iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 701 Artikel
   

Schutzfolien, programmierte Preisänderungen, iPhone-Skizzen

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55
  • schutzfolienverbot.jpgApple stoppt Verkauf von Displayschutzfolien: Nach Informationen der iLounge hat Apple den Verkauf von Displayschutzfolien sowohl in den Ladengeschäften als auch im Apple Online Store bis auf weiteres eingestellt. Apples Entscheidung sei den betroffenen Herstellern bereits im Vorfeld mitgeteilt worden und trifft sowohl die Anbieter selbsthaftender Kratzschutzfolien als auch alle Case-Hersteller, die ihren Taschen eine entsprechende Schutzfolie beilegen. Sowohl das iPhone als auch der iPod touch verfügen über eine oleophobische Oberfläche und lassen sich problemlos auch ohne zusätzliche Schutzfolien einsetzen. Ein Apple-Mitarbeiter äußert sich in den iLounge-Kommentaren wie folgt:

    I’m an Apple Retail employee who has applied roughly a million of these films. A couple months ago, it became our policy not to help apply them, because they’re so difficult to get perfect and it became a liability issue (“There’s a speck of dust, give me a new one free.”). Unless you’re in a vacuum, there’s a chance of picking up dust between opening the package and putting the film down.

  • terminierung.jpgErweiterte Planungssicherheit für iPhone-Entwickler: iTunes Connect, das von Apple bereitgestellte Entwickler-Portal für iPhone-Programmierer erlaubt seit heute das vorausschauende Planen von Preisänderungen und dem AppStore-Start der eigenen Applikation. So lassen sich (auch mehrere) Preisänderungen nun bereits Wochen im voraus planen und vollautomatisiert umsetzen. Ein Feature, dass gerade bei Sonderaktionen (z.B. dem regelmäßigen AppsForSale-Event) zur Anwendung kommen durfte.
    Auch die Einführung des konfigurierbaren Verkaufsstarts dürfte den PR-Abteilungen der zahlreichen AppStore-Anbieter das Leben erheblich vereinfachen.


Mittwoch, 17. Mrz 2010, 22:26 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was lässt sich auch problemlos ohne schutzfolie einsetzen ??

  • Mit den Folien das versteh ich nicht.

    Offtopic warum ist den der Ticker nach ne push nie ereichbar?

    • Weil ein Haufen Spinner nach jedem Push Erster geschrieben hat und das kaum noch zu ertragen war wenn man in den Kommentaren erstmal 20 Einträge runterscrollen muss bzw. das Ticker Team nicht gewillt war das alles bei jedem Push zu löschen.

    • Bei meinem Freund hat die Schutzfolie seinen iPod davor gerettet, komplett zu splittern, nachdem er heruntergefallen war. Ich finde Schutzfolien sehr wichtig!!!

  • Find ich nachvollziehbar das Apple die folien aus dem sortiment niemt. Ich hab trotzdem eine von switch easy. ;)

  • Folie braucht es nicht. Das Display ist kratzfest und hat eine spezielle Oberfläche die sich mit einem Tuch einfach reinigen lässt.
    Wer eine Folie gekauft hat, wurde über den Tisch gezogen

    • Sry das mit dem kratzfest kann ich nicht betätigen war bei mir nur die erste Zeit aber dann hätt’s auch normale Kratzer bekommen

      • Sry meinte hatte

      • „Sry meinte hatte“
        was willst du uns sagen? man muss in foren – meiner bescheidenen meinung nach – nicht auf Großschreibung bestehen. aber satzzeichen tragen schon sehr zum verständnis bei…
        beispiel: s.o.

      • Super selbstreinigend das Display vom 3GS. Und noch keine Kratzer bei gutem Gebrauch in der Hosentasche.

    • So ein Stuss. Jedes Glas bekommt Kratzer. Und wer auch nach zwei Jahren noch ein fabrikneues Display hat wie ich kann über deine Äußerung nur lachen.
      Das Anbringen einer Folie ohne Staubeinschluss ist aber wirklich schwierig.
      Doch sollte Apple sich da mal an die eigene Nase fassen und erklären warum bei 700,- € Geräten Staub unter das Display kommt.

      • Der T-Mobile Mann sagte mir, der Staub kommt durch den Hörerschlitz. Hab auch einige Staubteilchen unterm Display und krieg die einfach nicht weg. Sehr unschön…

  • Klar brauch man ne folie, das scheiß ding zerkratzt relativ schnell.

    • jap!

      das hat bestimmt nen anderen grund weshalb sie die aus dem programm genommen haben. kommt bestimmt bald eine von apple weil sie gemerkt haben das man damit viel geld verdienen können!

  • Sry, aber ich finde die Folien auch Überflüssig.
    Gab mein 3G jetzt 1Jahr und nutze es sehr viel ( auch auf Arbeit) , trage es meistens auch einfach in der Hosentasche und habe auf dem Display nicht einen Kratzer.

  • Also ich kann auch nicht behaupten das es keine Kratzer auf dem iPhone gibt.ich habe auch leichte Kratzer.Apple ist im Bezug auf das iPhone eben auch nicht perfekt.

  • Auf dem Display hab ich auch keine Folie (mehr), aber auf der Rückseite finde ichs schon relativ gut. 1) sieht mans sogut wie gar nicht, nur an den Ecken ein bisschen und 2) ist die Plastikrückseite echt sehr schnell verkratzt.

    Ich hab die Finalprotect-Folie und bin mit der bis jetzt mehr als zufrieden (halbes Jahr).

  • Folie oder Hülle kommt für mich gar nicht in Frage… Ich kauf mir doch nicht das (meiner Meinung nach) Handy mit dem besten Design und verstecke es dann in einer Hülle oder Folie…
    Ich trage mein iPhone immer nur so in Hosen-, Jacken- oder Arbeitstasche. Dort hat es auch Schlüsselkontakt. Dem Display hats überhaupt nicht geschadet – die Rückseite hat natürlich Kratzer, aber hey… das Teil ist ein Gebrauchsgegenstand!

    • Sehe ich genauso wie du, nur den Schlüssel würde ich mal als mutwillig bezeichnen und den weglassen aus der Tasche mit dem iPhone. Dann gibt’s auch auf der Rückseite keine Kratzer. Und ganz wichtig: das iPhone nicht der Freundin oder Mutter geben ;) zumindest meine nächsten weiblichen Wesen haben scheinbar eine Vorliebe so Geräte fallen zu lassen…

      • Freundin oder Mutter ist nicht sooo schlimm. Aber meine Kinder (10, 8, 7) zocken super gerne mit dem Teil. Ab und an knutscht es dann leider auch mal den Boden…

    • Was ändert eine display folie denn bitte am design??? Habe Von anfang an eine drauf und bin froh darüber! Man sieht sie weder, novh beeinträchtigt sie die steuerung, habe in der folie 2 kratzer und bin froh dass die darauf sind und nich direkt auf dem display! Darunter ist alles wie neu (unterstützt auch den wiederverkauswert ;-) ) zudem habe ich auch das gefühl, dass ich meiniphone mit folie viel seltener vom störenden fettfinger dapsern befeien muss als ohne!
      Faziz: folie aif jeden fall, auch wenn das display relativ kratzfest ist: sicher ist sicher!
      Folien kosten nicht viel und jeder mit ner ec/kredit/sonstiger karte bekommt es hin sie ohne dtaub oder luftbläschen aufzukelben, ganz easy!

  • Das „Argument“ gilt bei anderen Sachen auch als Feature wo andere Bug schreien ;)
    ich brauch und will zwar keine Folie aber was hast du denn für eine? Von einer matten Folie die entspiegelt habe ich bis nur einmal etwas gehört und das im Zusammenhang mit einer Beschwerde das es nicht funktioniert hat ^^

  • Hej dann ist das beste Design aber doch im Arsch da zerkratzt ?
    Und ich wußte nicht dass eine nicht sichtbare Folie auf dem display das iPhone versteckt ???

  • @Martin Z
    ich bin ganz deiner Meinung! Habe meins nun fast 2 Jahre und auf dem Display ist nicht ein Kratzer!! Lasst euer Handy..Handy sein!!:)

    Gruß

    • Ich hab meines seit Juni 2007, keine Kratzer auf dem Display, trotz mit Geld und Schlüsseln gefüllter Hosentasche und genereller „Hüllen“-Phobie.

      Selbst wenn, das iPhone ist ein Gebrauchsgegenstand bzw. Werkzeug – und kein Schmuck.

      Schutzfolien sind für die gleiche Klientel, die auch sofort losflennt, wenn das neue Auto einen Kratzer am Stossfänger(!) bekommen hat. Und sich dann auf ihre Ledersitze mit Schonbezügen setzten.. haha..

  • Also ich habe eine invasible shield Full Body da ich auf mein alten iPhone ohne schutzfolie Doch viele Kratzer hatte und nach ein System
    defekt habe ich ein neues bekommen und gleich die Schutz Folie rauf gemacht und Hey siehe da nicht mal auf der Rückseite ist ein Kratzer oder an den Chrom Ränder :) und das seid ein halben Jahr bald verkaufe ich das Handy wenn der Vertrag zu Ende ist und ich kann es ohne Kratzer verkaufen ist doch super :)

    • Ich hab mein iPhone nicht, um es wieder zu verkaufen, sondern um es zu benutzen.. und ob ich 10€ mehr oder weniger beim Wiederverkauf bekommen würde, interessiert mich daher nicht.

    • Darf ich vorstellen: Mein Ex-iPhone:

      Ein Gebrauchsgegenstand, welcher stark abgenutzt worden ist:

      http://www.macuser.de/anzeigen.....#038;cat=2

      Ich habe das Gerät nur mit ca. 18 Euro Wertverlust (gegenüber Einkaufswert März 200) verkaufen können und ihn dabei über ein Jahr genutzt.

      Ich sehe es genauso: Natürlich hätte ein Case den großen Bruch am Cover verhindern können, aber wie blöd wäre doch immer dieses Scheiß öffnen des Cases. Weiterhin hatte ich damals bei meinem 2G auch diese invisible Shield. Ich finde diese Lösung auch sehr gut, aber trotzdem sah diese Folie bereits nach 4 Wochen nicht mehr „invisible“ (Unsichtbar) aus, sondern hat sich begonnen zu lösen an den Ecken und Kanten.

      Ich selber habe mir für mein neues 3GS eine Folie von Exim geholt, dort kann man sie sogar gravieren lassen. Das war dann neben den besseren „Gleiteigenschaften“ des Fingers der Hauptgrund. Ich habe gleich mal meinen Namen und eMailadresse eingravieren lassen. Damit kann ich gerne mein iPhone mal verlieren, aber der Finder sieht an der Lasergravur in der Folie, zu wem es gehört. Eigentlich ne schöne Sache.

  • Ich habe die Folie nicht nur zum Schutz, der Finger rutscht viel leichter über das Display

  • Es ist meiner Meinung nach besser ne Folie zu haben!!! Es ist wie beim Kondom…
    Optisch hat es vielleicht hier und da Kanten, aber wenn die scheiße am dampfen ist, ist man froh wenn Mans hat (hatte)! ;)

  • Auch eine Folie auf dem Display wäre für mich ein designtechnischer Einschnitt. Mit ein bisschen Vorsicht schafft man es auch so sein Handy ein Jahr fit zu halten.

    • Das habe ich auch immer gedacht. iPhone 2G gehabt, keine Kratzer. iPhone 3G gehabt, keine Kratzer. iPhone 3GS gekauft, 2 Wochen später ein unschöner großer Kratzer mittem auf dem Display,ärgerlich. 1Monat später ist es mir beim aus dem Auto steigen aus der Hand geflutscht und 1cm, statt auf der Rasenfläche auf der Schotterfläche mit dem Display nach unten, gelandet. Ein großer Sprung mit’m aufm Display. Glaub mir, was hätte ich da für eine Folie und Case gegeben. Und ja, ich gehe mit meinen Sachen immer sehr sorgsam um und konnte Dinge vorher immer wieder gut verkaufen. Mein Austausch-iPhone hat seitdem eine Hülle und eine Folie. Bei der Folie habe ich zwar ewig gebraucht, aber wenn man sie feucht aufbringt, lässt es sich gut staubfrei aufbringen. Also meine Folie sitzt seitdem wie angegossen.

  • Hat schon einmal wer versucht die folie wieder runter zu bekommen? Nachdem ich meine drauf hatte kam mir die idee, dass da vielleicht kleberückstände entstehen könnten die nur mit agressiven mitteln zu entfernen gehen. Was sagt das display dann dazu?

  • @Jörg
    Genau auf diese Aussage hab ich gewartet.
    DAS sollte jeder mal ausprobiert haben ;)
    Bei mir ist erst nach einem Jahr eine neue Folie drauf gekommen. Ich hatte das iPhone etwa 10 Tage lang zum Vergleich wieder ohne. Nie wieder!
    1) Super Gleiteigenschaften (viel angenehmer als ohne)
    2) Weniger Schmutz und Schmiere (hängt mit Punkt 1) zusammen)
    3) Schutzfaktor (ja, meins hatte bereits in der ersten Woche seinen ersten mini-Kratzer, den ich mir bis heute nicht erklären kann)

    PS: Folien war bei meinem Case von SwitchEasy dabei

  • büüühhhh……..kratzer……iiiiihhhh…….

    ist ja fast ne glaubensfrage hier:
    ich nehme jedes produkt so, wie es daher kommt. ich packe ja meinen neuen LCD-TV auch nicht ringsrum in watte ein, weil er mal runter fallen könnte. (und der war teurer, als son doofes iPhone…)

    wer ne schutzfolie auf sein (i)Phone pappt, ist n schwule angsthasen-pappnase! dabei bleib ich…

    und wer wegen *hier jeden anderen GEBRAUCHSGEGENSTAND einsetzen* heult auch…

    • Wer zu viel Geld hat, kann es auch gerne lassen, sich eine Schutzfolie zu besorgen sondern sich einfach nach einem Jahr einfach ein neues iPhone anschaffen. Der iPod Touch war meine teuerste Anschaffung und ich würde auch euch empfehlen, eine Schutzfolie drauf zu machen. Und eine Hülle auch noch…

  • Wir verschieden die Geschmäcker doch sein können! Ob nun mit oder ohne schutzfolie… In einem Punkt sind wir ums alle einig – eine Case oder auch eine silikonhülle

  • Jeder sollte für sich selbst entscheiden ob mit oder ohne folie (invis. shield)!
    In einem Punkt sind wir uns aber sicher alle einig… Ein Case oder so eine komische silikonhülle is das absolute NO GO!!

  • Ich hab ein verspiegeltes/verchromtes Case und dazu eine verspiegelte/verchromte Schutzfolie, welche ich auch alle 2-3 Monate tausche….. ich find es sieht so noch viel geiler aus ;) bekomme jedenfalls ständig von anderen iPhone Haltern Komplimente – ich lieb mein Tussiphone :P

    • Hatte ein halbes Jahr kein Case sondern nur ne Schutzfolie, weil ich so ne Hülle auch nur doof fand. Als mir das iPhone dann aus der Hand fiel, hab ich mich geärgert, denn ein Case hätte mit Sicherheit die inneren Verletzungen verhindert. Das Display hat einen Riss und blutet aus. DAS Aussehen steht in keinem Verhältnis zur hässlichen Hülle, es gibt ja auch ganz schöne.

  • ich hatte mein 3G runter fallen lassen und oben rechts ist das Glas an der Brezel gesplittert – nur die Ecke und nur die inaktive Fläche (Glück gehabt) aber damit die Glasteile dort bleiben, wo sie hin gehören habe ich eine Folie drauf geklebt – nur dazu.

    Ich sehe es auch so, letztlich ist es ein Telefon mit viel Funktionalität und es wird nun mal genutzt – für´s Museum sind sicher schon Geräte von Apple direkt gestiftet worden.

    Aber was Apple sagt, ist schon richtig, die Folie auf zu bringen ohne dabei Einschlüsse zu haben ist in einer normalen Umgebung nahezu unmöglich. Ich habe trotz aller Vorsicht einen netten Einschluss, der zu allem Überfluss, da die Folie nicht weich oder sehr flexibel ist, einen weißen Rand um das Staubteil hat und somit recht gut sichtbar ist.

    In manchen Ländern dieser Welt ist es halt dann so Usus, dass der Verbraucher zum Verkäufer geht und sagt, das geht so nicht und Ersatz fordert, obwohl er, der Verbraucher, diesen Einschluss oder Mangel selbst zu verschulden hat.

    Ok, wenn Apple das Ding nicht weiter anbieten will, wer meint, kann immer noch in den entsprechenden Märkten Folien für viel oder wenig Geld bekommen.

    Alles eine Frage der Technik – oder sind wir blöd!?

  • Ich habe am einem alten Glas Display kraztests gemacht und 1,2€ machen richtige krzer die anderen wenn nur feine.. Habe mein 3. Display (2mal gebrochen) und habe komplett glücklich mit guter erfahrung eine schutzfolie drauf (orangen schwarze verpackung von Gravis)

    an alle Apple Fanatiker das Glas ist sowas von zerkrazbar !
    Gruß Kasper

  • Um von eurer Foliendiskussion abzukommen, ist es nicht etwas komisch, dass sich die mit dem iPhone gemalten Bilder nicht auf dem iPhone anschauen lassen?

  • So schwer ist das doch gar nicht! Fenster zu und heiß duschen, danach bindet die hohe Luftfeuchtigkeit jedes Staubteil in der Luft! Nun einfach die Folie aufbringen, fertig!

  • Ich hab das iPhone jetzt schon 2 Jahre und benutze es ohne Hülle oder Case weil es ein Gebrauchsgegenstand ist. Was benuzt wird bekommt halt Kratzer aber im Juni kommt ja das neue iPhone dann werde ich mei altes völlig zerkratzes in die tonn kloppen

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21701 Artikel in den vergangenen 3734 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven