Artikel Plex 0.9.5: Das Plex Medien-Center jetzt mit Video-Liste, Web-Freigabe und Windows-Support
Facebook
Twitter
Kommentieren (16)

Plex 0.9.5: Das Plex Medien-Center jetzt mit Video-Liste, Web-Freigabe und Windows-Support

16 Kommentare

Unsere Empfehlung vom November 2010, das kostenlose Medien-Center Plex auf euren Rechnern zu installieren – mittlerweile steht das intelligente Heimkino auch für Windows-Nutzer zum Download bereit – gilt nach wie vor und wird mit dem aktuell freigegebenen Plex-Update auf Version 0.9.5 sowie dem kostenlosen Cloud-Dienst “myPlex” zur Stunde noch mal unterstrichen.

Was ist neu? Neben den bereits bekannten Plex-Funktionen, den Downloads für Mac und Windows und der Universal-Applikation für iPhone und iPad (hier unsere Erklär-Videos für Plex-Einsteiger) haben die Macher des kostenlosen Medien-Centers jetzt einen Online-Dienst eingeführt mit dem sich die eigene Medien-Sammlung nun auch im Freundeskreis freigeben lässt.

So kann zukünftig die ganze Handball-Mannschaft auf die von euch zu Hause verwalteten Trainings-Videos zugreifen und dies sowohl vom eigenen Rechner aus, als auch über die Plex-Applikation. Ist der MyPlex-Account angelegt, erlaubt ein kleines Lesezeichen für den eigenen Browser auch eine Liste all jener Online-Videos anzulegen und zu verwalten, die ihr später am großen Bildschirm konsumieren möchtet. In ihrem Vimeo-Account demonstrieren die Plex-Macher fast alle Neuerungen in zahlreichen Demo-Videos. Klickt euch rein, wir haben das Programmpaket seit Monaten im Dauereinsatz und sind mehr als zufrieden.

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Plex ist generell noch in der Betaphase. Das erkennt man auch an der Versionsnummer, die kleiner 1 ist.

      — Halidk
  1. Ich kann mich ja auch täuschen aber bietet XBMC nicht schon lange diese Funktionalität?

    Ich bleibe jedenfalls beim XBMC.

    — Christian
  2. Kennt jemand eine Möglichkeit seine Filme aus XBMC auch in einer ähnlichen Art online zu stellen oder in einer App anzuschauen (ohne den PC am laufen natürlich)?
    Habe gearde simultan nebenher mymovies und pflege da alles ein, aber das ist natürlich doppelte Arbeit. Gibts da vielleicht ein Addon oder so?

    — Benny
    • Die Ursprünge von Plex gehen auf XBMC zurück, welches – wie der Name schon sagt (“xBox Media Center”) ein Hack war, um auf der xBox seine eigenen Filme abzuspielen. Irgendwann wurden die Projekte aber getrennt weiterentwickelt. Für den Mac gibt es sowohl Plex als auch XBMC, und außerdem noch Boxee. Jedes Mediacenter hat so seine Vor- und Nachteile, und leider hat sich auch eine Kultur der Fanboys entwickelt, die gerne das andere heruntermachen… Insgesamt sich sich alle wohl recht ähnlich. Aus meiner Sicht ist Plex allerdings sehr gut auf den Mac zugeschnitten.

      Edi
  3. Plex ist mir noch zu sehr ausschließlich englisch in Sachen Coversuche, Filminfos usw. Da ist und bleibt XBMC auf dem Mac oder der AppleTV 1 oder 2 die bessere Wahl.

    — Sille
  4. Plex IST die Mac Version von XBMC in schön, intuitiver und abgespeckter. Halt für typische Mac’ler, die nicht frickeln wollen, wie bei XBMC. Ergo auch viel weniger Einstellungen/Möglichkeiten um sich sein Heimkino zu konfigurieren wie man es gerne hätte.
    Für den Hausgebrauch ist Plex aber wirklich sehr toll/schön, denn es luppt quasi out of the box und bietet mittlerweile auch recht nette addons, wie das cloud-gedöhns…
    XBMC kann kein cloud und wird es wohl auch die nächsten 15 Jahre nicht (userfreundlich out of the box) können, denn die (hart tüftelnden Entwickler) müssen einige Plattformen mehr bedienen als die Plex-boys…
    Für XBMC gibt es im iStore diverse Remote-Programme, mit denen man seine Library/Filmdatenbank auf dem iPhone durchsuchen und auch Filme/Musik starten kann, aber einfach via z.B. AirPlay von XBMC aufs iPhone streamen ist noch nicht möglich.
    Dafür gibbet genügend andere Alternativen, die dann aber auch ohne XBMC funktionieren.

    Nichts desto Trotz ist Plex ein Ableger von XBMC dem alle Ehre gebührt :-) Natürlich den fleissigen Entwicklern und deren Community, also IHR.

    — Loren Wagner
  5. Leider gibt es keinen “Light Modus” von Plex. Bis man alles abgestellt und ausgeblendet hat was man nicht will dauert es eine ganze Weile. Es fehlt die “Leichtigkeit” von FrontRow :/

    — Norman
  6. Kann mir wer weiterhelfen? Ich hatte eine ältere Version von Plex installiert da hatte ich Musikordner ausgewählt etc. In der neuen findet er weder unter Preferences noch unter Media oder was das war irgendwas. Ich kann nichtmal Ordner angeben wo meine Musik ist. Ich finde keine Option wo es “losgeht” :/ Alles abgegrast.

    — Norman

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13841 Artikel in den vergangenen 2548 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS