Artikel ADAC: Siri-Einsatz im Auto nur mit Headset oder iPhone-Halterung
Facebook
Twitter
Kommentieren (59)

ADAC: Siri-Einsatz im Auto nur mit Headset oder iPhone-Halterung

59 Kommentare

Siri, Apples sprachgesteuerte Bedienhilfe, bietet sich nicht nur beim Joggen und Radfahren an, auch im Auto ermöglicht die aufmerksame iPhone 4S Assistentin die Smartphone-Nutzung ohne den Blick auf das Display. Doch lässt sich der Siri-Einsatz mit der deutschen Straßenverkehrsordnung vereinbaren? Wir haben beim ADAC nachgefragt. Die Antwort der KFZ-Experten ist eindeutig: So lange das iPhone zur Aktivierung des Sprach-Assistenten nicht in die Hand genommen werden muss, dürfen Anrufe initiiert und Wetter-Anfragen abgesetzt werden.

ifun.de gegenüber erläutert der ADAC:

Zur Aktivierung des Dienstes “Siri” ist es erforderlich, einen Button auf der Front des iPhones zu drücken, bevor der Sprachbefehl abgesetzt werden kann.

Nach § 23 Abs. 1a StVO darf der Fahrzeugführer während der Fahrt kein Mobiltelefon benutzen, wenn dazu das Mobiltelefon in die Hand genommen werden muss. Ist das iPhone im Fahrzeug befestigt und liegt es z.B. in der Mittelkonsole, so kann der Button gedrückt werden, ohne dass dazu das iPhone in die Hand genommen werden muss. Anderenfalls liegt ein Verstoß vor, der nach dem Bußgeldkatalog mit einer Regelgeldbuße von € 40,- sowie 1 Pukt in Flensburg geahndet wird.

Im Klartext: Solltet ihr das iPhone mit einem Headset bedienen oder eine der flexiblen Auto-Halterungen (etwa TomToms aktive GPS-Halterung) einsetzen, steht der Konversation mit Siri während der Fahrt nichts mehr im Weg.

Diskussion 59 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • [...]Ist das iPhone im Fahrzeug befestigt und liegt es z.B. in der Mittelkonsole, so kann der Button gedrückt werden, ohne dass dazu das iPhone in die Hand genommen werden muss.[...]

        Lesen und so ;-)

        — CroMarmot
  1. Das ist natürlich auch vom Auto abhängig. In meinem zb. sind die Fahrgeräusche so laut, dass Siri mich sehr oft nicht versteht. Weder mit Bluetooth Headset, noch übers BT-Autoradio. Und ein Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung ist sicher unbezahlbar..

    Sven
    • Kauf die das Jawbone ERA. Das hat die beste Umgebungsgeräusch-Unterdrückung, die es auf dem Markt gibt.

      — Hans-Jörg
  2. “… € 40,- sowie 1 Pukt in Flensburg geahndet wird.”

    in

    “… € 40,- sowie 1 Punkt in Flensburg geahndet wird.”

    — iphone123845859
  3. Mal ganz ehrlich, hier hat doch wohl keiner geglaubt dass die StVO bei Siri eine Ausnahme macht? War doch klar dass der ADAC so antwortet…Finds ja toll dass ihr für Klarheit schafft und nachfragt aber jeder klar denkende Autofahrer hätte sich die Frage selbst beantworten können…

    — Matt
    • Danke, du sprichst mir aus der Seele.
      Offensichtlich gibt es doch einige die der Meinung sind das für iphones eine aussanahme besteht,
      Telefon ist Telefon ……

      Und ob man beim Autofahren jetzt noch eine raucht und eine Banane essen darf oder nicht spielt keine Rolle…. Man muss nicht alles verstehen was unser Gesetzgeber so verabschiedet.

      — PapaGongo
  4. das ist so ein Käse mit dem in die Hand nehmen… wenn man nen ipod touch hat und das Lied wechselt kannst du ihn auch in die Hand nehmen… Diese bescheuerte Regel hat mich noch nie davon abgehalten mein Telfon zu benutzen und wird es auch in Zukunft nicht tun

    — anonYm
  5. Wenn ich während der Fahrt also einen Knopf drücken darf solange das iphone im Fahrzeug z.B. in einer Halterung befestigt ist und nicht in die Hand genommen wird, dann dürfte ich doch auch ganz legal SMS schreiben… (für die Nutzer des 4-er ohne Siri) ;)

    — Micha
  6. Ob da der ADAC-Futzi recht hat? Ich hatte mal ein Urteil gelesen, dass ein Handy nicht mal in einer Halterung benutz werden darf. Das Streitthema war die Benutzung eines Handys als NAVI in einer Halterung. Der Richter hat auch dies verboten. Aber auf nem NAVI darf man rumtouchen. So ein Blödsinn wa.

    — Hardy
  7. Es ist auch nicht erlaubt nur einen Knopf zu drücken. Auch am Navi nicht. Bei Eingabe einer neuen Adresse hat man anzuhalten. Auch wenn es anders praktiziert wird.

    — Splicer74
    • So so, und wenn es anfängt zu regnen hältst du auf der Autobahn an um den Scheibenwischer anzustellen …….. na viel Spass beim Versuch das der Rennleitung zu erklären

      — andi25252
      • Was hast Du für ein Auto, das Du zum einschalten des Scheibenwischers die Hand vom Lenkrad nehmen Muße. Ich habe die Gesetze nicht gemacht, deshalb ist es unnütz mir das zu sagen. Ich finde es viel schlimmer wenn Leute beim Fahren Rauchen.

        — Splicer74
    • Also ich hab noch nie ein Auto gesehen bei dem man ohne die Hand vom Lenkrad zu nehmen den Scheibenwischer einschalten konnte, auch wenn man den Hebel dafür an der Lenksäule hat. Und, ich fahr nur Automatik, aber was ist mit den Armen Schweinen die schalten müssen? Mal ganz im ernst: natürlich darf man für sowas das Lenkrad loslassen.

      — andi25252
  8. Fensterheber ( oben) einfach Klasse welches Auto isn das such grad ein neues das wäre es
    danke hab so gelacht hat meinen Tag zum Schluss noch gerettet

    — Jo
  9. Tatsache ist, daß mit der Bedienung von elektronischen Geräten, die nicht für die Nutzung im Auto konzipiert wurden, der größte Teil der Aufmerksamkeit des Fahrers weg ist.
    Melde sich doch bitte mal eben derjenige, der es akzeptieren kann, daß seine Freundin-Bruder-Vater usw. von jemandem getötet wird, dem Siri im Auto wichtiger war.

    Roger
  10. Apropos Siri und Headsest: Weiß jemand, ob das Headset, das mit dem 4S geliefert wird, technisch das Gleiche ist wie beim 4er? Sprich: Kann man alte Headsets fürs iPhone 4 (habe z.B. ein Philips) auch noch fürs 4S nehmen und damit Siri nutzen? Sprich: Benötigt Siri auch andere (Mikrofon-)Hardware oder hängt das alles an der Software bzw. den Servern?

    — Toolz
  11. Und schön mit 80 auf der linken Spur fahren und nicht in den Rückspiegel gucken. Ich sehe diese Vollpfosten jeden Tag and wünsche mir einen Störsender der das Dreckshandy zerstört wenn man es währen der Fahrt in der Visage hat. Es ist nicht umsonst verboten, denn es lenkt ab. Aber die Chance erwischt zu werden ist zumindest im Rhein-Main-Gebiert gleich Null. Deshalb hält sich natürlich keiner daran. Selbst integrierter Bluetooth Freisprecheinrichtung lenkt telefonieren am Steuer ab.

    — Technikelse
    • War das nicht irgendwo im arabischen Raum, wo die Unfallrate um 40% gefallen ist, als für ein paar Tage die Blackberries offline waren?

      — Thorsten G.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14007 Artikel in den vergangenen 2573 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS