS Merkmal des iPhone 4S verkauft (das S steht schließlich für Siri) und es dann alle Probleme mit dem Hinweis auf den Beta-Status entschuldigt werden. Entweder ein Produkt ist fertig und funktioniert super. Dann kann ich es auch als solches anpreisen. Oder das Produkt ist noch nicht ganz fertig und funktioniert nur halb. Dann kann ich es aber auch nicht als Superprodukt verkaufen und sogar als Namensgeber für das iPhone verwenden.

    Apple hier als Erfinder der Sprachsteuerung hinzustellen und Google als Nachmacher finde ich ebenso albern. Seit es Computer gibt wird an der Sprachsteuerung gearbeitet. Es ist also weder die Erfindung des einen noch des Anderen. Nur über die Umsetzung kann man sich streiten.

    — Dextro
    • Richtig, sehe ich auch so. Mein Gott Leute, die Konkurrenz schläft doch nicht. Apple muss sich schon anstrengen in Zukunft. Ich sage aber, abwarten was das neue iPhone álles drauf haben wird. Vielleicht werden wir angenehm überrascht.

      hubert
    • Das S gab es schon beim 3GS und bedeutet nicht das Siri an Bord ist sondern weist auf ein Geschwindigkeitszuwachs und modifiziertes Innenleben hin.

      — BenderTender
      • Das ist eine falsche Aussage – und sie wird auch noch auf einem Server gespeichert…

        Das “S” bei 3GS steht für “Speed”. Das “S” bei 4S steht für “Siri”.

        — getimo
  11. naja, viel langsamer als siri darf so ein sprach Assistent auch nicht sein. erst wartet man ewig und dann hat die Tussi entweder was völlig anderes verstanden oder weiß die Antwort nicht. siri macht im moment dem beta status alle ehre!

    — el_equardo
    • Sehe ich anders, bei mir braucht Siri in der aregel keine Sekunde für die Antwort, aber leider geht in deutsch ausser Wetterabfragen ja nix xD Mails checken, Teyze diktieren, Wecker stellen usw. geht sofort.

      Aber wieviel Menschen nutzen Siri weltweit und wieviele das neue Google-Pendent ? Du vergleichst Apfel mit Birnen, bei paar 1000 Nutzern gehts einfacher als bei paar Millionen ;)

      — Maxiklin
      • das wundert mich jetzt aber. sollte ich da etwa einen defekt haben. ich werde das mal mit dem iphone eines Freundes gegenchecken. bei mir ist siri wie gesagt quasi unnutzbar. die diktierfunktion funktioniert allerdings recht gut. darum freue ich mich auch auf den “berglöwe”.

        — el_equardo
      • Ich werfe mal in den Raum, dass die beim Test in der c’t festgestellt haben, dass die Erkennungsleistung von Siri drastisch abnahm, nachdem das Gerät eine Runde durch die Redaktion gemacht hatte. Wer Hinz und Kunz mit Siri labern lässt bekommt also probleme. Ist eben wie mit der echten Freundin ;-)

        — Thorsten G.
  12. bin ehemalige iPhone 4 User,
    es ist doch schön, dass die beiden Unternehmen konkurrieren,
    hier profitieren doch die Verbraucher bzw. die Nutzer.
    Warum regen sich alle auf, jede Seite(Apple/Android) hat seine Vor-und Nachteile..

    — Musti
  13. Naja, da ich Siri für mich als unnützes etwas abgestempelt habe und es deaktiviert ist und auch bleiben wird ist mir so ein vergleich eh schnuppe.
    Selbst das was Apple auf der Keynote gezeigt hat, hat mich noch nicht von siri überzeugt :D
    Wird also deaktiviert bleiben und fertig.

    froody
    • Selbst schuld :) Vor allem mit iOS6 gibts viele Festures, die einiges vereinfachen. Kannst mir nicht erzählen, dass du es unnütz findest, in 2 Sekunden per Spracheingabe POIs in deiner Umgebung oder eine Route zum Punkt X zu bekommen. Oder irgendwas, wasan sonst händisch im netz sucht. Es sei denn, und den Eindruck habe ich, du nutzt dein Handy nur alle paar Monate, falls mal ein Notfall eintreten sollte, dann ist aber ein iOS-Gerät Perlen vor die Säue xD

      — Maxiklin
      • Oder er nutzt eine der vielen Apps die einen die benötigten Informationen schon längst liefern. Und das meist sogar ohne irgendwas einzugeben. Für solche Aktionen muss man nicht mit seinem Smartphone reden damit es einen die benötigten Infos gibt.

        — Sonari
  14. Allein die Tatsache, dass wir hier eine neue Version mit einer alten vergleichen, lassen diesen “Vergleich” ja schon lächerlich wirken. Es wäre ja peinlich, würde Google nicht daran vorbeiziehen können… nein, in diesem Fall müssen sie es einfach.

    Was mich allerdings ein wenig irritiert und den Test daher erst recht vollkommen unnütz erscheinen lassen, ist die Tatsache, dass ausschliesslich auf Geschwindigkeit eingegangen ist. Aber was ist mit der Genauigkeit im Ergebnis?!

    Das “Walk the dog”-Beispiel ist in dem Fall, ironischerweise, auch noch perfekt von den Machern des Videos gewählt worden.

    Ergebnisse des Satzes “remind me to walk the dog in 25 minutes”:

    Siri: Stellt eine Erinnerung in 25 Minuten mit dem Inhalt “walk the dog”.
    Jelly Bean: Stellt eine Erinnerung in 25 Minuten mit dem Inhalt “walk the dog in”.

    Ich nehme an, dass jetzt jeder im Kopf erstmal aufschreit und sagt “moti… stell dich gefälligst nicht so an… das ist ja wohl Kleinscheiss”.

    Und genau das sehe ich vollkommen anders. Exakte Spracherkennung haben wir schon SEHR lange, schon zu Zeiten in denen Apple so gut wie tot war und Google noch nicht mal existierte. Was neu an der ganzen Sache ist, ist die Logik …logische Verarbeitung des Gesagten nach dem Vorbild des menschlichen Sprachgebrauchs. Eben genau so einen “Kleinscheiss” wie “in” richtig zu interpretieren. “in” ist da noch das kleinste Problem… doch wenn es damit schon anfängt, kommen bei mir im Keim schon Zweifel auf, ob Google einen qualitativen oder eher quantitativen Weg eingeschlagen hat. Und das Google sehr schnell Google-Ergebnisse liefert, sehe ich nun wirklich nicht als Qualitätsmerkmal, eher als fundamentale DNA.

    — moti
    • Ich komm jetzt einfach mal mit einem Kommentar, mit dem die Apple Jünger ja gerne um sich werfen: Google Now ist Beta. Beziehungsweise ist es ja noch gar nicht mal veröffentlicht.
      Und was macht Apple? Seit knapp einem Jahr ist Siri im Beta Status. Und in diesem knapp einem Jahr gab es wieviel Siri Updates, die Siri dem Ende der Beta näher bringen? Ihr Trolle (und bei eurer Argumentationskette seid ihr das) beruft euch seit diesem einem Jahr ständig darauf, das Siri Beta ist und deswegen noch nicht so gut funktioniert. Aber auch nur dann, wenn Siri nicht gut funktioniert. Sobald es irgendwo mal gut abschneidet kommt immer das Kommentar “Schaut mal wie toll Siri trotz Beta Status ist”.
      Also lernt doch mal endlich zu akzeptieren, das Apple nicht in allen belangen das gelbe vom Ei ist. Keine Frage, Apple dient immer noch (und das zu Recht) als Messlatte was Konkurrenz Geräte betrifft. Aber akzeptiert doch bitte mal endlich, das diese Messlatte auch von manchen Geräten oder Funktionen locker gerissen wurde.

      — Sonari
  15. 2 Zeilen Code und Wörter wie “in” sind gelöscht da Brauch man wirklich kein Fass dafür aufmachen …. Apple hingt technisch gesehen im Moment hinterher. Egal ob Leistung oder Auflösung es gibt bessere Produkte. Eine Sony Xperia S z.b. hat ein höher auflösendes Display als das IPhone.. Viele Konkurrenzprodukte sind in der Rechenleistung dem iPhone meilenweit vorraus… Da muss Apple was machen sonst schaut’s schlecht aus Design ist halt nicht alles …

    — Mark
    • Den String “in” entfernt man schnell… Ihm eine Logik wie im üblichen Sprachgebrauch zu geben, ist eine GANZ andere Nummer!! Und deshalb ist es auch vollkommen offen, in wie weit Google technologisch auch nur Ansatzweise vorne sein sollte. Noch mal… Googlesuchanfragen schnell und exakt zurück zu liefern sollte kein Hexenwerk für Google sein… und erst recht nicht als ein solches dargestellt werden.

      Und direkt hinten dran der nächste Fehler…”größer”, “höher”, “weiter”, “mehr” …nur von was. Les hierzu bitte mal diesen Artikel: http://techcrunch.com/2011/11/...../rip-spec/

      Es ist einfach, sorry jetzt schon dafür, naiv und altbacken. Man redet immer noch von einem “Mehr” in einer gewissen “Maßeinheit”, die sich vor 30 Jahren etabliert hat… aber auch von uns selbst hinter uns gelassen wurde. Es gibt neue “Mehrs”… neue “Maßeinheiten”… generell neue Spielregeln. Und jeder der das nicht sieht, und gleich noch mal sorry, ist eben, zumindest technologisch, naiv aufgestellt.

      … und hey… ich mag euch trotzdem alle ;-)

      — moti
  16. Also Sprachassistenten kopiert keiner so wirklich, jeder hat dieses schon lange im Visier.
    Ausserdem kopiert jeder von jedem, weiß gar nicht was dieses Geschwafel hier auch bringen soll.
    Apple hat alles einfach nur beschleunigt, indem sie mit einer Beta von Siri aufgewartet sind. Jetzt frag ich mich wie lange diese Beta- Phase noch andauern soll, da sind die anderen inzwischen fast weiter!

    — stuXnet
  17. immer dieses galaxaybla ist besser … android ist besser un schneller und die grafik ist viel besser als beim
    iphone!

    dann kauft euch doch
    ALLE 4 WOCHEN EIN NEUES ANDROSCHISS SMARTPHONE !!! die betonung liegt auf ALLE 4 WOCHEN!!!

    schonmal gerallt das apple nur 1 produkt/jahr released????? und der ganze google un androschiss bringt alle 4 wochen ein neues modell raus. klar ist das schneller, besser etc.!!

    bei apple kauft man 1x/jahr oder so wie ich alle 2 jahre neue hardware – und das reicht!!! danach verkaufe ich mein iphone bei ebay immer noch für soviel geld we ein grad aktuelles androschiss handy mal wieder für 4 wochen kostet! der wiederverkaufswert eines apple produktes ist halt imens hoch – verkauft ma nen androschiss handy nach 3 monaten – lol – da kannstes gleich nem
    landstreicher schenken…

    siris zeit wird kommen – für wieviele länder der welt produziert und testet apple siri?? und google? die sagen sich: lernt englisch oder ihr habt pech gehabt! tja da will
    man kein chinese sein… das mal nebenbeibemerkt!!!

    apple mit birnen bla blubber …

    — Don_Pablo
    • Ich habe jetzt eine Weile überlegt, inwieweit ich dir mit konstruktiven Argumenten komme, das deine Aussage eigentlich vollkommener Mist ist. Ich bin zu der Meinung gekommen dass das bei dir keinen Sinn haben wird, deshalb eigentlich nur eine Frage: Tut das weh?

      — Sonari
    • Vollkommen richtig !!!
      Galaxy S3 vom Verkaufsstart bis ca 2,5 Wochen danach bei eBay Minimum 590€!!!
      Seit dem um die 500€ !!!! Neu und ungeöffnet – gebraucht 430-470€!
      Woher ich das weiß?
      Habe für bekannte dieses Gerät verkauft .
      2 Leute hatten extra ihr 4s verkauft und haben nach 3 bzw 6 Tagen das S3 verkauft und sind zu iOS zurück.;)

      Eric75
    • Dann vergleich bitte keine Äpfel mit Birnen.

      Google veröffentlicht auch lediglich ein Handy Pro Jahr etwa. Dieses Jahr fangen sie auch erst mit dem Tabletmarkt an.

      Hier musst du nicht iPhone vs aOS vergleichen, sondern iPhone vs. Nexus. Und da hat Google erst 3 rausgebracht: Nexus one und Nexus Galaxy. Wenn ich mich nicht irre, sind das alle auf dem Smartphonemarkt seitens Google. Dieses Jahr kommt das Tablet Nexus 7.

      Dein vergleich hingt leider.
      Im Gegensatz zu iOS, ist Android offen für andere hersteller.

      — Lightspeed
  18. Es ist aber schon komisch, ein 9 Monate altes Gerät mit einem neuen zu vergleichen. Mal von den Prozessorgeschwindigkeiten abgesehen, verbessern sich z.B. Auch die Funkantennen (habe ich mal mit einem iPhone 3G und 3GS ausprobiert) werden ständig verbessert, ganz zu schweigen von dem Hintergrund, dass die laufende iOS 6 Beta auf die neue (noch kommende) iPhone-Generation ausgelegt ist und Das S3 so gut wie bei Android möglich auf Jelly Bean angepasst ist und das 4S somit schonmal nicht unter Idealbedingungen arbeiten kann…

    — JackassH96
    • Du solltest dich informieren, bevor du über Sachen schreibst in denen du dich nicht auskennst.
      Das im Video ist nicht das S3 sondern das Galaxy Nexus. Und das ist nun nicht wirklich wesentlich neuer als das 4S. Des weiteren ist bisher kein Gerät explizit auf Jelly Bean getrimmt, da bisher alle veröffentlichten Smartphones (inkl. dem Galaxy Nexus) maximal mit Ice Cream Sandwich ausgeliefert werden.
      Mal davon abgesehen, warum kann das 4S nicht mit einer stabiles iOS Version unter idealen Bedingungen arbeiten? Die Aussage mußt du mir nun doch näher erklären.

      — Sonari
  19. Bei jeder Spracheingabe Software wird deutlich was aus dem eigenen Mund raus kommt.
    Und oft verstehen mich nicht mal meine menschlichen Gegenüber.
    Sprache wird überbewertet.

    — PeterO
  20. “Siri ist im Betastadium” …ich kann es nicht mehr hören. Diese ganze Sprachassitentscheisse ist sowieso nur Spielerei und nicht wirklich nützlich. Ich habe noch nie einen auf der Straße gesehen, der sein beschissenes Telefon nach der größe von Michael Jordan fragt, geschweige denn, wie das Wetter in San Francisco ist.

    — Tobbis
  21. Ja, da fragt man sich warum Apple Siri seit einem Jahr immer noch Beta ist, aber als das Killerfeature des iPhone 4s vermarktet wird !!!
    Mal ehrlich: Siri kann so gut wie gar nichts, weder eine App starten noch Fragen beantworten. Immer will Siri das im Web suchen. Das kann ich schneller.
    Um mal einen Termin einzutragen muss ich 10 Fragen beantworten und drei Tasten drücken.
    Es merkt sich zwar dass ich einen Sohn habe weigert sich aber beratungsresitent einen zweiten Sohn zu speichern….und und und
    Siri ist der größte Scheiß und keine Mensch nutzt es!
    Das ist Fakt.

    — Blue
  22. Ist schon interessant, dass es hier mindestens genauso viele Meinungen für Google gibt wie für Apple.
    Ich würde mal behaupten, Apple hat seinen Vorsprung an Innovationen schon lange eingebüßt und verschwindet laaaaaaaaaangsam im Schatten der Konkurenz.

    — Fu Man Shu
  23. Ich nutze Siri nur zum Staten des Timers, dass klappt wenigstens immer. Bin mal gespannt wann dann die Alpha-Testphase von Siri für ein oder zwei Jahre kommt. Aber es ist schon geschickt von Apple einige zig-Millionen Tester zu nutzen ohne diese für ihre Arbeit zu bezahlen.

    Ansonsten muss ich sagen dass ich solche Threads wie diesen hier liebe. Die Kommentare meiner anderen “Apple-Fan-Boys” sind besser als jede Comedy-Sendung! Da kann man sich immer wieder köstlich amüsieren.

    — Bernd Winki
  24. Siri frägt wennschon bevor die Internet kosten steigen. Es gibt immer noch genügend Leute die kein Internet Vertrag haben oder sehr stark auf ihren Traffic achten. Die paar Sekunden machen auch nichts aus. Trotzdem nicht schlecht.

    — NicK™
    • Ohne Datenverbindung kein Siri …. Die Verarbeitung der Daten passiert NICHT auf deinem iPhone sondern auf Appleservern …

      — Mark
  25. Hoffentlich haut Apple mit ios 6 Siri mal ordentlich Funktionen rein, das aktuelle hat für mich keinen einzigen nutzen! Bin sonst eigentlich von Apple überzeugt !

    — Tim
  26. Omg. Klar ist googles Voicezeugs bei den Suchanfragen schneller. Hallo SUCHANFRAGEN!!! Die haben die Daten im Haus -.-

    — Activity
  27. Ganz ehrlich, der Geschwindigkeitsvorteil ist mir hier vollkommen egal, viel wichtiger finde ich, dass die Google Version die Antworten auch vorliest und nicht nur doof anzeigt. Ich benutze Siri hauptsächlich dann, wenn ich nicht aufs Display schauen kann/will (z.b. wenn das Handy in meiner Hosentasche ist und ich das Headset um habe). Da nützt es mir wenig, wenn es die Antwort nur doof aus Display anzeigt.

    — Moa
  28. frage siri : wo kommst du her?

    PS: Windows Phone 7.5(will auch keine wissen):-/ hat auch eine Märchentante aber nicht so frech wie die Applemaus

    — hardi
  29. Also ich bin ja ein “Bi-Nutzer”, also nutze ich im Moment ein Iphone 4 und ein Galaxy S3…
    Aber muss dieser ständige Sch….vergleich echt sein??? Mimimi,Siri schneller…. Mimimi, Android ist Virenanfälliger… Warum muss man hier so einen Quatsch lesen? Ich komme auf diese Seite um mich über Neuigkeiten rund um’s iPhone zu informieren! Aber diese virtuellen Sch….vergleiche interessieren wohl nur 15 Jährige!

    — Meik
  30. Sie hätten iOS 6 Beta mit Android 4.1 vergleichen sollen.

    Vor allem die Sportfragen sind doch erst unter iOS 6 besntwortbar. Für mich ist das kein repräsentativer Vergleich.

    Wir schauen mal weiter, wenn das nächste iPhone und iOS 6 draußen sind. In der Geschwindigkeit wird sich da wohl auch noch was machen lassen :)

    — maddin8
  31. Ich finde es gut das die Konkurrenz vorlegt. So kann Apple nach seinen eigenen maßstäben wieder stark daran arbeiten die Messlatte gleich oder gar höher zu ziehen. Konkurrenz belebt das geschäft. Viel schlimmer wäre es wenn niemand es besser machen würde, wo bleibt da der Ansporn? Man kann nur hoffen das Siri sich ein Stück davon abschneidet. Von meiner Seite aus Respekt an google. Wahrscheinlich kann google Voice mitneer bitte um Heirat nichts anfangen….. Aber das was wirklich zählt kann google Voice wiedergeben :)

    — Denmat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13050 Artikel in den vergangenen 2419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS