Artikel “Später lesen”-Dienst Pocket entfernt eMail-Option
Facebook
Twitter
Kommentieren (20)

“Später lesen”-Dienst Pocket entfernt eMail-Option

20 Kommentare

Mit seinem Update auf Version 4.3 entfernt der “Später lesen”-Dienst “Pocket” (AppStore-Link) die Möglichkeit den Volltext des geöffneten Artikels per eMail zu versenden und reduziert den Funktionsufang des kostenlosen Angebotes damit, je nach Einsatzzweck, erheblich. Zwar räumt die Aktualisierung das Aktions-Menu ordentlich auf, vereinfacht das Löschen gelesener Artikel (einfach den Archiv-Button lange gedrückt halten) und korrigiert eine ganze Latte von Aussetzern und Programmier-Fehlern, setzt jetzt aber leider den Umweg über das Kontext-Menu voraus, wenn spannende Texte per eMail weitergegeben werden wollen.

Davon abgesehen ist Pocket (vor allem im Verbund mit der kostenlosen Mac-Applikation) nach wie vor eine ausgesprochene Download-Empfehlung, immer noch kostenlos, unglaublich zeitsparend und hat auf unseren Geräte die vor etwa einem Jahr noch favorisierte Alternative Instapaper ersetzt.

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Artikellink weiterversenden funktioniert immer noch und das finde ich ausreichend.
    Mit dem Firefox-Addon zusammen ist das eine meiner meist genutzten Apps auf dem iPhone.

    — Christoph
    • Ich wundere mich, was Leute heutzutage alles “brauchen”. Der Sinn der App erschließt sich mir überhaupt nicht. Ich habe so etwas im Lebtag noch nie vermisst…

      — Tattoooo
      • Pocket/Instapaper/ReadItLater ist einfach der Müllkorb für Artikel, für die man momentan keine Zeit hat zu lesen und meint (n)irgendwann später lese ich den längeren Text.

        — Dirk
      • Wenn ich während dem Tag aus Blogs, Twitter, … interessante Berichte sehe, klicke ich einmal auf den Pocket-Button und schon kann ich bei der Zugfahrt oder wann auch immer Zeit dafür ist, den Bericht lesen. Durch die Aufbereitung der Texte(Formatierungen etc. entfernen) fällt zudem das Lesen der Texte auch viel einfach und ist nicht abhängig von der Webseite.

        — Christoph
  2. Ich selbst nutze die Mail-Funktion nicht, ich hab es aber gerade probiert (nach Update), ich kann Artikel per Mail versenden.
    Beim ersten Mal ist es noch unter “share -> more” versteckt, danach aber als häufig genutzte Option direkt hinter dem “Share-Button”. Ich versteh somit euer Problem nicht und auch nicht euren Artikel, der sagt, die Funktion wäre entfernt worden und danach behauptet, es wäre erschwert worden, was sich ja widerspricht.

    — balthasar
    • Stimmt, die Share Funktion die man am häufigsten nutzt, Email/ Evernote/ ect. klettert in die Favoritenliste nach oben. Also alles gut. Der Rotstift kann ausgemacht werden. :)

      — Andreas
      • Ok, im Artikel geht es um von, aber um einen nun mittlerweile nötigen Umweg. Es sagt nicht, dass es nicht mehr geht.

        — Dirk
    • Also, ich kriege es *nicht* hin, den kompletten Text aus der App als Mail zu verchicken. Entweder es liegt an mir oder an der App. Wenn jemand das schafft: bitte genaue Beschreibung. Dankeschön.

      — Lippo
  3. Leute, es geht *NICHT* darum, nur den Link zu versenden (das geht immer noch).
    Was jetzt leider fehlt ist von mir oft benutzte die Aktion “E-Mail Article View”, die nicht nur den Link, sondern den ganzen Artikel in die Mail einfügt, und zwar in der schönen aufbereiteten Pocket-Form (also ohne Werbung und den ganzen Müll).

    Ich habe diese Funktion häufig verwendet, um auf einen interessanten Artikel zu verweisen – es ist einfach praktisch für den Empfänger, den Artikel gleich im E-Mail-Programm zu haben und drüberscrollen zu können, anstatt erst wieder in den Browser wechseln zu müssen.

    — andyg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14019 Artikel in den vergangenen 2574 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS