iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Provider Finder: Aktualisiert und mit automatischer Adressbuch-Bearbeitung

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Frisch aktualisiert, steht der „Provider Finder“ (AppStore-Link) mittlerweile in Version 2.2 zum Download im AppStore bereit und begrüßt die Nutzer der 0,79€ teuren Applikation nun wieder im alten Desing.

Die bereits im Dezember vorgestellte Anwendung erlaubt euch ohne große Verrenkungen herauszufinden, in welchem deutschen Handynetz eine Nummer, oder alle Nummern eines Kontaktes registriert sind. Bei Bedarf lässt sich auch das komplette Adressbuch scannen um im Anschluss die Nummern-Beschriftungen eures Adressbuchs zu ändern.

Dabei werden die Label der einzelnen Nummern durch einstellbare Texte ersetzt. (z.B. Telekom, Vodafone, … anstelle von Mobil, iPhone, …) Es kann auch eingestellt werden, dass beispielsweise nur Nummern aus dem Vodafone-Netz umgelabelt werden sollen.

Mittwoch, 05. Jan 2011, 14:09 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist auf jeden Fall sein Geld wert ;)

  • Andreas Reinelt

    Voll gut und praktisch, hab das bisher immer manuell gemacht, aber diese App. Nimmt einem viel Arbeit ab. Kann ich nur empfehlen! Erkennt auch „mitgenommende“ Nummern aus fremden Netzen!

    • ##########################
      ProviderFinder ermittelt das Netz NICHT an Hand der Vorwahl! Es wird jede Rufnummer Live überprüft. Es werden also auch portierte Handynummern richtig erkannt!
      ##########################

      Steht in der Beschreibung der App ;)

  • Geht vor allem sehr schnell. Der Betreiber wird sofort angezeigt.
    Außerdem gefällt mir, dass der Entwickler die App laufend verbessert oder sogar Beschwerden (wie jüngst beim Design) berücksichtigt.

  • Ist das denn seriös? Ich habe da so leichte Hemmungen, mein Adressbuch automatisch scannen zu lassen… Wer weiß was mit den Daten passiert….

  • app tut was sie soll, habe sie schon von anfang an im einsatz. hat jemand erfahrung mit der „labelung“ und outlook. ich würde gerne eine art markierung setzen, wer nicht in meinem D1 netz ist und wer fremd ist. danke für feedback.

    • Laut Aussage des Entwicklers gibt es mit Outlook und vor allem Exchange Probleme, da die Labels dort alle durch „Privat“ ersetzt werden.

      • Das passiert auch mit MobileMe und den Windows Kontakten leider. Deshalb habe ich den Windows PC von MobileMe abgeklemmt und sogar mittlerweile ganz abgeschafft. Mac, iPad, iPhone klappt aber einwandfrei

  • Ja ich finde das Programm ebenfalls große Klasse, rein technisch würde mich halt interessieren, wo die aktuelle Info zum Provider herkommt,

  • Wenn du wuesstest wo dein telefonbuch schon ueberall ist… Apple, telekom, andere netzbetreiber etc.

  • Vielen Dank für die Info zu dem Programm, vielen Dank auch an das ifun Team für die viele Arbeit und die gute Berichterstattung.
    Kann mir jemand sagen, wie sich die Kontakte mit den veränderten Labeln bei Synchronisierung (Google und /oder Outlook)verhalten?

  • Wie siehts mit dem schweizer Netzt aus?

  • Coole App, allerdings funktioniert das automatische Umbenennen nicht, wenn die Kontakte mit einem Exchange-Server gesynct werden. Der lässt scheinbar keine eigenen Labels zu, sondern akzeptiert nur die, die Outlook anbietet. Hat bei mir dazu geführt, dass alle Handynummern von „Mobil“ auf „Privat“ bzw. „Privat 2“ geändert wurden, je nachdem, ob es schon eine Nummer unter „Privat“ gab.

  • Hat jemand Erfahrungen mit dem Abgleich und der Nutzung von MobileMe? Klappt das reibungslos?

    • Ja, klappt super. Alle geänderten Labels wurden vom iPhone auf’s MacBook gesynct. Allerdings kann ich auch nicht sagen wie sich das mit Outlook/Windoof verhält.

  • Was sollen die denn mit den Nummern anfangen? Ist mir ehrlich gesagt egal oder meint ihr dass meine Kontakte mit werbesms vollgequalmt werden?
    Die Nummern sind doch meist eh bekannt
    Mann habt ihr probleme

  • Hallo,

    wie sieht’s denn mit Resellern aus?

    Ich bin bei Alice (o2) und kann nur gratis zu Alice telefonieren. Das bringt mir leider nichts, wenn ich weiß, dass jemand bei O2 ist.

    Ich müsste schon wissen, ob er zudem auch noch bei Alice ist !!!

  • da lob ich mir doch meine all-net flat, die verhindert, dass ich solchen kleinigkeiten überhaupt aufmerksamkeit schenken muss….

  • Das mit Alice etc wird nie funktionieren. Es wird ja nur die Netzzugehörigkeit geprüft, alles andere gar nicht machbar. Früher habe ich immer die Netzabfrage der Telekom angerufen. Das ist aber händisch bei 486 Einträgen Arbeit für einen der Mama und Papa geschlagen hat. Das App. schickt ja auch keine Daten ins Netz, daher ist die Angst mit dem Datenklau total unbegründet. Wenn es jemand nicht glaubt, dann muss man es halt händisch machen, ich persönlich finde das App. mehr als genial. Für mich die absolute Nummer 1. Zudem ist der Preis meines Erachtens viel zu fair. Gute Ideen sollen auch richtig belohnt werden. Mal abwarten was uns in Zukunft noch so schönes erwartet

  • Man sollte nie sein Adressbuch scannen und Daten irgendwohin übertragen lassen. Egal von welcher App!

    Denke ich spreche da auch im Namen aller, die bei Euch im Adressbuch stehen.

  • bei Eingabe per Hand is zumindest kein Name dabei… Der Ersteller der App hat schon mehrere apps rausgebracht, das kann ja schon was heißen… In der Beschreibung heißt es, die Nummern werden NICHT im Klartext übertragen… Naja wer’s glaubt…

  • Schade das es nicht mit Exchange funktioniert :(

  • Das sind so Apps für die man gerne 0,79ct bezahlt.

  • Leider funktioniert dann die Sprachwahl nicht mehr! Oder man kennt von jedem seiner Kontakte den Netzanbieter auswendig.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Sync zwischen iphone, mobileme und dem Mac Adressbuch?

    • wenn du von wem nur eine nummer gespeichert hast, dann braucht man „mobil“ nicht dazu sagen. und wenn es mehrere nummern gibt, dann werden dir die möglichkeiten vorher angesagt
      zb: „mobil oder privat?“

      zum programm: ich persönlich bin auch immer sehr skeptisch, wenn ein programm meine kontakte auslesen möchte…..
      da wir in österreich feinere tarife haben stellt sich die frage bei mir sowieso nicht (für 25€: 1500 freiminuten, anschließend nochmal 1000 netzintern, 1000 sms und 1,5 gb)

      • funktioniert leider nicht! man muss nun das ganze Label nennen: zb ruf Bombus D1, leider erkennt die SprachWahl Ruf Bombus mobil nicht mehr!

      • Das ist schon klar. was ich meinte ist, dass es reicht zu sagen „ruf bombus“, wenn man nur eine nummer bei einem kontakt eingespeichert hat.
        wenn du mehrere nummern hast, dann fragt dich anschließend das iPhone D1 oder XY?
        dann sagt man zb D1
        jedenfalls listet dir das iPhone die möglichkeiten auf, wodurch es wieder ein wenig einfacher wird ;)

  • Gute App, aber leider funktioniert dann ipushit nicht mehr. Man muss dann alle Kontakte von ipushit manuell „nacharbeiten“ und die Mobilfunknummer doppelt und zwar auf „Mobil“ setzen. Hat dann also die Rufnummer doppelt.

  • Mist jetz hab ichs voreilig gekauft und dann funktioniert das nicht wenn man Google Sync nutzt. Schade.
    Ne coole Option wäre es, wenn mann einen Buchstaben T V O E für den Netzbetreiber am Ende des Namens angeben könnte.

  • Löscht dieses App. dann die Daten privat/geschäftlich etc?

    • Nein, es werden keine Daten gelöscht. Es werden nur die Labels vor den Nummern umbenannt, also z.B. „Mobil“ in „Vodafone“.

      Der Entwickler sichert sich aber ab und schlägt vor, sein Adressbuch vor jeder Änderung zu sichern. Macht ja auch Sinn.

  • Leute, nun befasst euch doch erstmal mit der Matherie der Rufnummernzuordnung anstatt hier bez Datenschutz zu meckern! Wenn ihr im Netz auf diversen Seiten eine Rufnummer eintragt um den Netzanbieter rauszubekommen, habt ihr dann auch so eine Angst das die Rufnummer mit auf eine Spamliste landet? Klar wird in gewisserweise die Rufnummer gesendet, wie soll die Gegenseite auch sonst erkennen um welche Rufnummer es geht!!! Aber die Telekom, Vodafone oder eine neutrale Abgleichstelle haben doch kein Interesse an der Nummer, warum auch ohne Name und Anschrift etc. Im App. selber wird nur der Name angezeigt damit man sieht an welcher Stelle er ist, die Anzeige dient nur als Info. Das es mit Exchance und Outlook nicht so super läuft hat aber mit Microsoft zu tun, nicht mit dem App. Outlook sieht halt Eigennamen nicht so gerne, da kann das App. auch nichts für. Da kommt bestimmt noch ne Lösung

  • Gibt es irgend eine Möglichkeit das zu nutzen mit Exchange?

  • hat jemand Erfahrungen mit den neuen Labeln und dem Sync zwischen MobileMe, dem Mac Adressbuch und dem iphone?

  • Die App ist scheinbar nicht mehr im iTunes Store verfügbar… Weiß jemand was?

    • Würde mich auch interessieren.
      Sie funktioniert auch leider nicht mehr!
      Es gibt eine ähnliche nur hier kann man nicht die Provider ins Telefonbuch kopieren… Schade!

      • Kann ich bestätigen:
        App im Januar gekauft, benutzt und funktionierte tadellos.
        nun dasselbe bei mir das sie nichtmehr funktioniert.
        Die App startet, jedoch stürzt sie bei jedem Suchvorgang ab.

  • Leider geht die App. bei mir auch nicht mehr -.-
    ich hoffe da kommt irgend was vom Entwickler… Schade eigentlich ansonsten könnte man mal schaun obs bei cydia was ähnliches gibt!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven