Artikel Plex: Jetzt auch für Windows-Nutzer (Videos)
Facebook
Twitter
Kommentieren (40)

Plex: Jetzt auch für Windows-Nutzer (Videos)

40 Kommentare

Wer uns kennt, kennt auch unsere Vorliebe für Plex. Das bislang nur für Mac-Nutzer erhältliche Projekt zeichnet ifun.de-intern bereits für den Kauf von zwei Mac mini (klasse Artikel: Mac mini als Server) verantwortlich und ist eine der angenehmsten Software-Lösungen für den Aufbau eines privaten Media-Centers. Seit heute steht der kostenlose Software-Download nun auch endlich für Windows-Nutzer zum Testen bereit und versteht sich selbstredend mit der hier vorgestellten Plex-Applikation für iOS-Geräte.

Um nicht Gefahr zu laufen, bereits Geschriebenes an dieser Stelle noch mal zu wiederholen empfehlen wir euch den Besuch des November-Artikels “Warum ihr heute Plex installieren solltet“.

In einem ausführlichen Text und zwei Youtube-Videos (Klick, Klack) haben wir damals bereits alle Plex-Vorzüge aufgezählt und freuen uns, dass die Features jetzt auch für Windows-Nutzer zum Download bereitstehen.



Diskussion 40 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Mir erschließt sich kein Sinn für die Anwendung.

    Bin ich unterwegs, müsste ich zum Video schauen die Daten von meinem PC per Internet streamen (da sind meine ungedrosselten 500 MB schnell verbraucht).
    Dann lieber den Film direkt auf iPhone speichern (auch als AVI möglich).

    Bin ich zu Hause, schau ich den Film doch lieber über meinen 46 Zoll Plasma. Der kann Speicherkarten und USB-Sticks/Platten lesen und über LAN wird mein Media-Server der FritzBox abgespielt.

    Clinnt
    • Das ist auch nicht der Sinn des progs

      Es ist xbmc nur “deppensicher” also benutzerfreundlicher

      Sehr praktisch mit einer eigenen “selbstständigen” Library etc.

      eddienho
    • Wenn du einen Mac Mini unter deinem Plasma stehen hättest könntest du den auch für DVD’s verwenden anstatt eines DVD Players. Und den Media-Server der FritzBox kannst du dann auch getrost vergessen. Entweder musst du ja an die FritzBox einen Platte stecken den du vorher runtergeladen/gekauft/konvertiert hast und dann von dem Rechner auf den Stick/Platte kopieren musstest. Wenn jetzt nicht jeder einen Fernseher mit USB Schnittstelle hat bzw. die meisten können keine Festplatten lesen aufgrund der Dateitabellen ist ein Mac Mini doch super. per iTunes oder sonstiges Film kaufen/runterladen per Plex starten und per iPhone bequem von der Couch aus bedienen. Der Mac Mini mit Plex ist quasi das perfekte Apple TV was Apple leider nicht hinbekommt. Komplett nur noch auf Stream und ausleihen zu setzen passt den meisten Leuten wohl auch nicht und nur von iTunes und im Quicktime Format ist auch nicht jedermanns Sache. Also aus meiner Sicht absolut Daumen hoch für Plex. Alternativ empfehle ich einen WD TV wenn keine eigene USB Schnittstelle vorhanden ist, Stream vom Server nicht ausreicht oder aber MacMini mit Plex zu teuer ist

      — komacrew
    • klar kann man plex auch auf dem apple tv 2g installieren nachdem man es mit einem jailbreak versehen hat.

      — damanidondada
  2. Irgendwie finde ich für Windows zwar die Server Anwendung aber wo ist dieses Interface was ihr im ersten Video vorstellt?

    — Georg
    • Plex ist in aller erster Linie nen MEDIACENTER. Wie xbmc.
      Das Feature, dass man sich die Inhalte aufs Handy streamen kann, kommt sozusagen “nur” on-top.

      werde Plex mal testen.
      Mag mein xbmc sehr gern, aber es läuft nicht immer stabil.

      — Pug
      • Ich nochmal:

        erste Erfahrungen nicht so toll. Unter WIN ist die Verwaltung per Webbrowser gelöst. Dauert sehr lange (im Vergleich mit XBMC) und ich hab noch nichtmal rausgefunden, wie man fehlerhaft gefundene Filme löscht.
        Überzeugt bis jetzt noch nicht wirklich.

        xbmc will allerdings auch erstmal übertrumpft werden..

        — Pug
    • Dachte ich eigentlich. Aber wie jemand anders schon oben schrieb: Scheinbar gibts für Windows nur den “Media-Server” + Zugriff per Mobile-App.
      Wollte Plex eigentlich als Desktopabspiellösung einsetzen. Das scheint nun gar nicht zu funktionieren.
      Oder weiß wer was anderes?

      hmhmhm..

      — Pug
  3. Sieht ja toll aus, habs unter win installiert und die iphone app. Kriege es aber remote nicht hin: no player found

    Finde keine einstellung dazu und google verrät mir keinen entscheidenden hinweis. Hat Jemand vielleicht einen tipp?

    Danke im voraus

    — A
  4. Sry, aber was fürn Schrott?! Das Programm sollte dem Menschen dienen nicht umgekehrt. Die Welt wird immer komplizierter, wobei der Mensch doch verdummt.
    Naja … wer das Programm gebrauchen kann … *respekt.

    Wierzbowsky
  5. Also mit großen Daten kommt PLEX bei Win jedenfalls absolut nicht klar.
    Er will ewig verbinden, bis er irgendwann Fehler anzeigt. Teilweise stürzt dann sogar die PLEX Software auf Windows ab.
    Also da muss defintiv nachgebessert werden.

    eugen.
  6. Als ich nutze als Media Library das Windows Media Center. Dieses ist meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt und bietet alle Funktionen die für ein solches Media Center notwendig sind. Probiert’s einfach mal aus ;)

    Raul Garcia
  7. Gibts eigentlich auch sowas in der Art für Linux server? Dann muss man nicht seinen PC/Mac fürs streaming anlassen…

    — Mike
  8. Aber es kann hier keiner erklären wie man zum eigentlichen MediaCenter kommt oder?
    Denn auf der Website wird unter Windows der Media Server angeboten. Unter Mac der Server + Client extra.
    Deswegen glaube ich das die Windows Lösung nur als Server Dient und ich extra Clients brauche alá Iphone, Ipad, Mac Mini.

    Oder täusche ich mich?

    — DLuki
  9. Der Artikel ist etwas mussverständlich formuliert

    es handelt sich nur um den Server, nicht um den Player

    Mit der Anwendung können keine Mediadaten unter WIndows abgespielt werden

    D.h. an sich sinnlose Anwendung für Windows. Da die meisten Linux als Fileserver verwenden

    — leonsio
    • Die Anwendung ist für Windows nicht gänzlich sinnlos. Man kann damit Filme auf ein iPhone/iPad streamen (wie AirVideo) und (Jailbreak und PLEX-Client-Plugin vorausgesetzt) auch auf das AppleTV2!

      — Lothar
  10. Plex war damals ein Fork von XBMC, da XBMC kein OSX unterstützt hat. Mittlerweile ist XBMC auf auf OSX unterstütz, es gibt ebenso die Möglichkeiten der remote Control und es ist immer die aktuellere Entwicklung, welche Gründe sollte man haben auf Plex zu gehen, wenn es XBMC gibt?

    — VHI
    • muss allerdings hinzufügen, dass die Software nichts für die meisten Apple-User ist.
      Die Einrichtung ist halt nicht Idiotensicher :-)

      — mts
  11. Wenn hier schon alternativen gepostet werden, dann schaut euch doch mal Boxee an!
    Hab es auf meinem HTPC laufen.
    Die gratis Iphone App dient als perfekte Remote.
    Ist sehr einfach beim einrichten!
    Bietet features wie:

    Social Dienste integrieren. Twitter Videos werden sofort dargestellt usw
    IMDB anbindung für Cover und Inhaltsbeschreibung eurer Filme
    Apps wie justin.tv, Youtube, etc werden easy integriert
    spielt alles ab
    ist kinderleicht zu bedienen

    — DLuki
    • Danke fuer den tipp!
      Gefällt mir gut, nur ein nachteil: die remote steuerung eignet sich nur für den blick auf den schirm, man kann also keine musik vom garten oder anderem zimmer steuern, was mit plex ginge, hätte es einen windows player.

      Werd ich wohl auch mal xmbc und mediaportal anschauen, vielleicht kann ja doch eine lösung alles..

      — A

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2612 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS