Artikel Siri: Eine Protokoll-Analyse
Facebook
Twitter
Kommentieren (30)

Siri: Eine Protokoll-Analyse

30 Kommentare

Wenig spektakulär, für die hier mitlesenden Informatik-Studenten und iPhone-Entwickler aber durchaus informativ, empfiehlt sich – eine ordentliche Portion technisches Interesse vorausgesetzt – heute der Abstecher auf den Blog-Eintrag “Cracking Siri” der französischen iOS-Programmierer von Applidium.

Unter Zuhilfenahme eines zwischengeschalteten Servers hat das Applidium-Team die Siri-Kommunikation zwischen iPhone 4S und Apples Gegenstelle “guzzoni.apple.com” analysiert und eine Hand voll Beobachtungen notiert:

  • Apples Server beantworten jeden Siri-Zugriff mit einer Verständnis-Punktzahl und einem Zeitstempel für jedes eingesprochene Wort.
  • Jedes iPhone identifiziert sich beim Siri-Einsatz mit einer individuellen Kennnummer.
  • Beim Datenaustausch setzen iPhone und Apples Gegenstellen auf den VoIP-optimierten Audio-Codec “Speex”.

The iPhone 4S sends identifiers everywhere. So if you want to use Siri on another device, you still need the identfier of at least one iPhone 4S. Of course we’re not publishing ours, but it’s very easy to retrieve one using the tools we’ve written. Of course Apple could blacklist an identifier, but as long as you’re keeping it for personal use, that should be allright!

Die hier zusammengefassten Infos erlauben theoretisch also auch die Siri-Nutzung über alternative Endgeräte – ein flächendeckender Einsatz der Siri-Infrastruktur im Android-Lager lässt sich jedoch (anders als man beim Besuch der eigenen Twitter-Timeline heute annehmen würde) ausschließen.

Wer am Thema interessiert ist, kann die hier von Applidium abgelegten Werkzeuge nutzen um das Siri-Protokoll auf eigene Faust auseinander zu nehmen.

Diskussion 30 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ja, das funktioniert noch genauso gut. Bei mir ist der Fall diesen Monat eingetreten. Ich konnte bei Siri keinerlei Einschränkungen feststellen.

    — ShirtArt-Avenue.de
  2. Siri funktioniert sowohl über WLAN als auch über das Mobilfunknetz, es braucht nur eine Anbindung ans Internet. Einziger Unterschied bei schlechtem Empfang dauerts länger.

    Marco M.
  3. Siri braucht auch im WLan und nicht aktiv genutzt mindestens 20 MB pro Tag, wenn man die mobilen Daten nicht explizit abschaltet. Ist denn noch niemandem aufgefallen, dass sein Volumenlimit viel schneller erreicht wird als vorher?

    — Juma126
    • Quatsch – SIRI verbraucht keine 20MB am Tag ohne Nutzung. Ich Surfe unterwegs und nutze auch SIRI. Bin momentan bei 50MB in diesem monat

      — VAYA28
      • Komisch, wenn ich SIRI ausschalte, verbrauche ich genauso so wenig wie früher. Da muss Dein Abrechnungsmonat wohl gerade erst begonnen haben. Ich hatte nach der ersten Woche mit dem
        4S und wenig genutztem Siri so viel verbraucht wie vorher im ganzen Monat.

        — Juma126
    • Seit dem ich das 4S habe, ist mein Datenvolumen 1GB um den 15. rum aufgebraucht :((
      mit dem 4er gabs das nie!
      Nicht der Akku kackt beim 4S ab, nein auch das Datenvolumen steigt rasant! Unerklärlich! Bin richtig angepisst vom 4S! Hätte ich bloß mein 4er behalten!!!!!

      — yvonneHH75
      • Also bin ich doch nicht alleine mit dem stark erhöhten Datenverbrauch. Genauso wie Dir ginge es mir auch, wenn ich jetzt nicht konsequent darauf achten würde, weil auch noch ein iPad auf dem gleichen Datenvolumen (Multicard) laufen muss.

        — Juma126
      • Ich habe seit dem 4S auch das Problem, dass meine 500MB bei Vodafone zur Mitte des Monats verbraucht sind. Daheim WLAN, Uni WLAN… wie geht das?!

        Chris
  4. Ehrlich … das Android-Lager will gar kein Siri. Ich will mit meinem Telefon arbeiten, nicht mich damit unterhalten. Und nun mal los auf mich, ihr Fanboys …

    — Garfie1d
    • Weil es zum Arbeiten ja auch überhaupt nicht hilfreich ist, wenn Du viel zu Kunden fährst und Dein Telefon auf Zuruf Nummern und Kontakte wählt … Aber gut, daß Du es als “Sprecher” des Android Lagers für alle ablehnst … Idiot!

      — Stefan
  5. Wann kommt denn Siri mal fürs iPhone 4 raus? also in Cydia? und wenn es raus kommt ist es egal ob man das Siri von einem englischen User nimmt da es sich dann per spracheinstellung einstellt oder ist das dann wichtig das man ein “deutsches” Siri erwischt?

    — i
  6. Ich hab Siri deaktiviert, braucht man halt, wenn man ehrlich ist gar nicht. Außerdem noch die Spotlightsuche komplett und Ping deaktiviert. Bin so zufrieden mit der Akkulaufzeit.

    — gorgos
  7. Hier ne deutsche Anleitung um die Tools nutzen zu können.

    Mit diesen Tools ist nicht nur ein Auslesen eines iPhone 4S tokens möglich sondern auch ein “Siri routing Server” mit dem man anfragen von nicht iphone 4s authentifiziert weiterleiten kann und so siri funktioniert.

    http://www.ketchup-mayo-senf.d.....-iphone-4s

    — Büromöbel Team
  8. Ich merke eine deutliche Akkuverbesserung und habe keins der vorgenannten Probleme. Weder beim 4s noch bei meinem 3G vorher. Ich gab nur das Problem kein Update bei dem 4er meiner Frau durchführen zu können da mir via iTunes immer ein Fehler angezeigt wird. Hat jemand hierzu eine Lösung?

    — SG1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS