Artikel Spotify: Jetzt läuft auch die Online-Buchung, Telekom veröffentlicht FAQ mit 40 Fragen und...
Facebook
Twitter
Kommentieren (86)

Spotify: Jetzt läuft auch die Online-Buchung, Telekom veröffentlicht FAQ mit 40 Fragen und Antworten

86 Kommentare

Nachdem die neu eingeführte Spotify-Tarif-Option der Telekom bereits gestern telefonisch gebucht werden konnte – ifun.de berichtete – lässt sich die Musik-Streaming-Kooperation jetzt auch im Online-Kundencenter der Telekom klicken und kann die ersten 30 Tage gratis ausprobiert werden. Die von der Daten-Tarifierung ausgenommenen Musik-Option streamt den Katalog des Audio-Anbieters Spotify auf das eigene iPhone, rechnet die so verursachten Daten aber nicht auf das im Tarif inkludierte Datenvolumen an.

Auf den Spotify-Sonderseiten hat die Telekom inzwischen einen Fragenkatalog veröffentlicht der dabei helfen soll die häufigsten Fragen zum Thema Spotify zu erläutern. Leider nicht geklärt: Kann Spotify auch bei einer schon eingesetzten Geschwindigkeitsdrosselung weiterhin mit voller Geschwindigkeit genutzt werden?

Was passiert, wenn ich meinen Telekom-Vertrag kündigen, aber trotzdem weiter Spotify-Kunde bleiben möchte?

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit können Sie den Special Complete Mobil Music kündigen und Ihren Spotify Account – bei Buchung der Option – auch in einem anderen Tarif nutzen. Ihre Playlists bleiben erhalten. Wenn Sie nicht mehr Kunde der Telekom sein möchten, können Sie nach der Kündigung auch direkt ein neues Abonnement über Spotify selbst buchen. Der Datentraffic, der bei der mobilen Nutzung entsteht, wird dann allerdings wieder auf das Inklusivvolumen in Ihem Tarif angerechnet.

Diskussion 86 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Also ich konnte mich am iPhone direkt anmelden, alles hat funktioniert. Ins Kundencenter gehen, dann die Option buchen. Danach auf “Dienste” gehen und Spotify anmelden. Sollte auch bei dir gehen.

      — JonnyVegas
    • Probier mal in iOS den Chrome-Browser. Damit kann man bequem zwischen mobiler Seite und Destop-Webseite umschalten.

      — Kartoffelsack
    • zu teuer??
      Spotify-Premiun kostet alleine auch schon 9,95€!
      oO

      d.h. keine Extra-Kosten und dafür unbegrenzt Streaming …

      — adr
    • Immerhin ein völlig neues Geschäftsmodell. Wahrscheinlich muss die Kundenakzeptanz und somit der Preis erst noch ausgelotet werden. Später mal ist das vermutlich in den Verträgen eh mit dabei.

      — Kartoffelsack
  1. Ja man kann spotify nach Drosselung weiter ungestört nutzen, da es durch diese Option unabhängig vom vorhandenen Datenvolumen genutzt wird!

    — Philipp
    • Bekommt man dazu eine Spotify ID wie bei einem normalen Premium Acc?

      Weil man muss sich ja iwie am Laptop anmelden.

      — Loverz
      • Ja, man meldet sich einfach mit ner normalen ID an. Diese ist eben nur mit der T-Mobile Handynummer verknüpft.

        — Claus
  2. Habs gebucht..
    hab die Spotify app installiert und mich eingeloggt
    Hab auf der Telekom Seite meinen Spotify Account verlinkt.

    Jetzt sagt mir die Spotify App, dass ich noch 47 Stunden Premium habe.. ist wohl so ne interne Testphase..
    Geht der Traffic jetzt noch 47 Stunden auf mein Guthaben?
    Tritt das “Premium” der Telekom jetzt automatisch in 2 Tagen in kraft?
    Hat das einer schonmal gemacht? :)

    — Devien
    • Da du weder einen bestehenden Account verlinkt hast oder bei der Telekom einen neuen erstellt hast, sondern einen neuen Account erstellt und dann verlinkt hast wird dir das wohl niemand sagen können ob es noch angerechnet wird oder nicht. Das was du gemacht gemacht hast war überhaupt nicht so vorgesehen. Vielleicht kann die Telekom das jetzt die 48 Stunden garnicht abrechnen wenn bei Spotify noch der Probezeitraum Premium aktiviert ist…

      — komacrew
  3. Wie ist es denn wenn ich im moment schon spotify kunde bin, ich lösche mein premium abo und schliesse ein neues via telekom ab? So einfach so richtig?

    Oder gehen dann alle wiedergabelisten verloren?
    Ansonsten finde ich das angebot super, freu’ mich drauf!

    Flo
    • Ja… kündigen, danach Verknüpfen.

      Toll das die Frau an der Hotline (bei mir hats Online nicht funktioniert) das auch nicht wusste… aber beim Verknüpfen kam der Hinweis, das man sein Premium noch kündigen muss und wenn das ausgelaufen ist, erneut Verknüpfen muss. (Also noch einen Monat warten.)

      — Jan
      • War bei mir genauso. Muss wohl noch bis zum 26. warten bis Basic wieder aktiv wird.
        Wobei die Frage ist: bezahl ich bis dahin dann 1x den Tarif bei Spotify UND zusätzlich nochmal bei den Teletubbies, obwohl die Datenoption noch nicht aktiv ist?
        Hab dazu mal eine Anfrage an den Support gestellt…

        — Holger
      • So… wurde gerade von der Hotline angerufen. Ich muss wirklich bis zum 26.12. warten bis ich wieder im Basic Tarif bin. Ansonsten zahle ich 2x.
        Hab die Buchung bei der Telekom nun wieder storniert und muss es wohl bis zum 26. aussitzen. Irgendwie noch nicht so richtig vollständig durchdacht, das Konzept.

        — Holger
  4. Alle derzeitigen Premium Kunden von Spotify müssen ihren Premium Zugang löschen und in den Basic umstellen. Die Wiedergabelisten bleiben unangetastet. Nach der Kündigung bzw zu Beginn der Basic-Phase dann das Konto mit der Telekom verknüpfen und alles wieder wie vorher, nur ohne SSD wenn das MusicStreaming den Datenvorat verspeist hat…
    Ist recht unkompliziert und einfach…

    — gtc-michel89
  5. Ich selbst habe mein Spotify Premium Abo noch bis Mitte Dezember, nun eben den Telekom Tarif gebucht. Nun will ich den Account verknüpfen und er sagt mir ich habe noch den Premium Status von Spotify. Ich zahle doch jetzt schon für den Tarif und kann ich nicht nutzen ?!

    Tobi
    • oh mann, ich hab mir beim bäcker nen Brötchen geholt! jetzt hab ich mir beim anderen Bäcker noch ein Brötchen geholt, kann es aber nicht mehr essen, weil ich kein Hunger mehr habe! hab’s aber doch bezahlt!!

      — Ralph
  6. Klasse, einfach klasse. Habe schon seit langem Spotify im Premium-Abo und da ist dieses Angebot ideal für mich. Leider hat es die Telekom mit ihren genialen Informationssystem versäumt, bescheid zu geben, dass man besser kündigen sollte ..

    Jetzt sehe ich auf der Telekom-Seite beim den zubuchbaren Tarif-Optionen: 30 Tage gratis. Wow, kann ichs ja doch mal ausprobieren mit dem zubuchen. Funktioniert auch. Wenn ich jedoch jetzt meinen Spotify-Account dazubuche erscheint, für den Ottonormal-Verbraucher, der nicht alle Infos hat, übrigens zum allerersten Mal, folgender Hinweis:

    Die Kooperation zwischen der Telekom und Spotify hat für Sie interessante Vorteile:

    Spotify Premium im Wert von 9,99€ im Monat ist bereits im Preis für den Tarif bzw. die Option inklusive.
    einfache Zahlung via Telekomrechnung – KEINE Angabe von sensiblen Kreditkartendaten.
    mobile Datennutzung, die durch Music Streaming bei Spotify entsteht, belastet nicht das Inklusivvolumen Ihrer Datenflat.
    Ihre bereits erstellten Playlisten bleiben auch beim Wechsel zur Telekom erhalten.

    Damit Sie von diesen Vorteilen Ihres gebuchten Telekom Tarifs „Special Complete Mobil Music“ oder der Music Streaming Option profitieren können, müssen Sie Ihr derzeitiges Premium Abonnement bei Spotify zunächst kündigen.
    Ihr Spotify Konto wird nach der Kündigung Ihres Premium Dienstes von Spotify automatisch auf den Gratis Dienst umgestellt. Ihre bisher erstellten Playlists bleiben dabei erhalten.

    Mehr Informationen zur Kündigung Ihres Premium Dienstes bei Spotify.
    Nach Wirksamkeit der Kündigung bei Spotify, starten Sie bitte die Verknüpfung Ihres Telekom Tarifs oder der Music Streaming Option mit Ihrem Spotify Konto erneut.

    Sofern Sie Spotify Premium mit einem Gutschein-Code gebucht haben, läuft Ihr Spotify-Abonnement automatisch aus. Erst danach können Sie eine Verknüpfung vornehmen. Alternativ können Sie jetzt schon ein neues Spotify-Konto erstellen. Starten Sie dazu bitte den Anmeldeprozess erneut und wählen Sie „Neues Konto für Spotify anlegen“.

    — Chris
  7. Hmm, ich finde den Link nicht, ich kann überall einen neuen T-Kom Vertrag mit Spotify MusicFlat abschliessen, aber wo finde ich den zubuchbaren Tarif?!

    Zur Hilfe! :)

    Flo
      • hat FAST geklappt.

        Wenn mein Premium Acc. bis 16.12 läuft, kann ich dann auch erst ab dem 16.12 verknüpfen?

        Flo
    • Genau, im Kundencenter unter Optionen. Danach erhälst du eine Aufforderung zur Registrierung per SMS. Option funzt einwandfrei bei mir. :)

      — Björn
  8. Also bei mir im Tarif “Complete Mobil L m.H. for Friends” gibt es immer noch die Meldung “Ihr derzeitiger Tarif inkludiert leider nicht die Nutzung von Spotify.” hmm. :/

    — DJay
    • Gleiches bei mir! Mein Vertrag lässt keine Spotify-Option zu. Das war nur leider das Hauptargument warum ich bei der Telekom geblieben bin. Die Kollegin hat mir ber der Vertragsverlängerung bestätigt das ich ab Dezember Spotify dazubuchen kann! Scheinbar nicht -.- Als Kunde fühle ich mich hier verarscht. Bye bye Telekom… Die Vertragsrückabwicklung wird heute noch zugefaxt!

      — Jonas
      • oh man, das ist HEUTE freigeschaltet worden und bei 35 Mio Kunden vielleicht nicht ganz synchron?? auf einen Tag mehr oder weniger kommt es doch jetzt auch nicht drauf an und “Vertragsrückabwicklung” gibt es erstens mal nicht wenn dann einfach nur ein Vertragsrücktritt, und davon würde ich dir abraten wenn du auch ein iPhone bei denen im Vertrag erhalten hast. Das musst du nämlich zurückgeben und die Wertminderung die die ansetzen ist höher als der Wiederverkaufspreis bei ebay. Das ganze ist nur 14 Tage rückwirkend möglich und wenn du alles lediglich von der Spotify Option abhängig machen willst, warum hast du dann vor 2 Wochen nicht einen Special Complete Music Trif gebucht wo Spotify schon mit funktioniert….?

        — komacrew
  9. Also das ist doch unzureichend gelöst! Ich lade die App und bekomme automatisch 48 Stunden Premium. Somit muss ich zwei Tage warten bis ich verknüpfen kann, bezahle aber schon anteilig. Vorher kündigen geht auch nicht!

    — Andre
    • Verknüpfen kann man doch vorher schon !?! Da steht lediglich dass man, nachdem der Premiumaccount bei Spotify gekündigt ist, sich erneut verknüpfen muss…

      “Nach Wirksamkeit der Kündigung bei Spotify, starten Sie bitte die Verknüpfung Ihres Telekom Tarifs oder der Music Streaming Option mit Ihrem Spotify Konto erneut. “

      — DieFel
  10. Für Kunden mit Rahmenvertrag gilt das aber scheinbar mal wieder nicht. Zur nächsten Fälligkeit werde ich diesen kündigen. Service ist hier gleich Null. Alles geht nur über die Hotline. Selbs die Kundencenter App. läuft nach Jahren nicht.

    — Falk-o
    • Was macht bitte ein Rahmenvertragskunde mit Spotify? Glaube kaum das du dem Finanzamt gegeüber bei der Steuererklärung plausibel argumentieren kannst warum du geschäftlich Musik hörst? Trotzreaktionen kenne ich nur von Kindern nicht von Geschäftskunden ;-)

      — BettyBoo
  11. Habt ihr auch Probleme mit dem anrechnen des Streamings?!
    -> pass.telekom.de zeigt an, dass der Traffic dennoch angerechnet wird :/…

    Gruß

    — markus
  12. eigentlich recht amüsant der telekom. technisch ist es möglich die spotify allen bestandskunden anzubieten, auch jene mit special complete vertrag. aber die LTE option, die nicht. da muss man erst nach laufzeitende in einen teureren grundtarif ohne special wechseln um dann zusätzlich die lte option buchen können… jetzt hab ich ein jahr ein iphone 5 und kann nicht mal LTE speed nutzen…

    — Peeta83
    • Naja… ist da der Unterschied zu UMTS/HSDPA so gewaltig? Webseiten bauen sich fast genauso schnell auf und man lädt auch nicht so viele GB mobil aus dem Netz, dass man den Unterschied zwischen realen 6MBit UMTS und 9MBit LTE wirklich merken würde…

      — Holger
    • Du hast alo schon seit einem Jahr ein iPhone 5? Oder hast du zu deinem Vertrag der jetzt noch ein Jahr läuft ein iPhone 5 woanders dazugekauft? Warum sollte die Telekom dir dann ermöglichen LTE zu buchen wo du doch ein iPhone 4/4S von denen hast was garkein LTE kann??

      — komacrew
  13. ist das jetzt normal, dass im iphone die zähler zur benutzung mobiler daten hochgehen? und auf pass.telekom.de geht der zähler bei mir auch hoch?!

    — tommm
    • Hier geht es auch hoch, wird also augenscheinlich noch angerechnet. Evtl. dauert die Umstellung ein wenig.

      Hat schon wer die Hotline gefragt und weiß genaueres?

      — Karsten
    • Ja, bei mir geht der Traffic auch hoch…
      Bei den Tarifoptionen ist Spotify zwar ausgewählt, aber in meinen Vertragsdaten im Kundencenter erscheint Spotify auch noch nicht.
      Vielleicht hängt das ja zusammen?

      — Claus
      • ALSO… Bei mir steht die Musik Flat nun auch in der Kundencenter App und seit dem wird wirklich nichts mehr auf das Datenvolumen angerechnet.

        — Karsten
      • Nein, bei mir steht die Musik Flat noch nicht drin…
        .
        Wie lange hat das bei Dir gedauert?

        — Claus
      • bei mir steht es auch drin im vertrags-center. aber im iphone selbst ist es ja eig. normal dass der verbrauch noch hoch geht… oder? es sollte ja nur über das pass.telekom.de nicht höher werden? wenn ich alles richtig verstanden habe :)

        — tommm
      • Darum gehts ja, dass auf pass.telekom.de der Zähler trotz gebuchter Option eben doch hochgeht!

        — Claus
      • hm, in der app steht bei mir auch noch nix… nur online im kundencenter

        — tommm
  14. Für “Geschäftskunden” bzw. Rahmenverträge steht diese Option offenbar nicht zur Verfügung. Ob wohl mal jemand eine Sammelanfrage für alle dadurch betroffenden Interessenten stellen und die Information an geeigneter Stelle öffentlich gemacht werden könnte, ob und wann dies zu buchen möglich sein wird? Es erscheint mir unsinnig, daß jeder einzelne hierzu Anfragen einreicht und die Antwort somit anderen verborgen bleibt. Will Telekom nur sukzessive Kundenkreise zulassen, aus Sorge um eine schlagartige Netzüberlastung?

    — rames
    • im GK-Bereich kommen solche Sachen immer mit Verzögerung! Aktuelle interne Info: Anfang nächsten Jahres!

      — Ralph
      • Also bei mir hat es geklappt!
        Hab nen GK Rahmenvertrag:
        - über Hotline (2828) die Spotify Option gebucht,
        - zwei SMS Bestätigungen bekommen,
        - im Telekom Online GK Bereich Spotify Konto verknüpft und bisheriges Konto wurde zu Premium heraufgestuft.

        dominic
  15. Schade, dass man nicht die Möglichkeit bietet, bestehende spotify-accounts zu benutzen. Leider wurde genau gestern mein Account verlängert und läuft nun bis zum 03.01.

    Vielleicht ganz interessant, habe gerade mit der Hotline telefoniert: Jetzt einen zweiten Account erstellen und in einem Monat den alten stattdessen registrieren geht nicht. Das wäre mein Plan B gewesen.

    Und: Traffic von anderen Accounts außer dem bei der Telekom registrierten wird abgerechnet.

    Schade, das sind einige Dinge, die man meiner Meinung nach hätte besser lösen können.

    — maetschl
  16. Folgende Frage: Wenn ich Spotify bei der Telekom gebucht habe und mit meinem iPad Wifi über den persönlichen Hotspot des iPhones Spotify nutze. Wird dann mein Trafficvolumen ebenfalls nicht angegriffen?

    — Snooze
  17. Kann Spotify auch bei einer schon eingesetzten Geschwindigkeitsdrosselung weiterhin mit voller Geschwindigkeit genutzt werden?

    JA die daten werden weiterhin ungedrosselt gestreamt!

    hatte die telekom app mobiel tv wo man sich tv sender packete buchen konnte. mein normaler traffic war weg konnte net mal mehr ein you tubevideo laden aber der tv stream ging im 3G netz super fix! also daten wo das inklusivvolumen nicht mit angerechnet wird werden mit fullspeed gestreamt!

    — Nety
    • Im Grunde sehe ich das genauso, aber mobile TV war eine reine Telekom App. Wenn Spotify nun aber in einer falschen Reihenfolge abfragt ob Telekomkunde, Drosselung und Spotify Option könnte es auch nicht funktionieren. Das die Telekom darüber keine Auskunft gibt sagt entweder aus dass es eindeutig geht oder aber das die Komiker das mal wieder vergessen haben und nachgereicht werden muss/oder auch nicht… ;)

      — komacrew
  18. ich denke mal das die telekom net so doof ist und das passieren wird das millionen telekomnutzer die diese option buchen nach 1-2 wochen bei der telekom anrufen und sagen werden das sie spotify net nutzen können

    wenn das verknüpft ist geht das ja…

    mich interessiert mehr: kann ich nen hotspot am iphone aufmachen und spotify am laptop nutzen und das datenvolumen übers iphone abrechnen zu lassen. das es net auf die kosten meines traffics geht.

    — Nety
  19. Ich flippe hier gleich aus – ich kann meinen bestehenden Account im Kundencenter nicht verknüpfen!! Fehlermeldung:

    Es ist ein Problem aufgetreten

    Ihr derzeitiger Tarif inkludiert leider nicht die Nutzung von Spotify.

    Sie können jedoch jetzt prüfen lassen, ob Sie zu Ihrem bestehenden Festnetz- bzw. Entertainanschluss die Music Streaming Option dazu buchen können.

    Bitte was ist los???

    — Andreas Göx
    • Hab ich auch, laut Hotline haben das Problem noch mehr, die Suchen schon den Fehler , geb den die Woche ansonsten stoniere ich wieder alles

      — Stefan
      • Mache ich ganz genauso. Mir wird vorgeworfen dass ich nen Fehler machen würde. Ich warte auch ne Woche und dann können dice mich mal.

        — Andreas Göx
  20. ok neue info: war eben im tmobile store u hab angegeben dass ich vermute, dass der spotify tarif gegen mein inklusivvolumen läuft, weil ich in einem tag 300mb nutzung hatte. antwort: der tarif ist neu und noch nicht mal 24 stunden alt. daher kann es sein dass er noch nicht gegriffen hat bei mir. auf pass.telekom.de wir das spotify volumen auf jeden fall mit eingerechnet weil das programm nicht unterscheiden kann. das beste war aber dass sie jetzt erst am ende des aktuellen rechnungsmonats feststellen können ob wirklich spotify volumen abgezogen wurde – ich soll mich etwas gedulden und ab morgen früh wenn 24 stunden um sind nochmal testen. ich dann: also kann ich (wenn pass.telekom.de eh nicht unterscheiden kann) erst im januar spotify richtig nutzen und sicher gehen? antwort: richtig.

    — tommm
  21. ok neue info: war eben im tmobile store u hab angegeben dass ich vermute, dass der spotify tarif gegen mein inklusivvolumen läuft, weil ich in einem tag 300mb nutzung hatte. antwort: der tarif ist neu und noch nicht mal 24 stunden alt. daher kann es sein dass er noch nicht gegriffen hat bei mir. auf pass.telekom.de wir das spotify volumen auf jeden fall mit eingerechnet weil das programm nicht unterscheiden kann. das beste war aber dass sie jetzt erst am ende des aktuellen rechnungsmonats feststellen können ob wirklich spotify volumen abgezogen wurde – ich soll mich etwas gedulden und ab morgen früh wenn 24 stunden um sind nochmal testen. ich dann: also kann ich (wenn pass.telekom.de eh nicht unterscheiden kann) erst im januar spotify richtig nutzen und sicher gehen? antwort: richtig.

    — tommm
    • Hi Tomm,

      bei mir scheint es nun zu funktionieren,….

      Hatte ähnliche Probleme.
      Waren sie wenigstens so kulant und haben dir wieder Volumen dazu gebucht?
      Lass mich raten,… nein? :)

      Gruß

      — markus
      • woran siehst du, dass es nicht gegen das volumen geht? laut aussage kann die telekom selbst nicht unterscheiden ob der traffic von spotify kommt oder nicht… oder haben die das über nacht gefixt?

        — tommm
  22. Nach Aktivierung des Spotify Accounts offline gehen
    Damit die Music Streaming Option nicht auf das Datenvolumen des Kunden angerechnet wird, muss nach Einrichtung des Accounts die Onlineverbindung einmal getrennt werden. Weisen Sie jeden Kunden, der die Music Streaming Option beauftragt, auf folgenden Ablauf hin, um Beschwerden zu vermeiden:
    Der Kunde aktiviert seinen Spotify-Account im Kundencenter.
    Anschließend muss die Online-Session einmal getrennt werden, z. B. durch Aktivierung des Flugmodus am Smartphone oder Tablet.
    Geht der Kunde dann erneut online, sind die Änderungen im System hinterlegt.

    — Boschi2000

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14019 Artikel in den vergangenen 2575 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS