Artikel Silent Circle: PGP-Architekt Zimmermann arbeitet an iPhone-App zur Verschlüsselung von Anrufen,...
Facebook
Twitter
Kommentieren (10)

Silent Circle: PGP-Architekt Zimmermann arbeitet an iPhone-App zur Verschlüsselung von Anrufen, Video-Chats & Nachrichten

10 Kommentare

Die erste Beta der “Silent Circle“-Applikation soll noch im nächsten Monat freigegeben werden und interessierten iPhone-Nutzern dann die Möglichkeit bieten Telefonate, Video-Chats, Textnachrichten und eMails komplett verschlüsselt aufzubauen bzw. untereinander auszutauschen.

Das Projekt des PGP-Pioniers Phil Zimmermann verspricht auf den Einbau von Hintertüren für Regierungen und private Organisationen zu verzichten und selbst den Rufaufbau zu Geräten ohne installierte “Silent Circle”-Applikation zu verschlüsseln:

Call any phone number outside Silent Circle encrypted between your device and our Silent Network. Of course, calling within the Circle is secure end to end and free. [...] Dedicated to protecting both private citizens and corporations’ communications throughout the world.

Noch stehen weder die voraussichtlichen Preise der offizieller Start-Termin fest. Wir behalten das Projekt aber im Auge und melden uns sobald die Lösung für mehr mobile Privatsphäre auch hierzulande breit steht. via the verge


(Direkt-Link)

Diskussion 10 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. In erster Linie halte ich eine Zulassung für den Appstore für fragwürdig…keine Hintertür würde Apple seitens der Landesregierungen unter Druck setzen, es nicht in den Vertrieb zu nehmen…

    — iDirkPeter
    • Wie kommst du denn darauf? Wie sollen die Landesregierungen denn Druck ausüben und mit welcher Berechtigung? Meiner Meinung nach Quatsch die Aussage!

      — Jan
  2. Hört sich zu gut um wahr zu sein an. ;-) Diese App wird grosse Wellen werfen, sofern sie hält, was sie verspricht. Und die grossen Geheimdienste der Welt werden dieses Projekt sicher bereits unter die Lupe nehmen! ;-)

    — Innocent
  3. “…Phil Zimmermann verspricht auf den Einbau von Hintertüren für Regierungen und private Organisationen zu verzichten…”

    So rein aus der Historie heraus glaube ich, dass er dieses Vorhaben nicht umsetzten können wird – dafür werden die Geheimdienste schon sorgen (und das ist vielleicht sogar besser so).

    — M.W.
    • Getreu dem Motto “Ich habe ja nichts zu verbergen” würdest du sicher auch eine Vollüberwachung deiner Wohnung zustimmen?

      — Sebastian
      • @Sebastian

        Es gibt aber immer noch menschen “die haben was zu Verbergen”.

        Und genau deswgen bin !!!ICH!!! gegen solche “Apps”.

        — Silo
      • @Silo Nur bringt uns Überwachung dieser Art mehr Sicherheit ? Nein, ganz im Gegenteil, die Rechte und Freiheiten des Einzeln (unschuldigen) Bürgers werden immer weiter beschnitten – und wer will heute sagen, ob solche Überwachungsmittel nicht mal in die falschen d.h undemokratischen Hände geraten ? Absolute Sicherheit ist eine Illusion oder nennen wir es Werbeversprechen der Regierungen. Ein Terroranschlag wird nicht durch ein abgehörtes Gespräch oder eine zusätzliche Videokamera verhindert, wer das glaubt begeht Selbstbetrug. Und genau aus diesen Gründen brauchen wir solche Apps/Möglichkeiten – ein Skalpel kann Leben retten, in den falschen kann es töten.

        — Vertex
  4. Das ist doch eine reine Marketingstrategie. Wie soll denn bitte das Gegenteil, also eine existierende Hintertür, bewiesen werden? Die Geheimdienste werden bestimmt nicht rausposaunen, das sie eine Hintertür haben, im Gegenteil, sie profitieren noch davon das alle Nutzer glauben, es gäbe wirklich keine Hintertür und vielleicht werden so Geheimnisse ausgeplaudert, die so nie am Telefon erzählt worden wären.
    Mir ist es jedenfalls völlig egal, denn ich wüsste nicht wofür ich sowas brauchen könnte.

    — Luke
  5. ER verspricht, keine Hintertür einzubauen. ANDERE können diesen Job übernehmen. Dann hat ER sein Wort gehalten und die ANDEREN sind auch zufrieden.
    Und die ganze Welt ist glücklich, weil jeder das hat, was er zu glauben weiss.

    — mike

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14295 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS