Artikel Seh-Behinderte & das iPhone: Ein Erfahrungsbericht
Facebook
Twitter
Kommentieren (30)

Seh-Behinderte & das iPhone: Ein Erfahrungsbericht

30 Kommentare

Vor kurzem hatten wir das Thema bereits angeschnitten, der jetzt auf zehe-edv veröffentlichte Erfahrungsbericht des blinden Mozilla-Qualitätsbeauftragten für Barrierefreiheit, Marco Zehe, gibt jedoch deutlich tiefergehende Einsichten, inwiefern das iPhone die Handy-Bedienung für Seh-Behinderte revolutioniert hat. Das zugängliche iPhone 3G S – ein Erfahrungsbericht – ein langer, aber durchweg lesenswerter Artikel.

“Es ist, wie geschrieben, schon erstaunlich, was alles schon ohne weiteres Zutun möglich ist! Apple haben ihr Versprechen definitiv gehalten, dass sämtliche mit dem iPhone ausgelieferte Anwendungen mit VoiceOver kompatibel sind. Bei diversen anderen Anwendungen scheint es auch keine Probleme zu geben, einige Anwendungen, die ich selbst getestet haben, waren auch problemlos bedienbar, andere haben hier und da noch ein paar Haken und Ösen.

Alles in allem bereue ich den Kauf des iPhone 3G S überhaupt nicht. Es ist ein Mainstream-Handy mit eingebautem, vollwertigem, Screen Reader, basierend auf modernen Programmierschnittstellen, die bei korrekter Implementierung keinen Zweifel an der Richtigkeit der Informationen aufkommen lassen. Die Stimmen sind klar und verständlich, die Reaktionsgeschwindigkeit enorm hoch.”

Diskussion 30 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Nur gut, dass du nicht blind bist (aber anscheinend ohne Hirn durch die Gegend irrst)!

      Auch wenn ich die Funktion nicht brauche, finde ich, dass Apple was Feines auf dem iPhone installiert hat.

      Venden_
      • @Venden_

        So wies aussieht kannman das iPhone auch ohne Hirn benutzen ;-)

        — Anonymous
    • @robot030

      Dein Kommentar finde ich auch unnötig. Und so wies aussieht kann man das iPhone auch ohne Hirn benutzen.

      — Anonymous
  1. Wir reden hier aber nur vom 3 GS mit Voice Control, oder?
    Kann mir sonst schlecht vorstellen wie man das Gerät wenn man blind ist gut bedienen kann.

    @robot030: Sag das mal den Blinden!

    — chrisb101
  2. Hat das 3Gs denn auch die Moeglichkeit Texte vorzulesen bzw einem den Inhalt darzustellen? Das waere ja fuer sehschwache wirklich genial. Habe davon noch nie was gehoert. Beim Mac gibt es ja die Voice over Funktion auch, allerdings leider nur mit englischen Sprechern.?

    — Kalle
    • Ja das geht. Man kann sich ganze Artikel vorlesen lassen. Es wird auch angesagt, was für eine Bedienfläche gerade ausgewählt wird (beispielsweise). Ich hatte das mal aus Versehen eingeschaltet und bin fast verrückt geworder – also als Sehender. Ist aber eine super Sache!

      — arris
      • Ich hoffe nur, dass die mitgelieferten Stimmen akzentfrei sind.
        Ich habe vor Jahren mal die Spracherkennung von MacOS 9 im EDV-Unterricht vorgestellt (es geht hier eher um die SprachAUSgabe, ich weiss!), und habe zur Demonstration den Befehl ” Computer: Drucken” aussprechen müssen, in amerikanischem Akzent, fürchterlich. Nach dieser Demonstration dieser von mir anfänglich mit Begeisterung angekündigten Funktion lag die Klasse ob der Albernheit des Befehls dann auf dem Boden…
        Und so sind ja heute noch die Vorlese-Stimmen von MacOS X…da spricht ja keine (außer deutschen, zugekauften Stimmen von Fremdherstellern) akzentfrei…und dadurch wird es zu einer harten Prüfung, sich das anhören zu müssen…

        — Dpkueppers
  3. es geht hier weniger um voice control sondern um Voice Over … habt ihr noch nicht VoiceOver getestet oder angeschaut? wollt ihr mich verarschen? ;P
    wenn man ein iPhone hat oder sich dafür interessiert, sollte man sich doch drüber informieren^^

    VoiceOver ist ein neuer meilenstein für Sehbehinderte auch mal teil an der tollen technik zu haben…
    Nokia hat wohl groß angekündigt sie wollen die ersten sein, die ein handy für analphabeten machen …naja geblickt haben sie wohl auch nicht, dass das iPhone 3GS sich ideal für analphabeten und sehbehinderte eignet…

    — Eric B
  4. hab auch VoiceOver mal versucht blind zu testen… ist wirklich hammer, was apple da auf die reihe gestellt hat…
    Nokia wollte die erste firma sein, die ein Handy für analphabeten rausbringt…tja… zu spät…
    Apples iPhone 3GS können Analphabeten UND Sehbehinderte benutzen^^…

    — Eric B
  5. Also wenn es nur als App für iPhone ist, ist es QUATSCH. Das einzige, was aktuell akzeptabel wäre, ist ein ePub, dass ich auch auf meinem Rechner laden, lesen, archivieren, drucken kann. Aber ein iPhone-App Dongle ist für Bücher wirklich voll daneben.

    — Elv
    • Also meine Tante ist auch blind, aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie sie mit einem iPhone umgehen kann. Der Screen bietet keine Kontrolle über den Standpunkt der Finger. Voice-Control ist ansich ganz praktisch (wenns um Musik geht, was die Sehbehinderten aber eh nicht in der Öffentlichkeit tun, da sie sonst komplett von der Außenwelt abgeschnitten sind), aber ob es wirklich einen Blinden dazu bringt, sicht ein iPhone zu kaufen? Mehr kann Apple jedenfalls nicht machen, das ist schonmal der richtige Weg.

      Sonst nutzt sie ein Handy wo alle Tasten sehr stark hervorgehoben sind (keine Ahnung, irgendein Sony Ericsson) und hat sich die Wege zu den Menüpunkten mit Hilfe von Tastenfolgen gemerkt. Ich glaube, es ist gar nicht möglich das iPhone richtig Blindentauglich zu machen, um ehrlich zu sein.

      — Marius1990
  6. Zum Thema Songtexte:
    jetzt hat es auch den WDR erwischt, der ebenfalls unter “jetzt läuft” Cover und Texte gezeigt hat.
    Schade, ich hoffe die Sache findet doch noch eine positive Wende.

    — Frotti
  7. nie im leben kann man als blinder das iPhone gut bedienen..wie soll das denn gehen bitte,mehr als anruf über voice geht da nicht ohne haptik,ausserdem gibt es spezielle blindenhandys

    — Anonymous
  8. Servus zusammen,
    zu meiner Sehbehinderung: 1 Auge blind, das andere 10% Sehfähigkeit!
    Ich habe ein iPhone 2G und muss sagen, es ist vom Seher her, das beste handy, dass ich jehatte. Klar wäre es schön, wenn einige Hilfen auch bei den normalen iPhones auch implementiert worden wären ….. Farben und so! Als Behinderter, braucht man auch nicht mehr zu lesen, was für ein Menüpunkt man anwählt, man merkt es sich einfach! Bei Sehbehinderten geht viel über das Wissen was man macht! Men braucht da nicht gut für zu sehen! Nur schade ist, dass man die SMS nicht zoomen kann!
    VG
    Blindman

    — Blindman
  9. echt schön, dass apple auch in die richtung was entwickelt, trotz dessen, dass sich entwicklungen in die richtung allein monetär wahrscheinlich nicht wirklich auszahlen werden.

    aber auch für den “normal” sehenden könnte das in zukunft praktisch sein – wie wäre es denn in zukunft auch im auto programm steuern zu können, ohne auf den bildschirm schauen zu müssen?

    — delux
    • Voiceover ist ja schon Bestandteil von MacOS. Da ist die Adaption fürs iPhone am ehesten eine Reduktion des benötigten System-Heaps, damit diese Funktion nicht zuviel Speicher wegfrisst, und die Bereitstellung der Prozessor-Zeit, damit andere Apps nicht von der Funktion ausgebremst werden…

      — Dpkueppers
  10. Hallo zusammen, schön wie viel hier doch über das Thema voice over gesprochen wird. Apple hat eine revolutionäre Sache entwickelt und es allen Blinden und Sehbehinderten Menschen ermöglicht wieder völlig barierefrei telefonieren und sogar alle weiteren Funktionen des iPhones nutzen zu können. Ich selber bin schon eine ganze weile blind und bin derzeit in einem Institut, an dem Spähterblindete geschuhlt werden wieder am berufsleben teilnehmen zu können. Alleine in dieser Einrichtung gibt es mindestens 50 Blinde-Iphone-User. Das Alter des Anwenders spielt hierbei genau so wenig eine Rolle wie sein Bildungsstand. einzig die Fähigkeit sich eines dieser doch hochpreisigen Geräte kaufen zu können behindert den Einen oder Anderen sich eines zu kaufen.

    — Maulwurf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13650 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS