iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Strahlenwerte im AppStore: Die Reaktor-Katastrophe als Verkaufsargument

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Nach wie vor sorgen die Ereignisse in Japan für Schlagzeilen, solidarische Spendenaktionen und (mit Blick auf die Reaktor-Katastrophe) ratlose Gesichter bei den TEPCO-Verantwortlichen. Das Thema Kernenergie polarisiert momentan wieder so sehr wie zuletzt vielleicht vor 25 Jahren und sorgt auch im AppStore für eine Flut mehr oder weniger brauchbarer Neuzugänge.

Ein Umstand an den wir uns seit dem inflationären App-Angebot zur letzten Fussballweltmeisterschaft bereits gewöhnt haben. Apples Software-Kaufhaus lässt kein kein aktuelles Thema mehr aus. Halloween, E10 oder die lange Nacht der Museen in Stuttgart. Wie bzw. ob die angebotenen Applikationen jedoch auch ihr Geld wert sind bleibt abzuwägen.

Dem Reaktor-Unfall in Fukushima haben wir unter anderem den AKW-Finder und die vor fünf Tagen vorgestellte „Anti-Atom“-App zu verdanken. Mit „Strahlungswerte D“ (AppStore-Link) reitet nun ein weiterer 0,79€-Kandidat die Aufmerksamkeits-Welle. Die Mini-Applikation bewirbt die Anzeige tagesaktueller Strahlunsmesswerten von fast 1800 Messstellen in ganz Deutschland.

Wir haben uns Web-weit ein wenig umgesehen und sind über das Radioaktivitätsmessnetz des Bundesamtes für Strahlenschutz gestolpert. Das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Verfügung gestellte Portal dürfte die Messdaten der „Strahlungswerte D“-Applikation liefern und lässt sich auch im Safari-Browser des iPhones problemlos aufrufen.

Unser Spar-Tipp zum ausklingenden Dienstag: Solltet ihr euch für die aktuelle Gamme-Ortsdosisleistung interessieren, setzt euch ein Lesezeichen auf http://odlinfo.bfs.de. Die Messwerte werden viermal pro Tag aktualisiert.

Dienstag, 05. Apr 2011, 15:12 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • anstelle der langen Nacht der Museen, wäre da wohl lieber Stuttgart21 genannt worden….

  • Hilfreich ist so eine App nur dann, wenn sie mir automatisch den Wert der Messstation zeigt, die meinem aktuellen Standort am nächsten ist. Denn da hilft mir kein Lesezeichen, wenn gerade unterwegs bin und erst suchen muss, welche Station denn gerade direkt in meiner Nähe ist…

    • Dann müsste überall wo du dich befindest eine Messstation sein , oder dein iPhone hat eine integrierte Antenne die Strahlungswerte misst ;o

    • Genau das macht die iPhone-App „Strahlung“ von arsmedium vollautomatisch. App starten => aktueller Standort wird automatisch bestimmt => Daten der nächstgelegenen Meßstation werden angezeigt.

  • „Strahlungswerte D“

    Eine nutzlose Anwendung um ein paar Leuten mit zu viel Panik und zu wenig Wissen ein paar Cent aus der Tasche zu leiern.

  • @pazuzu
    genauso seh ich das auch.
    Was sollen mir die Werte bringen? Soll ich auf einmal einen Umweg fahren und den Ort umfahren? Wohl kaum. Wenn hier in Deutschland gesundheitsschädlche Strahlung vorhanden wäre, dann würden wir schon benachrichtigt werden.

  • Heißt das nicht „Game-Ortsdosisleistung“?

  • Absoluter Schwachsinn. Wer das runterläd und etwas erwartet ist selber Schuld.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven